Die fünf Schwestern des langen Lebens

von Elke Amberg 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Die fünf Schwestern des langen Lebens
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Buchraettins avatar

Es weckt Fernweh und Sehnsucht. Lebendiger Stil, tolle Fotos, viele Informationen auch zu Göttinnen.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die fünf Schwestern des langen Lebens"

Zu Fuß und im Jeep, mit Rucksack und Trekkingausrüstung reisen Elke Amberg und ihre Lebensgefährtin durch Westtibet. Sie entdecken den höchsten Berg der Welt neu, der nicht nur Ziel Tausender Bergsteiger, sondern auch Sitz der Göttin Qomolangma, der Mutter des Universums, ist. Sie lernen die uralte Bön-Religion mit ihren See- und Berggöttinnen kennen und überqueren mit Pilgerinnen und Pilgern den 5600 Meter hohen Pass am heiligen Berg Kailash. Dabei gelangen sie in einst matriarchalisch geprägte Gegenden, in denen Frauen heute noch in der Brüderehe leben. Und sie folgen den Spuren der Französin Alexandra David-Néel, die 1925 als erste Europäerin die verbotene Stadt Lhasa betrat. Ein einfühlsam und lebendig geschilderter Abenteuertrip zu den starken Frauen auf dem Dach der Welt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783492404785
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:288 Seiten
Verlag:Piper
Erscheinungsdatum:12.01.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Buchraettins avatar
    Buchraettinvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Es weckt Fernweh und Sehnsucht. Lebendiger Stil, tolle Fotos, viele Informationen auch zu Göttinnen.
    Es weckt Fernweh und Sehnsucht.

    Nachdem ich gerade erst die Verfilmung von Harrers Buch gesehen habe, wollte ich mehr über Tibet erfahren. Das Land auf dem „Dach der Welt“.
    Der vorliegende Reisebericht unterhält mich als Leser auf eine lebendige und sehr informative Weise. Der Stil besticht durch die wundervolle und lebendige Beobachtung der Geschehnisse.
    Ein Sabbatical- in 10 Monaten um die Welt- der Höhepunkt der Reise ist Tibet. Die beiden Frauen begeben sich auf diese Reise.
    Für Tibet bedeutet das einige Hürden, wie die Autorin schon im Vorwort beschreibt. Es klingt schon hier nach einem Abenteuer in der heutigen Zeit und für mich bereitete das Vorwort schon eine Vorfreunde und weckt Fernweh auf dieses ferne, doch so unbekannte Land und dessen Bewohner.
    Dieser anschauliche Stil, diese Lebendigkeit, die wird schon im ersten Kapitel bei der es um die Anreise geht, deutlich.
    Als Leser habe ich das Gefühl, das wir zusammen in der Schlange stehen. Man spürt als Leser die Nähe der Leute, die Anspannung, die Vorfreude- das gelingt der Autorin hier durch ihre Worte sehr gut zu vermitteln.
    Sie lenkt den Blick des Lesers auch immer wieder auf ein Thema, das ist wichtig ist- die Frauen. In Form der Bewohnerinnen in Tibet, die chinesische Begleiterin, die weiblichen Götter.
    Sehr gelungen fand ich auch die Fotos im Buch. Das ist einfach für mich ein Muss in einem Reisebericht. Ich möchte auch gern Fotos sehen, aus diesem fremden Land. Die Menschen, die Kultur, die Landschaft, die Natur- das gehört für mich für einen perfekten Reisebericht einfach dazu.
    Hier bilden die Fotos das für mich ab- die Gebetsmühlen, die bunten Gebetsfahnen, die rauhe Natur, die Menschen, Yaks, der Potala- Palast.
    Am liebsten würde ich nach dem Zuklappen des Buches die Koffer oder eher einen Rucksack packen und ins Flugzeug steigen um das Land auch zu entdecken.

    Es weckt Fernweh und Sehnsucht. Lebendiger Stil, tolle Fotos, viele Informationen auch zu Göttinnen.

    Kommentare: 2
    38
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Im Land der Schneegipfel und Göttinnen

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks