Ella Danz Geschmacksverwirrung

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geschmacksverwirrung“ von Ella Danz

Kommissar Georg Angermüllers Stimmung passt zum grauen Novemberwetter in Lübeck. Erst vor kurzem zu Hause ausgezogen, fühlt er sich in den neuen vier Wänden noch ziemlich fremd. Und dann wird ausgerechnet in der Nachbarwohnung der Journalist Victor Hagebusch tot aufgefunden. Der Mann ist an Gänseleberpastete erstickt, die ihm mit einem Stopfrohr eingeführt wurde, und sitzt, nur mit einer Unterhose bekleidet, blutig rot beschmiert und weiß gefedert an seinem Schreibtisch. Alles sieht nach einer Tat militanter Tierschützer aus. Hatte der Journalist etwas mit der Szene zu tun? Angermüller folgt vielen Spuren, bis er auf eine überraschende Verbindung stößt …

Stöbern in Krimi & Thriller

Menschenfischer

Spannendes Buch rund um den wahren Mordfall von Tristan Brübach aus dem Jahr 1998.

Buchwurm05

Schlüssel 17

...guter Thriller..

BlackQueen01

Stalker

Ich habe das Buch zuende gelesen, war aber definitiv nicht begeistert. Zudem ich mich frage, wer ist hier das Opfer?!

Onyx

Die Tyrannei des Schmetterlings

Unbedingt empfehlenswert, nur stellenweise keine einfache Kost, manchmal geht es mit Schätzing durch;-) Interessante Mischung aus SF&Krimi.

ElkeMZ

Der Kreidemann

Atmosphrärischer Pageturner

Laberladen

Das Grab unter Zedern

Provenzalisches Flair, ein Gerichtsmediziner, der zum vierten Mal ungewöhnlich ermittelt - nur schade, dass ich früh die Auflösung erriet.

Barbara62

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Graues Novemberwetter in Lübeck

    Geschmacksverwirrung

    abuelita

    18. October 2017 um 10:12

    Graues Novemberwetter in Lübeck....…und das passt so richtig zu Georg Angermüllers Stimmung. Vor kurzem ist er zu Hause ausgezogen und in seiner neuen Wohnung fühlt er sich noch ziemlich fremd.Ausgerechnet in der Nachbarswohnung wird der Journalist Victor Hagebusch tot aufgefunden – diese Tat ist außergewöhnlich und auch etwas eklig. Hagebusch scheint ein unangenehmer Zeitgenosse gewesen zu sein, der hauptsächlich für die Gastronomie arbeitete, aber hier eben nach persönlichen Vorlieben und nicht als seriöser Journalist. War es also ein Restaurantbesitzer, der sogar schliessen musste, was eventuell auch auf die vernichtende Kritik Hagebuschs zurück zu führen ist? Oder militante Tierschützer? Oder ganz andere Gründe?Vielen Spuren muss Kommissar Angermüller folgen, bis er mit seinem Team auf eine überraschende Verbindung stösst.Mir hat es schon leicht den Magen umgedreht, als ich diverse Szenen gelesen habe und mir die bildlich vorstellen konnte – siehe auch den Prolog. Man weiss es ja imgrunde und vergisst es leider nur oft zu schnell wieder, wie oft Tiere leiden müssen, um uns Menschen schnellen und vor allem billigen Genuss zu ermöglichen…Von dem abgesehen ist das Buch wie immer gut aufgebaut und die Geschichte selber steht in einem guten Verhältnis zu den privaten Angelegenheiten von Georg Angermüller und anderen. Und dann wieder die Rezepte im Anhang - - ein kulinarischer Genuss  !

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.