Elizabeth Rudnick Beauty and the Beast Novelization (Disney)

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Beauty and the Beast Novelization (Disney)“ von Elizabeth Rudnick

Belle has dreamt of adventures like the ones she reads in her books, of traveling the world outside her small town. But when Belle's father is taken prisoner by a beast in an enchanted castle, her path is forever changed. Enjoy this tale as old as time about adventure and love, about looking past first appearances, and about the inner Beauty and Beast in all of us in this beautiful novelization of the upcoming star-studded film!

Einfach wunderschön :)

— TouchTheSky
TouchTheSky
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Die Indianische Kalenderchallenge 2016/2017"

    Indianisches Horoskop / Geburtstagskalender (Wandkalender immerwährend DIN A3 quer)
    stebec

    stebec

    Halli Hallo meine Lieben, Vorab: Es handelt sich hier um eine Challenge. Der Kalender kann nicht gewonnen werden!.Wie wir es schon angekündigt haben, möchten kattii und ich euch dieses Jahr auch wieder mit einer Horoskop-Challenge bespaßen. Da wir uns gedacht haben, dass zwei Jahre hintereinander das gleiche Horoskop ziemlich langweilig werden kann, haben wir uns dazu entschlossen dieses Jahr die Chinesischen Sternzeichen durch die Indianischen zu ersetzen. Wir haben auch noch ein paar kleine Änderungen vorgenommen, damit das Punktesammeln nicht mehr so kompliziert ist, wie letztes Jahr und somit das Lesevergnügen ganz im Vordergrund steht. Außerdem gibt es am Ende der Challenge auch eine Kleinigkeit zu gewinnen. Kommen wir also erstmal zu dem wichtigsten. Die Regeln:1. Wir sammeln diesmal Totems und keine langweiligen Punkte ;)2. Jeden Monat bekommt ihr zwei Aufgaben zu einem Tierkreiszeichen. Die Aufgaben beziehen sich immer auf eine negative und eine positive Charaktereigenschaft. 2.1. Für jede gelöste Monatsaufgabe gibt es ein Totem.3. Zusätzlich bekommt ihr von uns 12 Jahresaufgaben, die ihr über den gesamten Challengezeitraum lösen könnt. Die sind sozusagen eure Joker, falls ihr mal eine Monataufgabe nicht lösen könnt. Diese sind dafür etwas aufwändiger bzw. kniffliger.3.1. Für jede Jahresaufgabe gelöste Jahresaufgabe gibt es ein Totem.4. Denn um am Ende der Challenge in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr mindestens 24 Totems gesammelt haben.5. Gerne könnt ihr die Jahresaufgaben auch zusätzlich lösen. Eure Chance auf den Gewinn beeinflusst das jedoch nicht. 6. Wie auch letztes Jahr bekommt ihr die doppelten Totems, wenn ihr die Monatsaufgaben zu dem Tier löst, was euer Sternzeichen ist. ACHTUNG: Die Jahresaufgaben sind hiervon ausgeschlossen. 7. Eine Rezension oder Kruzmeinung zu den Büchern ist diesmal Pflicht und muss in einem Sammelpost festgehalten werden. Ob ihr diesen in dem Thread erstellt oder doch lieber mit eurem Blog teilnehmen wollt, ist euch überlassen. 8. Die Rezensionen oder Kurzmeinungen müssen immer bis zum 5ten des Folgemonats online sein. 9. Die Monatsaufgaben postet katti immer am 20ten des vorherigen Monats.10. Da noch nachträglich viele Anfragen eingehen. Ist die Anmeldefrist aufgehoben. Man kann jederzeit in die Challenge einsteigen, aber die gelesenen Bücher können nicht nachträglich gezählt werden. Es gelten die Bücher die ab Zeitpunkt der Challenge gelesen wurden.11. Sagt uns bitte bei der Anmeldung, wann ihr Geburtstag habt, damit wir die doppelten Totems nachvollziehen können.12. Wir behalten uns vor jeden Teilnehmer, der drei Monate abwesend war/ist, anzuschreiben und ggf. aus der Challenge auszuschließen.Natürlich interessiert euch auch, was es zu gewinnen gibt:Die Gewinne:1. Ein Überraschungpaket im Wert von 20-30€2. Zweimal einen Buchgutschein im Wert von 10 € von der Bockumer Buchhandlung.Ihr seht wir haben einiges geändert, sodass die Challenge etwas einfach und vielleicht auch attraktiver wird. Wir wünschen euch jetzt erstmal viel Spaß und hoffen, auf eine rege Teilnahme.Fragen können wie immer gerne im dazu vorgesehenen Thread gestellt werden.Die Teilnehmer:Ann-Kathrin Speckmann 07.09.1995 => 8 TotemsBücherwurm 25.06.=> 6 TotemsBuchgespenst 07.01.1981 => 16 TotemsFederzauber 20.06.1982 => 10 TotemsInsider2199 26.03.1968 => 15 Totemsjanaka 02.10.1965 => 14 TotemsJisbon 06.09.1994 => 8 TotemsLadySamira091062 09.10.1962 => 8 Totemslouella2209 22.09.1978 => 17 TotemsPaulamybooksandme 18.04.1993 => 4 Totemssomebody 01.03.1980 => 3 TotemsTatsu 08.10.1988 => 16 Totems

    Mehr
    • 367
  • Märchen schreibt die Zeit...

    Beauty and the Beast Novelization (Disney)
    Jisbon

    Jisbon

    11. April 2017 um 12:22

    "Beauty and the Beast" ist eines meiner liebsten Märchen und Disney hat es bereits 1991 wunderbar umgesetzt, aber auch die Neuverfilmung von 2017 hat mich begeistert - und in mancherlei Hinsicht hat sie mir sogar besser gefallen als das Original. Besonders toll fand ich, dass man mehr über das Leben von Belle und ihrem Biest gefallen hat und dass ein paar der 'Logiklücken' ausgebessert wurden. Insgesamt ist sie ist für mich so gut wie perfekt und einfach märchenhaft; nachdem ich sie mehrfach gesehen hatte, wollte ich also unbedingt das Buch dazu lesen und es hat mir (natürlich) ebenfalls sehr gefallen.Zu großen Teilen ist die Handlung die gleiche wie im Film, doch es gibt einige Änderungen, was Dialoge oder sogar ganze Szenen betrifft. Meistens waren es nur Kleinigkeiten, aber ich muss sagen, dass die Filmversion mir in jedem Fall mehr zugesagt hat. Sollte das Buch auf einer älteren Version des Skriptes basieren, war es also die richtige Entscheidung, die Szenen zu verändern, da sie in ihrer endgültigen Fassung ein wenig emotionaler und packender sind. Dafür mochte ich, dass es hier ein paar Einblicke in das Innenleben der Figuren gibt und der Leser etwas mehr über ihre Geschichten erfährt. Man braucht diese Informationen nicht und ich hatte nicht das Gefühl, dass im Film etwas fehlte. Trotzdem war es interessant, ein bisschen mehr über die Charaktere zu erfahren.Der Schreibstil der Autorin lässt sich gut lesen und er passt gut zur Handlung; sie schafft es, die märchenhafte Stimmung einzufangen und mit wenigen Worten die Szenerie so zu beschreiben, dass man sofort die Bilder dess im Kopf hat. Meiner Meinung nach könnte man das Buch auch lesen, ohne ihn gesehen zu haben. Es kommen zwar ein paar meiner liebsten Momente zu kurz und der Film hat mich mehr berührt, doch ich hatte ein paar schöne Lesestunden und der Zauber des Märchens wurde definitiv eingefangen. 4,5/5 Sternen

    Mehr