Elke Müller-Mees

 3.4 Sterne bei 13 Bewertungen
Autor von Ulrikes Sprung nach vorn, Andi reitet seinen Weg und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Elke Müller-Mees

Sortieren:
Buchformat:
Haarsträubend

Haarsträubend

 (2)
Erschienen am 25.02.2010
Sauer macht nicht lustig

Sauer macht nicht lustig

 (1)
Erschienen am 01.06.2007
Blutfährte

Blutfährte

 (2)
Erschienen am 31.08.2009
Ulrikes Traum vom Pferd

Ulrikes Traum vom Pferd

 (1)
Erschienen am 01.02.1995

Neue Rezensionen zu Elke Müller-Mees

Neu
ChattysBuecherblogs avatar

Rezension zu "Haarsträubend" von Elke Müller-Mees

Ein Düsseldorf-Krimi
ChattysBuecherblogvor 5 Jahren

Zum Inhalt:

Kommissar Matthesius wird zu einem Leichenfundort an der Düsseldörfer Königsallee gerufen. Gefunden wurde dort eine tote Frau - nackt - an einem Baum hängend - und zwar an den Haaren aufgehängt.

Zur selben Zeit klingt bei der Rechercheurin Emma eine junge Dame an der Wohnungstüre. Sie bittet Emma, ihr bei der Suche nach ihrer Schwester zu helfen.

 

Meine Meinung:

Erwähnen sollte ich wohl, dass es sich um den 2. Krimi um Kommissar Matthesius und der Rechercheurin Emma Rohan handelt. Jedoch ist dieses Buch vollkommen eigenständlich und ohne Vorkenntnisse der Personen lesbar. Bereits nach den ersten Seite habe ich jedoch in der Konstellation der beiden Protagonisten eine Ähnlichkeit mit der Trilogie von Stieg Larsson festgestellt.  Ob das Absicht war? Im Allgemeinen hat mir der Krimi sehr gut gefallen und ich ziehe in Erwägung mit den 1. Krimi zuzulegen. Möglicherweise wird die Serie ja noch weiter fortgesetzt.

 

Kommentieren0
13
Teilen
evileins avatar

Rezension zu "Haarsträubend" von Elke Müller-Mees

Rezension zu "Haarsträubend" von Elke Müller-Mees
evileinvor 6 Jahren

ach - was soll ich dazu sagen - Klappentexte können gut sein, aber Bücher nicht immer. Eigentlich hat jeder, der in der Geschichte mitspielt, seinen ganz persönlichen Schuss - einschließlich natürlich dem Mörder. Aber irgendwie vermochte das Ganze mich nicht zu beeindrucken. Immer mehr wurde reingepackt in die Story, was überhaupt nichts damit zu tun hatte , wie die bevorstehende Zwangsverheiratung einer Türkin, die daraufhin die Flucht ergriffen hatte . Es machte auf mich den Eindruck, als wäre unbedingt noch etwas beötigt worden um die gerwünschte Seitenzahl vollzubekommen - nein das war nix

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks