Elke Aybar

 4,5 Sterne bei 245 Bewertungen
Autorenbild von Elke Aybar (©Elke Aybar )

Lebenslauf von Elke Aybar

Ich schreibe was, ich selbst gern selbst lese und würde mich vermutlich eher in einen Zwerg aus einem Märchen verlieben, als in einen Kerl mit Waschbrettbauch. Vorausgesetzt, der Zwerg hätte spannende Ansichten über das Leben und echtes Selbstvertrauen. Selbstvertrauen ist eine der attraktivsten Eigenschaften, die eine Romanfigur meiner Ansicht nach haben kann. Gib Humor dazu und ich bin verloren. Sollten die Charaktere in meinen Romanen zufällig doch einmal schön sein, ist das hoffentlich nicht der Grund, weshalb sie im Gedächtnis meiner Leser hängen bleiben wer-den, sondern die Art und Weise, wie sie ihre Probleme meistern: Mit Anstandsgefühl, Charme, Mut und einer guten Prise Frechheit.

Alle Bücher von Elke Aybar

Cover des Buches Geheimnisse von Blut & Liebe - Dunkle Jagd (ISBN: 9781494456023)

Geheimnisse von Blut & Liebe - Dunkle Jagd

 (124)
Erschienen am 19.12.2013
Cover des Buches Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine (ISBN: 9781508587224)

Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine

 (47)
Erschienen am 22.02.2015
Cover des Buches mango delights (ISBN: 9781517556594)

mango delights

 (42)
Erschienen am 29.09.2015
Cover des Buches Back to Wonderland (ISBN: 9783959912037)

Back to Wonderland

 (17)
Erschienen am 27.09.2019
Cover des Buches Geheimnisse von Blut & Liebe - Phönixträume (ISBN: B01LXHQH2D)

Geheimnisse von Blut & Liebe - Phönixträume

 (12)
Erschienen am 12.09.2016
Cover des Buches Back to Wonderland: Hinter dem Schleier (ISBN: B07XVKHFTQ)

Back to Wonderland: Hinter dem Schleier

 (3)
Erschienen am 27.09.2019

Neue Rezensionen zu Elke Aybar

Cover des Buches Back to Wonderland (ISBN: 9783959912037)Arcedias avatar

Rezension zu "Back to Wonderland" von Elke Aybar

Alice
Arcediavor 2 Monaten

Das Buch liest sich recht flott und angenehm und obwohl die Handlung sich nicht wirklich vom Fleck bewegt und vieles in Dialogen stattfindet schafft es die Autorin die Spannung aufrecht zu erhalten. 


Der erste Teil ist die Vorbereitung, das Eintauchen in eine magische Welt, ihren Regeln und ihre Charaktere - die unterschiedlicher nicht sein können. Es wird alles geboten, Spannung, Gefahr, Intrige, Liebe...

Ich kann es kaum erwarten den zweiten Band zu lesen - ein wirklich gelungenes Buch. 

Kommentare: 1
1
Teilen
Cover des Buches Back to Wonderland: Hinter dem Schleier (ISBN: B07XVKHFTQ)Fantasy_Foxs avatar

Rezension zu "Back to Wonderland: Hinter dem Schleier" von Elke Aybar

Magie und Kekse
Fantasy_Foxvor 7 Monaten

Der erste Band der Dilogie „Back to Wonderland“ von Elke Aybar hat mich sehr neugierig gemacht und ich wollte die Geschichte unbedingt lesen, auch wenn ich mich (was an dieser Stelle wahrscheinlich erwähnt werden sollte) nicht wirklich mit der Vorlage „Alice im Wunderland“ auskenne. Trotz allem hat mich Cover und Klappentext angesprochen, weshalb ich es einfach mal mit dem Buch probiert habe.
Der Einstieg in die Geschichte fiel mir ziemlich leicht, die Charaktere waren mir sympathisch und erschienen sehr menschlich mit ihren Ecken und Kanten. Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen und habe die ersten Seiten verschlungen. Durch die wechselnden Perspektiven wurde das Ganze noch spannender.
Ab dem Punkt, an dem Alice in Wynterhaav ankommt, ließ das Buch in meinen Augen jedoch etwas nach. Am Anfang fand ich etwas Geheimnistuerei noch gut, jedoch hätte ich mir irgendwann dann schon gewünscht, dass Alice etwas mehr über den Ort, an dem sie gelandet ist, herausfindet. Trotz durchaus interessanter Nebencharaktere habe ich an diesem Punkt etwas das Interesse verloren, vor allem an Alice. Ich fand es teils auch etwas anstrengend, wie sie trotz der äußeren Umstände beispielsweise immer noch darauf bestand, keine Lederstiefel zu tragen, obwohl sie ja kaum eine andere Wahl hatte. Dies ist jedoch wahrscheinlich eher eine individuelle Empfindung meinerseits.
Eine Figur, die ich hingegen sehr interessant fand, war der auf dem Klappentext erwähnte Gestaltwandler. Sein innerer Konflikt und die Beziehungen zu seinem Umfeld waren sehr interessant mitzuverfolgen. Gerade die Szenen zwischen ihm und dem Drachen Myrkur hatten ihren ganz eigenen Charme und waren gut geschrieben.
Zu der gesamten magischen Welt, in der die Geschichte sich abspielt, hätte ich an manchen Stellen gerne noch ein paar mehr Informationen. Vielleicht werden einige meiner Fragen ja noch im Folgeband beantwortet werden. Ich bin gespannt!
Abschließend würde ich sagen, dass das Buch einen schönen Schreibstil und eine interessante Welt sowie vielschichtige Charaktere aufweist, die das Interesse wecken. Für mich persönlich ist rund um Alice in den fast 340 Seiten jedoch zu wenig passiert, was bei mir für Langeweile gesorgt hat. Ich warte nun gespannt auf Band 2 und wer weiß, vielleicht entwickelt sich Alice dort ja nochmal in eine etwas andere Richtung.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Back to Wonderland (ISBN: 9783959912037)jessi_heres avatar

Rezension zu "Back to Wonderland" von Elke Aybar

Back to Wonderland
jessi_herevor 7 Monaten

                      Mehr auf: https://xobooksheaven.wordpress.com/

Inhalt:

Eine Liebe, herbeigeführt durch dunkle Magie.
Ein König, der im Sterben liegt.
Ein Gestaltwandler, der zum Beschützer seiner Welt werden muss.
Eine junge Frau, die nicht ahnt, dass sie die einzige Erbin eines Thrones ist, der bald in gefährliche Hände fallen wird …

Alice schwebt im siebten Himmel. Sie ist glücklich verliebt, lebt mit dem Mann ihrer Träume gemeinsam in London und eröffnet bald ihr eigenes Café. Ihr Leben verändert sich schlagartig, als sie einen Tag vor der Eröffnung entführt wird und wenig später in der kargen Winterlandschaft des Königreiches Wynterhaav erwacht. Die eine Hälfte des Landes will ihren Tod, die andere sie vor den Altar führen.
Ihrem Beschützer Rodin bleibt nur eine Möglichkeit, um sie – und damit seine Heimat und ihre Bewohner – zu retten. Er muss ein gefährliches Ritual vollziehen, das für ihn alles verändern wird …
Quelle: drachenmond.de

Meinung:

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

Myrkur war ein notorischer Lügner und die erste Lüge war sein Geruch.

Das Cover von dem Buch gefällt mir sehr gut, auch wenn man sich durch den Titel vielleicht mehr Wunderland erwartet. Auf dem Cover sieht man bereits ein Schloss und einen Drachen, beides Elemente, die in dem Buch eine Rolle spielen.

Der Schreibstil der Autorin war zuerst recht gewöhnungsbedürftig, da immer wieder Passagen vorkommen, die von einem ganz anderen Erlebnis erzählen, als dem aktuellen und da war ich dann doch oft verwirrt. Mit der Zeit habe ich mich dann aber an den Stil gewöhnt. Man liest abwechselnd aus Sicht von Rodin und Alice.

Zuerst lernt man Alice kennen, die ihr Cafe, das Wonderland eröffnen möchte. Doch dann wird sie entführt und wacht in einer anderen Welt auf.

Ich bin ja nicht gerade der große Fan von Alice im Wunderland, für mich gibt es einfach bessere Geschichten, aber Adaptionen dazu lese ich wirklich gerne. Wir hier aber auf die Grinsekatze und den verrückten Hutmacher hoft, wird enttäuscht werden. Nicht einmal ist der Satz „Ab mit ihrem Kopf!“ gefallen. Nur damit ihr wisst, worauf ihr euch mit dem Buch einlasst.

Der Einstieg in die Geschichte ist mir recht leicht gefallen. Man lernt Alice und ihr Leben kennen, sie steht mit beiden Beinen fest im Leben und hat einen Freund, Kjell. Recht schnell aber wurden mir die Beschreibungen von ihrem Alltag zu viel und ich habe auf die Entführung gewartet. Bereits davor gibt es einige Momente, die dem Leser komisch vorkommen und man kann das Magische schon erahnen. Nach der Entführung kommt aber immer mehr vor.

In vielen Rezensionen habe ich gelesen, dass das Buch langweilig wurde nachdem Alice in Wynterhaav angekommen ist und ich kann diese Stimmen auch verstehen, aber für mich war es einfach nicht langweilig. Ich mag ruhigere Geschichten und habe die Zeit in der anderen Welt genossen. Alice hat dort viel gelernt und ihre Tage waren auch nicht immer gleich. Ich fand eher den Anfang langweilig. Der Mittelteil hat mir fast am besten gefallen und dann auch meist die Kapitel aus Rodins Sicht, da er auf Reisen ist und viel mehr erlebt. Außerdem kommt ein Drache in seinen Kapiteln vor, was will man also mehr?

Alice selbst mochte ich nicht wirklich. Ihre Ansichten sind, Tieren gegenüber, wirklich gut, aber sie nimmt es dann irgendwann einfach hin, dass sie entführt wurde, ohne jede Erklärung und auch als Rodin ihr alles erzählt wirkt sie nicht sonderlich überrascht. Ihre Reaktionen passten für mich einfach nicht und allgemein war ihr Charakter langweilig. Sie ist weder durchsetzungsfähig, noch besitzt sie Rückgrat. Ihr Freund, Kjell, kann so viel Scheiße bauen wie er will und immer kommt er davon. Nein, mit ihrem Verhalten bin ich absolut nicht klar gekommen und sie ist der Charakter, den ich im Buch am wenigsten mag.

Rodin, die zweite Hauptperson war da schon besser. Über ihn kann ich nicht so viel sagen, aber er lässt sich zu leicht von seinem Herzen leiten, wie ich finde. Dennoch hatte er was und ich las gerne von ihm. Ebenso von seiner Schwester, die ein richtig interessanter Charakter ist und leider viel zu wenig vorkommt. Wen ich in seinem Handlungsstrang auch mochte war Myrkur. Der Drache ist einfach klasse, so richtig durchtrieben und ein wenig falsch. Ich habe ja einen hang zu Bösewichten und da er der böseste Charakter in dem Buch (auch wenn er eigentlich zu den Guten gehört), mag ich ihn einfach am liebsten.

Die Geschichte ist nicht neu und trotzdem hat sie mir gefallen. Der König liegt im sterben, es gibt einen Thronfolgerin und dennoch will Rodin diese nicht auf dem Thron sehen. Wie Alice da rein passt müsst ihr schon selbst herausfinden. Das letzte Drittel von dem Buch sollte eigentlich spannend werden und ich habe ständig auf den großen Knall gewartet, aber der kam einfach nicht. Die Handlung hatte für mich keinen richtigen Höhepunkt und das Ende war irgendwie fad. Es drängt mich nicht den zweiten Teil zu lesen und ich find das schade, denn man hätte hier noch so viel machen können.

Fazit:

Insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen, auch wenn ich keinen richtigen Höhepunkt in der Geschichte gefunden hab. Es hat sich wie ein langer Vorspann für das eigentliche Buch gelesen. Alice war als Charakter gar nicht mein Fall, sie ist ersetzbar und hat keine Tiefe für mich, Rodin und Myrkur hingegen haben mir wirklich gut gefallen. Es gibt einige Kritikpunkte an dem Buch, aber einige Dinge waren auch super, daher vergebe ich 3 Sterne.         

       

                  

         

         


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo liebe Fantasyfreunde,

Phönixträume, der dritte Teil der Fantasy-Serie Geheimnisse von Blut & Liebe, ist endlich erschienen.

Wer die ersten beiden Bände gelesen hat und wissen möchte wie es mit Aurelie und ihren Freunden weitergeht, ist herzlich eingeladen, sich zu bewerben. Beschreibt bitte in ein paar Sätzen, warum ihr dabei sein wollt und ich bin ehrlich, wer nur kommentiert, dass er in den Lostopf hüpfen möchte, hat weniger Chancen als jemand, der es ein bisschen begründet, warum er ausgewählt werden sollte.

Eine Leserund lebt meiner Ansicht nach davon, dass alle Teilnehmer die Textabschnitte kommentieren und sich austauschen. Ich nehme mir ebenfalls die Zeit, bin für euch da und wirklich an Eurer Meinung interessiert. Notfalls halte ich die Leserund lieber klein und lebendig, als die E-Books an Teilnehmer zu verschenken, die sich kaum äußern, oder Wochen zu spät dran sind, wie es bei vergangenen Leserunden leider zu oft der Fall war.

So, wer sich bisher noch nicht abschrecken ließ, wird jetzt mit einem Textschnipsel belohnt.

Demians Miene verfinsterte sich. »Ich habe unter Vampiren keine Freunde.« Er ließ ihren Oberarm los und wollte nach ihrer Hand greifen. »Komm.«
Aurelie entzog sich ihm. »Erst musst du mir versichern, dass du verstanden hast.«
»Ach? Ich muss?« Die gute Laune, mit der er zuvor aus dem Stadttor getreten war, schien nun restlos verschwunden. Demian fixierte sie aus schmalen Augen. »Was? Was muss ich verstanden haben, Aurelie?«
»Dass unsere Essensverabredung unverbindlich ist. Ich habe noch nicht in deine Bedingung für Rubens Rettung eingewilligt und möchte die komplette Zeitspanne, die du mir zugestanden hast, um darüber nachzudenken.«
»Stures Weib!« Demian wirbelte mit wehendem Mantel herum und stürmte ohne ein weiteres Wort auf das Stadttor zu. »Demian, was ist mit Sarah?«
Sie bekam keine Antwort.
»Demian!«
Er verschwand im Wächterraum.
Sie hatte es verbockt! Verdammt! Aurelie erwartete, dass sich nun gleich das Tor schließen würde, als jedoch der Stadtwächter von vorhin in der Öffnung auftauchte und sie herbeiwinkte, begriff sie erleichtert, dass ihr Ehemann auf eine kleinliche Rache verzichtet hatte. Vorerst.“


Ja, Aurelie und Demian haben einiges miteinander zu klären und dann muss sie auch noch herausfinden, wie sie Ruben und David zur Flucht verhelfen kann.

Klappentext und ausführliche Leseprobe hier bei Amazon:

Zum besseren Verständnis solltet Ihr die ersten beiden Bände gelesen und die Geschehnisse noch einigermaßen im Kopf haben, da es eine fortlaufende Geschichte ist.

Gewünscht ist eine aussagekräftige Rezension, gerne auch auf Amazon oder anderen Platformen.

Lesedauer ca. 14 Tage, damit wir noch vor dem Trubel der Frankfurter Buchmesse fertig sind.

Wie immer bei meinen Leserunden wird am Ende unter allen Teilnehmern, die fleißig kommentiert und zeitnah ihre Rezension eingestellt haben, ein Überraschungsgeschenk ausgelost.

So, ihr Lieben, jetzt seid ihr dran! Ich freue mich sehr darauf, wieder einmal mit Euch durch Lyathos zu streifen und bin gespannt, wie euch Phönixträume gefallen wird.

Viel Glück!




237 BeiträgeVerlosung beendet
Buechergartens avatar
Letzter Beitrag von  Buechergartenvor 4 Jahren
So, letztes Wochenende war es für mich soweit und ich habe mich unglaublich gefreut als ich ein Päckchen erhalten habe - Fotos habe ich euch angehängt! Für mich war es schon ein kleines Stückchen Weihnachten so ein schön eingepacktes Geschenk zu bekommen. Durch den Aufkleber wusste ich ja von wem es kam (DANKE!!) und war gespannt wie ein kleines Kind! :) Auspacken durfte ich den wunderschönen 3. Teil "Phönixträume" mit dem ich eine Runde durch die Wohnung gesprungen bin, bevor ich ihn (er passt perfekt!!!) zu den anderen Teilen, gut sichtbar, in mein Bücherregal gepackt habe! Die tollten Teesorten die ich im Paket gefunden habe kenne ich bisher allesamt nicht und bin schon gespannt wie sie schmecken werden! Von der Farbe her wirken sie einfach toll! Räucherstäbchen und Feuerzeug sehen einfach super aus - beides werde ich beim Hineinschnuppern in die Leseprobe ausprobieren! Und Apropos "Schnuppern": Ich kann euch gar nicht sagen wie gut das Paket geduftet hat! Ich war schon beim Auspacken hin und weg! In dem kleinen schwarzen Tütchen mit der Aufschrift "Fighting Animal Testing" fand ich dann eine kleine Pyramide zu der der Wahnsinns-Duft gehört! Pink, Rot und Gold und WOW! :D Ich freue mich schon unglaublich auf diesen handgemachten Badezusatz und hoffe ich kann es zusammen mit Deinem nächsten Buch genießen, liebe Elke! Nochmals herzlichen, herzlichen Dank für dieses tolle Überraschungspaket und die viele Mühe die Du Dir damit gemacht hast! Ich hoffe unsere schönen Leserudnen und der Kontakt bleiben noch lange erhalten und wünsch Euch allen ein wundervolles Weihnachtsfest mit Euren Lieben und einen guten Rutsch in ein gesundes neues Jahr! Für alle die - wie ich - noch nie so einen tollen Badezusatz gesehen haben: Ich habe mal im Internet gestöbert https://uk.lush.com/article/fighting-animal-testing-0

Liebe LovelyBooks Gemeinde, herzlich wilkommen zu der Leserunde von:



Geheimnisse von Blut & Liebe
 - Machtsteine

„Sie ist die Idee des Lichts gewesen, jedoch nicht das Licht selbst – das bist du.“

 Aurelie und ihre Gefährten sitzen in Lyathos fest, da die Pforte nach Hause unpassierbar geworden ist. Während immer heftigere Wellen dunkler Magie über das Land hinwegrollen und ein Chaos der Gefühle verursachen, will der letzte Drache seine Herrschaft zurückgewinnen. Der Fluch der Liebe steht Demian jedoch im Weg und sein Hass auf alle Vampire bringt nicht nur Ruben in höchste Gefahr.

Der lang ersehnte zweite Band der Fantasy-Saga entführt seine Leser in eine Welt voller Magie, Intrigen und wahrer Liebe …


Bewerben kann sich jeder, der den ersten Band schon gelesen hat. Die Handlung von Machtsteine knüpft direkt an Dunkle Jagd an.

Bewerben könnt Ihr Euch um eines von 25 E-Books, wahlweise im mobi oder ePub Format. 

Hier geht es zu meiner Homepage, auf der Ihr eine Leseprobe findet:

http://www.elke-aybar.com/category/buecher/

Unter den Lesern, die sich am Eifrigsten beteiligen und am Ende eine Rezension verfassen, verlose ich nach Abschluss der Leserunde ein Geheimnis-Paket. Darin wird sich ein signiertes Taschenbuch befinden und ein paar Kleinigkeiten, über die ich noch nichts verraten möchte. Wer mein #ProjektSinnesrausch kennt, kann sich vielleicht vorstellen, in welche Richtung mein Dankeschön gehen wird.

Und nun viel Spaß, ich freue mich auf Euch!


289 BeiträgeVerlosung beendet
Hallo ihr Lieben - am 1.März erscheint Machtsteine, der zweite Band meiner Reihe Geheimnisse von Blut & Liebe.
Wer den ersten Band - Dunkle Jagd - noch nicht kennt, hat nun die Möglichkeit ihn als Taschenbuch zu gewinnen.

Über den folgenden Link gelangt ihr zu einer Leseprobe:

http://www.elke-aybar.com/category/buecher/

Verratet mir in einem Kommentar, was euch an der Leseprobe gefallen hat und ihr wandert in den Lostopf.

Viel Glück!
55 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Elke Aybar wurde am 24. Januar 1968 geboren.

Elke Aybar im Netz:

Community-Statistik

in 308 Bibliotheken

auf 69 Wunschzettel

von 115 Lesern aktuell gelesen

von 30 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks