Elke Meyer Kassandras Träume

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Kassandras Träume“ von Elke Meyer

Julia und Sofie sind Zwillingsschwestern, innig verbunden und dennoch unterschiedlich. Sofie besitzt die außergewöhnliche Gabe des Hellsehens. Ungläubig steht Julia den Aussagen ihrer Schwester gegenüber, die ihren eigenen Tod voraussieht und ihrer Schwester das Scheitern der gegenwärtigen Beziehung sowie die Begegnung mit einem außergewöhnlichen Mann, ihrer großen Liebe, prophezeit. Ein fesselnder Roman mit Gänsehautfeeling.

Stöbern in Romane

Acht Berge

Welch ein berührendes Buch, das alle Fragen des Lebens so eindringlich und schön gearbeitet verhandelt - ein ganz große Empfehlung!

hundertwasser

Und jetzt auch noch Liebe

Eine gute Geschichte, an manchen Stellen etwas unrealistisch.

Traubenbaer

Lügnerin

Ein tolles Buch, ein merkwürdiges Ende

naninka

Birthday Girl

3.5 Sterne

AlinchenBienchen

Underground Railroad

Eine grandios geschriebene Abrechnung!

RubyKairo

Tage ohne Hunger

Sprachlich herausragend und berührend geschildert. Ich hätte mir allerdings mehr Informationen zu Familie und Ursachen gewünscht.

Schmiesen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kassandras Träume" von Elke Meyer

    Kassandras Träume

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. November 2011 um 15:10

    Der Roman wird von der 37jährigen Julia Willich in der Ich-Erzählperspektive erzählt. Julia ist in ihrer festgefahrenen Beziehung nicht glücklich. Außerdem plagen sie immer wieder Neidgefühle anderen Frauen gegenüber, da sie sich selbst nicht so akzeptieren kann, wie sie ist. Auch ist sie sehr nachtragend und trotzig. Fast den gesamten Roman über versinkt sie in Selbstmitleid, was auf Dauer ziemlich nervig ist. Daher ist sie auch nicht besonders sympathisch. Ihre Zwillingsschwester Sofie starb mit siebzehn Jahren an Krebs. Sie hatte Zukunftsvisionen und sagte auch ihrer Schwester die große Liebe voraus. Julias langjähriger Lebensgefährte ist Ralf, doch die beiden haben sich auseinandergelebt. Er steht gern im Mittelpunkt und hält sich für unwiderstehlich. Der mürrische aber gutaussehende Shaun lebt seit drei Jahren in einer heruntergekommenen Abtei, wo straffällig gewordene Jugendliche ein Zuhause finden. Er macht ein großes Geheimnis um seine Vergangenheit und liebt Julia, weil dies ihm vom Schicksal so bestimmt ist. Ein anderer Grund ist dafür auf den ersten Blick auch nicht zu erkennen. Man muss kein Hellseher sein, um von Anfang an zu wissen, wie die Geschichte verlaufen wird. Sie folgt dem typischen Schema eines Liebesromans, verziert mit etwas Mystik, und überraschende Wendungen fehlen völlig. Daher kommt überhaupt keine Spannung auf und fesselnd, wie der Text auf der Buchrückseite verspricht, ist der Roman schon gar nicht. Das Gänsehautfeeling soll wohl durch den Touch des Übersinnlichen aufkommen, aber auch das hat nicht funktioniert. Und wer sich hinter dem mysteriösen Shaun und der Email-Freundin Kassandra verbirgt, ist kein großes Geheimnis, da der Verlauf der Geschichte nur einen Schluss zulässt. Der Schreibstil ist sehr umständlich und wirkt künstlich. Die wörtliche Rede ist sehr geschwollen geschrieben. Im normalen Leben spricht niemand wie hier im Imperativ oder Präteritum. Die Interpunktion weist erschreckend viele Fehler auf. Es ist an sich nicht schlimm, wenn mal ein Komma oder ein Wort fehlt oder an der falschen Stelle steht. Aber in diesem Buch kommt das leider in einer Häufigkeit vor, dass ernsthaft gezweifelt werden darf, ob der Text durch eine Rechtschreibprüfung oder gar ein Lektorat gegangen ist. Für eingefleischte Liebesroman-Leser ist dieses Buch vielleicht ganz annehmbar, doch insgesamt unterhält es gar nicht, sondern ist einfach nur langweilig und vorhersehbar. Auch die vielen Grammatikfehler und die umständliche Sprache verbessern den Eindruck nicht. Für den Preis bietet das Genre sicherlich deutlich bessere Geschichten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks