Elke Becker

 4.4 Sterne bei 280 Bewertungen
Autor von Ticket ins Glück, Meeresblau & Mandelblüte und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Elke Becker

Geboren wurde ich im schwäbischen Ulm. Dort wuchs ich mit zwei Geschwistern auf. Ich bin also das, was man ein "Sandwich-Kind" nennt. Die Mittlere. Reiselustig war ich schon immer, und so schnürte ich mit 18 Jahren meinen Rucksack und zog das erste Mal im Leben wochenlang durch Süd-Amerika. Ab da waren diese Reisen mein jährliches Highlight und meiner Mutter Alptraum. Neben meinem Sekretärinnenjob ging ich kellnern, weil der ganze Spaß auch finanziert werden musste. Das südamerikanische Leben faszinierte mich jedoch so, dass ich mit 30 meinen Job als Vorstandssekretärin hinschmiss, um ein Jahr nach Venezuela zu gehen und dort endlich Spanisch zu studieren. Meine Eltern waren entsetzt, meine Freunde überrascht und ich endlich happy und frei. In Venezuela begann ich regelmäßig zu schreiben. Es entstanden zwei Romane (nicht vorzeigbar). Nach der Zeit in Venezuela war mir Deutschland noch fremder geworden. Also packten meine Schwester - wir haben die gleichen Reisegene mit auf den Weg bekommen - und ich unsere 7 Sachen - eine davon war unsere schwarze Katze - und machten uns in der Dominikanischen Republik mit einer Sprachschule selbständig. Die Schule lief super - hatten auch lange geplant - doch stieg die Kriminalität sprunghaft an, was unsere Freiheit doch sehr einschränkte. Schweren Herzens schlossen wir die Schule nach knapp 2 Jahren und landeten mit neuen Erfahrungen, einem weiteren Romanmanuskript (ebenfalls nicht vorzeigbar) und unserer Katze im Gepäck wieder im Schwabenland. Krasser konnten die Unterschiede nicht sein. So landeten wir letztlich alle 3 in Spanien. Und das auch noch ausgerechnet auf Mallorca, wo ich nie hinwollte. Hier fühle ich mich seit 6 Jahren heimisch und bin endlich angekommen. Die Insel ist einmalig schön - wenn man den Ballermann auslässt - und ich habe endlich das perfekte Umfeld für mich gefunden. Südländisches Lebensgefühl gemischt mit spanischer Sprache und Musik. Sonne, Meer und Strand und arbeiten muss man schließlich überall! Das Schreiben habe ich immer beibehalten. Die entstandenen Romane mit südamerikanischem Flair liegen teilweise noch in der Schublade und warten noch auf Überarbeitung. Mallorca inspiriert mich nicht weniger und unter meinem echten Namen erscheint im August 2011 "Das Mallorca Kartell" ein Thriller. Da Thriller und Jugendfantasy thematisch zu weit auseinanderliegen, entschied ich mich für ein Pseudonym. Wie kam ich dazu eine Fantasy-Reihe zu schreiben? Eigentlich durch meine Nichten, die keine Vampirromane mehr sehen konnten; und meine schwarze Katze, die zwischenzeitlich ihren Vielfliegerpass an den Katzenkorb gehängt hat, weil sie nun spanisches Asyl erhalten hat und in ihrem Alter auch keine Lust mehr auf Flugzeuge hat. Unter dem Namen J. J. Bidell veröffentliche ich die Fantasy-Trilogie "Im Schatten des Mondlichts" ist ein Fantasy-Liebesroman um die Gestaltwandlerin Naomi Roberts.

Alle Bücher von Elke Becker

Sortieren:
Buchformat:
Meeresblau & Mandelblüte

Meeresblau & Mandelblüte

 (48)
Erschienen am 01.07.2017
Ticket ins Glück

Ticket ins Glück

 (49)
Erschienen am 21.01.2016
Hot Dogs zum Frühstück

Hot Dogs zum Frühstück

 (40)
Erschienen am 23.12.2014
Der Mann in Nachbars Garten

Der Mann in Nachbars Garten

 (33)
Erschienen am 08.07.2014
Yoga ist auch keine Lösung

Yoga ist auch keine Lösung

 (30)
Erschienen am 21.01.2016
Wenn Amor nicht zuhört

Wenn Amor nicht zuhört

 (19)
Erschienen am 30.07.2015
One Night in Bangkok

One Night in Bangkok

 (18)
Erschienen am 21.01.2016
Das Mallorca Kartell

Das Mallorca Kartell

 (15)
Erschienen am 31.08.2011

Neue Rezensionen zu Elke Becker

Neu
Bibilottas avatar

Rezension zu "Pizza, Pasta & Amore" von Elke Becker

Ein kurzer Ausflug nach Rom gefällig ? Dann seid ihr hier genau richtig ;)
Bibilottavor 3 Monaten

Fernweh – eine traumhafte Kulisse mit schönen Einblicken und Eindrücken

Elke Becker entführt den Leser so anschaulich und bildhaft mit allerhand interessanten Infos rund um Sehenswürdigkeiten rund um die bezaubernde Stadt Rom. Es war mir eine Freude in diese Geschichte abzutauchen. Ich hatte die Stadt mit ihren wunderschönen Plätzen regelrecht vor Augen – da kam das große Fernweh schon beim Lesen auf – und am liebsten hätte ich meine Koffer gepackt.

Aber nicht nur die touristisch schönen Einblicke werden einem hier gewährt, nein – auch einen Einblick in das italienische Sozialsystem. Es ist schon erschreckend, wie unterschiedlich das ist, zu unserem System.
Diese Einblicke waren klasse – es war nicht zu viel – aber passte perfekt zur Geschichte. Schließlich hat alles immer 2 Seiten – es gibt nicht nur weiß, sondern auch schwarz – und das wird dem Leser hier auf eine lockere Art und Weise vermittelt.

Gescheiterte Beziehungen, Romantik, Spannung und Humor

All das erwartet den Leser in diesem kurzweilig und wahnsinnig locker weg lesenden Roman. Es geht hier um gescheiterte Beziehungen, Fremdgehen, Herzschmerz pur – aber auch um neue Wege, die man einschlägt, neue Ziele, die man sich steckt und vor allem die Reise zu einem selbst.
Aber auch an Romantik, Spannung und Humor mangelt es hier nicht – alles mit der italienischen Würze bespickt – das war eine wahre Pracht.
Was hab ich stellenweise gelacht und mich einfach nur blenden unterhalten gefühlt. Mit dem erfrischenden Schreibstil konnte sie mich auch hier wieder total packen …

ABER …

… es fehlte mir definitiv ein bisschen was an der Liebesgeschichte von Julia, die ruhig mehr im Mittelpunkt hätte stehen können. Es geschieht in der Geschichte so viel, was ich auch toll fand. Es kommt eine Frauen WG zum Einsatz, eine italienische Beziehungskrise, die Weltrettung *kicher* … und Raubüberfälle gilt es auch aufzuklären. Die Polizeiarbeit – mit der Julia mehr zu tun bekommt, als ihr lieb ist – bekommt hier einen besonderen Stellenwert – was mich oftmals sehr zum Lachen brachte – ich sag nur Brunnen und Münze.

Aber nichtsdestotrotz war mir die Liebesgeschichte um Julia zu schwach – vielleicht bin ich aber momentan auch einfach zu sehr auf der Romantik Ebene. Egal wie … dieser Roman ist eine locker leichte Lektüre für zwischendurch und macht den heißen Sommer mehr als erträglich. Es gibt was zu Lachen, es gibt tolle Eindrücke, eine Rundreise durch Rom und noch vieles mehr – was den Leser bestens unterhalten kann. Gespickt mit einer süßen, wenn auch was eher im Schatten stehender Liebesgeschichte. Dafür bekommt hier Freundschaft einen sehr großen Stellenwert, was mich super gefallen hat.

Leichte Lektüre zum Träumen und Sehnsüchte wecken

Dieser Roman ist sehr leicht weg zu lesen – kommt aber an “Meeresblau & Mandelblüte” meiner Meinung nach, einfach nicht heran.
Trotzdem entführt Elke Becker den Leser an traumhafte Orte, gewährt interessante Einblicke und lässt es an Spannung, Humor und ja, auch Liebe, nicht fehlen – und die Freundschaft bekommt hier einen besonders großen Stellenwert – das ganze mit italienischen Flair ist es eine toller Lesespaß für Zwischendurch.


Kommentieren0
2
Teilen
Ninasan86s avatar

Rezension zu "Pizza, Pasta & Amore" von Elke Becker

Pizza, Paste und Amore
Ninasan86vor 5 Monaten

Zum Inhalt

Wünscht sich nicht jede Frau den ultimativen Heiratsantrag? Julia Hadorn geht es da nicht anders. Nach einem romantischen Antrag wird ihr allerdings mehr als heiß und das liegt nicht nur an den Worten ihres Liebsten. Der Abend endet im Fiasko.

Drei Jahre später ist Julia immer noch Single. Doch ihr Traumjob rückt endlich in greifbare Nähe. Deshalb reist sie nach Rom, um dort ihr Italienisch zu perfektionieren.
Für Liebe bleibt da keine Zeit. Doch Rom hat ganz andere Pläne mit Julia …



Über die Autorin:

Geboren wurde die Autorin im schwäbischen Ulm. Nach mehrjährigen Aufenthalten in Südamerika und der Karibik zog es die Autorin wieder nach Europa. Auf Mallorca lebt sie seit 2005.

Unter dem Namen J. J. Bidell veröffentlicht sie Fantasy-Romane.
Wie sie dazu kam eine Fantasy-Reihe zu schreiben? Eigentlich durch ihre Nichten; und ihre schwarze Katze.

Mehr über die Autorin erfahrt ihr auf ihrer Homepage, ihrer Facebookseite und auch auf Instagram.



Mein Fazit und meine Rezension

Julia hat alles, was sie sich nur wünschen kann - einen wundervollen Job, eine fantastische Wohnung und einen Partner, der sie über alles liebt - und es wird noch besser: denn endlich traut Gregor sich und hält um ihre Hand an. Doch leider ist der Heiratsantrag alles andere als romantisch, denn der Hummer macht Julia gehörig einen Strich durch die Rechnung. Oder bekommt sie doch nur kalte Füße? Drei Jahre später hat Julia ihr Leben total umgekrempelt und findet sich in Rom wieder. Hallo, Neuanfang! Doch hält Italien wirklich, was es verspricht? Oder lauert hier auch nur wieder eine Enttäuschung? 

Endlich tut er es! Gregor hält in einem Nobelrestaurant um ihre Hand an, schöner könnte der Abend nicht verlaufen - wäre da nicht der blöde Hummer. Julia ist am Ziel ihrer Träume angelangt, hat sie doch alles, was sie möchte, aber ist das wirklich so einfach? Gleich zu Beginn der Geschichte treffen wir Leser auf Julia und ihr fast perfektes Leben - ja, nur fast! Denn, obwohl sie den langersehnten Heiratsantrag bekommt, will sich bei ihr keine Freude einstellen. Ist sie wirklich bereit dafür eine Familie zu gründen, Kinder zu bekommen und Gregor eine gute Ehefrau und Hausfrau zu sein? Da muss es doch noch mehr geben. Und genau das gibt es. Eigentlich könnte Julia sich glücklich schätzen, doch schon hier merken wir: da muss noch mehr dahinter stecken und das tut es auch!

Und so schnell wie wir Julia und Gregor als Paar kennen lernen, verlieren wir die Beiden auch aus den Augen, denn drei Jahre später trifft man Julia in Rom wieder. Sie hat ihr Leben total umgekrempelt und neue Freunde gefunden - ihre Mitbewohnerin Carlotta ist nicht nur eine fantastische Frau, sondern auch eine exzellente Köchin! Doch auch die italienische Hauptstadt hat so ihre Tücken und Regeln, insbesondere wenn es um das Betreten der vielen Brunnen geht. Mir nichts dir nichts sieht sich Julia einem Polizisten gegenüber, der absolut keinen Spaß versteht - wir Leser allerdings kommen auf unsere Kosten!

In Rom geht es so richtig bunt und turbulent zu und neben der wundervollen italienischen Küche nimmt uns die Autorin Elke Becker mit ihrem zauberhaften Schreibstil mit durch die Hauptstadt Italiens und lässt uns Land und Leute näher kommen. Ich persönlich hatte noch nicht das Vergnügen, Rom zu besuchen, mit diesem Roman habe ich allerdings den ersten Schritt getan und war gemeinsam mit Julia unterwegs. Dabei hatte ich zu keiner Zeit Probleme mit der Geschichte, da der flüssige und lockere Schreibstil den italienischen Charme perfekt wiedergeben konnten und mich durchweg amüsiert und unterhalten haben. 

Ich gebe zu, es war mein erster Roman von Elke Becker (und wie ich gelesen habe auch einer ihrer Romane, die nicht auf Mallorca spielen), aber es wird sicherlich nicht mein letzter gewesen sein! Wer gemeinsam mit Julia und der Autorin nach Rom reisen möchte und einfach eine kleine italienische Auszeit braucht, der ist mit diesem eBook sehr gut beraten!

Kommentieren0
4
Teilen
Lil_Miss_Richards avatar

Rezension zu "Meeresblau & Mandelblüte" von Elke Becker

leicht und kurzweilig inkl. Sommerfeeling
Lil_Miss_Richardvor 5 Monaten

Leonies Plan ist es, die Finca, so wie die maroden Firmen in ihrem Job, zu sanieren und gewinnbringend zu verkaufen. So schwer sollte das ja wohl nicht sein, wären da nicht die vier Senioren, die ihr lebenslanges Wohnrecht nicht aufgeben wollen.

Ein traumhafter Sommerroman, der einem das Gefühl gibt, selbst auf Mallorca zu sein. Zunächst einmal gefällt es mir auch sehr gut, wie die Personen beschrieben und dargestellt werden. Die Figuren geben sofort ein Gesamtbild in meinem Kopf ab. Sicherlich vom Charakter her nicht immer meine besten Freunde, aber wer ist schon ohne Vorurteile?

Der Schreibstil ist flüssig, nicht zu verblümt und realistisch nachvollziehbar. Super! Eine leichte, kurzweilige Sommerlektüre, die in ihrer Handlung an Spannung aufbaut, gewinnt und dann leider ein ganz wenig zu plötzlich endet. Ein oder zwei Kapitel mehr wären nicht zu viel gewesen, hätten die Story vielleicht noch mehr abgerundet. Aber dennoch ist das Ende gut, denn irgendwann muss ein Buch ja leider zu Ende sein.


Ich lege diesen Roman jedem ans Herz, der gerne mal lacht, aber auch mit ernsten "Alltagsproblemen" kein Problem hat. Ich war begeistert und die Fortsetzung würde ich auch sofort lesen wollen!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
ElkeBeckers avatar
Hallo liebe Romantikerinnen,


ich möchte euch herzlich einladen, euch bei meiner Leserunde zu meinem 6. Frauenroman "Wenn Amor nicht zuhört"  um eines von 10 E-Books (Mobi - epub - PDF) zu bewerben.


Hier die Kurzbeschreibung, damit ihr sehen könnt, ob der Roman in euer Beuteschema passt:

Kann eine Wette ein ganzes Leben verändern?



Laura ist Lehrerin aus Überzeugung. Sie hofft vergeblich auf die Festanstellung in einem Eliteinternat, um den privilegierten Kindern das echte Leben näherzubringen. Um sich Referenzen zu besorgen, nimmt sie letztlich die Stelle als Erzieherin im Haushalt einer vermögenden Witwe in New York an. 
Laura freut sich auf ihr neues Leben im Big Apple, doch das ignorante Auftreten der Upperclass setzt ihr mehr zu, als sie geahnt hatte. 
Vor allem Adrian Anger, der charismatische Stargeiger, scheint ein Musterexemplar dieser versnobten Gesellschaft zu sein. Deshalb verabscheut Laura ihn seit ihrer ersten Begegnung. Zu dumm nur, dass ausgerechnet Adrian den ihr anvertrauten Kindern Musikunterricht erteilt. 
Während Laura um die Gunst ihrer Schützlinge kämpft, muss sie sich nun auch noch mit Adrian herumärgern. Diesem arroganten Kerl, der es durch seine leidenschaftliche Musik trotzdem schafft, ihr Herz höher schlagen zu lassen. Aus einem Impuls heraus unterbreitet sie ihm einen besonderen Deal. Mit ungeahnten Folgen… 

Ich freue mich auf euch. Viel Glück und falls ihr ein Exemplar gewinnt - Viel Spaß beim Lesen.


Eure Elke
ElkeBeckers avatar
Letzter Beitrag von  ElkeBeckervor 3 Jahren
Zur Leserunde
ElkeBeckers avatar
Sei bei meiner Leserunde dabei :-)
Es werden unter allen Interessenten 10 E-Books verlost. Sollten sich mehr zur Leserunde bewerben, könnt ihr gerne auch teilnehmen, selbst wenn ihr nicht gewinnt. Der Roman ist bis zum Beginn der Leserunde preisreduziert und kostet nur 0,99€. So können alle, die Lust haben, trotzdem mitlesen. Denn in der Gruppe lesen ist ja schon immer ein tolles Erlebnis :-)

Und darum geht´s:
Romana hat die Nase gestrichen voll. Seit geraumer Zeit verhält sich ihr Mann eigenartig und eröffnet ihr unverhofft, dass er sich in ihrer Ehe eingeengt fühlt. Er vermisst seine Freiheit. Die kann er haben, denkt sich Romana und stürzt sich Hals über Kopf in ein Abenteuer: Sie will mit einem alten VW-Bus die berühmte Route 66 befahren. 
Unterwegs schließen sich ihr Damaris, Hanna und Adelheid an. Auch sie verbinden ihre ganz persönlichen Wünsche, Hoffnungen und Träume mit der Reise. 
Vier Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, ein VW-Bus, und die Suche nach dem großen Glück. 

Ein Roadtrip um Selbstfindung, Liebe, Sehnsucht und die Lust am Leben, eingebettet in die einzigartige Landschaft der Route 66. 

Ich freue mich auf euch!

Zur Leserunde
beate_bedesigns avatar

Er ist da!

Der Mann in Nachbars Garten

und er ist genau so verboten und genauso süß wie die Kirschen in Nachbars Garten!


Die süßesten Früchte wachsen immer in des Nachbarn Garten und nicht immer sind das Kirschen, wie der neueste Roman von Elke Becker beweist.

Klappentext:
Eva lebt seit wenigen Wochen ihren Karrieretraum als Grafikerin in London. Unvermittelt stellt ihr Freund Sascha sie vor die Tatsache, dass er ihr nicht in die britische Metropole nachfolgen wird. Er lässt sie eiskalt sitzen. Enttäuscht und wütend stürzt sie sich in die Arbeit.
Als ihre Eltern nach einem Autounfall ihre Hilfe benötigen, muss sie zurück in das spießige Dorf ihrer Kindertage, um sich dort um ihren griesgrämigen Vater zu kümmern. Durch die Rückkehr in ihre Heimat riskiert Eva allerdings nicht nur ihren Traumjob, sondern auch ihr Herz. Doch mit der Liebe ist es wie mit den verbotenen Früchten: die Versuchung lauert in Nachbars Garten.

Sandra, von BuchZeiten und ich möchten euch in der kommenden Woche das Buch und seine Protagonisten vorstellen. Dabei kommen die Protagonisten auch selbst zu Wort.

Begleitet Eva, Sascha, Evas Mutter, Evas Vater und David zusammen mit uns durch die Woche und mit ein wenig Glück könnt ihr drei signierte Bücher gewinnen.  Die Bücher würden euch zwar erst im September erreichen, aber damit die Wartezeit nicht zu lang wird, schickt euch Elke “Den Mann in Nachbars Garten” vorher gerne schon als eBook.

Los geht es heute bei BuchZeiten!

Wir wünschen euch jetzt schon viel Spaß mit den Protas!

Slaterins avatar
Letzter Beitrag von  Slaterinvor 4 Jahren
Danke für die Verlosung! Freue mich!
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 228 Bibliotheken

auf 19 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks