Elke Thomazo Der nächste Freitag kommt bestimmt

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(5)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der nächste Freitag kommt bestimmt“ von Elke Thomazo

Jeden Freitag muss Bea ihre wöchentliche Kolumne beim Münchner Kurier abliefern. Doch das ist leichter gesagt als getan, wenn ein ständig singender Gatte, zwei frühreife Kinder und ein gefräßiger Zwerghamster im Haus für Unruhe sorgen. Als sich Beas Chefredakteur dann auch noch in ihren Mann Jean-René verguckt, ist es mit der Seelenruhe der Journalistin dahin. Um jeden Preis will sie verhindern, dass Jean-René zum anderen Ufer überwechselt. So flirtet sie mit ihrem Yogalehrer Shankar, um ihren Mann eifersüchtig zu machen. Aber ihr sorgsam geschmiedeter Plan läuft schon bald völlig aus dem Ruder.

Wunderbar komisch und liebenswert

— leniks

Ein toller Lesespaß

— nellsche

Lustige Geschichte

— MartinaJacobsen

Sehr lustige und amüsante Geschichte

— Vampir989

Eine sehr schöne Geschichte,mit einer Protagonistin die einem ans Herz wächst ! 💖

— Togetherbooks

Stöbern in Romane

Die Schlange von Essex

Dieses Buch wirkt nach. Eine Leseempfehlung bekommt es von mir auf jeden Fall.

Lesesumm

Kleine Stadt der großen Träume

Fantastisch!

DeMonSang

Und Marx stand still in Darwins Garten

Ein Buch, das still vor sich hin plätscherte. Nette Lektüre für zwischendurch, aber irgendwie hatte ich mir mehr Substanz erhofft.

Lakritzschnecke

Claude allein zu Haus

weihnachtlich und Tiergeschichte... was will man mehr?

Twin_Kati

Der Junge auf dem Berg

Ergreifender und erschütternder Roman über den Untergang eines jungen Menschen im Nationalsozialismus

Lilli33

In einem anderen Licht

Ein leises Buch, das gelesen werden sollte...

Svanvithe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der nächste Freitag kommt bestimmt

    Der nächste Freitag kommt bestimmt

    leniks

    09. January 2017 um 23:09

    Dieses Buch hat versprochen, was das Cover und der Titel versprochen haben. Bea, freie Journalistin ist mit Jean-Rene verheiratet und hat zwei Kinder. Jeden Freitag muss sie für ihren Auftraggeber eine Kolumne schreiben, die dann am Samstag erscheint. Sie nimmt sich vor direkt am ersten Tag nach Abgabe der Kolumne die neue zu schreiben. Aber der Alltag fordert ihre Aufmerksamkeit und  so nimmt die Geschichte ihren Lauf.  Die Autorin nimmt den Leser mit auf eine fantastische und lustige Woche von Bea, mit einigen Augenzwinkern. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich kann es nur empfehlen. Es ist unterteilt in 7 Tage verteilt auf Seiten.

    Mehr
  • Chaos deluxe

    Der nächste Freitag kommt bestimmt

    bine_2707

    05. January 2017 um 07:13

    Bea ist eigentlich eine ganz normale Frau mit den üblichen Problemen: Mann, Kinder, Haushalt und Hamster. Alles hält sie auf Trab. Aber genau deswegen kann sich jede Leserin in Bea hineinversetzen. Denn wir alle kennen Tage, an denen wir das Wochenende herbeisehnen in der Hoffnung mal ein paar Minuten für sich zu haben....   Bereits das Cover gefiel mir sehr gut und ich war gespannt auf "Bea´s Wahnsinn". Der Schreibstil ist leicht verständlich und flüssig. Der Aufbau, dass ihr Buch in Tage unterteilt ist finde ich passend. Vieles aus Bea´s Alltag kommt einem bekannt vor und man kann sich super in sie hineinversetzen. Es zeigt auch, dass es einem nicht alleine so geht. Das ist doch die beste Aufmunterung! Daher vergebe ich 4 Sterne.  

    Mehr
  • Leserunde zu "Der nächste Freitag kommt bestimmt" von Elke Thomazo

    Der nächste Freitag kommt bestimmt

    ElkeThomazo

    Kennt ihr das auch: Manchmal wächst euch im Leben alles über den Kopf und ihr möchtet euch am liebsten irgendwo vergraben? Ja? Dann müsste euch meine leicht chaotische, jedoch liebenswerte Hauptfigur Bea auf Anhieb sympathisch sein. Bei ihr läuft nämlich gerade so einiges schief. Das Zuhause der Journalistin versinkt mehr und mehr im Chaos, ihre Karriere hängt - dank Schreibhemmung - nur noch am seidenen Faden und ihr Ehemann ... tja, der fühlt sich urplötzlich zu ihrem Chef hingezogen. Ich lade euch ein, meine Bea eine Woche lang in ihrem Leben zu begleiten. Was erwartet euch auf dieser Reise? Jede Menge Verwirrungen, ein kleiner Schuss Selbstironie und die Komik eines (fast) ganz normalen Alltags. Bis zum 23. November 2016 könnt ihr euch um eines der 10 Printexemplare bewerben. Willkommen sind alle Rezensionswilligen, die sich aktiv an der Leserunde beteiligen möchten. Für eine Bewerbung müsst ihr nur kurz schreiben, warum ihr gerne dabei sein wollt. Zum InhaltJeden Freitag muss Bea ihre wöchentliche Kolumne beim Münchner Kurier abliefern. Doch das ist leichter gesagt als getan, wenn ein ständig singender Gatte, zwei frühreife Kinder und ein gefräßiger Zwerghamster im Haus für Unruhe sorgen. Als sich Beas Chefredakteur dann auch noch in ihren Mann Jean-René verguckt, ist es mit der Seelenruhe der Journalistin dahin. Um jeden Preis will sie verhindern, dass Jean-René zum anderen Ufer überwechselt. So flirtet sie mit ihrem Yogalehrer Shankar, um ihren Mann eifersüchtig zu machen. Aber ihr sorgsam geschmiedeter Plan läuft schon bald völlig aus dem Ruder. Neugierig? Hier geht es zur Leseprobe! Ich bin schon gespannt, wie euch meine Geschichte gefällt. Neben einer Rezension hier würde ich mich riesig über eine Bewertung auf einem der großen Portale (Amazon & Co.) freuen. Eine Veröffentlichung auf eurem Blog (falls vorhanden) wäre auch toll. Viel Glück für den Lostopf!

    Mehr
    • 133
  • Der nächste Freitag kommt bestimmt

    Der nächste Freitag kommt bestimmt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. December 2016 um 11:10

    „Der nächste Freitag kommt bestimmt“ von Elke Thomazo ist ein eher humorvolles Buch, das mich sehr begeistern konnte! Neben den vielen alltäglichen Dingen, in denen man sich selbst und die eigene Familie immer mal wieder wiedererkennt, passiert in Beas Leben eine ganze Menge und der Stress sitzt ihr ganz schön im Nacken. Ich muss ehrlich sagen, ich konnte ihre Reaktionen nicht immer ganz nachvollziehen, aber so ist eben jeder anders und das ist ja auch gut so. Im Endeffekt ist sie eine total sympathische Protagonistin, mit der man hier in diesem Buch mitlachen, mitweinen, mitwüten und mitfühlen kann!

    Mehr
  • Der nächste Freitag kommt bestimmt

    Der nächste Freitag kommt bestimmt

    nellsche

    10. December 2016 um 16:10

    Klappentext: Jeden Freitag muss Bea ihre wöchentliche Kolumne beim Münchner Kurier abliefern. Doch das ist leichter gesagt als getan, wenn ein ständig singender Gatte, zwei frühreife Kinder und ein gefräßiger Zwerghamster im Haus für Unruhe sorgen. Als sich Beas Chefredakteur dann auch noch in ihren Mann Jean-René verguckt, ist es mit der Seelenruhe der Journalistin dahin. Um jeden Preis will sie verhindern, dass Jean-René zum anderen Ufer überwechselt. So flirtet sie mit ihrem Yogalehrer Shankar, um ihren Mann eifersüchtig zu machen. Aber ihr sorgsam geschmiedeter Plan läuft schon bald völlig aus dem Ruder.Das Cover möchte ich vorab unbedingt erwähnen. Ich finde es supertoll gestaltet, insbesondere die warmen Farben mit dem schrägen Farbverlauf gefallen mir sehr gut. Auch innen sind die Seiten mit Pfeilen und Herzen liebevoll verziert. Rein optisch ist das Buch somit ein wahrer Hingucker. Der Einstieg ins Buch und in Beas Woche gelang mir sehr gut. Ein locker leichter Schreibstil und unzählige witzige, skurrile und teilweise urkomisch Szenen machten das Lesen dieses Buches zum Genuss. Ich musste wirklich mehrere Mal laut lachen. Was Bea in dieser Woche alles erlebt ist wirklich viel. Ihr Mann freundet sich intensiv mit ihrem Chef an, ihr Yogalehrer macht ihr ziemlich deutliche Avancen und dann muss Bea noch um ihr Leben fürchten. Und ganz nebenbei muss sie ihre Kolumne schreiben - wofür sie mal wieder keinen blassen Schimmer einer Idee hat. Es hat mir wirklich Spaß gemacht, Bea in dieser chaotischen Woche zu begleiten. Alle Personen wurden von der Autorin liebevoll und menschlich beschrieben, so dass ich zu allen einen Bezug aufbauen konnte. Insbesondere Bea fand ich super sympathisch. Ich kann das Buch für unterhaltsame Stunden empfehlen und vergebe vier Sterne. 

    Mehr
  • Witzig und turbulent

    Der nächste Freitag kommt bestimmt

    MartinaJacobsen

    08. December 2016 um 14:10

    Das Cover spricht schon für ein gewisses Chaos im Leben von Bea und das stimmt auch.Denn das Buch zeigt eine tolle Frau mit Beruf, Kindern und anstrengenden Ehemann und Hamster, was nicht alles leicht unter einen Hut zu bringen ist.Es wird in Tagen erzählt, was alles so bei Bea los ist und es ist wirklich unterhaltsam. Denn ihre Familie hält sie so auf Trab, ihr Mann wird ein bisschen wunderlich und sie hat das Gefühl, er liebt sie nicht mehr. Dann kommt auch noch ein Privatdetektiv ins Spiel und das Chaos ist perfekt.Einfach lustig, schön und unterhaltsam.

    Mehr
  • Eine ganz normale Woche?

    Der nächste Freitag kommt bestimmt

    Books-have-a-soul

    07. December 2016 um 08:57

    Das Cover passt perfekt zur Geschichte und zeigt die chaotische, gutmütige Bea, die eine „Höllen“-Woche vor sich hat. Der Klappentext ist auf den Punkt mit dem Inhalt abgestimmt und verspricht nicht zu viel.Der tolle und witzige Schreibstil hat mich schnell gekriegt und schon im ersten Abschnitte musste ich herzlich lachen. Man kommt bei diesem Buch aus dem Schmunzeln nicht heraus. Bea ist eine liebenswürdige und vor allem sehr gutmütige Mutter, die im Münchener Kurier ihre eigene Kolumne hat. Job und Familienleben bekommt sie eigentlich ganz gut auf die Reihe, aber in dieser Woche wird sie vor einige Herausforderungen gestellt. Außerdem ist sie in den kleinen Familien-Hamster Theo vernarrt, der auch die Leserherzen höher schlagen lässt und außerdem für so einige Lacher sorgt. Bea´s Ehemann Jean-Renè war mir so manches mal nicht sehr sympathisch, wirken seine Handlungen doch oft etwas rücksichtslos. Insgesamt gibt es in dieser Geschichte viele tolle Charaktere, die die Lachmuskeln ganz schön strapazieren.Die Seiten sind wirklich nur so dahin geflogen und ich konnte das Buch einfach nicht weglegen. Einige Dinge waren schon vorhersehbar, aber gleichzeitig so lustig, dass es dabei keine Rolle spielte, ob es durchschaubar ist oder nicht. Es gab aber auch einiges, mit dem mich die Autorin überraschen konnte.Das Ende kam viel zu schnell, ich hätte noch stundenlang weiterlesen können und hoffe, dass es vielleicht sogar irgendwann eine Fortsetzung geben wird.Fazit: Begleitet Bea in einer tierisch-chaotischen Woche und macht euch auf eine humorvolle Geschichte gefasst, die euch verzaubern wird. Für dieses Buch vergebe ich gerne wohlverdiente 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Sehr lustige und amüsante Geschichte

    Der nächste Freitag kommt bestimmt

    Vampir989

    06. December 2016 um 17:34

    In dieser Geschichte geht es um Bea.Sie ist verheiratet ,hat zwei Kinder und arbeitet bei einer Münchner Zeitung.Ihr Alltagsleben ist ziemlich turbulent und stressig.Die heranwachsenden Kinder,ein Hamster und der Ehemann machen ihr das Leben nicht leicht..Dazu kommt auch noch der Druck vom Verlag ihrer Zeitung,Das Buch hat mich von Anfang an in den Bann gezogen.Der Schreibstil ist leicht und flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin.Die Protoganisten werden sehr gut beschrieben und ich konnte sie mir bildlich gut vorstellen.Besonders Bea habe ich gleich in mein Herz geschlossen.Auch der Humor kommt in dieser Geschichte auf keinem Fall zu kurz.Viele Szenen werden sehr detailiert dargestellt und ich konnte sehr oft lachen und mich köstlich amüsieren.Deshalb kommt auch nie Langeweile beim Lesen dieses Buches auf und macht es auch sehr lesenswert.Das Cover finde ich auch sehr gut gewählt und passend zum Buchtitel und der Geschichte.Mir hat das Lesen dieses Buches viel Freude bereitet und ich habe mich köstlich amüsiert.Es ist auf jeden Fall empfehlenswert.Ein großese Lob an die Autorin.

    Mehr
  • Rezension zu "Der nächste Freitag kommt bestimmt" von Elke Thomazo

    Der nächste Freitag kommt bestimmt

    Togetherbooks

    05. December 2016 um 17:02

    Hey :)Heute gibt es meine Rezension zum Buch "Der nächste Freitag kommt bestimmt" von Elke Thomazo.Vielen vielen Dank für das Rezensionsexemplar ! <3KLAPPENTEXT:Jeden Freitag muss Bea ihre wöchentliche Kolumne beim Münchner Kurier abliefern. Doch das ist leichter gesagt als getan, wenn ein ständig singender Gatte, zwei frühreife Kinder und ein gefräßiger Zwerghamster im Haus für Unruhe sorgen. Als sich Beas Chefredakteur dann auch noch in ihren Mann Jean-René verguckt, ist es mit der Seelenruhe der Journalistin dahin. Um jeden Preis will sie verhindern, dass Jean-René zum anderen Ufer überwechselt. So flirtet sie mit ihrem Yogalehrer Shankar, um ihren Mann eifersüchtig zu machen. Aber ihr sorgsam geschmiedeter Plan läuft schon bald völlig aus dem Ruder.ALLGEMEINE INFOS:Erscheinungsdatum: 20.10.2016Verlag : Drachenmond VerlagEinband: TaschenbuchSeitenanzahl: 240Sprache: DeutschPreis: 12,90€ MEINE MEINUNG:Der Einstieg in das Buch ging total schnell,und ist mir sehr leicht gefallen :) Die Hauptprotagonistin war mir sofort symphatisch,und man kann sich gut in ihre Situation hineinversetzten.Das es im Buch etwas verrückter zugeht,habe ich mir wegen dem Bikd auf dem Cover schon gedacht.Ich finde das Cover so so wunderschön,und es passt super toll zum Buch ! Auch innen ist das Buch wahnsinnig schön gestaltet,auf jeder Seite steckt viel Liebe :)Der Schreibstil im Buch ist an sich schön flüssig und es lässt sich alles schnell und leicht lesen,jedoch gefiehl mir oft die Wortwahl nicht so gut,da für mich of nicht so moderne Wörter im Buch vorkamen,und auch ein paar Wörter die ich gar nicht kannte,wobei das eher weniger waren.Die Idee finde ich alleine schon toll und sie wurde wirklich wunderbar umgesetzt ! Auch wenn im Klappentext die Haupthandlung schon verraten wird,kommen immer wieder neue Überraschungen auf einen zu.Das Ende hat mir gut gefallen,auch wenn ich fand,das es ein bisschen vorhersehbar war.Insgesamt ist es eine sehr schöne Geschichte,mit einer Protagonistin,die einem sehr ans Herz wächst ! :)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks