Try - versuch es

von Ella Frank 
4,1 Sterne bei15 Bewertungen
Try - versuch es
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (11):
Meine_Magische_Buchwelts avatar

Zwei sympathische Protagonisten und eine fesselnde Geschichte voller Erotik und Sex

Kritisch (3):
makkenmaedchens avatar

Ganz nett für zwischendurch, aber leider absolut kein Plot abgesehen von den dauernden Sexszenen.

Alle 15 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Try - versuch es"

Logan Mitchell ist ein erfolgreicher Anwalt, gutaussehend und liebt Sex. Dabei macht er keine Unterschiede, ob Mann oder Frau, das spielt für ihn keine Rolle. Er lebt frei nach dem Motto: Wenn es dich interessiert, warum solltest du nicht versuchen es zu bekommen. Und im Moment will Logan Tate Morrison.
Tate hat gerade vier Jahre Ehehölle hinter sich und er ist dabei, sein Leben neu zu sortieren. Er nimmt einen Job als Barkeeper in einer noblen Bar an und trifft dort auf Logan Mitchell, ein Stammgast und jemand, der offensichtlich daran gewöhnt ist, immer das zu bekommen was er will. Die Anziehungskraft zwischen ihnen ist groß und die Funken fliegen gewaltig, doch da gibt es einige vermeintlich unumschiffbare Hürden: Tate steht nicht auf Männer, und Logan steht nicht auf Beziehungen …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783864437168
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:356 Seiten
Verlag:Sieben-Verlag
Erscheinungsdatum:01.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Buchstaubs avatar
    Buchstaubvor 4 Monaten
    Hot, Hot, Hot 🔥


    Logan und Tate kann man nicht anders beschreiben. Logan ist Anwalt und trifft eines Abends in seiner Lieblingsbar auf den neuen Barkeeper Tate und beschliesst, dass er ihn haben will. Problem? Tate ist Hetero und will nichts wissen von Sex zwischen zwei Männern. Da Logan aber mit einem ausgeprägten Jagdinstinkt bewaffnet ist und niemals etwas aufgibt dass er will, lernen sich die beiden näher kennen und es entstehen bei Tate und auch bei Logan neue, ungewohnte Gefühle. 

    Das Buch hab ich auf Empfehlung gelesen und ich bin froh, es gelesen zu haben. Ich lese gerne und oft Gayromance und ich habe auch viele Sexszenen sowohl mit Heteropärchen, wie auch mit Gaypärchen gelesen, aber meist lese ich nur die erste Szene und überfliege den Sex in anderen Büchern dann nur noch, weils einfach nicht gut geschrieben ist. ELLA FRANK KANNS ABER!! Und wie! Es ist der Wahnsinn, wie die Frau es schafft, sowohl den Akt an sich sinnlich und schön darzustellen, als auch die Gefühle und Reaktionen dabei so perfekt einzubringen. Ich habe die Sexszenen wirklich gerne gelesen (mit hochrotem Kopf und alleine.. 🙈) und oft waren sie mir sogar zu kurz, auch wenn gefühlt nicht viel anderes passiert. Das was aber rund um den Sex passiert, ist so feinfühlig und ruhig eingebracht worden, dass es sich toll anfühlt bei der Entwicklung der Beiden und ihrer Beziehung dabei zu sein.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Cookie02s avatar
    Cookie02vor 7 Monaten
    Freche Gay Romance

    Diese Gay Romance wird abwechselnd aus der Sicht von Logan und Tate erzählt.

    Logan wirkt zu Beginn der Geschichte wie ein Arsch. Ein arroganter, vorlauter und ziemlich sexy Arsch. Und genau das ist er eigentlich auch. Er ist ein sehr erfolgreicher Anwalt und hat eine eigene Kanzlei, zusammen mit seinem Halbbruder. Er ist bisexuell und hat keine Lust auf Beziehungen. Er nimmt sich, was bzw. wen er möchte - denn die meisten können ihm nicht widerstehen. Als er eines Abends in seine Lieblingsbar geht, fällt ihm der neue Barkeeper Tate auf. Er ist sofort von ihm gefesselt und flirtet mit ihm.
    Tate lässt sich gerade scheiden. Er ist ein gut aussehender Mann, der gerne flirtet, um etwas mehr Trinkgeld zu bekommen. Er war sich immer sicher, auf Frauen zu stehen, fühlt sich von Logan aber sehr angezogen. Allerdings ist er trotzdem nicht bereit, einfach mit diesem ins Bett zu hüpfen; vor allem, weil Logan so extrem vorlaut zu ihm ist.

    Mir hat es wahnsinnig viel Spaß gemacht, dem Schlagabtausch der beiden zu folgen. Logan ist durch seine freche, auch manchmal grenzüberschreitende Art sehr unterhaltsam, und macht Tate mehr als einmal sprachlos. Aber nach dem ersten Schock ist auch Tate langsam aufgetaut und hat Logan Parole geboten. Diese sehr humorvollen Szenen, in denen sie sich necken und miteinander flirten und man trotz Tates Abwehr die Funken zwischen ihnen spürt, waren für mich ein wahrer Lesegenuss. Aber auch als es von diesen Szenen weniger gab und die Gespräche ernster wurden, war ich von der Story gefesselt. Tate merkt zunehmend, dass er Logan nicht widerstehen kann, doch bei ihm ist es mehr als sexuelles Interesse. Und gerade weil er Logan so lange zappeln lässt, entdeckt dieser plötzlich neue Seiten an sich. Logan respektiert Tates Gefühle, er lässt ihm die Zeit, die er braucht, und begreift, dass er auch zu mehr mit Tate bereit wäre. Auch als die beiden anfangen, sich näher kennen zu lernen, gibt es immer wieder diese neckenden Bemerkungen zwischen ihnen.

    "Try" ist eine recht typische Gay Romance - Geschichte, die mich allerdings vollkommen überzeugen konnte. Tate ist ein süßer, liebenswerter Protagonist, mit dem man sich sehr schnell verbunden fühlt; Logan bringt durch seine freche Art einen wunderbaren Humor in die Story; und es gibt neben zahlreichen lustigen Gesprächen auch ernste Momente, schwierige Hintergründe, handfeste Streits, liebevolle Worte und heiße Szenen. Ich habe dieses Buch geradezu verschlungen und hatte sehr viel Freude dabei. Auch die weiteren Teile werde ich mir nicht entgehen lassen. :)

    Fazit:
    Sehr humorvolle Gay Romance, die ich absolut empfehlen kann. 4,5 Sterne. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Meine_Magische_Buchwelts avatar
    Meine_Magische_Buchweltvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Zwei sympathische Protagonisten und eine fesselnde Geschichte voller Erotik und Sex
    Pure Erotik

    Logan Mitchell ist ein erfolgreicher Anwalt, gutaussehend und liebt Sex. Dabei macht er keine Unterschiede, ob Mann oder Frau, das spielt für ihn keine Rolle. Er lebt frei nach dem Motto: Wenn es dich interessiert, warum solltest du nicht versuchen es zu bekommen. Und im Moment will Logan Tate Morrison. Tate hat gerade vier Jahre Ehehölle hinter sich und er ist dabei, sein Leben neu zu sortieren. Er nimmt einen Job als Barkeeper in einer noblen Bar an und trifft dort auf Logan Mitchell, ein Stammgast und jemand, der offensichtlich daran gewöhnt ist, immer das zu bekommen was er will. Die Anziehungskraft zwischen ihnen ist groß und die Funken fliegen gewaltig, doch da gibt es einige vermeintlich unumschiffbare Hürden: Tate steht nicht auf Männer, und Logan steht nicht auf Beziehungen.

    Meine Meinung:

    Der Schreibstil der Autorin ist locker, leicht und angenehm zu lesen. Die Charaktere bleiben hier vielleicht noch etwas oberflächlich beschrieben, da es aber der erste Teil einer Trilogie ist, hat mich das nicht gestört. Erzählt wird die Geschichte dabei abwechselnd aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten, so dass ich mich problemlos in sie reinversetzen konnte.

    Logan liebt Sex und nimmt sich jeden, den er will, egal ob Mann oder Frau. Er ist dabei auch sehr direkt und redet nicht erst um den heißen Brei herum. Seine sexuellen Anspielungen sind ebenfalls schonungslos offen und direkt. Tate steht dagegen eigentlich nicht auf Männer, aber Logans Hartnäckigkeit verwirrt ihn immer mehr. Ich fand ihn total süß und mochte ihn richtig gerne, auch seine innere Zerrissenheit war spürbar. Und obwohl Logans Art anfangs gewöhnungsbedürftig war, mochte ich ihn ebenfalls sehr gerne. Die beiden sind mir einfach ans Herz gewachsen. Und das Knistern zwischen ihnen war regelrecht spürbar.

    Die Handlung, ja… eigentlich war keine richtige Handlung vorhanden. Vielmehr geht es hier um viel Sex zwischen zwei Männern, jede Menge Dirty Talk und um noch mehr Sex. Mit sehr explizit beschriebenen Szenen. Im Prinzip wie ein Porno, der aber wirklich gut geschrieben ist. Dabei nimmt Ella Frank definitiv kein Blatt vor den Mund. Auf mehr Handlung und Tiefe hoffe ich allerdings im nächsten Band, den ich direkt im Anschluss lesen werde.

    Fazit:

    Eine sexy und extrem heiße Liebesgeschichte - mit sympathischen Charakteren und jeder Menge Sex, die mich fesseln und unterhalten konnte, ohne jemals langweilig zu werden. 

    Kommentieren0
    84
    Teilen
    sabrinchens avatar
    sabrinchenvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: megaheisse GayRomance , mit frechen Protagonisten, mutiger offener Schreibstil der sich prickelnd lesen lässt, mochte es sehr !
    megaheisse GayRomance , mit frechen Protagonisten, mutiger offener Schreibstil der prickelnd ist

    In Try - Versuch es erwartete mich eine megaheisse GayRomance  mit frechen Protagonisten.
    Ella Frank verwendet einen mutigen offenen Schreibstil der sich prickelnd lesen lässt.
    Der Humor hat Spass gemacht und ich konnte die Geschichte dadurch sehr geniessen.
    Die Charakterbildung ist ein bisschen auf der Strecke geblieben aber das ist verziehen da ich richtig gut unterhalten wurde.
    Es gibt sehr viel Männersex mit heissen Situationen.
    Logan ist experimentierfreudig und Tate ist ein Neuling bei der Männerliebe.
    Die dadurch entstehende Zerissenheit wird deutlich gemacht und überzeugt.
    So entsteht ein Buch mit Erotik vom Feinsten.
    Das mochte ich sehr !
    Daher 4 heiße Sterne von mir.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    _
    _Merle_vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Für mich ist der Roman ein Highlight des Jahres !
    Ich liebe es !!!

    Der erfolgreiche Anwalt Logan Mitchell hat so ziemlich alles, was man sich an einem Mann wünschen kann, er lässt sich keine Gelegenheit für einen heißen One-Night-Stand entgehen, wobei ihm das Geschlecht seiner Partner ziemlich egal ist, er nimmt, was ihm über den Weg läuft. Als er in seiner Stammbar auf den sexy neuen Barkeeper Tate trifft, erwacht sein Jagdinstinkt. Tate, der aus einer gescheiterten Ehe kommt und sich für absolut hetero hält, ist ziemlich genervt und entrüstet von den dreisten sexuellen Anmachen und reagiert zunächst ablehnend. Das fordert Logans Jagdinstinkt besonders heraus und er will diesen Barkeeper unbedingt für sich gewinnen. Und es scheint zu klappen. Tate wird zunehmend verwirrter über seine Gefühle und Vorstellungen die sich plötzlich in seinem Kopf breit machen. Als die beiden sich dann endlich näher kommen müssen sie ihre ursprünglichen Einstellungen zu Beziehungen und sexueller Ausrichtung immer mehr in Frage stellen. 



    Ich liebe dieses Buch! Eine Liebesgeschichte voller realer Erotik ohne das sie abschreckend ist. Tate und Logan sind zwei Männer von denen ich mir wünschen würde, sie im realen Leben zu treffen und meine Besten Freunde nennen zu dürfen. Jeder der beiden hat einfach eine tolle Persönlichkeit. Ich kann es kaum erwarten Teil 2 und 3 zu lesen. Ich will mehr....

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    weinlachgummis avatar
    weinlachgummivor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr heiß, 4,5 Sterne
    Try - versuch es

    Wieso ich das Buch lesen wollte: Ich habe nach neuer Lektüre im M/M Bereich gesucht und bin über dieses Buch gestolpert, die vielen positiven Bewertungen auf Goodreads haben mich dann zum Lesen verleitet.

    Logan wusste, dass er mehr verwirrende Signale aussendete als eine defekte Ampel,
    aber zum Teufel damit, Hauptsache er amüsierte sich.
    Pos.386

    Logan Mitchell ist so ziemlich alles, was man sich von einem Mann wünschen kann, er ist ein erfolgreicher Anwalt, sehr attraktiv und weiß genau, was er will. Der Mann ist Sex pur und er weiß es. So tut er, was ihm Spaß macht, mit Frauen und Männern und geht damit sehr offen um. Tate hingegen steckt gerade in der Scheidung und dachte, er wüsste, was er wollte, bis er auf Logan trifft. Wie kann es sein, dass er einen anderen Mann so anziehen findet. Logan gibt nicht locker, bis er hat, was er will, doch da gibt es ein Problem. Tate steht nicht auf Männer, dafür aber auf Beziehungen. Logan hingegen hatte noch nie eine feste Beziehung. Beide Männer stehen nun vor der Frage, wie weit sie bereit sind zu gehen.

    Vorweg habe ich viele positive Stimmen auf Goodreads zu dem Buch gesehen und war dementsprechend schon gespannt auf die Geschichte. Zuerst war ich dann etwas enttäuscht, weil es zu Beginn sehr stark um die sexuelle Anziehung der beiden Männer ging. Doch dies legte sich mit der Zeit, nein, nicht die Anziehungskraft, sondern mein Verhältnis dazu. Ich weiß nicht, ob ich mich einfach daran gewöhnt habe, dass es hauptsächlich um die intimen Szenen zwischen den beiden geht. Oder ob es die Autorin mit der Zeit geschafft hat, trotzdem auch tiefere Gefühle mit einfließen zu lassen. Vermutlich eine Mischung aus beiden.


    Ich will dich.
    Ich kann doch nicht auf dich verzichten,
    nur weil du ein Mann bist.
    Pos 4920

    Müsste ich das Buch in einem Satz Beschreiben, wäre es wohl. Es ist eine einzige lange Sex Szene. Auch wenn die beiden keinen Sex haben, dreht sich doch alles um die sexuelle Spannung und Anziehungskraft zwischen den beiden. Deswegen hätte ich mir gewünscht, die beiden Charaktere am Anfang erst mal besser kennenzulernen, aber man erfährt erst nach und nach etwas über die beiden, so wie sie selbst erst ganz langsam mehr voneinander erfahren. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der beiden erzählt, was mir sehr gefallen hat. Die Autorin benützt sehr klare Worte und manchmal habe ich große Augen gemacht, ich mag es nicht, wenn es zu vulgär wird, aber hier ging es für mich. Klar und direkt ist wohl ihr Motto, wie ihr im nächsten Zitat sehen könnt ;)

    Einmal Schubsen hast du frei.
    Wenn du mich also das nächste Mal brutal schubst,
    dann, um mich an die Wand zu drücken und zu f***, klar?
    Pos 991

    Nun fragt ihr euch bestimmt, 350 Seiten, in denen es hauptsächlich nur um Sex geht. Wo bleibt da die Handlung. Eine gute Frage, es gab sie nicht wirklich. Die beiden sind die Handlung, wie sie sich begegnen, sich langsam emotional kennenlernt und schneller körperlich. Wie Tate versucht zu verstehen, wieso er sich plötzlich von einem Mann so angezogen fühlt und was dies aus ihm macht. Wie Logan begreift, dass seine Gefühle für Tate mehr sind als nur Sex. Es gibt keine großen Geheimnisse, keine erschreckenden Enthüllungen, zumindest noch nicht, wer weiß was in den anderen Teilen passiert, aber hier in Band 1, sind es einfach nur die beiden. Und so komisch dies nun klingen mag, für mich war es genug. Ich war trotzdem gefesselt von der Handlung und habe das Buch innerhalb eines Tages gelesen. Ich verstehe aber auch jeden, dem das zu wenig ist.

    Und was ist deine Wahrheit Logan?
    ..........
    Du bist meine Wahrheit.
    Pos 2735

    Also um es noch mal ganz klar zu sagen, hier geht es um jede Menge heißer Szenen zwischen zwei Männern. Der Erotik Anteil dominiert die Geschichte und macht sie aus. Dies wirkte auf mich aber weder plump, noch überzogen. Es gab auch schon einige andere Büchern, in denen ich solch Szenen überlesen habe, weil ich sie nervig fand. Dem war hier absolut nicht so. Das Zwischenspiel der beiden hat mit sehr gut gefallen, wie beide erst schauen müssen, welche Rolle sie in ihrer Beziehung einnehmen wollen und auch können.


    Fazit:
    Vorsicht, in Try geht es um jede Menge heißen Sex zwischen zwei Männern.
    Die Autorin ist da sehr klar und direkt.
    Ich hatte das Gefühl, das Buch ist eine einzige lange Sex Szene.
    Aber trotzdem schafft es die Autorin, auch die Gefühle der Protagonisten und ihre Ängste mit einfließen zu lassen.
    Die Handlung besteht praktisch nur aus den beiden und wie sie sich auf der emotionalen Ebene langsam und auf der körperlichen schnell annähern.
    Trotzdem kam keine Langeweile beim Lesen auf.
    Ich hätte mir nur gewünscht, dass die Autorin mehr auf die Charaktere und ihre Eigenschaften eingeht und hoffe auf Band 2.
    Edit: Ich habe mittlerweile in Band 2 rein gelesen und mich riesig gefreut, dass die Autorin genau dies aufgegriffen hat, was ich beanstandet habe.
    4,5 Sterne

    Kommentare: 1
    3
    Teilen
    Lyjanas avatar
    Lyjanavor 9 Monaten
    Rezension zu Try - Versuch es

    Wissenswertes:
    Autor: Ella Frank
    Titel: Try – Versuch es (Temptation 1)
    Originaltitel: Try (Temptation Series Book 1)
    Gattung: Liebesroman (Male/Male)
    Erscheinungsdatum: 01.08.2017
    Verlag: Sieben Verlag
    ISBN: 978-3-864437168
    Preis: 12,90 € (Taschenbuch) & 6,99 € (Kindle-Edition)
    Seitenzahl: 356 Seiten

    Inhalt:
    Logan Mitchell ist ein erfolgreicher Anwalt, gutaussehend und liebt Sex. Dabei macht er keine Unterschiede, ob Mann oder Frau, das spielt für ihn keine Rolle. Er lebt frei nach dem Motto: Wenn es dich interessiert, warum solltest du nicht versuchen es zu bekommen. Und im Moment will Logan Tate Morrison.
    Tate hat gerade vier Jahre Ehehölle hinter sich und er ist dabei, sein Leben neu zu sortieren. Er nimmt einen Job als Barkeeper in einer noblen Bar an und trifft dort auf Logan Mitchell, ein Stammgast und jemand, der offensichtlich daran gewöhnt ist, immer das zu bekommen was er will. Die Anziehungskraft zwischen ihnen ist groß und die Funken fliegen gewaltig, doch da gibt es einige vermeintlich unumschiffbare Hürden: Tate steht nicht auf Männer, und Logan steht nicht auf Beziehungen …


    Cover:
    Zum Cover lässt sich sagen, dass man auf den ersten Blick genau sehen kann, dass es sich bei Try um ein Male/Male (also ein Buch in dem die Liebe zwischen zwei Männern behandelt wird) handelt. Dadaurch dass der Hintergrund schwarz-weiß gestaltet worden ist, sticht natürlich der fett gedruckte Titel des Buches durch seine blau beziehungsweise pinke Farbe besonders hervor.

    Charaktere:
    Zum einen hätten wir da den selbstbewussten Anwalt Logan Mitchell, der eigentlich immer bekommt was er will. Allerdings muss man ihm natürlich zu Gute halten, dass er sich dabei äußerst charmant und clever anstellt, und dabei auch noch umwerfend aussieht. Möglicherweise lässt ihn aber auch sein Erfolg im Job so sicher und teils arrogant auftreten, sodass er letztlich auch versucht den Barkeeper Tate ins Bett zu kriegen.
    Im Gegensatz zu Logan lebt Tate in einer schäbigen Wohnung, da er sich vor kurzem von seiner mehr als unsympathischen Frau getrennt hat. Während seiner Schicht in einer Bar lernt er den arroganten Logan kennen. Da er es als Barkeeper aber gewohnt ist stets charmant und höflich zu sein, versucht er zunächst aus dem Anwalt schlau zu werden. Als ihm dann klar wird, dass Logan seine Anmachsprüche durchaus ernst meint, ist Tate zunächst vor allem eines schrecklich verwirrt. Denn zu seinem Leid reagiert alles in ihm auf den attraktiven Fremden, aber eigentlich steht Tate auf Frauen. Zudem kommt er aus einer sehr religiösen Familie, die im Grunde genommen noch immer seiner Ex hinterhertrauert.

    Fazit:
    Meiner Meinung nach ist Try – Versuch es ein durch und durch gelungener Liebesroman, der allerdings in meinen Augen ziemlich nun ja Sexfixiert ist. Wen aber explizite Szenen, sowie die Beziehung zwischen zwei Männern absolut nicht stört, sollte sich dieses Buch keineswegs entgehen lassen.

    Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MartinaBookaholics avatar
    MartinaBookaholicvor einem Jahr
    Kurzmeinung: 2 oder 2,5 Punkte. Aber wohl eher zwei, weil Handlung und Charakterentwicklung fast vollständige gefehlt haben, es gab nur Sex, Sex, Sex. Se
    Leider keine Handlung vorhanden

    https://martinabookaholic.wordpress.com/2017/09/17/rezension-try-versuch-es/


    Meine Gedanken dazu:

    Ich habe mir hier wirklich ein tolles, gut geschriebenes, zwar hot sexy gay Romance Buch mit Handlung erwartet, aber nur die Hälfte davon bekommen. Und zwar das hot sexy, der Rest hat aber leider fast vollständig gefehlt. 

    In dem Buch trifft der sexy as hell Anwalt Logan, der jede und jeden haben kann und daher auch wild durch die Gegend vögelt eines Abends in seiner Stammbar auf den sexy smexy neuen Barkeeper Tate. Klar, dass Logan diesen Typen haben muss, nackt unter sich. Egal, ob Tate jetzt hetero ist oder nicht. Solche Schubladen sind Logan egal. Daher beginnt eine unverschämte, aufdringliche Jagd, um Tate zu korrumpieren.

    Danach folgt nach einigen Kapiteln Dirty Talk und Vorstellungen, was Logan nicht alles mit Tate machen möchte, Sex Sex und noch mehr Sex. Warum die beiden sich anziehend finden, warum Logan für Tate seine bisherigen Überzeugungen aufgibt oder sogar warum aus Tate plötzlich doch jemand wird, der einen Mann lieben kann, erfährt man bis auf die äußere Anziehung nichts. Diese ganze Beziehung ist fast ausschließlich auf das sexy Aussehen reduziert und diese ganze Beziehung war mir daher viel zu oberflächlich betrachtet. Es wird ständig beschrieben wie geil, sexy, heiß der andere doch aussieht. Dabei ist es, obwohl aus zwei Sichtweisen erzählt, fast nicht zu unterscheiden, wer gerade spricht, da es komplett austauschbar ist.

    Neben der Handlung, die eigentlich keine Handlung, keine Charakterentwicklung und reiner Porno ist, war auch der Schreibstil viel zu einfach. Statt von einer erfolgreichen Autorin zu lesen, wirkte es wie ein Debütroman, bei dem fast jeder Satz mit Name oder Pronomen angefangen hat.

    Wegen all dieser Dinge ist es für mich eine echte Überraschung, warum das Buch solch eine gute Bewertungen hat. Ich kenne nun schon ein paar Gay Romance Bücher, die allesamt besser als das hier waren. Daher werde ihn die Reihe auch nicht weiter verfolgen und diese Story als Fail einstufen. Sollte für mich wohl einfach nicht sein. Schade um die Grundidee, aus der man doch etwas rausholen hätte können.

    (Mehr dazu auf meinem Blog!)

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Die Grundidee ist nicht schlecht, aber an der Umsetzung hat es doch ein wenig gehapert. Dennoch sehr unterhaltsam.
    Temptation: Logan & Tate

    Logan Mitchell ist ein erfolgreicher Anwalt, gutaussehend und liebt Sex. Dabei macht er keine Unterschiede, ob Mann oder Frau, das spielt für ihn keine Rolle. Er lebt frei nach dem Motto: Wenn es Dich interessiert, warum solltest du nicht versuchen es zu bekommen. Und im Moment will Logan Tate Morrison. Tate hat gerade vier Jahre Ehehölle hinter sich und er ist dabei, sein Leben neu zu sortieren. Er nimmt einen Job als Barkeeper in einer noblen Bar an und trifft dort auf Logan Mitchell, ein Stammgast und jemand, der offensichtlich daran gewöhnt ist, immer das zu bekommen was er will. Die Anziehungskraft zwischen ihnen ist groß und die Funken fliegen gewaltig, doch da gibt es einige vermeintlich unumschiffbare Hürden: Tate steht nicht auf Männer, und Logan steht nicht auf Beziehungen...

    [Lesemonat]
    August 2017

    [Mein Fazit]
    Das Cover ist an sich großartig und passt perfekt zum Buch.

    Der Schreibstil ist relativ flüssig und gut, wodurch das Buch innerhalb kürzester Zeit zu einem Pageturner wird.

    Die Geschichte, bzw. die Grundidee ist nicht schlecht aber an der Umsetzung hat es doch ein wenig gehapert.

    Die Protagonisten wachsen dem Leser schon nach einer gewissen Zeit ans Herz, aber bleiben doch für den Leser bis zum Ende hin, ziemlich im Dunkeln. Man erfährt kaum bis gar nichts über die Beiden. Was sehr Schade ist.

    Und die Handlung an sich bleibt ein bisschen auf der Strecke, weil die Geschichte hauptsächlich aus expliziten Szenen besteht. und dadurch die Tiefgründigkeit ein bisschen fehlt. Ich habe sage und schreibe mindestens 15 Stellen markiert, was diese Szenen betrifft.

    Wer also nicht so gerne solche Geschichten liest, sollte von diesem Abstand nehmen. Ich gehöre auch zu denen, aber ich bin schon ein wenig gespannt, wie es mit den Beiden an sich weitergeht und ich hoffe, dass der zweite Band etwas mehr Handlung und weniger expliziten Szenen beinhaltet.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    makkenmaedchens avatar
    makkenmaedchenvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Ganz nett für zwischendurch, aber leider absolut kein Plot abgesehen von den dauernden Sexszenen.
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks