Elke Schleich Ein Lied für dich: Alpenglühen - 3. Teil

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Lied für dich: Alpenglühen - 3. Teil“ von Elke Schleich

Nicht nur die Zeit, auch Musik kann Wunden heilen. Zumindest die von Jakob Fuchs, einer der österreichischen Liedermacher, die gerade - mitten in den 80ern - so Furore machen. Seine Musik tut Anika besonders gut. Die Texte sprechen sie an, die Melodien gehen ihr nicht aus dem Ohr … Langsam erholt sich die junge Frau von einem schweren Unglück. Dass ausgerechnet sie das große Los zieht und einen Urlaub mit dem Star gewinnt, empfindet nicht nur Anika als Schicksal. Doch ein Hauptgewinn ist noch lange kein Glück! TEIL 3: Jakob überredet Anika, ihn einige Tage auf den Haidhangerhof zu begleiten. Dort, auf einer Alm im Stubai, trifft er sich mit seinem Manager. Anika fühlt sich wohl, und Jakob und Anika kommen einander endlich näher. Zu nahe: Eine Panikattacke Anikas ändert alles. "Alpenglühen" ist der dritte Teil des Serienromans "Ein Lied für dich".

spannend geht es weiter!

— SWohlgemuth
SWohlgemuth
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Es glühen nicht nur die Alpen

    Ein Lied für dich: Alpenglühen - 3. Teil
    SWohlgemuth

    SWohlgemuth

    22. April 2014 um 11:01

    Ein Lied für dich: Alpenglühn von Elke Schleich   Der dritte Teil des Serienromans führt den Leser in die Berge. Dort trifft sich Jakob mit seinem Manager und bittet Anika ihn zu begleiten. Hin und hergerissen seiner Einladung nicht zu folgen stimmt Anika am Ende zu. Sie genießen ihre Wanderungen, treffen seine Bekannten und Freunde. Bei einem Tanz kommen sie sich näher. Zu nah und auch wieder nicht. In Anika herrscht ein Gefühlschaos. Auf der einen Seite fühlt sie sich in Jakobs Nähe wohl, auf der anderen nehmen ihre Panikattacken sie ihn Griff. Die Autorin lässt den Leser am Hin und Her Anikas Gefühle teilhaben. Man möchte Anika schütteln und sagen, lass dich endlich fallen und wünscht ihr die Albträume zu verlieren, die sie gefangen halten. Und Jakob? Er wünscht sich ihr näher zu sein, doch beschleicht ihn der Gedanke: Anika sei durchgeknallt … Er weiß nicht, wo er mit ihr dran ist und ob überhaupt sich etwas zwischen ihnen entwickelt. Wird er sie verstehen, wenn er vielleicht irgendwann die Wahrheit erfährt? Und worin liegt Anikas Geheimnis, das sie unnahbar und verletzlich macht? Wer den dritten Teil liest, wird einen Teil des Geheimnisses erfahren. Es bleibt spannend!

    Mehr