Elke Hussel

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(3)
(5)
(4)
(9)
(0)
Elke Hussel

Lebenslauf von Elke Hussel

Elke Hussel wurde 1968 in Freiberg/Sachsen geboren. Sie lebte in den USA und Hamburg und studierte in Lüneburg Angewandte Kulturwissenschaften. Ihr Interesse für Literatur mündete bereits in einem Buch über Reich-Ranicki und das Literarische Quartett. Von dem weltanschaulichen Ansatz der Homöopathie fasziniert, studierte sie die großen Homöopathen unserer Zeit und ist seit mehreren Jahren in ihrer Münchner Praxis erfolgreich als Heilpraktikerin tätig.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    Stadium Vierzehn

    elane_eodain

    05. January 2013 um 14:30 Rezension zu "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    >> Gleich kommt der erste Patient. Wolf, ein Schulfreund von Nikolaus. Helen weiß nicht viel über ihn. Früher sei er kaum aufgefallen. Weder heitere noch bedrückende Erlebnisse vermochte Nikolaus zu berichten. Selten traf man Wolf ohne ein Buch in der Hand, was weniger seinem Lesehunger als der Angst vor unerbetener Kommunikation geschuldet schien. Heute arbeitet er als Chemiker in einem Pharmaunternehmen ... << (aus "Stadium Vierzehn" von E. Hussel) INHALT: Verschiedene Menschen mit unterschiedlichem Bezug zum Gesundheitssystem ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    Stadium Vierzehn

    fhl_verlag_leipzig

    zu Buchtitel "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    Lust auf eine Erzählung rund um’s Gesundheitssystem? Lust auf Anspruch, Tiefgang und ein bisschen Kunst? Macht mit bei unserer Leserunde zu „Stadium Vierzehn”, einer Erzählung von Elke Hussel! »Stadium Vierzehn« ist ein Geschichten-Mosaik, erzählt auf 80 Buchseiten, bestehend aus sieben Episoden, die nach den Wochentagen benannt sind. Erst nach und nach, aber immer deutlicher, verschmelzen die Geschichten zu einem Gesamtbild, entdeckt der Leser die Beziehungen der Figuren untereinander. Belletristisch anregend verpackt, kommen ...

    Mehr
    • 146

    elane_eodain

    27. November 2012 um 16:51
    Beitrag einblenden
    Blaustern schreibt ... Wir zahlen jeden Monat einen beträchtlichen Anteil, dann reicht das Geld für die Kassen nicht, muss noch eine Praxisgebühr her. Die sollte dann wieder abgeschafft werden, wenn wieder mehr ...

    Oh doch, heiß diskutiert, und nun gibt's die ab 2013 wohl nicht mehr ... ;-)

  • Rezension zu "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    Stadium Vierzehn

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. November 2012 um 13:43 Rezension zu "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    Eine Erzählung über das krankende Gesundheitssystem in Deutschland * "Ich falle. Kein plötzliches Stürzen, sondern folgerichtiger Kontrollverlust. Meine muskellosen Beine geben sich alle Mühe, den Schein der Funktionstüchtigkeit aufrecht zu erhalten. Doch war es eine Frage der Zeit, bis sie mich an einen beliebigen Ort tragen und abwerfen würden." S. 8 * Eine wissensdurstige Homöopathin, ein HNO-Arzt, der wirtschaftlich auf dem absteigenden Ast sitzt, ein kurioser Banker und viele andere Charaktere treffen in "Stadium vierzehn" ...

    Mehr
  • Rezension zu "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    Stadium Vierzehn

    kathrineverdeen

    21. November 2012 um 14:37 Rezension zu "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    Ein nicht nur von mir heiß diskutiertes Thema in Deutschland ist das hiesige Gesundheitssystem. Beruflich muss ich mich täglich damit auseinandersetzen und sogar vieles kritisieren. Umso neugieriger war ich auf ein Buch, das sich genau mit diesem Thema beschäftig. Inhaltsangabe: Eine wissensdurstige Homöopathin, ein HNO-Arzt, dessen Praxis gerade in die Insolvenz läuft, ein menschenscheuer Banker, eine medizinische Assistentin, die gern eine Göttin wäre, ein Chemiker, den seine Arbeit krank macht, eine Mutter, die nicht altert, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    Stadium Vierzehn

    justitia

    21. November 2012 um 12:07 Rezension zu "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    In dem Buch "Stadium Vierzehn" setzt sich die Autorin Elke Hussel kritisch mit dem deutschen Gesundheitssystem auseinander und verpackt dies in einer Erzählung über eine wissensbegierige Homöopathin, einen insolventen HNO-Arzt, einen Banker, eine medizinische Assistentin, eine nicht alternde Mutter und einige Personen mehr. Anfangs stellt die Autorin die Personen vor und führt gut in die Handlung ein. Sie spickt die Geschichte dabei mir vielerlei kritischen Untertönen über das deutsche Gesundheitssystem - die Bürokratie, die ...

    Mehr
  • Rezension zu "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    Stadium Vierzehn

    Marcuria

    15. November 2012 um 19:07 Rezension zu "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    In Stadium Vierzehn stellt die Autorin Elke Hussel ihren Eindruck des erkrankten deutschen Gesundheitssystems dar: "krankmachende Formalien, Ohnmacht, Perfektionismus auf dem Papier, unfähig Verantwortung zu übernehmen, sich hinter Masken verstecken" (S.54) . Der Leser lernt einige Personen kennen, die alle auf unterschiedliche Art beruflich im medizinischen Bereich tätig sind: Helen, eine Homöopathin mit besonderer Vorliebe für das Ergründen ihrer Mitmenschen, Nikolaus, ein nahezu insolventer HNO-Arzt, Frau Freund, Helens ...

    Mehr
  • Rezension zu "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    Stadium Vierzehn

    michaela_sanders

    11. November 2012 um 16:04 Rezension zu "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    Ein kleines Büchlein mit wunderschönen Zeichnungen das sich kritisch mit unserem Gesundheitssystem Beschäftigt. Schön und unterhaltsam zu lesen. Für mich persönlich war diese Vermischung von Roman und Gesellschaftskritik etwas verwirrend. Ich hätte gerne mehr von den Charakteren erfahren, wäre gerne mehr in die Geschichte eingetaucht, aber nach 80 Seiten war das Buch schon wieder zu Ende. Zudem sehe ich das Gesundheitssystem nicht ganz so kritisch und fand die Kritik an vielen stellen zu übertrieben und aufdringlich. Und 80 ...

    Mehr
  • Rezension zu "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    Stadium Vierzehn

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. November 2012 um 11:16 Rezension zu "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    Helen und Nikolaus kennen sich schon set einigen Jahren, und auch wenn die Gefühle füreinander immer irgendwie da waren, haben die beiden nie zueinander gefunden. Zu sehr beschäftigt sie das eigene Berufsleben, sie sind beide Ärzte auf verschiedenen Gebieten und müssen sich mit manch ein Problem des Gesundheitssystems rumschlagen.. Inhaltlich fand ich das Buch sehr interessant, man lernt viele verschiedene Protagonisten kennen die alle in Verbindung zu einander stehen. Nun sind es nicht einfach irgendwelche Menschen, sondern sie ...

    Mehr
  • Rezension zu "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    Stadium Vierzehn

    Blaustern

    07. November 2012 um 19:24 Rezension zu "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    Hellen ist Homöopathin und kennt Nikolaus seit dem Studium. Nikolaus ist HNO-Arzt und steht kurz vor der Insolvenz. Er trifft sich mit seinem Bankier, Ben Buschmann. Der jedoch verweigert ihm einen neuen Kredit. Dann gibt es noch Bens Mutter, die Frau A., die alles daran setzt, stets jugendlich auszusehen. Mit ihr lebt Helmut in einer WG, der noch als Geschäftsführer in einer Krankenkasse tätig ist und für den Aufbau des MVZ mitverantwortlich ist. Der wiederum begibt sich zu Hellen in Behandlung. Außerdem auch Wolf Deutschmann, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    Stadium Vierzehn

    buchfeemelanie

    05. November 2012 um 13:50 Rezension zu "Stadium Vierzehn" von Elke Hussel

    Helen wird uns als eine der Protagonisten vorgestellt. Sie ist Homöopathin, hat zusammen mit Nikolaus studiert. Dieser hat gerade schwere finanzielle Probleme. Der Leser fragt sich wärend des Lesens, ob diese Beiden eine Beziehung miteinander haben/hatten. Dann lernen wir noch Herrn Buschmeister kennen, der Nikolaus den Kredit verwährt, sich aber kostenlose Behandlungstipps erhofft und später schwer erkrankt. Und auch noch Helmut, der zu Helen in Behandlung geht. Mit Helen und Nikolaus bin ich leider nicht so warm geworden. ich ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks