Elke Aybar Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine

(46)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 3 Leser
  • 37 Rezensionen
(28)
(18)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine“ von Elke Aybar

„Sie ist die Idee des Lichts gewesen, jedoch nicht das Licht selbst – das bist du.“ Aurelie und ihre Gefährten sitzen in Lyathos fest, da die Pforte nach Hause unpassierbar geworden ist. Während immer heftigere Wellen dunkler Magie über das Land hinwegrollen und ein Chaos der Gefühle verursachen, will der letzte Drache seine Herrschaft zurückgewinnen. Der Fluch der Liebe steht Demian jedoch im Weg und sein Hass auf alle Vampire bringt nicht nur Ruben in höchste Gefahr. Der lang ersehnte zweite Band der Fantasy-Saga entführt seine Leser in eine Welt voller Magie, Intrigen und wahrer Liebe … (Quelle:'E-Buch Text/23.02.2015')

Einge gelungene Forsetzung des 1. Teils - jedoch nicht ganz auf gleicher Höhe.

— Nimithil

Geschichte voller Magie, Mystik - tolle Fortsetzung einer Reihe

— DarkRaven1966

Eine spannenden Fortsetzung, die mit emotionalen Momenten besticht!!

— Der-Lesefuchs

Eine großartige Fortsetzung von "Dunkle Jagd", die den Leser nur so nach dem entscheidenden Finale lechzen lässt.

— Lyjeria

Eine gelungene Fortsetzungen mit Liebe, Magie und vielen Intrigen.

— MartinaSuhr

Man kann sich richtig gut in diese wunderbare Welt einfühlen!

— LadyYae

Tolles Buch

— Nina2409

Wer in eine magische Welt mit tollen Charakteren abtauchen will, der sollte sich Geheimnisse von Blut & Liebe nicht entgehen lassen.

— Kati87

Magische Vampir-Drachen-Story in einer wunderschönen Parallelwelt

— Elenas-ZeilenZauber

Beste Unterhaltung mit Überraschungen in einer Vampirwelt, die sich erfreulich von der mittlerweile unübersehbaren Masse abhebt.

— Nicky_G

Stöbern in Fantasy

Die Legenden der besonderen Kinder

Schöne Märchen mit der Botschaft sei du selbst

eulenmama

Greystar 01 - Der junge Magier

Ein Spielbuch: Fantasy, Magie und die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, wohin die Reise führt. Selbst für Unerfahrene empfehlenswert!

Yassmin_Em

Die Chroniken von Maradaine - Der Zirkel der blauen Hand

Der magische Robin Hood! Ein super Auftakt!

Hellena92

Vier Farben der Magie

Nach einigen Startschwierigkeiten ein gandioser Auftakt!!! Mal etwas völlig Neues!

TifaLockhart

Die Götter von Asgard

Ich fand das Buch einfach toll.

MitsukiNight

Palace of Glass - Die Wächterin

Eine außergewöhnliche Geschichte, die einen so mitreißt, dass man das Buch kaum zur Seite legen kann.

LilithSnow

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einge gelungene Forsetzung des 1. Teils - jedoch nicht ganz auf gleicher Höhe.

    Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine

    Nimithil

    17. October 2016 um 16:05

    Nach Band 1 knüpft dieser Nahtlos an das Geschehen an. In diesem Band kommt man nun in der Welt

    Aurelie fehlt etwas

    • 2
  • "Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine" von Elke Aybar

    Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine

    DarkRaven1966

    10. October 2016 um 23:46

    Auch den 2 Teil einer ungewöhnlichen Fantasy-Reihe habe ich mit großer Begeisterung gelesen und werde euch natürlich meine Meinung nicht vorenthalten:Rezension zu „Geheimnisse von Blut & Liebe(Machtsteine 2) von Elke Aybar„Sie ist die Idee des Lichts gewesen, jedoch nicht das Licht selbst – das bist du.“Aurelie und ihre Gefährten sitzen in Lyathos fest, da die Pforte nach Hause unpassierbar geworden ist. Während immer heftigere Wellen dunkler Magie über das Land hinwegrollen und ein Chaos der Gefühle verursachen, will der letzte Drache seine Herrschaft zurückgewinnen. Der Fluch der Liebe steht Demian jedoch im Weg und sein Hass auf alle Vampire bringt nicht nur Ruben in höchste Gefahr.Der lang ersehnte zweite Band der Fantasy-Saga entführt seine Leser in eine Welt voller Magie, Intrigen und wahrer Liebe …Cover: passend zur GeschichteEbenso wie der 1. Teil ist dieser hier in einem angenehmen flüssigen Schreibstil.Die Ereignisse überschlagen sich und neue Mitspieler verdrängen die alten.Es bilden sich neue Allianzen, die ich so sicherlich nicht vermutet hätte. Und wieder diese ganz persönlichen Intrigen und Macken, die mich dann auch wieder schmunzeln ließen. Postionen wurden bezogen, Fallen ausgelegt und Gefangene gemacht.Und alles passiert während Wellen dunkler Magie über das Land hinwegrollen.Wieder nehmen die weiblichen Wesen eine besondere Rolle ein und zeigen sich in vielen Situationen einfach mutiger. Das beste Beispiel ist die Reise in die Stadt, die man nur über das Wasser erreichen kann.Besonders erwähnenswert finde ich auch die Figur des „Candid“.Meine Empfehlung: Absolut lesenswert!Fazit: Der 2. Teil einer Fantasy-Saga, die so ganz anders ist.Wieder voller Mystik, Magie und eigenartiger Allianzen,deren Ende, sagen wir noch offen ist.5 Stern von 5 möglichen!

    Mehr
  • Eine bildgewaltige, emotionale und liebenswerte Geschichte!

    Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine

    Der-Lesefuchs

    21. June 2016 um 11:53

    Zum Inhalt: „Sie ist die Idee des Lichts gewesen, jedoch nicht das Licht selbst – das bist du.“ Aurelie und ihre Gefährten sitzen in Lyathos fest, da die Pforte nach Hause unpassierbar geworden ist. Während immer heftigere Wellen dunkler Magie über das Land hinwegrollen und ein Chaos der Gefühle verursachen, will der letzte Drache seine Herrschaft zurückgewinnen. Der Fluch der Liebe steht Demian jedoch im Weg und sein Hass auf alle Vampire bringt nicht nur Ruben in höchste Gefahr.  Meine Meinung: Um in das Buch und die Geschichte einsteigen zu können, sollte man den ersten Band der Trilogie schon gelesen haben, denn dieser Band setzt genau dort an, wo der erste aufgehört hat. Mir ging es nicht anders und als ich mit Band 1 durch war, war der Griff zum zweiten Band natürlich vorprogrammiert und ich wurde nicht enttäuscht. :-) Die Autorin Elke Aybar hat einen tollen Schreibstil, der mich (wie schon in Band 1) sofort mitgenommen und mich in das Buch gezogen hat. Sie versteht es geschickt, mit temporeichen und eher ruhigeren Themenblöcken zu "spielen". Dabei bleibt die Handlung aber stets im Blick. Vielmehr bringt dies ein wenig Ruhe in die Geschichte und bietet Raum für emotionale Momente, die sonst wahrscheinlich nicht so zur Geltung gekommen wären. Ich fühlte mich von der ersten Seite ab, hervorragend abgeholt und konnte mich dank der sehr detaillierten Szenerie sehr gut in die Protagonisten hineinversetzen. Aber auch die unterschiedlichen Handlungsorte und Begebenheiten habe ich in meinem Inneren förmlich vor mir gesehen und konnte entsprechend mitfiebern. Selbst noch so kleine "Kleinigkeiten" haben bei Elke Aybar einen hohen Stellenwert und werden gut und anschaulich beschrieben. Wer mit gut gefallen hat, war Demian. Er ist Aurelies Ex-Ehemann und gleichzeitig der letzte Überlebende der Drachendynastie. Seine Gefühle sind sehr gut beschrieben, hegt er doch einen enormen Hass gegen die Vampire. Sein Ziel ist es, seine Macht, die er vor der Vernichtung der Dynastie durch die Vampire hatte, zurück zu gewinnen und sich selbst gleichzeitig von einem Fluch erlösen, den Aurelie auf ihn gelegt hat. Dies kann aber nur gelingen, wenn er Aurelie tötet. Durch diese Eindrücke war die Geschichte abwechselungsreich und wurde nicht langweilig. Immer wieder wurde ich als Leser überrascht, als sich die Handlung anders entwickelte, als ich dies gedacht und erwartet hatte. Dies hat dem Plot noch einen zusätzlichen Kick gegeben und mich immer wieder überrascht. :-)Fazit:Eine bildgewaltige, emotionale und liebenswerte Geschichte voller Vampire findet ihre Fortsetzung. Spannung und Magie treffen aufeinander und werden von Elke Aybar liebevoll umgesetzt. Ich vergebe 4,5 von 5 möglichen Sternen und bin auf das Finale "Phönixträume" gespannt!! :-)

    Mehr
  • Lesen wie puzzeln

    Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine

    Lyjeria

    09. May 2016 um 13:04

    Als ich den ersten Teil dieser Reihe, "Dunkle Jagd", las, wurde ich in eine Welt hineingeworfen, die mir bis auf das Element der Vampire fremd war. Hat die Autorin im ersten Band einzelne Häppchen ausgelegt, füllt sie in diesem Band nun die Lücken dazwischen auf, sodass das Gesamtbild wie bei einem Puzzle Stück für Stück klarer wird.Zum Inhalt: Aurelie, Ruben, David und Elody sitzen nach einer Auseinandersetzung mit Serge im Silbermond fest. Nachdem Wunden verheilt und Gemüter beruhigt wurden, gilt es nun, einen Plan aufzustellen, wie sie aus ihrer vertrakten Situation wieder herauskommen. Nach einigem Hin und Her beschließt Elody, David mit nach Thiaadon zu nehmen, während Aurelie mit Ruben zurückbleibt. Aurelie fühlt sich sicher, doch was sie dabei nicht ahnt: Demian, der, vor dem sie einst floh, rückt immer näher an sie heran. Und er ist nicht der Einzige, der ihnen gefährlich werden könnte...Es ist eine ganz eigene Geschichte, mit vielen neuen Ideen, die mir eindeutig nicht das Gefühl gegeben haben, schon wieder "nur" eine Vampigeschichte von vielen vor mir zu haben. Dies und die vielen unbeantworteten Fragen waren der Hauptgrund, warum ich mich für den zweiten Band entschieden habe, und ich habe es keine Sekunde bereut.Ich war von der Geschichte sehr gefangen. Hatte ich beim ersten Band noch Startschwierigkeiten, weil viele Charaktere vorgestellt wurden, ohne bereits viel über sie zu verraten, war ich hier sofort wieder in der Geschichte drin, habe mit den Charakteren mitgefühlt und mich rieseig gefreut, dass sich so viele Wissenslücken langsam schließen und Fragen beantwortet werden. Es ist fast wie ein Spiel, das ich auf diese Art und Weise, und vor Allem in dieser Intensität, noch niemals zuvor beim Lesen einer Geschichte erlebt habe. Es ließ mich oftmals mit dem Gefühl zurück, ein Fisch zu sein, der immer wieder nach dem Köder schnappt. Es ist großartig, wie man manchmal Szenen zu lesen bekommt, von denen man überhaupt nicht weiß, was man mit ihnen anfangen soll oder warum sie da sind, und sie erst viel später versteht, weil einem ein entscheidendes Detail gefehlt hat. Die Autorin spielt so großartig mit der Wahrnehmung ihrer Leser, was es für mich meist unmöglich machte, vorauszuahnen, was als nächstes passiert. Wer also den ersten Band noch nicht gelesen hat, dem kann ich nur empfehlen, dies nachzuholen und sich vom Anfang nicht verwirren zu lassen, denn es lohnt sich! Und das hier liest, weil er Band eins schon kennt und wissen möchte, ob es sinnvoll ist, sich den zweiten Band anzuschaffen, dem kann ich die Frage mit einem deutlichen JA beantworten. Ich jedenfalls bin jetzt super gespannt, wie die Autorin all ihre einzelnen Fäden im Finale zusammenknüpft und kann das Erscheinen von Band drei kaum erwarten!

    Mehr
  • Eine gute Portion Fantasie

    Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. December 2015 um 06:53

    Wie auch schon teil 1 hat mir teil 2 gut gefallen
    Ich konnte voll und ganz in das Buch abtauchen. 
    Das Cover finde ich richtig toll.
    Bin schon ganz gespannt auf teil 3

  • Lyathos - here we come!

    Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine

    MartinaSuhr

    31. August 2015 um 13:43

    Nach Teil 1 "Dunkle Jagd", habe ich sehnsüchtig den zweiten Teil erwartet und vorab, ich wurde nicht enttäuscht. Während der erste Band sehr kraftvoll, schnell und actionreich in unserer Welt spielte, findet man sich in Band 2 in einer fremden Welt wieder. Zwar wird man durch den Silbermond auch im ersten Band kurzzeitig nach Lyathos entführt, die ganze farbenfrohe und fantasievolle Welt eröffnet sich allerdings erst in "Machtsteine". Dreh- und Angelpunkt ist der Silbermond, in dem die Protagonisten Aurelie, Ruben, David und Sarah (wobei sie nur eine kleine Nebenrolle einnimmt) nach dem Kampf mit Serge Sicherheit suchen und ihre Wunden versorgen. Neben dem Silbermond, Elody und Candid, bekommt man endlich Antworten auf die bohrenden Fragen Demian betreffend, die Teil eins hinterlassen hat.  Das Buch ist voller Magie, Liebe und Intrigen. Man erfährt mehr über die politischen Strukturen Lyathoas und das birgt eine Menge Zündstoff, was einen geradezu hibbelig auf Teil 3 warten lässt. Elke Aybar hat auf wunderbare Weise eine Parallelwelt geschaffen, die an Phantasie und Vielfalt keine Wünsche offen lässt.  Ich kann dieses Buch nur jedem wärmstens ans Herz legen, der gerne Vampire und Phantasie mag. Ein gelungenes Werk.

    Mehr
  • Eine überaus gelungene Fortsetzung der Geheimnisse von Blut & Liebe

    Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine

    themagicalworldofbooks

    19. July 2015 um 06:34

    Es fällt mir immer schwer die richtigen Worte zu finden, deshalb schreibe ich meine Rezensionen immer aus dem Bauch heraus ohne zu spoilern, denn ihr sollt nicht jetzt schon alles wissen. Auch der zweite Band der Reihe fasziniert mich von Anfang an. Es folgt ein fließender Übergang, ohne das die Geschichte ins Stoppen gerät. Die Spannung ist von Anfang bis Ende konstant, sodaß man nicht aufhören kann zu lesen. Elke Akybar beschreibt die Welt hinter der Brombeerhecke so anschaulich und detailreich, das ich mir vorkomme als wäre ich selbst zu Gast im Silbermond . Man fühlt sich wie in einer Mischung aus Wonderland und Atlantis. Bis es jedoch dazu kommt gibt es noch jede Menge Action. Ich liebe die tollen Charaktere der Geschichte, denn jede Figur ist besonders. Fiebert mit den Vampiren und Aurelie mit und lasst euch hineinziehen in den Rausch der wundervollen Worte. Ich liebe dieses Buch! Wer es nicht liest verpasst etwas ganz Besonderes.

    Mehr
  • Liebe Macht Hass

    Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine

    Nina2409

    05. July 2015 um 20:11

    Eine tolle Fortsetzung. Der zweite Teil der Reihe setz genau dort an wo der erste Teil aufhört. Er beginnt direkt spannend und mit neuen Erkenntnissen verfolgt neue Ziele und es entwickelt sich immer anders als erwartet. Amelie,David und Ruben geraten in neue teils gefährliche Situationen und versuchen allem zum Trotz immer das beste aus ihrer Situation zu machen. Elody verstrickt sich in Lügen die aufgedeckt werden und sich daraus weitere Probleme ergeben und gefährdet David. Demian taucht auch wieder auf und trachtet Amelie nach dem Leben und doch kommt es auch hier anders als man denkt und er gefährdet Rubens Leben. So entstehen viele spannende neue Aspekte die natürlich offen bleiben für den dritten Teil. Spannend flüssig erklärend geschrieben. Man konnte durch die Erklärungen gut folgen und wurde packend mitgerissen. Tolles Buch. Sehr zu empfehlen. Aber man muss den ersten Teil gelesen haben sonst ist es unmöglich dem Teil zu folgen. Lest es ihr werdet begeistert sein. Weiter so Elke und her mit dem dritten Teil bitte.

    Mehr
  • 4,5 Sterne, fand ich besser als Band 1!

    Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine

    Kati87

    28. June 2015 um 07:49

    Inhalt: Band zwei setzt dort an, wo Band eins endet. Aurelie, Ruben und David finden sich in Lyathos wieder. Müssen sich dort jedoch erst einmal von den vergangenen Strapazen erholen. Dabei wird schnell klar, dass David wegen Michio einfach keinen klaren Gedanken fassen kann und fast zu nichts zu gebrauchen ist.Derweil gehen sich auch Ruben und Aurelie an die Gurgel und Damian hat seine ganz eigenen Probleme. Und das alles vor einer tollen Kulisse. Was will man mehr? Schreibstil: Der Schreibstil von Elke Aybar war, wie schon in Band eins, flüssig zu lesen. Auch in Band zwei erwartet uns wieder eine gewisse detailreiche Schreibweise, dennoch lässt sich das Buch leicht lesen.Geschrieben ist die Geschichte aus Sicht von mehreren Charakteren. Meinung: Zum Glück musste ich nicht so lange auf die Fortsetzung warten, wie manch anderer und das Warten war für mich sowieso recht erträglich, denn der erste Band konnte mich noch nicht gänzlich mitreißen. Wenn mich nun einer fragt wie das für den dritten Band aussieht, dann muss ich sagen, dass mir die Warterei schon jetzt auf den Keks geht. Denn dieser zweite Band konnte mich deutlich mehr überzeugen. Aurelie war schon im ersten Band ein Charakter der mich sehr fasziniert hat und das ist auch in Band zwei nicht anders. Ich finde, dass sie hier nochmal an Selbstbewusstsein zulegt. Und das wichtigste, sie hat bei mir wieder gut für einige Lacher sogen können. Wenn das nicht so gewesen wäre, hätte mir echt was gefehlt. Alt bekannte Charaktere wie Ruben, David, Elody, Demian, ein bisschen Michio und Serge sind natürlich auch wieder mir dabei. Von dem einen erfährt man etwas mehr und von manchen leider etwas weniger, wie zum Beispiel Michio, sie macht sich in diesem zweiten Band etwas rar. Elody gab mir ein paar mal zu denken. Und Demian hat mich auf eine komische Art und Weise fasziniert. Ich bin wirklich begeistert wie gut es Elke Aybar versteht ihre Ideen so aufs Papier zu bringen, dass bei mir wieder ein Film im Kopf ablief. Durch diesen detailreichen Schreibstil, kann man sich vieles einfach unglaublich gut vorstellen und das ist die größte Stärke des Buches und auch das, was mich an ihren Büchern so fesselt. Die magische Welt ist in sich die Charaktere befinden ist sehr gut ausgearbeitet und lässt in Punkto Fantasy kaum einen Wunsch offen! Vielleicht ist Machtsteine nicht so brutal spannend wie der erste, wir steigen hier doch eher langsam und verhalten ein. Was natürlich durchaus verständlich ist, wenn man die Lage der Charaktere berücksichtigt. Die Handlung nimmt im Verlauf des Buches jedoch an Spannung zu. Dieser zweite Band wird somit auch all jene überzeugen, die schon den ersten Band geliebt haben. Fazit: Wer in eine magische Welt mit tollen Charakteren abtauchen will, der sollte sich Geheimnisse von Blut & Liebe nicht entgehen lassen. Ich vergebe 4,5 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Leserunde zu "Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine" von Elke Aybar

    Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine

    Elke_Aybar

    Liebe LovelyBooks Gemeinde, herzlich wilkommen zu der Leserunde von: Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine „Sie ist die Idee des Lichts gewesen, jedoch nicht das Licht selbst – das bist du.“  Aurelie und ihre Gefährten sitzen in Lyathos fest, da die Pforte nach Hause unpassierbar geworden ist. Während immer heftigere Wellen dunkler Magie über das Land hinwegrollen und ein Chaos der Gefühle verursachen, will der letzte Drache seine Herrschaft zurückgewinnen. Der Fluch der Liebe steht Demian jedoch im Weg und sein Hass auf alle Vampire bringt nicht nur Ruben in höchste Gefahr. Der lang ersehnte zweite Band der Fantasy-Saga entführt seine Leser in eine Welt voller Magie, Intrigen und wahrer Liebe … Bewerben kann sich jeder, der den ersten Band schon gelesen hat. Die Handlung von Machtsteine knüpft direkt an Dunkle Jagd an. Bewerben könnt Ihr Euch um eines von 25 E-Books, wahlweise im mobi oder ePub Format.  Hier geht es zu meiner Homepage, auf der Ihr eine Leseprobe findet: http://www.elke-aybar.com/category/buecher/ Unter den Lesern, die sich am Eifrigsten beteiligen und am Ende eine Rezension verfassen, verlose ich nach Abschluss der Leserunde ein Geheimnis-Paket. Darin wird sich ein signiertes Taschenbuch befinden und ein paar Kleinigkeiten, über die ich noch nichts verraten möchte. Wer mein #ProjektSinnesrausch kennt, kann sich vielleicht vorstellen, in welche Richtung mein Dankeschön gehen wird. Und nun viel Spaß, ich freue mich auf Euch!

    Mehr
    • 288

    Elenas-ZeilenZauber

    06. June 2015 um 19:57
    Elke_Aybar schreibt Freut mich, dass es dir gefällt. Das ist übrigens meine Lieblingsmarmelade und sie stammt von ganz besonderen Brombeeren. Du kannst sie essen, oder aufheben und tauschen, falls du mal nach ...

    Hmmmm, ich glaube, ich esse die Brombeer-Marmelade :) Leider bin ich zeitlich arg eingespannt und ein Trip nach Lyathos ist momentan zeitlich nicht drin ;)

  • wie erwartet: fabelhaft!

    Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine

    CharlieSchnien

    Was hatte ich Aurelie, Ruben, Elody und Co vermisst! Doch so sehr ich sie vermisste und wissen wollte wie es weitergeht, so sehr musste ich meinem Gedächtnis wieder auf die Sprünge helfen zurück zu finden. Elke bedient sich wenig kleiner Wiederholungen, was mit Sicherheit super genial ist, wenn man die Bände der Reihe nach direkt liest. Wissen wir doch wie störend oft ausschweifende Rückblicke sind ;) hier haben sie mir dann doch gefehlt.  Alles halb so schlimm, mein Hinterstübchen ist wieder fit. Nach dem Kampf mit Serge sind Aurelie, Ruben, David und die schwerverletzte Sarah, mit Hilfe von Candid, bei Elody im Silbermond, mehr oder weniger, gefangen. Denn die Pforte zurück lässt sich ohne Candid und dessen momentan nicht ausreichende Energie nicht öffnen. Während Ruben sich nur mühsam erholt, steht es immer schlechter um Sarah... bis Aurelie eine Idee hat. Demian, Aurelies Ex-Verlobter, ist derweil auf der Suche nach seinem Machtstein, den er bei Aurelie vermutet. Ist das so, steht es um Aurelie nicht gut, Demian ringt nämlich mit Mordlust und seiner Liebe zu ihr.  Warum, wieso, weshalb? Stimmt was nicht mit Elody? Was passiert mit Michio und was kommt auf die Freunde alles zu...? Unbedingt lesen! Elke hatte uns vor Beginn der Leserunde schon vorgewarnt, dass es diesmal deutlich weniger "actionreich" zugehen wird.  Der Schwerpunkt liegt diesmal mehr auf den Figuren. Wir kommen allen etwas näher und erfahren viele Einzelheiten. Auch dürfen wir diesmal die Orte öfter wechseln und lernen Neues kennen, was Elkes ganz persönliches Fantasiereich vergrößert. Wunderbar :) Ein Kritikpunkt während dieser Leserunde war die Aufstellung der Dialoge, die teilweise sehr lang waren und den Anschein machten "Ping-Pong" zu spielen. Ich persönlich finde diese Art und Weise sehr gut. Im Grunde ist inhaltlich ganz klar gegeben, wer was sagt. Ebenso begeistert bin ich von den wechselnden Perspektiven. Während im ersten Band die Textpassagen von Aurelie zu David und Michio spielten, kommen hier neue dazu, so zB von Demian, über den wir auch unglaublich viel erfahren. Wie immer strahlt Elke mit ihrem Können! Sie schreibt angenehm fließend, verständlich und witzig. Ich liebe ihre Art zu schreiben. Bitte gib uns ganz schnell mehr :) und hoffentlich erwischt es mich das nächste mal zur richtigen 

    Mehr
    • 2

    Elke_Aybar

    25. May 2015 um 17:59
  • Fortsetzung: Geheimnisse von Blut & Liebe

    Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine

    Nancymaus

    17. May 2015 um 22:14

    Gefangen in Lyathos ist Aurelie und ihre Gefährten, da die Pforte auf einmal unpassierbar ist. Also was nun? Wie kommen Sie wieder in die richtige Welt? Zwei sind sogar verletzt, wo Aurelie sich um sie kümmert. Die 2 gesunden Vampire ziehen in die Stadt um sich zu ernähren. Die dunkle Magie nimmt in Lyathos immer mehr zu, vor allem, da der letzte Drache darüber reagieren möchte... Es ist eine Fortsetzung von „Geheimnisse von Blut & Liebe – Dunkle Jagd“. Daher sollte man den ersten Teil unbedingt gelesen haben, sonst versteht man das Buch nicht. Die Fantasygeschichte geht einigen Fragen von Teil 1 auf den Grund, aber gleichzeitig werden neue Fragen gestellt. Personen lernt man auch besser kennen, so wie man sie vorher eigentlich nicht so wahrgenommen hat. Am Anfang der Geschichte habe ich mich schwer getan, da der erste Band schon zu lange her ist. Habe eine bisschen gebraucht, bis ich wieder in der Geschichte war, aber dann ist alles schön verständlich geschrieben.. Die Geschichte über Vampire, Drachen und anderen Personen sind auf alle Fälle lesenswert, vor allem für jemanden der auf Fantasy steht.

    Mehr
  • Grandiose Fortsetzung einer magischen Geschichte

    Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine

    TrollMutti

    16. May 2015 um 22:26

    Aurelie und ihre Gefährten sind in der geheimnisvollen Welt von Lyathos gefangen. Die Magie rollt über das Land und verwandelt die Gefühlswelt der Gefährten in das reinste Chaos. Dazu kommen noch die unerwarteten Entdeckungen, die beweisen, dass sie in einer völlig anderen Welt sind. Magie und mystische Wesen sind hier allgegenwertig. Doch wie soll man herausfinden, wer Freund und wer Feind ist, wenn man scheinbar gar nicht hierher gehört? Magie, Intrigen, Liebe und Geheimnisse beherrschen die Geschichte. Nach meiner euphorischen Begeisterung von Band 1 konnte ich es kaum erwarten zu erfahren wie es weitergeht. Meine Erwartungen waren natürlich sehr hoch. Und diese Fortsetzung hat mich absolut gepackt und begeistert. Erwartungen mehr als erfüllt! Die Geschichte schließt nahtlos an Band eins an. Da es schon eine Weile her ist, dass ich es gelesen habe, hatte ich anfangs leichte Schwierigkeiten wieder in die Story zu finden. Doch dank der absolut genialen Beschreibungen und einem großartigen Schreibstil, ist man sehr schnell wieder in der Welt der ungleichen Freunde gefangen. An einigen Stellen ist dieses Buch ruhiger und nicht so Aktion geladen wie Teil eins. Der Spannung tut dies aber keinen Abbruch. Die Abwechslung zwischen packenden actionreichen Szenen und dem emotionalen und ruhigen Passagen ist hier wunderbar gelungen. Dadurch hat die Geschichte einen ganz eigenen Charme und bietet reichlich Abwechslung. Immer wieder gibt es absolut unerwartete Wendungen und großartige Überraschungen. Der Leser kann sich nie sicher sein, ebenso wie die Protagonisten. Dadurch fühlt man noch mehr mit Aurelie und ihren Freunden mit. Der Schreibstil ist vor allem durch die unglaublich gut vermittelte Atmosphäre und Beschreibungen der Orte und Personen besonders auffällig. Die Autorin schafft es in nur wenigen Worten und Sätzen, dass ein Kopfkino entsteht und man sich mitten im Geschehen fühlt. Als Leser fühlt man regelrecht den Regen auf der Haut und riecht die reifen Brombeeren der mysteriösen Hecke. Elke hat eine unglaubliches Talent für absolut real wirkende und fast physisch spürbare Darstellungen. In einem solch starken Ausmaß ist es mir bisher selten begegnet. Zusammenfassend also absolut empfehlenswert und sollte von jeden, der auf magische Wesen und spannende Geschichte aus ist, gelesen werden. Aktion, Gefühle und ein Hauch Romantik verpackt mit einem perfekten Schreibtalent. http://trollmuttis-buecherwelt.blogspot.de/2015/05/rezension-elke-aybar-machtsteine.html

    Mehr
  • Lasst uns Lyathos näher kennenlernen

    Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine

    wonderfulrose

    15. May 2015 um 10:34

    Das Cover passt sehr gut zum 1.Teil der Reihe. Allerdings fehlen mir ein wenig die Steine, stattdessen sind Bänder, die mich an Luftschlangen erinnern, abgebildet^^ Zunächst brauchte ich einige Zeit, um wieder in die Geschichte hineinzufinden. Es ist ja schon eine Weile her, dass ich Dunkle Jagd gelesen habe. Die vielen Figuren und Namen musste ich wieder ihren Gesichtern und Geschichten zuordnen. Bei Aurelie und Ruben gelang mir das einigermaßen schnell, genauso wie bei Elody, aber der Rest hinkte eine ganze Weile hinterher. Der Beginn des Buches setzt dort an, wo das vorherige aufgehört hat. Man ist sofort wieder mitten drin. Ein paar Gedankenstützen mehr hätte hilfreich sein können, aber nach den ersten Kapiteln hat man den Überblick wieder. In diesem Teil wird die Welt hinter dem Portal näher beleuchtet. Es war interessant die Magie genauer kennenzulernen und ihre Regeln. Lyathos ist eine faszinierende Welt mit langen und kurzen Wegen. Was mich ein wenig schockiert hat, war der Blick in Elodys Inneres. Sie ist tatsächlich so, wie es im 1.Buch bereits angedeutet worden ist. Aber damals kam sie mir noch einsam, verlassen und schutzbedürftig vor. Hier jedoch ist sie jähzornig, eifersüchtig und in ihren Reaktionen geradezu überzogen. Auch Ruben zeigte sich in diesem Teil von einer ganz anderen Seite. Zuvor erschien er mir stets beherrscht, verschlossen und in sich gekehrt. Jetzt jedoch ist er witzig, offen und versteckt seine Gefühle nicht. Die Beziehung, die sich zwischen Aurelie und Ruben ankündigt, hat mich überrascht. Die Zofferei zu Beginn war amüsant, das Knistern jetzt spannend. Aber der Übergang fehlte mir ein bisschen. Es mag sein, dass es an der langen Zeit zwischen den beiden Büchern liegt, aber irgendwie hatte ich den Eindruck, dass die Figuren sich (fast alle) total verändert haben. Den 2.Teil habe ich als weniger spannend und aktiongeladen empfunden als den 1.Teil. Es werden viele Dinge erklärt, Zusammenhänge angedeutet und neue Charaktere eingefügt. Ich hatte mir erhofft, dass gegen Ende noch einige Fragen geklärt würden, leider endet es genauso offen wie beim 1.Teil (nicht ganz so mittendrin, aber dennoch...) Es hat Spaß gemacht erneut in die Welt von „Geheimnisse von Blut und Liebe“ einzutauchen und ich vergebe für die Fortsetzung ganz liebe 4 Sterne.

    Mehr
  • Wahnsinns-Fortsetzung! <3 <3 <3

    Geheimnisse von Blut & Liebe - Machtsteine

    Buechergarten

    02. May 2015 um 19:34

    INHALT: Nur mit Müh und Not haben es Aurelie, Ruben, David und Sarah durch die Pforte nach Lyathos und in den Silbermond geschafft und konnten Serge so in letzter Minute entkommen. Allerdings sind ihre Verluste hoch: Ruben, Sarah und schrecklicherweise auch Candid sind schwer verletzt und so ist ihnen der Rückweg zur Rettung Michios versperrt, die in Serges Gewalt und seiner Wut hilflos ausgeliefert ist. Doch ohne es zu wissen ist Aurelie außerdem viel zu nahe an genau die Person geraten vor der sie so lange geflohen war: Demian. Während immer heftigere Wellen an Magie über Lyathos hinwegrollen sinnt dieser auf Rache. Der letzte Drache will seine Herrschaft zurück gewinnen und dafür hat er einen Fluch zu brechen, koste es was es wolle…   EIGENE MEINUNG: Ach, ich kann nur vor mich hinseufzen, wenn ich an diese Geschichte denke! Von vorne bis hinten, von außen bis innen, bin ich ihr so komplett verfallen! Sie ist mein absolutes Jahreshighlight! Das Cover ist so wunderschön und man muss dieses Buch einfach in Händen halten, darüber streichen und sehen wie absolut traumhaft es neben Teil 1 im Bücherregal aussieht! Etwas ganz Besonderes ist diese Reihe natürlich auch wegen Elkes Wahnsinns-Idee: Dem Projekt Sinnesrausch! Hier erhält der Leser zu bestimmten Szenen im Buch kleine Extras die das Leseerlebnis zu etwas ganz Außergewöhnlichem werden lassen: http://www.elke-aybar.com/category/projektsinnesrausch/   Aber zurück zur Geschichte: Der zweite Band setzt unmittelbar nach dem Ende des ersten Teiles an und für mich fühlte es sich an wie nach Hause kommen! Ich habe den ersten Band vorher noch einmal gelesen und in der Leserunde gemerkt, dass es mir dadurch viel leichter gefallen ist erneut ins Geschehen einzutauchen! Diese Geschichte ist einfach alles andere als oberflächlich und besitzt so viele Wendungen, Ereignisse und Entwicklungen! Es hat keine 2 Sätze gedauert und schon war ich in der Geschichte wieder komplett versunken! Der Schreibstil ist wieder wunderbar flüssig, lebhaft und sorgt für ein dermaßenes Kopfkino! Ich liebe jede Seite und jede Beschreibung und man liest wirklich mit allen Sinnen! Ich war dabei, spürte die zermatschten Pflanzen unter meinen Füßen, roch die Brombeerhecke, zog den Kopf vor einer wild gewordenen Fledermaus ein… ;) Die Charaktere sind einerseits bekannt und einem so sehr ans Herz gewachsen, andererseits entwickeln sie sich in diesem Band ganz klar weiter! Einige meint man erst richtig zu erfassen oder lernt ganz neue Seiten an ihnen kennen, die man dort vorher nun wirklich nicht vermutet hätte! Sie sind so lebendig, haben Ecken und Kanten, sind nie zu perfekt und schon gar nicht durchschauen! Dieser Teil bringt einem alles näher: Die Personen, die Hintergründe, die Vergangenheit, die Zusammenhänge und vor allem auch die Welt auf der anderen Seite von Candids Pforte! Und es keine Sekunde langweilig! Elkes Welt ist so detailreich, so realistisch – ihr merkt, ich bin hin und weg! Ich liebe die kleinen Fährten die sie in die Geschichte eingebaut hat und die sich einem teilweise erst zu einem späteren Zeitpunkt erschließen! Die einzelnen Handlungsstränge werden aus der Sicht verschiedener Personen geschildert, was das ganze unglaublich nah an einen heran kommen lässt. Die Verflechtung dieser Stränge gelingt ihr so wunderbar und es fühlt sich einfach alles richtig und absolut schlüssig an! Das Ende ist schon wieder ein kleiner Cliffhanger, lässt einen aber weder traurig noch fix und fertig zurück, sondern voller Spannung und Erwartung wie es wohl weiter gehen wird! Ich fiebere dem dritten Band entgegen und freue mich auf meine lieb gewonnenen Charaktere und bin ganz aufgeregt!!!   FAZIT: Mein absolutes Jahreshighlight! Ich wünsche mir, dass noch viel mehr Leser sich mit Aurelie und Candid hinter die Brombeeren begeben! Diese Reihe ist eine der wundervollsten die ich kenne – lasst sie euch ja nicht entgehen!!!! <3 <3 <3

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks