Neuer Beitrag

Arwen10

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Für eine kleine, aber feine Leserunde, suche ich zwei Leser/innen, die sich über dieses Buch austauschen möchten. Ich danke dem fontis Verlag für die Unterstützung der Leserunde.

Bei dir bin ich zuhause von Elke Werner




Zum Inhalt:

Das Wagnis des Glaubens braucht Schritte ins Neuland und gleichzeitig Rückendeckung. Ebendies hat Elke Werner auf ihrer Lebensreise immer wieder erlebt. Was sie erkannt und erlitten, erfunden und erwartet, erforscht und erfahren hat, beheimatet sie ganz in dieser Welt und weist doch über sie hinaus. „Überall, wo wir hinkommen, ist Gott schon da und heißt uns willkommen. Bei ihm sind wir immer zuhause.“




Zur Leseprobe:

https://issuu.com/brunnenbasel/docs/204076?e=6178280/34036093



Falls ihr eines der 2 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 28. Juni 2016, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ?





Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.





Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!


Nach 3 Tagen verfällt der Gewinn, wenn ich keine Rückmeldung erhalte.



Bitte beachtet, dass wir Gewinne  nur einmal pro Haushalt vergeben.


Ich möchte darauf hinweisen, dass ich die Bücher selber verschicke. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 1,60 Euro Portokosten zu überweisen. Bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid.




Autor: Elke Werner
Buch: Bei Dir bin ich zuhause

JDaizy

vor 1 Jahr

Ich würde supergern mitlesen. Wir sind aber vom 2. bis 16. Juli im Urlaub. :(

orfe1975

vor 1 Jahr

Ich finde das Buch auch sehr interessant, aber gleichzeitig mit dieser Runde laufen noch 2 weitere LR ab, deren Bücher ich noch spannender finde. Falls man diese LR hier nach hinten schieben könnte, wäre ich ggf. auch dabei.

Beiträge danach
65 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

JDaizy

vor 1 Jahr

Teil 3 bis Ende

orfe1975 schreibt:
Die "Macht der Gedanken" fand ich schon sehr philosophisch. Überhaupt finde ich, dass gegen Ende des Buches, d. h. im 3. Teil das Buch weniger (aber auch) Erlebnisse beschreibt als eher Gedankenspiele, Zusammenfassungen. Das hätte ich unter "Entdeckt" nicht unbedingt erwartet, es ist aber ein schöner Ausklang zum Buch. Der einzige kleine Kritikpunkt an dem Buch ist für mich bisher, dass die Überschriften der Abschnitte scheinbar eine klare thematische Abtrennung sind, gefühlt verschwimmen aber die Grenzen bzw. es lässt sich m. E. keine klare Trennung vornehmen. Von mir aus hätte man die Abschnittseinteilung auch weglassen können. Besonders zwischen den ersten beiden konnten weder Du noch ich klare Unterschiede ausmachen, wenn ich Dich korrekt verstanden habe?

Ja, da hast du recht. Ich hätte auch gut auf diese Einteilung in drei Abschnitte verzichten können. Es hat mich eher irritiert. Wobei ich bei dem dritten Abschnitt tatsächlich einen Schwerpunkt entdecken konnte - NACH dem Lesen. Dort spricht sie - wie du schon schreibst - eher darüber was sie aus ihren ganzen Erlebnissen für Erkenntnisse mitnehmen konnte. Mir hat dieser "Ausklang" auch gut gefallen.

JDaizy

vor 1 Jahr

Teil 3 bis Ende

orfe1975 schreibt:
Auf was die Flussüberquerung letztendlich hinauslaufen soll, war mir von vorneherein klar. Und gerade, weil mir durch ihre Schilderungen die Situation so klar vor Augen war, habe ich mich dabei ertappt, dass ich glaube, dass ich dieses 100%ige Vertrauen wohl so gut wie noch Niemandem gegenüber empfunden habe. Das liegt vielleicht ein bisschen an der Erziehung: "Traue niemandem außer Dir selbst" und "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser." Ich weiß nicht mal, ob ich meinem Ehemann so stark vertraut hätte.... Wobei es auch immer darauf ankommt, was auf dem Spiel steht und welche Alternativen man hat. In dem Fall mit der Flussüberquerung gab es wohl auch keine andere Wahl oder sie hatte auch wenig Zeit, über die Gefahr weiter nachzudenken, sie hat sich einfach leiten lassen. Mir ist dieses Bild jedenfalls stark in Erinnerung geblieben und ich denke jetzt öfter darüber nach, dass ich wieder mehr üben sollte, los zu lassen und mich leiten zu lassen, statt von Angst treiben zu lassen. Das ist bei mir immer starken Schwankungen unterworfen, wobei ich tendenziell schon besser loslassen und vertrauen kann als früher, aber Rückfälle gehören immer dazu und solche Bilder helfen mir gut, weiter an mir zu arbeiten.

Bedingungsloses Vertrauen ist auch wirklich eine Herausforderung an einen selbst. Ich arbeite auch daran. Mir ging es wie dir. Früher konnte ich nur schwer loslassen und Arbeit abgeben. Ich habe mir auch immer gesagt "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser". Ich glaube wirklich, dass das eine Erziehungsfrage bzw. aus den Erfahrungen entstanden ist, die man gemacht hat.

Dieses Bild mit dem Fluß mag ich aber sehr. Und es hat mich daran erinnert, weiter an mit zu arbeiten.
Wie ist es mit deinem Vertrauen zu Gott? Das habe ich mich nämlich gefragt. Vertraue ich ihm? Ja! Bedingungslos? In wirklich JEDER Situation? Wenn ich da Ja sagen würde, wäre es gelogen. Tief in meinem Inneren möchte ich das aber sehr gern.

JDaizy

vor 1 Jahr

Teil 3 bis Ende

orfe1975 schreibt:
Immer, wenn Menschen so positiv von Gemeinde reden, klingt das für mich total fern, nicht nachvollziehbar. Es gibt auch Menschen in der Gemeinde, in der ich aufgewachsen bin, die so positiv reden. Ich habe die gleiche Gemeinde nie so empfunden. Als ich Jugendlicher war, hatte ich immer das Gefühl, dass die meisten immer bei den Gottesdiensten oder Gemeindeveranstaltungen dabei sind, weil ihre Eltern/Großeltern es so wollen, weil es zum guten Ton gehört. Aber über Glaubensdinge konnte man nicht diskutieren. Glauben an sich war unter der Hand eher uncool. Es gab in meiner Schule später einen kleinen Bibelkreis, der sich mit dem Abi aber dann aufgelöst hat. Der war der einzige, in dem ich das Gefühl hatte, das er mich im Glauben bestärkt und dessen Gemeinschaft ich als positiv empfunden habe. Aber Gemeindeleben rund um die Umgebung, in der man wohnt, habe ich bisher nicht positiv wahrgenommen. Ich traue mich auch kaum, im Bekannten/Freundeskreis darüber zu reden. Die meisten sind pro Forma in der Kirche und lassen ihre Kinder taufen. Bei der Taufe meines Patenkindes vor einem Monat hat fast keiner mit gesungen, alle haben ihre Texte sinnfrei runtergerasselt (auch die Mutter bei ihrem Vortrag) und ich hatte das Gefühl, dass der sehr engagierte Pfarrer und seine Worte überhaupt keinen Anklang fanden. Alle waren froh, dass die Kirche vorbei war und wir zum essen gehen konnten. Ich will mich nicht selbst beweiräuchern, aber ich habe sehr viel Arbeit in meinen Fürbittentext und die Auswahl des Taufgeschenks investiert und hatte das Gefühl, es war völlig für die Katz. Keiner hat zugehört und die Geschenke wurden alle hintereinander wild aufgerissen und von den eingeladenen Kindern verstreut... Sorry, ich schweife ab, aber das hat mich ziemlich traurig gestimmt. Und ich habe von der aktuellen Gemeinde auch das Gefühl, dass nur noch die alten hingehen, die jungen aber nur zu Taufe/Hochzeit erscheinen, Glauben an sich aber nicht wirklich ernst nehmen. Ich wünschte mir manchmal, so eine Gemeinde zu finden, die die Autorin beschreibt, aber vielleicht habe ich auch zu hohe Erwartungen.. Meine Beziehung zu Gott war bisher immer sehr intimer Natur und ich vermisse nur manchmal den Austausch darüber mit anderen.

Ich habe ja keine Gemeinde und kann deshalb in dieser Sache nicht mitreden. So etwas wie deinen Bibelkreis beim Abi würde ich mir aber wünschen. Menschen mit denen man sich offen und ohne Vorurteile über Gott und seinen Glauben austauschen kann. Dieser Austausch fehlt mir persönlich auch.

Das mit der Taufe tut mir leid. Da du darüber sehr traurig warst, kann ich gut verstehen. Wenn man so viel Mühe und Herz in etwas investiert, es dann aber nicht geschätzt wird, das tut weh. Aber vielleicht solltest du es so sehen. Du, für dich, hast es gern gemacht. Und auch wenn wir Menschen es nicht immer zu schätzen wissen: Gott schätzt es bestimmt.

JDaizy

vor 1 Jahr

Fazit/Rezension
@orfe1975

Kommt ihr voran mit dem Umzug?

JDaizy

vor 1 Jahr

Ich bin ein bisschen traurig, dass du zwar ab und an online bist, aber dich hier nicht mehr meldest. Ich hätte mich so gern noch mit dir ausgetauscht und bin immer noch gespannt auf deine Rezension. Aber es ist anstrengend eine Leserunde im Blick zu behalten, in der sich schon seit vielen Wochen nichts mehr tut. :(
Ich weiß ja, dass ihr umzieht. Da bleibt wenig Zeit für andere Dinge. Aber über ein kurzes Lebenszeichen würde ich mich aufrichtig freuen. :)

JDaizy

vor 12 Monaten

Hier tut sich wohl nichts mehr. Deshalb sage ich nochmal Danke für das wirklich schöne Buch und verabschiede mich aus der Leserunde.

orfe1975

vor 11 Monaten

Fazit/Rezension

So, hier nun _ENDLICH_ meine Rezi samt Links:

Lovelybooks:
https://www.lovelybooks.de/autor/Elke-Werner/Bei-Dir-bin-ich-zuhause-1210126960-w/rezension/1351133309/



Bol.de (Kundin/einem Kunden aus Bonn)
http://www.bol.de/shop/hoerbuecher/suchartikel/bei_dir_bin_ich_zuhause/elke_werner/EAN9783038480761/ID44355818.html?jumpId=29524099&suchId=a7dd5ecf-669a-4702-8c24-93a16300775b


wasliestdu (orfe1975)
http://wasliestdu.de/rezension/mit-gott-fuehlt-man-sich-immer-zuhause

und nach Freischaltung auch auf

alpha-buch (ohne Angabe)
https://www.alpha-buch.de/product/09783038480761/bei-dir-bin-ich-zuhause.html

Scm-Shop (orfe1975)
https://www.scm-shop.de/catalog/product/view/id/7479533

Sendbuch (Keine Angabe)
http://www.sendbuch.de/a91484/elke_werner/bei_dir_bin_ich_zuhause

Thalia ( Kundin/einem Kunden aus Bonn)
http://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/bei_dir_bin_ich_zuhause/elke_werner/EAN9783038480761/ID44355818.html

lesejury (orfe1975)
https://www.lesejury.de/elke-werner/buecher/bei-dir-bin-ich-zuhause/9783038480761?st=1&tab=reviews&s=2#reviews

Weltbild (orfe1975)
https://www.weltbild.de/artikel/buch/bei-dir-bin-ich-zuhause_21171610-1

Buecher.de (orfe1975)
http://www.buecher.de/shop/allgemeines/bei-dir-bin-ich-zuhause/werner-elke/products_products/detail/prod_id/44227149/#

Verlag (orfe1975)
https://www.fontis-verlag.com/buch/elke-werner-bei-dir-bin-ich-zuhause/#comment-5387

Sorry für die wahnsinnige Verspätung und vielen Dank fürs Mitlesen dürfen!

Neuer Beitrag