Dat witte Lücht

von Elke Bergsma 
4,3 Sterne bei7 Bewertungen
Dat witte Lücht
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Bellis-Perenniss avatar

Netter Kurzkrimi mit Schauplatz Altenheim

Bellis-Perenniss avatar

Ein Kurzkrimi aus einem Altenheim - nett erzählt

Alle 7 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Dat witte Lücht"

EIN Ostfriesen-KURZKRIMI Ein Weihnachtsfall für Büttner und Hasenkrug Es ist zwei Tage vor Heiligabend, als Hauptkommissar David Büttner und sein Assistent Sebastian Hasenkrug ins Pewsumer Seniorenheim Dat witte Lücht gerufen werden. Hier kam eine betagte Dame auf mysteriöse Weise ums Leben. Die für den heimischen Weihnachtsbaum noch zu besorgenden Weihnachtsbaumkugeln immer im Blick, gerät Büttner mit den Ermittlungen zunehmend unter Zeitdruck. Und die Tatsache, dass es sich bei den Verdächtigen um offenbar leicht verwirrte alte Menschen handelt, befördert die Lösung des Falles auch nicht gerade.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781540742476
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:92 Seiten
Verlag:CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum:02.12.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sternenstaubfees avatar
    Sternenstaubfeevor 2 Jahren
    Mord im Seniorenheim

    Kurz vor Weihnachten stirbt im Seniorenheim "Dat witte Lücht" die lebenslustige Rentnerin Brunhilde. Es sieht nach Mord aus. Die beiden Kommissare David Büttner und Sebastian Hasenkrug nehmen die Ermittlungen auf und befragen Brunhildes Mitbewohner sowie den Hausmeister. Wer hatte ein Interesse daran, Brunhilde zu töten?

    Mein Leseeindruck:

    Ich bin positiv überrascht. Dieses Buch hat noch keine 100 Seiten, was mich etwas skeptisch gemacht hat, denn für einen Kriminalroman ist das doch recht wenig. Aber die Autorin hat es auf diesen wenigen Seiten dennoch geschafft, eine spannende Geschichte zu erzählen. Mir hat es viel Spaß gemacht, die beiden Kommissare bei ihrer Ermittlungsarbeit zu begleiten.

    Der Schreibstil der Autorin ist dabei sehr leicht und angenehm. Ich denke, ich werde noch weitere Bücher dieser Reihe lesen!

    Kommentieren0
    45
    Teilen
    Bellis-Perenniss avatar
    Bellis-Perennisvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Netter Kurzkrimi mit Schauplatz Altenheim
    Büttner und Hasenkrug ermitteln knapp vor Weihnachten

    Es ist zwei Tage vor Heiligabend in Ostfriesland. Die Kommissare Büttner und Hasenkrug werden zu einem Todesfall ins Altenheim "Dat witte Lücht" gerufen. Die Mitbewohner der toten Brunhilde verhalten sich seltsam. Obwohl sie, laut Heimleitung die besten Freunde und gar nicht senil sind, machen die Freunde einen verwirrten Eindruck und verdächtigen sich gegenseitig.

    Auch der Hausmeister scheint als Täter in Frage zu kommen, ist er doch der Neffe der betuchten Toten und vorbestraft.

    Wird es Hasenkrug und Büttner gelingen, das Verbrechen noch vor dem Weihnachtsfest aufzuklären?

    Ein netter Kurzkrimi, der feinen Humor durchschimmern lässt. Hat mir gut gefallen, daher 4 Sterne.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Bellis-Perenniss avatar
    Bellis-Perennisvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein Kurzkrimi aus einem Altenheim - nett erzählt
    Ein unklarer Todesfall im Altenheim

    Es ist zwei Tage vor Heiligabend in Ostfriesland. Die Kommissare Büttner und Hasenkrug werden zu einem Todesfall ins Altenheim "Dat witte Lücht" gerufen. Die Mitbewohner der toten Brunhilde verhalten sich seltsam. Obwohl sie, laut Heimleitung die besten Freunde und gar nicht senil sind, machen die Freunde einen verwirrten Eindruck und verdächtigen sich gegenseitig.

    Auch der Hausmeister scheint als Täte in Frage zu kommen, ist er doch der Neffe der betuchten Toten und vorbestraft.

    Wird es Hasenkrug und Büttner gelingen, das Verbrechen noch vor dem Weihnachtsfest aufzuklären?

    Ein netter Kurzkrimi, der feinen Humor durchschimmern lässt. Hat mir gut gefallen, daher 4 Sterne.

    Kommentare: 1
    25
    Teilen
    kellermaeuses avatar
    kellermaeusevor 4 Jahren
    Mord im Pflegeheim?

    Eigentlich will David Büttner nur Weihnachten feiern. Doch zwei Tage vor dem heiligen Fest wird er in ein Seniorenheim gerufen. Eine alte Frau ist tot aufgefunden worden. Und neben ihr lag eine Spritze samt leeren Fläschen.  War es Mord? Und was verbergen die besten Freunde des Mordopfers?
    Dies ist ein Krimi in Kurzgeschichtenform mit einem Schuss Humor. Ganz schlau wird man aus der Geschichte nicht, weil man die Verdächtigen auf Grund ihres Alters nicht ganz ernst nehmen kann.  Und doch war ich angenehm überrascht. Dies mal kein typischer Friesenkrimi in dem es sich um die Schönheit der Landschaft und um den gleichnamigen Te. Kurz man hat nicht das Gefühl in einem Werbeprospekt gelandet zu sein. Die Geschichte steht im Fordergrund und das mit einem überraschenden Ende.
    Mein Fazit:  Genau die richtige Geschichte zwischen den Jahren oder Feiertagen.  5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    N
    NicMarvor 4 Monaten
    sansols avatar
    sansolvor 3 Jahren
    luckybenjis avatar
    luckybenjivor 4 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks