Elke Cohnen Die alles aufs Spiel setzten

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die alles aufs Spiel setzten“ von Elke Cohnen

Während der Nachkriegsjahre wächst in Görlitz das Mädchen Elke auf, dessen Kindheit es durch Höhen und Tiefen führt. Seine Familie muss sich wiederholt in schwierigen Situationen bewähren. Des Vaters Alkoholismus verursacht die Scheidung der Eltern. Kurz vor Errichtung der Berliner Mauer und der Schließung der Staatsgrenze der DDR flüchtet der Bruder Michael neunzehnjährig nach Westberlin. Nach der fristlosen Entlassung des Vaters aus seiner Direktorenposition spielt sich das Leben, nachdem die Eltern wieder zueinander gefunden haben, fortan in Ostberlin ab, wo er eine neue Anstellung findet. Die Großstadt bedeutet für Elke und ihre Schwester Iris eine große Herausforderung, allzu nahe ist nun der Westen mit seinen verbotenen Verlockungen, lediglich eine unüberwindbar scheinende Grenze teilt die Stadt. Als sie mit Helmut eine Ehe eingeht, wächst ihrer beider Unzufriedenheit mit der Politik des totalitären Staates, einhergehend mit der fehlenden Reisefreiheit. Ihre Ausreiseanträge werden von den Behörden abgelehnt, ein Fluchtversuch scheitert. Sie werden inhaftiert und im Strafvollzug mit den unterschiedlichsten Charakteren konfrontiert. Nach Verbüßen von zwei Dritteln ihrer Strafe werden sie schließlich von der Bundesregierung freigekauft. Auch der Mutter und der Schwester gelingt die Übersiedlung aufgrund von Ausreiseanträgen, jedoch fällt es ihnen zunächst sehr schwer, in der neuen Heimat Fuß zu fassen… Elke und ihr Mann genießen die neu gewonnene Freiheit reisen zu können. Nach anfänglichen beruflichen Schwierigkeiten und häufigem Ortswechsel scheint Ruhe in ihr Leben eingekehrt zu sein, bis sie sich in einen anderen Mann verliebt. Soll sie es wagen, noch einmal von vorn zu beginnen? Nimmt sie die Chance wahr, mit dem Anderen eine Familie zu gründen, was ihr bislang versagt blieb? Eine bewegende Familiengeschichte vor dem Hintergrund der Teilung Deutschlands und seiner späteren Wiedervereinigung

Stöbern in Biografie

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

Gegen alle Regeln

Sehr berührende Lebensgeschichte einer Jüdin

omami

Das Ja-Experiment – Year of Yes

Ein inspirierendes und humorvoll geschriebenes Buch einer warmherzigen, authentischen Frau! Sehr empfehlenswert!

FrauTinaMueller

Believe Me

Nicht so gefühlvoll

EvyHeart

Hans Fallada

Peter Walther zeigt nicht nur den erfolgreichen Schriftsteller, sondern auch die Abgründe, in denen Fallada lebte.

Didonia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen