Portside Beach - Claire & Bradley

von Ella Green 
4,4 Sterne bei16 Bewertungen
Portside Beach - Claire & Bradley
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Daisy89s avatar

Sexy, Missverständnisse und eine heiße Liebe! (Meine Beschreibung für die Story)

N

Tolles Buch mit Liebe und Leid

Alle 16 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Portside Beach - Claire & Bradley"

Die 18-jährige Claire – sexy und rebellisch – wird für ein Jahr zu ihrer Tante in die USA geschickt, weit weg von ihren Freunden in Deutschland. Doch was als Umerziehungsmaßnahme ihrer Eltern gedacht war, wird schnell zu einem ganz großen Abenteuer! Strand, Meer, Sunshine State Californien … in dieser Atmosphäre lernt Claire den attraktiven Bradley kennen – 21, College-Student und selbsternannter Womanizer von Portside Beach …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783955732042
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:148 Seiten
Verlag:Klarant Verlag
Erscheinungsdatum:17.01.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne10
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Daisy89s avatar
    Daisy89vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Sexy, Missverständnisse und eine heiße Liebe! (Meine Beschreibung für die Story)
    Sexy, Missverständnisse und eine heiße Liebe! (Meine Beschreibung für die Story)

    Worum geht es?
    Claire wird wegen ihrem Rebellen Dasein,von ihren Eltern zur ihrer Tante in die Staaten geschickt. Sie hegt die feste Absicht, so schnell wie möglich wieder zurück zu reißen! Doch dann trifft Sie auf Bradley und ihre Pläne lösen sich langsam auf!

    Mein Fazit:
    Eine gut durchdachte und angenehm zu lesende Geschichte, die Lust auf die weiteren Bücher der Reihe macht! Ella Green gibt uns hier einen Einblick in die Jugend, ihre Dramen, ihr Leiden, ihre Gefühle und einfach ihre Welt! Man leidet förmlich mit den Figuren, manlacht und freut sich mit ihnen! Von Anfang an ist das Buch flüssig zu lesen! Ich persönlich kann es euch nur empfehlen!
    Ein echt tolles Lesevergnügen,mit Happy End!

    5 Sterne sind gerechtfertigt! :-)

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    FantasyBookFreaks avatar
    FantasyBookFreakvor 3 Jahren
    Willkommen in Portside Beach!

    Willkommen in Portside Beach!

    Die 18-jährige Claire – sexy und rebellisch – wird für ein Jahr zu ihrer Tante in die USA geschickt, weit weg von ihren Freunden in Deutschland. Doch was als Umerziehungsmaßnahme ihrer Eltern gedacht war, wird schnell zu einem ganz großen Abenteuer! Strand, Meer, Sunshine State Californien … in dieser Atmosphäre lernt Claire den attraktiven Bradley kennen – 21, College-Student und selbsternannter Womanizer von Portside Beach …

    Meine Meinung

    „Claire & Bradley“ ist der erste Band der vierteiligen Portside Beach Reihe von Ella Green. Wenn man den Klappentext liest und das Cover sieht, denkt man einen locker leichten Young Adult Roman. Das dieser hier auch, aber er wartet schon mit mehr Erotik auf, als in so manch anderen des Genres.

    Claire ist sehr selbstbewusst und frech. Was sie für mich wirklich erfrischend gemacht hat. Sie einfach der weibliche Rebell, die sich nichts sagen lässt und macht was sie will.

    Bradley ist der typische amerikanische Playboy, wie man sich den eben vorstellt. Hier prallen zwei verschiedene Welten aufeinander und es macht einfach Spaß den beiden zu zu sehen, wie sie sich immer mehr ineinander verlieben, obwohl das beiden anfangs gar nicht wollten. Sie wollten einfach nur einen One-Night-Stand. Tja, das war wohl nix.

    Der Schreibstil von Ella Green hat mich wirklich gut gefallen und ich hatte das Ebook innerhalb ein paar Stunden durch. Und ich bin sehr gespannt auf die anderen Geschichte, in denen es um die Nebencharaktere aus diesem Buch geht.

    Fazit

    Ein toller Auftakt einer frechen und frischen Young Adult Reihe, die einfach Spaß macht zu lesen und einen sogar an manchen Stellen zum Schmunzeln bringt. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    N
    Nina2409vor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Tolles Buch mit Liebe und Leid
    Liebe Missverständnise Liebe

    Hier geht es um Claire und Bradley. Sie eine junge Deutsche frisch nach Portside Beach Zwangsverschickt von Ihren Eltern erlebt eine völlige Wandlung ihrer selbst. Sie muss ein Jahr bei ihrere Tante und ihrem Onkel wohnen und zur Schule gehen um sich wieder in den Griff zu bekommen. Die gerät an den womenizer Bradley und eine tolle schwierige spannende liebes Geschichte entsteht und endet und entsteht und endet weil es mal wieder zu falschen Vermutungen kommt als sie urplötzlich zurück nach Deutschland muss und Bradleys wo einstürzt weil er nicht bis zum Schluss Zuhört. Doch das Glück ist ihnen hold und ...... Naja lest selber. Mein erstes Werk von Ella Green und ich muss gestehen es war ein richtig gutes Buch. Spannend, packend, flüssig und erotisch geschrieben. Hab's in einem Rutsch durchgelesen und kann es nur empfehlen. Nicht nur für Frauen auch für Männer gut lesbar würde ich sagen. Weiter so und viel Erfolg auch weiterhin.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    simsas avatar
    simsavor 4 Jahren
    Willkommen in Portside Beach

    Claires Leben ist im Umbruch. Da sie mit den falschen Freunden viel Zeit verbringt und auch leichten Drogen gegenüber nicht abgeneigt ist, beschließen ihre Eltern sie kurzerhand zu ihrer Tante in die Staaten zu schicken. Dort soll die rebellische Claire wieder auf den rechten Pfad gebracht werden und ein Jahr auf der High School verbringen.


    In Portside Beach, dem neuen Zuhause von Claire, lebt auch Bradley. Er ist der Schwarm aller Mädchen, liebt guten Sex und One-Night-Stands. Beziehungen sind nichts für ihn, es zählt lediglich der Spaß.


    Als sich Claire und Bradley auf einer Party treffen, ist es der Beginn eines neuen Lebens, denn es scheint etwas in der Luft zu sein...




    Bei dem Roman „Portside Beach: Claire & Bradley“ handelt es sich um den Beginn einer vierteiligen New Adult-Reihe.


    Mir fiel gleich zu Beginn das Cover auf. Dieses erinnerte mich an meine gelesenen Romane, die ich im Alter der Protagonisten sehr geliebt habe (18-23 Jahre). Auch wenn ich nun älter geworden bin, kommt bei mir immer noch die gleiche Vorfreude auf, wenn ich diese Art der Gestaltung sehe.


    Ella Green schreibt die Geschichte von Claire & Bradley recht turbulent. Denn beide Protagonisten haben ihren eigenen Kopf, lieben ihre Freiheit und gehen ihren eigenen Weg. Dabei muss ich gestehen, dass ich die beiden Charaktere nicht sofort mochte. Die Art, wie sie ihr Umfeld zunächst behandelten war recht gewöhnungsbedürftig für mich.


    Trotzdem machte mir das Lesen Spaß und da sich Claire und Bradley immer weiter entwickeln, war es interessant zu sehen, wohin die Reise gehen wird.

    Zusätzlich wurde auch die Sichtweise immer mal wieder gewechselt. Und so konnte ich mitfühlen was in Claire vor sich geht, dann aber auch wieder in Bradleys Sicht eintauchen. Dies brachte natürlich viel Verständnis für beide Seiten und machte Spaß.

    Da die Autorin Ella Green den Schreibstil recht jugendlich gehalten hat, nahm man den Personen auch alle Gespräche ab. Es war zum Teil so, als würde ich neben ihnen stehen und lauschen dürfen. Nur das F-Wort, kam mir deutlich zu viel vor. Ich bin nicht prüde, aber je häufiger dieses benutzt wird, je abstoßender wird es in einer Geschichte.

    Auch wenn es so derb „ausgesprochen“ natürlich an manchen Stellen passend sein kann. Allerdings bin ich dann doch eher für eine abwechslungsreichere Wortwahl.


    Der Verlauf des Buches war für mich super. Ich liebe dieses Hin und Her, das die Figuren durchlaufen müssen. Auch die Nebenpersonen versprechen weitere Konstellationen die es ja vielleicht in den kommenden Büchern geben könnte (?).


    Mit seinen 148 Seiten ist „Portside Beach: Claire & Bradley“ sicherlich kein Wälzer, aber ein Buch, das ich nicht aus den Händen legen mochte und das ich gerne an einem Tag durchlesen habe.


    Ich selber freue mich nun auf das nächste Buch („Portside Beach: Halley & Gregory“). Es ist auf meine Wunschliste gewandert und ich bin schon neugierig darauf.


    Mein Fazit:

    Ein unterhaltender Roman für junge Erwachsene und natürlich auch für all jene, die jung geblieben sind. Es war schön die Geschichte der Protagonisten verfolgen zu können und dabei kurz in Portside Beach vorbeischauen zu dürfen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    ChattysBuecherblogs avatar
    ChattysBuecherblogvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Eine Geschichte für junge Leser (Teenageralter)
    Meine Meinung zu "Portside Beach" von Ella Green

    Das Cover erinnert mich so ein bisschen an eine Modezeitschrift. In jedem Fall, eine Zeitschrift für jüngere Leser. Leser, die dem Bravo-Alter entsprungen, aber noch nicht gänzlich erwachsen sind.

    Aber kommen wir zur Geschichte: In dem Buch geht es um Claire und Bradley.  Claire stammt aus einem "guten, aber spiessigen" Haus, Vater Filialleiter einer Bank, Mutter Religionslehrerin an einem Gymnasium. Claire macht den Eltern Sorgen, da sie in der letzten Zeit ziemlich auffällig und aufmüpfig ist. Sie fassen den Plan Claire für ein Jahr in die USA zu Verwandten zu schicken.
    Dort trifft Claire auf den Womainzer Bradley, der jede Frau für einen One-night-stand haben möchte. Doch Claire macht es ihm nicht einfach. Ob er bei ihr Glück haben wird?

    Schon nach den ersten Zeilen war klar, dass es sich bei dem vorliegenden Roman um eine junge Geschichte handeln wird. In einem locker, leichten Schreibstil erzählt die Autorin, Ella Green, eine - sagen wir - Teenagerkomödie. Die direkte, schnörkellose Sprache lässt den Leser nur so durch die Seiten gleiten.

    Die Protagonisten und die Örtlichkeiten wurden sehr detailliert und anschaulich dargestellt, so dass ich mich nicht als Leser, sondern vielmehr als Zuschauer gefühlt habe.

    Mir hat die Story sehr gut gefallen. Ich bedanke mich herzlich beim Klarant Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplars.

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    Sunangels avatar
    Sunangelvor 4 Jahren
    Sehr klischeehaft!

    Claire war eine Musterschülerin, doch dann fängt sie an zu rebellieren und für mich ist es ein Hilferuf an die Eltern. Sie ist sehr klug und aber nutzt es oft nicht. Das muss sie wieder lernen, denn dann kommt sie im Leben voran. Man merkt aber deutlich das sie noch sehr jung ist, da sie sich häufig von anderen beeinflussen lässt und nicht zu dem steht was sie wirklich denkt. Einerseits ist sie die Draufgängerin und auch angeberisch aber dann kommt die ruhige und schüchterne Claire wieder zum Vorschein. Mir persönlich hat gut gefallen, wie sie mit der ganzen Situation umgeht. Sie ist eine Kämpferin und aufgeben gibt es für sie nicht.

    Von Bradley hatte man am Anfang den Eindruck das er einfach nur arrogant und oberflächlich ist. Das zieht sich noch eine Weile in die Geschichte mit rein. Er ist der typische Aufreißer und behandelt die Mädchen wie Dreck. Er sieht gut aus und nutzt das natürlich. Es ändert sich zwar nach einer Zeit aber der erste Eindruck war für mich fürchterlich und so richtig warm wurde ich mit Bradley nicht.

    Mich hat gestört, dass die Geschichte sehr klischeehaft geschrieben wurde. Jung, schön und perfekt. Man merkt natürlich auch, dass die Protagonisten noch sehr sehr jung sind und dementsprechend temporeich geht es vor sich. Die häufigen Wortwiederholen fand ich etwas nervig, denn da hätte man sich etwas anderst ausdrücken können.

    Das Buch ist einfach geschrieben und eben zum Thema und für das Alter der Charaktere passend.

    Die Umgebungsbeschreibungen sind fantastisch, besonders die Szenen am Strand konnte ich mir gut vorstellen und bin zum Träumen gekommen.

    Fazit:
    Eine Mischung aus Erotik und Liebesroman, der zwar Spaß gemacht hat zu lesen, aber durch die klischeehafte Ausarbeitung kann ich ihn nur unter Vorbehalt weiter empfehlen.

    Kommentieren0
    84
    Teilen
    Rezensionen-isabel0607s avatar
    Rezensionen-isabel0607vor 4 Jahren
    Eine Autorin die zuckersüß schreibt <3

    [Rezension] Portside Beach. Claire & Bradley von Ella Green
    Buch: Portside Beach. Claire & Bradley
    Autor: Ella Green (genauers über sie lest ihr unten)

    Buchdetails:
    Erscheinungsdatum Erstausgabe : 17.01.2015
    Verlag : Klarant Verlag
    ISBN: 9783955732042
    E-Buch Text: 148 Seiten
    Preis: 3,99€
    Buch über Amazon kaufen ~ http://amzn.to/1Cs9FBV

    Autorin:
    Ella Green wurde 1983 in Oberbayern geboren. New York - der Big Apple - ist ihr absoluter Traum, denn die pulsierende, riesige und atemberaubende Stadt bedeutet für Sie "Lebe Deinen Traum und glaube an Dich selbst"! In 2013 schrieb Ella ihren ersten erotischen Roman, der auf Anhieb die Bestsellerliste bei Amazon stürmte. Glücklich verheiratet lebt sie mit ihrem Mann in Bayern und backt für Ihr Leben gerne, besonders bunte Cupcakes - inspiriert wurde sie bei ihrer New York Traumreise durch die berühmte "Magnolia Bakery" mit den allerbesten Schoko-Cupcakes der Welt!

    Interview mit der Autorin ~ http://bit.ly/1A7c1p7

    Klappentext:
    Die 18-jährige Claire – sexy und rebellisch – wird für ein Jahr zu ihrer Tante in die USA geschickt, weit weg von ihren Freunden in Deutschland. Doch was als Umerziehungsmaßnahme ihrer Eltern gedacht war, wird schnell zu einem ganz großen Abenteuer! Strand, Meer, Sunshine State Californien … in dieser Atmosphäre lernt Claire den attraktiven Bradley kennen – 21, College-Student und selbsternannter Womanizer von Portside Beach …

    Fazit:
    Eine Geschichte für zwischendurch, die fesselt und eine Autorin die zuckersüß schreibt <3

    Man fängt an zu lesen und ist sofort mittendrin in der Geschichte. Es hat so viel Spaß gemacht das Buch zu lesen, allein deshalb muss ich das Buch schon weiterempfehlen.

    Und natürlich ist die Geschichte nicht echt, doch es ist eine Geschichte die ähnlich schon oft passiert ist und dieses Thema hat die Autorin perfekt erklärt und beschrieben,.

    Die Geschichte ist einfach klasse und macht so viel Spaß auf mehr <3
    Und das nicht nur wegen der Autorin. Die Autorin hat eine so zuckersüße Schreibart, ich weiß nicht wie man es anders beschreiben kann. Es ist wie Zuckerwatte einmal angefangen nie mehr aufgehört. Ich liebe den Schreibstill der Autorin so sehr und freue mich schon sehr auf weitere Bücher von ihr <3

    Jetzt zur Geschichte, die Personen sind so toll und freundlich, man schließt wirklich jede Person (ausgenommen die Eltern von Claire am Anfang, hihi) sofort ins Herz, dadurch macht das Lesen super viel Spaß und man liest das Buch auch in einem Rutsch durch <3

    Die Unterhaltungen zwischn den Personen wirken echt und dadurch menschlich <3 Wofür das Buch noch einen Pluspunkt bekommt.

    Also ich freue mich schon sehr auf weitere Bücher der Autorin und ihren wunderschönen Geschichten <3

    Ganz viel Spaß euch allen beim lesen

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    BeatesLovelyBookss avatar
    BeatesLovelyBooksvor 4 Jahren
    Claire und Bradley versprühen Erotik und pure Leidenschaft


    Grundidee der Handlung: 
    Claire, frech, sexy und rebellisch, muss für ein Jahr in die Staaten, damit sie dort ein wenig zur Vernunft kommt und wieder bessere Noten schreibt. Sie will alles, nur nicht weg von ihren Freunden, vor allem von Valdo. 
    Doch nach anfänglichen Schwierigkeiten fängt ihr an das Leben in Portside zu gefallen, schon allein wegen Bradley. 
    Er ist der Womanicer von Portside und bekannt dafür, Mädels abzuschleppen und keine Beziehung zu führen. 
    Genau wie Claire sind sie Beide direkt auf einer Wellenlänge. Sie genießen den Sex, obwohl Bradley nie mehr wie einmal ein Mädchen flachlegt. Bei Claire ist es anders und es kommt wie es kommen muss. Beide, die nicht an die Liebe und feste Beziehung glauben, verlieben sich ineinander und aus "Just for fun" wird es ernsthafter. 
    Doch Claire ist sehr traurig darüber, dass ihre Eltern sich bisher zu keiner Zeit nach ihr erkundigt hat und so wird ihre Tante, die Ersatzmutter, die Claire sich erhofft hat. Sie gibt ihr Freiraum und zeigt Vertrauen in sie. 
    Auch mit ihrem Cousin versteht sie sich gut und auf der Highschool findet sie schnell Freunde. 
    Durch viele Missverständnisse kommt es zeitweise zu Streitereien bei Claire Und Bradley, aber trotzdem halten sie an ihrer Liebe fest. 
    Dann passiert etwas schreckliches, dass die Welt von Claire zum Einstürzen bringt.

    Meine Meinung: 
    Die Beziehung der Beiden bringt sehr detaillierte erotische Szenen mit sich. Sie leben ihre Fantasien aus und lassen uns Leser dabei teilhaben. 
    Mir persönlich hat dies sehr gut gefallen, aber man erfährt auch über die Personen selbst sehr viel. 
    Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen und mich gut unterhalten gefühlt. 
    Ella Green ist sehr auf ihre Protagonisten eingegangen und hat auch das Denken junger Erwachsener wiederspiegeln lassen. 

    Schreibstil: 
    Ella Green hat einen fließenden Schreibstil und mir hat es gut gefallen, dass man aus beider Perspektiven lesen konnte, was sie denken und fühlen. 
    Sie hat ihre Protagonisten buchstäblich in meinem Kopf zum Leben erweckt und es hat mich gefreut, dass auch ein Bradley, Womanicer und Sunnyboy von Portside, seine Gefühle zeigt und zum Ausdruck bringt. 

    Fazit: 
    Ich möchte mehr Geschichten aus Portside lesen und bin gespannt wer die nächsten Hauptdarsteller in Ella Greens Buch sein wird. 
    Ich kann jedem Fan von Erotik und New Adult, dass Buch ans Herz legen. Es lohnt sich zu lesen und zu schwärmen. 

    Meine Bewertung: 5/5

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Wombels avatar
    Wombelvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr gelungener Auftakt der Portside Beach Reihe - ein wunderbarer Lesegenuss
    Gelungener Auftakt der Portside Beach Serie - Wunderbar!

    Ich finde das Cover sehr schön gewählt - die Farben harmonieren sehr gut, das abgebildete Paar ist sehr passend zum Inhalt.
    Claire wird von ihren Eltern nach Portside Beach zu ihrer Tante geschickt um wieder "geerdet" zu werden. Sie ist rebellisch und sehr sexy. Sie hat eigentlich vor alles dort zu hassen und so schnell wie möglich wieder nach Deutschland zurückzukehren. Bradley ist der Womanizer dort und die beiden lernen sich auf einer Party kennen. Beide haben eigentlich nicht vor sich auf Gefühle einzulassen aber planen kann man diese ja nie.
    Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut, er ist flüssig und locker, es macht einfach sehr viel Spaß.
    Die Protagonisten sind sehr gut beschrieben, ich konnte mir alle wirklich gut vorstellen. Das "Kopfkino" ist angesprungen und ich fühlte mich "mittendrin", konnte also richtig eintauchen. Bei manchen Szenen musste ich beim Lesen richtig lachen und hatte auch ein paar Mal Tränen in den Augen. Das Wechseln der Sicht mal Claire und dann wieder Bradley gefällt mir richtig gut.
    Insgesamt hat mir dieses Buch richtig gut gefallen und ich freue mich sehr auf die Fortsetzung.
    Von mir gibt es eine Leseempfehlung - richtig schöne Geschichte.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    jutinis avatar
    jutinivor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Eine wunderschöne Lovestory, super süß, sexy absolut fesselnd und sooo romantisch
    Einfach nur wunderschön, sexy, romantisch und absolut fesselnd

    Meine Rezi für euch!Ohhh.... wie schön. Diese Story ist einfach Wunderbar.
    Es ist ein Auf und Ab der Gefühle, eine wahre Lovestory die auch total sexy geschrieben ist.
    Claire und Bradley sind ein Hammerpaar.

    Claire möchte eigentlich so schnell wie möglich wieder nach Deutschland, allerdings hat sie die Rechnung ohne Bradley gemacht. Bradley liebt Frauen, allerdings nur für eine Nacht. Dann lernen sie sich kennen und alles verändert sich. Bradley verliebt sich das erste mal und Claire glaubt sie sei nur ein one Nigth Stand auf seiner Liste!
    Bradley kämft um ihr Vertrauen, was nicht immer leicht ist, Missverständnisse erschweren ihre Liebe!

    Diese Story hat alles, tiefe Gefühle, Schicksalsschläge,Angst, Trauer, Glück und Tränen. Sie berührt und fesselt. Ich konnte sie kaum zur Seite legen. Sie ist sehr flüssig geschrieben so das es wirklich Spaß macht sie zu lesen. Die Protagonisten sprechen einen an, sind sexy, frech und auch Echt. Authentisch. 
    Natürlich passieren allerlei Dinge in ihrem Leben, die ihre Beziehung oder eben nicht Beziehung schwer machen. Eifersucht und mangelndes Vertrauen. 
    Ach, ich fange schon wieder an eine Story zu lieben und kann nur sagen ich hoffe bald mehr aus Portside zu hören. 
    Zusammenfassend: Sexy, süß, spannend, berührend, traurig, romantisch, fesselnd und einfach nur Wunderschön
    Danke Ella Green für diese Story

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks