Elke zur Nieden Eine Schlange frißt keinen Glencheck

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine Schlange frißt keinen Glencheck“ von Elke zur Nieden

Allerlei illustre Gestalten bevölkern Elke zur Niedens freche Satire auf die Kleinstadtschickeria. Da ist z. B. der junge Künstler Jean-Luc Clochard, dessen Ausstellung frauenfeindlicher Kunstobjekte den Feministinnen von Trillberg ein Dorn im Auge ist. Oder Bernhard Steinbeißer, Direktor der örtlichen Akademie der Künste, der sich durch seine vehementen Versuche, seine Sekretärin für sich zu interessieren, unbeliebt macht – Versuche, die dem wenig korrekten Träger sehr korrekter Glencheck-Anzüge gründlich mißlingen und eines Abends ein jähes Ende nehmen ... (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Stöbern in Romane

Töte mich

Ein tiefgründiger, kurzweiliger und humorvoller Roman mit exzentrischen Caraktheren.

dermoerderistimmerdergaertner

Hotel Laguna

Eine literarische Familienreise in das schöne Mallorca. Gewürzt mit Kritik am Massentourismus

rallus

Und jetzt auch noch Liebe

Emma ist arbeitslos, schwanger und von Vater getrennt. Als sie Joe kennenlernt.Dieser steht vor der Hochzeit.Eine amüsante Zeit beginnt.

Nina_Sollorz-Wagner

Der Brief

Starker Anfang, lasches Ende

baroki

Was man von hier aus sehen kann

Wortgewandt, bildhaft, berührend und voller Humor. Ein Buch über die Liebe, das Leben und den Tod und eine außergewöhnliche Gemeinschaft.

Seehase1977

Dann schlaf auch du

Eine Geschichte, die einem atemlos zurückläßt, grandios erzählt.

dicketilla

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen