Ella Amato

 3.5 Sterne bei 12 Bewertungen

Alle Bücher von Ella Amato

Ella AmatoDer Ruf des Teufels
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Ruf des Teufels
Der Ruf des Teufels
 (12)
Erschienen am 26.04.2018

Neue Rezensionen zu Ella Amato

Neu
himmelsschlosss avatar

Rezension zu "Der Ruf des Teufels" von Ella Amato

Enttäuscht!!!
himmelsschlossvor 2 Monaten

Durch das wunderschöne und einzigartige Cover bin ich auf diese Geschichte aufmerksam geworden. Ich hatte den Klappentext vorher nicht gelesen, aber wusste direkt, das ich es lesen muss!

Der Einstieg fiel mir ganz leicht, denn ich mochte den flüssigen Schreibstil der mir unbekannten Autorin wirklich gerne. Er war einfach gehalten, aber nicht langweilig – eine perfekte Mischung für mich.

Leider kam ich aber nicht so gut mit den Hauptfiguren zurecht. Sie wirkten für mich  zwar greifbar, gefielen mir allerdings von den Eigenschaften nicht besonders gut. Judy war anstrengend und sehr naiv, so das ich oft den Kopf schütteln musste. Allgemein fehlte mir bei allen Charakteren der Tiefgang um eine enge Verbindung aufbauen zu können.

Als schade empfand ich ebenfalls, dass die Idee der Geschichte zwar total spannend war, aber die Umsetzung dieser tollen Grundidee nicht komplett ausgeschöpft wurde. Mir fehlte es teilweise an Spannung, daher kamen für mich einige Längen die das Buch für mich persönlich etwas langgezogen haben. War ich erstmal wieder in der Story angekommen, gelang mir der Lesefluss allerdings gut.

Das Ende war für mich etwas plötzlich und ließ mich doch mit einigen Fragen zurück. Daher war auch dies für mich nicht total überzeugend um das Ruder komplett rumzureißen.

Fazit: 
Eine Geschichte die wirklich eine wahnsinnig spannende Grundidee beinhaltet, allerdings noch nicht komplett ausgeschöpft wurde. Müsste ich das Buch beschreiben, wäre es ein Diamant der noch in der Rohfassung steckt und poliert werden muss. Es gab aber einige angenehme Ansätze die mich sehr begeistern konnten und die Geschichte für mich doch 3 Sternchen verteilen lässt.

Kommentieren0
0
Teilen
Leseratte2007s avatar

Rezension zu "Der Ruf des Teufels" von Ella Amato

»Du bist die Blutprinzessin. Dein Blut ist es, welches Dämonen Macht verleiht.«
Leseratte2007vor 2 Monaten

Darum geht es (Klappentext):

Diese zwei Sätze stellen das Leben der 20-jährigen Judy mit einem Schlag auf den Kopf. Eben war sie noch eine Literaturstudentin aus Chicago und jetzt muss sie vor grässlichen Höllenwesen fliehen. Und damit nicht genug: Eine Prophezeiung besagt, dass Judy den Teufel höchstpersönlich ehelichen wird. Das will der Dämonenjäger Aiden um jeden Preis verhindern. Er hält rund um die Uhr an Judys Seite Wache. Gerade als es Judy einfach zu viel wird, begegnet sie dem verlockend düsteren Nathan. Nie hätte sie gedacht, dass der Teufel eine solche Anziehungskraft haben könnte...

Ella Amato entführt uns in eine Welt voller dunkler Versuchungen und zeigt, dass die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen können – selbst wenn es um den König der Hölle geht.

Meine Meinung:

Der Klappentext hat mich sehr neugierig gemacht, deswegen habe ich nicht lange gezögert und mir dieses eBook gekauft. Leider konnte es nicht ganz meine Erwartungen erfüllen, die ich normalerweise an den Dark Diamonds Verlag stelle.
Judy, Aiden, Nathan und Co. sind zwar ganz interessante Charaktere, die mich durchaus interessiert haben, aber leider war mir Judy viel zu naiv und dumm. In manchen Situationen hätte ich sie einfach nur schütteln können, weil sogar jemand, der gar keine Ahnung von einer Situation hätte, anders reagiert hätte. Auch wirken die anderen Charaktere ein wenig blass und nicht zu Ende gedacht. Ich habe mir irgendwie mehr erwartet.
Die Handlung war abwechslungsreich und facettenreich gestaltet, sodass ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Es gab viel Action, Lügen, Intrigen und vieles mehr.
Doch leider kam dann dieses unfertig wirkende Ende. Es hat vorne und hinten nicht gepasst. Das Ende hatte durchaus Potenzial, wenn man der Geschichte zum Ausklingen mehr Zeit gelassen hätte.
Insgesamt mochte ich die Handlung ganz gerne, obwohl mich die Charaktere durchaus mit ihrem Verhalten zur Weißglut getrieben haben. Das Ende hätte mehr Spielraum gebraucht, aber ansonsten war die Geschichte nicht schlecht...

Kommentieren0
8
Teilen
Solara300s avatar

Rezension zu "Der Ruf des Teufels" von Ella Amato

Ein guter Plan muss her…
Solara300vor 5 Monaten

Kurzbeschreibung
In Judys Leben sollte sich alles um ihr Studium drehen.
Allerdings ist das leider nicht so einfach, denn schon seit sie ein Kind ist, kann sie gruselige Kreaturen sehen. Seit ihrem achtzehnten Lebensjahr hat sich aber etwas verändert. Den auch die Kreaturen scheinen sie mehr wahr zunehmen. Dabei stellt sie fest, dass  sie nicht die einzige ist, die diese Höllenwesen sehen kann und das ausgerechnet der Dämonenjäger Aiden ihr eröffnet das sie die Auserwählte des Teufels persönlich ist und ihn ehelichen soll.

Aber Judy denkt ja gar nicht daran einfach ihr normales Leben für jemanden oder etwas aufzugeben, bis ein Fremder in ihr Leben tritt …

Cover
 Das Cover gefällt mir sehr gut mit dem starken Kontrast des Rottons des Kleides zu dem Dunklen Hintergrund, der zu den Abgründen und der Dunkelheit passt, wo sich manche Gestalten bewegen. Dazu der Titel der Neugierig macht und passend zum Inhalt gewählt wurde.

 

Schreibstil
Die Autorin Ella Amato hat hier eine wundervolle Geschichte verfasst, die mir sehr gut gefallen hat. Sei es die Perspektivwechsel, wie auch die Idee dahinter. Dazu haben die Protagonisten interessante Charakteristika die sich im Laufe der Geschichte weiter entwickeln. Manches Mal hätte ich Judy schütteln können, was mit ihrer unbedachten Art einhergeht, wie zum Beispiel bei ihrem Ex Freund Ben, oder der Tatsache das sie manches hinnimmt. Aber weshalb, versteht man finde ich später besser. Denn sie kennt ja einiges, auch wenn manches in Vergessenheit geriet.
Für mich absolut empfehlenswert.

 

 

Meinung
Ein guter Plan muss her…

Denn genau das dachte Judy.
Sie kehrte zurück mit der inneren Ruhe ihres Meditaions Urlaubs und muss relativ schnell feststellen, das die Monster die sie sieht weder verschwinden noch friedliebend sind.

Vor allem als sie eines der Kreaturen angreift. Judy ist geschockt, den nicht nur das Monster, steht plötzlich ziemlich Tod vor ihr, sondern auch noch ein fremder gutaussehender Mann der Judy seltsam bekannt und vertraut vorkommt.
Dabei ist sich Judy sicher ihn noch nie getroffen zu haben. Alles zerbricht innerhalb von Stunden und Judy muss einsehen das sie Teil einer Prophezeiung ist ob sie nun will oder nicht und das der Teufel höchstpersönlich hinter ihr her ist und sie ehelichen will.

Dabei war Judy mit ihre Freud Ben, mit dem sie seit einem Jahr zusammen ist glücklich. Aber durch die Umstände muss sie sich von ihren Freunden fernhalten und eine Beziehung vermeiden, den alles könnte gegen sie verwendet werden. Dabei schrecken diese Wesen auch nicht davor zurück einen Körper für ihre Zwecke zu benutzen.

In dieser Geschichte hat mir sehr gut die Idee dahinter gefallen und die Umsetzung. Judy ist ein Charakter den man kennenlernt und deren Entwicklung man im Laufe der Geschichte gut nachvollziehen kann.

Dazu hat mir dieses Zitat aus der Geschichte sehr gut gefallen.

Aber man macht sich nur um Menschen Sorgen, die einem wichtig sind.« Erst nachdem ich es ausgesprochen hatte, realisierte ich, was ich da gerade von mir gegeben hatte.
Sein Blick suchte meinen, als ich mich peinlich berührt abwandte. Die vorbeiziehende Außenwelt war plötzlich extrem interessant geworden. Ich konnte spüren, wie er mich weiter ansah.
(Zitat aus dem Buch „Ruf des Teufels” von Dark Diamonds)

Ja die Art der Beziehungen und auch wie hier Eifersucht und gleichzeitig Gefühle ins Spiel kommen sind Klasse und ich muss gestehen, das ich unbedingt wissen wollte wie es weitergeht.

Für mich ein Buch das auf alle Fälle Lust auf mehr macht und das in sich abgeschlossen ist, mit einem Ende das mir sehr gut gefällt.

 

Fazit
Klasse Geschichte die mich begeistern konnte.
Ein mysteriöser Fremder, ein Dämonenjäger und eine Blutprinzessin.
Das kann nur im Chaos enden… oder. … ;)

5 von 5 Sternen

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks