Ella Frank

 4,4 Sterne bei 162 Bewertungen
Autorin von Try - versuch es, Trust - vertraue und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Ella Frank

Contemporary Romance: Ella Frank ist eine US-amerikanische Schriftstellerin. Ihren Durchbruch schaffte sie mit ihrer Temptation-Reihe. Sie liest am liebsten Liebesbücher und das zeigt sich auch in ihren eigenen Werken. 

Berühmt ist sie insbesondere für ihren literarischen Stil, dem Contemporary Romance.

Neue Bücher

Cover des Buches Headlines (ISBN: 9783967820676)

Headlines

Erscheint am 01.11.2022 als eBook (Download) bei Sieben-Verlag.
Cover des Buches Headlines (ISBN: 9783967820683)

Headlines

Erscheint am 01.11.2022 als eBook (Download) bei Sieben-Verlag.

Alle Bücher von Ella Frank

Cover des Buches Try - versuch es (ISBN: 9783864437168)

Try - versuch es

 (39)
Erschienen am 01.08.2017
Cover des Buches Trust - vertraue (ISBN: 9783864437588)

Trust - vertraue

 (19)
Erschienen am 01.03.2018
Cover des Buches Take - ergreif es (ISBN: 9783864437281)

Take - ergreif es

 (18)
Erschienen am 01.12.2017
Cover des Buches Inside Affair (ISBN: 9783967820065)

Inside Affair

 (10)
Erschienen am 30.10.2021
Cover des Buches Tease - Verlockend (ISBN: 9783864438240)

Tease - Verlockend

 (10)
Erschienen am 01.03.2019
Cover des Buches True - Wahrheit (ISBN: 9783864438875)

True - Wahrheit

 (9)
Erschienen am 01.02.2020
Cover des Buches Tate - Veränderung (ISBN: 9783864438721)

Tate - Veränderung

 (7)
Erschienen am 01.08.2019
Cover des Buches Breaking (ISBN: 9783967820539)

Breaking

 (6)
Erschienen am 01.05.2022

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Ella Frank

Cover des Buches Breaking (ISBN: 9783967820539)Lyjanas avatar

Rezension zu "Breaking" von Ella Frank

Rezension zu Breaking
Lyjanavor 3 Monaten

Wissenswertes


Autor: Ella Frank

Titel: Prime Time Trilogie - Band 2: Breaking

Gattung: Liebesroman

Erscheinungsdatum: 01. Mai 2022

Verlag: Sieben Verlag

ISBN: 978-3-396782053X

Preis: 12,90 € (Taschenbuch) & 6,99 € (Kindle-Edition)

Seitenzahl: 300 Seiten


Inhalt


Für Alexander Thorne war Sean Baily, der ältere Bruder seines besten Freundes, immer nur ein grimmiger, aufbrausender Mensch gewesen, der ihm auf die Nerven ging. Doch irgendwann in den letzten Wochen begann Alexander, Gefühle für Sean zu entwickeln. Er entdeckte Seiten an Sean, in die er sich sogar verlieben könnte. Dass das Leben einem allerdings gleichzeitig auch übel mitspielen kann, muss Alexander an einem einzigen Abend miterleben. Seans Job ist es, sein Bodyguard zu sein, doch Alexander hatte nicht erwartet, dass Sean ihm das Herz stiehlt.


Cover


Wie bereits beim ersten Band, finde ich dieses Cover prinzipiell ganz gut. Mir gefällt das Model mittig im Bild, genauso wie die Farbauswahl. Was mich nach kurzer Überlegung tatsächlich etwas stört, ist die Tatsache, dass der Titel im Grunde genommen zwei Mal dort steht. Ich verstehe, dass der Verlag den Versuch unternommen hat, die beiden Cover einheitlich aussehen zu lassen, da der Titel des ersten Bandes allerdings aus zwei Wörtern besteht und nicht - wie hier - aus einem sieht es letztlich zwar gut aus, fällt aber auch ins Auge. 



Meine Meinung


Ella Frank in Kombination mit dem Sieben Verlag ist für mich ein "Instant-Buy". Also Bücher die ich sofort ohne zu zögern entweder vorbestelle oder kaufe. Zudem, wer den ersten Teil gelesen hat, weiß, dass man nach einem Cliffhänger dieser Art um jeden Preis den Nachfolgeband lesen muss. 

Ich vergöttere den Schreibstil von Ella Frank bzw. die Übersetzung davon. Die Prologe sind lebendig, dynamisch und lassen die Geschichte nie langweilig werden. Die Gefühle, egal ob traurig oder humorvoll, lassen die Geschichte zu keinem Zeitpunkt langweilig werden.

Alexander oder kurz "Xander" Thorne und Sean Bailey sind für mich rundum perfekt ausgearbeitete Charaktere. Beide werden so dargestellt, dass man sich einfach in sie hineinversetzen kann, gleichzeitig bekommt man als Leser nicht zu viele Informationen über Dinge, die egal sind. 

Xander ist trotz seiner Berühmtheit überraschend bodenständig (naja, zumindest für jemanden, der in einer überteuerten Luxuswohnung und allerlei Schnickschnack lebt), er ist sympathisch und weiß sich vor der Kamera zu beweisen. 

Sean ist als Polizist natürlich ein ganzes Stück bodenständiger als der gute Xander. Durch seine Rückblicke in seine Vergangenheit gewinnt er in diesem zweiten Teil nochmal ein gutes Stück Tiefgründigkeit hinzu. Zudem wird dabei sehr deutlich, dass Sean in vielen Dingen zwar ein Einzelgänger ist, aber seine Familie, insbesondere seine Brüder sind für ihn das Wichtigste. 

Die einzige kleine negative Sache, die mir aufgefallen ist, ist das am Anfang des Buches natürlich wieder jede Menge alte Namen und Gesichter auftauchen. Wenn man aber, so wie ich, ein schlechtes Gedächtnis hat, ist man etwas überfordert und hat vielleicht etwas Schwierigkeiten damit jeden zuzuordnen. 

Auch dieses Buch endet mit einem Cliffhänger, aber für diejenigen unter euch, die es interessiert, dieser Cliffhänger ist nicht ansatzweise so schlimm, wie der aus dem ersten Teil!



Fazit


Wer mich kennt weiß, dass meine Rezensionen für gewöhnlich etwas länger sind als diese hier. Da ich bereits einige Bücher dieser Autorin kenne und liebe, reiht sich dieses eben einfach neben den anderen ein. Kurz gesagt: tolle Charaktere, humorvoller Schreibstil und definitiv der Wunsch Band drei schnellstmöglich in die Finger zu kriegen. 


Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Breaking (ISBN: 9783967820539)Leseeule35s avatar

Rezension zu "Breaking" von Ella Frank

Man soll den tag nicht vor dem Abend loben...
Leseeule35vor 3 Monaten

Breaking (Prime Time Trilogie 2)- Autorin Ella Frank, erschienen am: 01. Mai 2022, als Taschenbuch und eBook

Mit „Breaking“ geht es in die Fortsetzung der Prime Time Trilogie von Ella Frank im Genre Gayromance. Dieser 2. Teil legt gefühlsmäßig nochmals zu, ist sorgend, wieder sexy aufgebaut und hat mit neuen Hürden zu kämpfen.

Zum Inhalt: Für Alexander Thorne war Sean Baily, der ältere Bruder seines besten Freundes, immer nur ein grimmiger, aufbrausender Mensch gewesen, der ihm auf die Nerven ging. Doch irgendwann in den letzten Wochen begann Alexander, Gefühle für Sean zu entwickeln. Er entdeckte Seiten an Sean, in die er sich sogar verlieben könnte. Dass das Leben einem allerdings gleichzeitig auch übel mitspielen kann, muss Alexander an einem einzigen Abend miterleben. Seans Job ist es, sein Bodyguard zu sein, doch Alexander hatte nicht erwartet, dass Sean ihm das Herz stiehlt.

Direkt am aufregenden Ende setzt die Geschichte wieder ein. Doch für Xander beginnt eine nervenaufreibende Tortur, zum einen macht er sich unheimlich Sorgen um Sean und zum anderen gibt es sich die Schuld an dem Geschehenen. Der Spieß dreht sich nun um und er weicht Sean nicht von der Seite, sein Job ruht zunächst und als er denkt, er wäre wieder bereit für seinen Job vor und hinter der Kamera, bricht er zusammen. Es geht halt doch nicht alles spurlos an ihm vorbei. Doch Sean fackelt nicht lange und versucht ihn da rauszuholen. Beide erleben eine intensive Zeit, es ist unheimlich schön beide zu erleben, wie sich immer stärker eins werden, aber auch ihre Ängste, Sehnsüchte und Erfahrungen aus der Vergangenheit teilen. Doch da wäre noch der Rest der Familie. Es endet abermals sehr plötzlich und entgegenfiebernd auf das Finale.

Die Trilogie muss definitiv zusammenhängend gelesen werden, sonst könnte man der Geschichte, den Ereignissen und der Gefühlslage gar nichts folgen. Es baut sich alles systematisch auf. In diesem Teil endet der Crimepart und es wird sich noch mehr auf die Zwischenmenschlichen Beziehungen konzentriert, die Gefühle, die Emotionen, die Zweisamkeit und alles was hinter dem schrecklichen Angriff ereignet. Das was sich zwischen den Männern entwickelt hat, festigt sich, wird noch tiefer und inniger. Es liegen auffangende, süße und ernste Momente in der Luft, es knistert stetig und die Leidenschaft ist jederzeit spürbar.

Xander ist ein sehr umsorgender Mann, nimmt sich zurück und lässt sich nichts ausreden, was er sich fest vorgenommen hat. Doch dabei vergisst er auch gerne seinen eigenen Kummer und spielt die dramatischen Erlebnisse herunter, bis er es am eigenen Leib zu spüren bekommt.

Sean ist hart im nehmen und erschüttert so schnell nichts. Nun bekommt er doch noch seine lang ersehnte Pause und kann auf der anderen Seite auch für Xander da sein. Er ist wie ein Fels in der Brandung und kann auch mal Klartext reden.

Der Schreibstil hat mir sehr gefallen, ist tiefsinnig, gefühlvoll und mit den richtigen spritzigen Akzenten sowie Schauern gesetzt. Die Dialoge sind erfrischend, ernsthaft und emotional. Die einzelnen Kapitel haben eine gleichbleibende Leselänge und fließen sehr flüssig, schnell und bannend dahin. Die Geschichte wird in der Ich-Perspektive von Xander und Sean im sichtbaren Wechsel erzählt.

Das Buchcover passt sich sehr gut an den 1. Teil an und bleibt sich in seiner Aufmachung treu. Handlungsort bleibt Chicago und es gibt einen Ausflug zu einer kleinen einsamen Waldhütte.

Mein Fazit: Auch die Fortsetzung hat mir sehr gefallen hat und nun warte ich fiebernd dem Finale entgegen. Die Charaktere wirken noch besser, zwischenmenschliche Beziehungen, eine gefühlvolle und emotionale Wiedergabe.



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Inside Affair (ISBN: 9783967820065)Leseeule35s avatar

Rezension zu "Inside Affair" von Ella Frank

Wie sicher bist du?
Leseeule35vor 3 Monaten

Inside Affair (Prime Time Trilogie 1)- Autorin Ella Frank, erschienen am: 30. Oktober 2021, als Taschenbuch und eBook

Mit „Inside Afffair“ beginnt die Prime Time Trilogie von Ella Frank im Genre Gayromance. Es ist mein erstes Buch der Autorin und diese Buchreihe muss man einfach gelesen haben. Diese Geschichte kann etwas Crime, ist humorvoll, sexy aufgebaut und mit sehr viel Gefühl besetzt.

Zum Inhalt: Alexander Thorne ist der berühmteste Nachrichtensprecher des Landes. Reich, gut aussehend und beliebt. Doch Erfolg hat auch seine Schattenseiten, und als ein Stalker zu aufdringlich wird, beschließt Alexander, einen Bodyguard einzustellen. Er erkundigt sich bei einem guten Bekannten, dem Undercover-Detective Sean Bailey des Chicago PD, nach einem renommierten Personenschützer. Aber statt jemanden zu empfehlen, beschließt Sean, den Job selbst zu übernehmen, und sich zur Tarnung als Alexanders Freund und Lebenspartner auszugegeben. Damit hat Alexander absolut nicht gerechnet, denn Sean ist nicht nur nervtötend und launisch, sondern auch alles andere als schwul.

Es geht direkt in die Nachrichten zu Global News mit Alexander Thorne. Er ist das Gesicht, welches Abend für Abend über die Bildschirme flimmert und die Menschen mit den neusten News, Fakten und echter Nachrichtenerstattung versorgt. Er ist ein gern gesehener Gast und daher auch vielen bekannt. Sein Ruhm hat ihn auch zu einem bestimmten Status in der Gesellschaft gebracht. Doch Schatten ziehen über den Nachrichtensender und Xander, denn er wird bedroht und das ziemlich maßiv. Xander ist gezwungen sich einen Bodyguard zu besorgen und somit möchte er seinen langjährigen Familienfreund Sean um Rat bitten. Eigentlich ist deren kleiner Bruder sein bester Freund, jedoch ist Sean Polizist und hat Erfahrung mit solchen Besonderheiten. Sean fackelt nicht lange und nimmt den Job direkt selbst an, denn als quasi Familienmitglied könnte er sich nie verzeihen, wenn Xander etwas zustoßen würde. Richtig interessant wird es aber erst, als es heißt, die beiden werden ab sofort alles zusammen erledigen. Zusammen wohnen, die Zeit miteinander verbringen, das Umfeld abklopfen und es ist noch nicht genug, auch noch allen eine Beziehung vorspielen. Doch Sean ist das genaue Gegenteil von homosexuell und Xander muss seine ganze Energie ist das Projekt verbesserter Sean stecken. Doch ein gutes hat das ganze, beide kommen sich wieder näher, arbeiten Vergangenheit und alte Zeiten auf und nicht nur das, auch die Gefühle beginnen verrückt zu spielen.

Die Geschichte ereignet sich über einen kurzen und intensiven Zeitabschnitt. Jedoch gibt es immer mal wieder ein paar Gedankenauszüge aus der Vergangenheit der beiden. Die Story wird mit spannenden uns fesselnden Einschnitten bestückt und dazwischen finden sich immer wieder tieferen Einblicke in die Charaktere, die sich hier ganz anders geben, wie sie eigentlich dargestellt werden. Zwischen den Männern entwickelt sich etwas bewusstes, beständiges und sehr schönes, aber beide kämpfen zunächst dagegen an. Zum einen auf Rücksicht ihrer Gefühle, ihres Umfeldes und beide können bewusst nicht damit umgehen. Doch beide können sich dem Bann nicht entziehen, geben sich gegenseitig Kraft und brauchen einander. Zum Ende geht alles ganz schnell und ein Cliffhanger lässt dich erschrocken zurück. Es liegen süße Momente und Gesten ist der Luft, es knistert stetig, die Gefahr ist allgegenwärtig und sexy Momente können die explodierende Leidenschaft nicht aufhalten.

Xander ist ehrgeizig, beliebt, führt ein intensiven Leben, jedoch abseits des Medienrummels, legt Wert auf sein zu Hause und um Dinge, mit denen er sich wohlfühlt. Zunächst könnte man denken, dass er eine arrogante Seite an sich trägt, aber nein, er trägt nur einen gesunden Selbstschutz und ist ansonsten ganz einfühlsam, gefühlvoll, sorgt sich um seine Mitmenschen, zeigt seine verletzliche und angstvolle Seite und überlegt sehr wohlgesonnen seine nächsten Schritte.

Sean ist mit Leib und Seele Cop, genießt aber auch mal eine Pause. Er ist ein Familienmensch, aber auch wieder ein totaler Einsiedler und Einzelgänger. Seiner Sexualität war es sich ziemlich sicher, doch da war er sich noch nicht der Nähe von Xander bewusst. Der Schutz seiner Familie und alle die dazugehörigen stehen an oberster Stelle. Andere stellen ihn als schwierig vor und als grummeligen Menschen, jedoch lernt man Sean von einer ganz sympathischen, mitteilenden und aufopfernden Seite kennen. Er macht ganz gewiss klar, was er möchte.

Der Schreibstil hat mir sehr gefallen, ist tiefsinnig, gefühlvoll und mit den richtigen spritzigen Akzenten sowie Schauern gesetzt. Die Dialoge sind erfrischen, ernsthaft und emotional. Die einzelnen Kapitel haben gleichbleibende Leselänge und fließen  sehr flüssig, schnell und fesselnd dahin. Die Geschichte wird in der Ich-Perspektive von Xander und Sean im sichtbaren Wechsel erzählt.

Das Buchcover ist ziemlich unspektakulär, jedoch die Schrift lässt auf etwas erahnen, was man definitiv im Inneren findet. Handlungsort ist Chicago.

Mein Fazit: Eine Story die mir sehr gefallen hat und bei der ich sofort mit Band 2 fortgefahren habe. Tolle Charaktere, zwischenmenschliche Beziehungen, eine gefühlvolle Wiedergabe und dazu etwas Crime.



Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks