Elke Heidenreich Dylan Thomas

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dylan Thomas“ von Elke Heidenreich

CORINE-Preisträger 2011 in der Kategorie Bilderwelten! Mick Jagger, Paul McCartney, Bob Dylan, Richard Burton und Anthony Hopkins – sie alle verehren Dylan Thomas und sind von ihm beeinflusst. Aber wer war dieser weltberühmte Unbekannte? Elke Heidenreich schildert uns einen exzessiv und kompromisslos lebenden Dichter, der mit 39 Jahren als erfolgreicher Künstler und vom Alkohol zerstörter Mann starb, und erschließt uns sein lyrisches Werk, darunter das wohl bekannteste Hörspiel Unter dem Milchwald. Engagiert und mitreißend ist ihr mit biografischen Notizen und Texten von Zeitgenossen verflochtener Text. Die Fotografien von Tom Krausz eröffnen dem Betrachter die atmosphärisch dichte Stimmung der walisischen Heimat des Dichters, und es wird deutlich, dass ohne die Begegnung mit dieser schroffen Landschaft dessen wortgewaltige Kunst nicht zu begreifen ist.

Stöbern in Biografie

Embrace

Sowohl als Buch als auch als Film echt beeindruckend! Kann Embrace jedem empfehlen :)

Kiwi33

Nachtlichter

Ehrlich, schonungslos und informativ

silvia1981

Hass gelernt, Liebe erfahren

Die bewegende Geschichte einer Verwandlung, von jemandem der voller Hass ist, zu jemandem, der seinen Feinden hilft

strickleserl

'Suche Mann für meine Eltern'

Sehr amüsantes und kurzweiliges Buch, das trotz allem ein nachdenklich stimmendes Thema anschneidet. Absolut lesenswert!

Seehase1977

Penguin Bloom

Eine berührende Geschichte die wirklich passiert ist.

HannahsBooks

Der Lukas Rieger Code

Der Lukas Rieger Code

ArnoSchmitt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Dylan Thomas" von Elke Heidenreich

    Dylan Thomas

    The iron butterfly

    30. June 2011 um 23:19

    Elke Heidenreich und Tom Krausz liefern mit dem Bildband "Dylan Thomas - Waliser. Dichter. Trinker" eine offene und äußerst ergreifende Bibliografie des walisischen Dichters ab. Bis auf einige Bilder, meist Porträts des Dichters und seiner Familie, wurden alle Aufnahmen von Tom Krausz erstellt. Düstere wolkenverhangene Landschaften und stimmungsbeladene Ansichten bringen dem Leser die Heimat und Wirkungsstätten des Dichters Thomas näher. Heidenreich führt mit viel Gefühl durch Leben, Wirken und Werk des Poeten, der sich selbst als Waliser, Trinker, Menschenfreund und Frauenliebhaber bezeichnete. Unter den Gedichten, die wie Gedenktafeln an einem Pfad dem Text- und Bildmaterial der Autoren Heidenreich und Krausz die Richtung weisen sind die bekanntesten, u.a. "And death shall have no dominion", "Fern Hill", "You shall not despair" sowie "Do not go gentle in that good night" jeweils im englischen Original sowie der deutschen Übersetzung. Seine Werke setzen die Losgelöstheit von Text- und Wortkonventionen voraus, beschenkt wird der Leser mit einzigartigen Bildwelten, die vor Einfallsreichtum und Atmosphäre tropfen, wie Blätter im Morgentau. Die selbstzerstörerischen Kräfte im Genie des Dichters erinnern mich an andere Größen, wie Fernando Pessoa, Jim Morrison oder James Dean. Ihre Werke überdauern die Zeit und verlieren nichts an Wirkung für mich. "Die Zeit vergeht. Horch. Die Zeit vergeht."

    Mehr
  • Rezension zu "Dylan Thomas" von Elke Heidenreich

    Dylan Thomas

    WinfriedStanzick

    20. April 2011 um 13:26

    Elke Heidenreich und der Fotograf Tom Krausz haben mit diesem Band voller ausdrucksstarker Schwarz-Weiß-Fotografien und mit einer wunderbaren Auswahl seiner Gedichte dem Waliser Dylan Thomas ein eindrucksvolles literarisches Denkmal gesetzt. Dylan Thomas (1914-1953) ist nur sehr wenigen an Literatur und Kunst interessierten Menschen wirklich bekannt, und dennoch hat er in der Musikgeschichte unzählige Musiker und Lyriker geprägt. Bob Dylan zum Beispiel war ein Leben lang von den Dichtungen von Dylan Thomas beeinflusst, und Paul McCartney hat einmal gesagt, dass John Lennon nur durch den Einfluss dieses walisischen Ausnahmekünstlers angefangen habe, selbst Songs zu schreiben. In sehr sensibel verfassten biographischen Texten schildert Elke Heidenreich in diesem Buch da Leben dieses weltberühmten und doch so wenig bekannten Dichters, der nur 39 Jahre alt wurde, auch die Folgen eines schier unglaublichen Alkoholkonsums. Tom Krausz hat mit seinen Fotografien die Lebenswelt des Dichters in Wales eingefangen. Die Texten von Elke Heidenreich, die Gedichte von Dylan Thomas und die Fotografien von Tom Krausz ergänzen sich zu einem wunderbaren eigenen Kunstwerk.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks