Elke Nansen

 5 Sterne bei 13 Bewertungen

Neue Bücher

Tödliches Ostfriesland. Ostfrieslandkrimi
 (7)
Neu erschienen am 09.08.2018 als Buch bei Klarant.

Alle Bücher von Elke Nansen

Elke NansenTödliches Ostfriesland. Ostfrieslandkrimi
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tödliches Ostfriesland. Ostfrieslandkrimi
Tödliches Ostfriesland. Ostfrieslandkrimi
 (7)
Erschienen am 09.08.2018
Elke NansenTödliche Leyhörn. Ostfrieslandkrimi
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tödliche Leyhörn. Ostfrieslandkrimi
Tödliche Leyhörn. Ostfrieslandkrimi
 (4)
Erschienen am 13.04.2018
Elke NansenTödliche Krummhörn. Ostfrieslandkrimi
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tödliche Krummhörn. Ostfrieslandkrimi
Tödliche Krummhörn. Ostfrieslandkrimi
 (2)
Erschienen am 17.11.2017

Neue Rezensionen zu Elke Nansen

Neu
aus-erlesens avatar

Rezension zu "Tödliches Ostfriesland. Ostfrieslandkrimi" von Elke Nansen

Dadideldum, der rechte Mob geht um
aus-erlesenvor 18 Tagen

Die vierzehnjährige Gesine Hannler unterbricht prompt die Frotzeleien gegen Richard Faber. Der soll den in drei Tagen aufzustellenden Maibaum bewachen. Denn nur so kann er ein echter Ostfriese werden. Ihm geht das aber ziemlich am Allerwertesten vorbei, denn die Stelle hier oben im Norden ist für ihn nur eine Durchgangsstation. Rike Waatstedt vernimmt diese Aussage mit einem doppelten Grummeln in der Magengegend. Denn zum Einen ist das ihre Chance endlich die ersehnte Leitung der Dienststelle übernehmen zu können. Zum Anderen ist Richard Faber mehr als nur ihr Chef. 

Zurück zu Gesine Hannler. Sie hängt im Stall an einem Seil. Selbstmord. Offenbar konnte sie sich in ihrem streng religiösen Haushalt an niemanden wenden als sie erfahren hat, dass sie schwanger ist. Ausgerechnet Gesine! Einser-Schülerin. Oft misstrauisch beäugt. Pferdemädchen. Doch die Fakten sind eindeutig: Der Zeugungsakt – als Ermittler müssen alle Beteiligten neutral bleiben, auch wenn es einigen, allen voran Rike Waatstedt, schwer fällt die Ruhe zu bewahren – verlief wohl nicht einvernehmlich. Jetzt kommt auch noch ein Sexualdelikt an einem Kind hinzu. 

Der Fall wird immer grotesker und vor allem umfangreicher. Ein Mitschüler hat ein Video – er denkt es ist ein Fake-Video – auf seinem Telefon, das die Vergewaltigung Gesines zeigt. Später stellt sich heraus, dass er ein Brandstifter ist. Und das alles nur, um in einem Spielranking im Darknet die erste Position in der Tabelle zu erringen bzw. zu verteidigen. Im Hintergrund zieht ein Moderator die Fäden, die für viele Beteiligte zur Schlinge werden. 

Elke Nansen reißt den Leser in einen Strudel aus Verrat, Blasphemie und mörderischer Blindwut. Die Täter sind ahnungslos, welch perfides Spiel da im Hintergrund getrieben wird. Denn alles, was hier im beschaulichen Ostfriesland die Idylle trübt, entspringt einem lang gehegten Wunsch eines Enttäuschten. 

Waatstedt und Faber bekommen aber auch gehörigen Gegenwind aus den eigenen Reihen. Friedrichs, der allseits unbeliebte und stets zum Gegenangriff bereite Vorgesetzte Fabers, stößt einmal mehr ins Horn des korrekten Ermittlungsablaufs. Es gibt jedoch Fälle, so wie dieser, da darf man auch mal auf seinen Bauch hören. Man muss es sogar! Als die Spur nach Thüringen führt, müssen Waatstedt und Faber feststellen, dass die viel gescholtenen Seilschaften von einst vielleicht nicht mehr so reißfest sind wie es einmal war. Doch die neuen Seilschaften sind nicht viel besser. Sture Beamte, die streng nach Verhaltenskodex arbeiten (müssen), sind die ärgste Bedrohung in diesem Fall.

Natürlich hat auch Knut. Rike Waatstedts Opa wieder seine Finger im Spiel. Er lässt nicht locker: Für ihn gehören Rike und Richard nicht nur an einen gemeinsamen Schreibtisch, sondern zusammen an den eigenen Herd. Doch auch Opa Knut hat ein dunkles Geheimnis…


Kommentieren0
1
Teilen
Fredensteins avatar

Rezension zu "Tödliches Ostfriesland. Ostfrieslandkrimi" von Elke Nansen

Wow -
Fredensteinvor einem Monat

dies ist nun der 3. Band der "Faber & Waatstedt" Reihe. M.E. hat sich E. Nansen mit diesem Buch selbst übertroffen - die beiden ersten Bände waren schon sehr gut, aber dieser Band hat mich "geflashed"...;-)) Die Story beginnt mit dem tragischen Selbstmord einer 14jährigen. Schnell wird klar, dass hier mehr hintersteckt und verstärkt u.a. durch den IT-Spezialisten "der Wikinger" (tolle Ergänzung) kommt das Ermittlerduo der Lösung des Falles immer näher - bis es zu einem regelrechten Showdown kommt. E. Nansen schreibt nicht nur eine Geschichte - nein sie taucht in die Geschichte ein, recherchiert hiervorragend (u.a. Darknet) und schafft es, dass der Leser ebenfalls völlig in der Geschichte gefangen ist. So sehr, dass man so gefesselt ist, dass man nicht aufhören kann zu lesen. So ist es mir geschehen - ich habe das Buch an einem Sonntag nachmittag komplett gelesen - ich konnte einfach nicht aufhören. Auf diesem Wege ein herzliches Danke schön an Elke Nansen für einen spannenden Sonntag nachmittag. Ich freue mich schon auf den nächsten Band!

Kommentieren0
0
Teilen
Inasbuecherregals avatar

Rezension zu "Tödliches Ostfriesland. Ostfrieslandkrimi" von Elke Nansen

Spannend und kurzweilig
Inasbuecherregalvor einem Monat

Mitten aus einer kleinen Frotzelei werden Richard Faber und seine Kollegin Rieke Waatstedt zu einem Selbstmord gerufen, die 14jährige Tochter vom Pferdeferienhof Hannler hat sich in der Scheune erhängt.
Doch nach der Obduktion kommt den Ermittlern ein schrecklicher Verdacht. Die Bestürzung der Ermittler beschreibt die Autorin sehr gefühlvoll, vor allem Rieke nimmt der Fall sehr mit.

Die Geschichte nimmt nach und nach immer mehr an Fahrt auf, die Autorin schreibt flüssig in einer sehr bildhaften Sprache, die Gefühle aller Beteiligten kommen so sehr gut zur Geltung. Die Geschehnisse überschlagen sich fast, trotzdem  bleibt genügend Zeit, sich mit den Taten auseinander zu setzen und darüber nachzudenken, ob dies tatsächlich so stattfinden könnte.
Elke Nansen schreibt sehr leidenschaftlich, man fühlt und fiebert mit den Ermittlern mit, alle Protatgonisten bekommen durch diesen schwungvollen Schreibstil Leben eingehaucht und sind dadurch authentisch.
Ich bin quasi durch das Buch durchgeflogen und konnte es nicht eher aus der Hand legen, bis ich wusste was mit Gesinde tatsächlich passierte und wer hinter all dem steckt.
5 *****

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks