Ella Green Portside Beach - Halley und Gregory

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Portside Beach - Halley und Gregory“ von Ella Green

Die junge Halley – sexy und schüchtern – lernt den smarten, gutaussehenden Gregory kennen. Seine Eltern gehören als Börsenmakler und Ärztin der High Society von Portside an, mit Luxusvilla, Millionen-Yacht und Glamour-Leben. Halley dagegen lebt ärmlich mit ihren Eltern in einem Trailerpark. Doch Halley und Gregory verbindet eines: die große Liebe - und nach einem erotischen Abenteuer auch noch viel mehr…

Stöbern in Erotische Literatur

Alles oder nichts

Eigentlich ganz okay, aber etwas zu langatmig

Nachtschwärmer

Fair Game - Lucy & Gabriel

Schwächelnder Nachfolger aber ganz süß

bibliophilehermine

Addicted to Sin - ... und ich gehöre dir

Konnte mich leider, genau wie der erste Teil, nicht überzeugen.

MelissaMalfoy

Trinity - Gefährliche Nähe

nicht ganz überzeugend

Chronikskind

Underground Kings: Kenton

Herrlich erfrischendes Buch; mal ein bisschen was anderes. Der Schreibstil der Autorin ist leicht & flüssig und nicht zu schmalzig ( :) )

Lisa_Mariaa

Driven - Tiefe Leidenschaft

Dramatisch, erotisch und fesselnd: Super Geschichte mit Tiefgang!

WriteReadPassion

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine tolle Konstellation

    Portside Beach - Halley und Gregory
    simsa

    simsa

    27. March 2015 um 19:02

    Mit Halleys Selbstbewusstsein ist es nicht weit her. Zwar ist sie hübsch und sehr intelligent, trotzdem ist es für sie, die mit ihren Eltern im Trailerpark wohnt, nicht so einfach. Denn in Portside Beach ist ein großer Teil der Bevölkerung sehr vermögend. Als Halley sich immer mehr mit dem beliebten Gregory anfreundet, weiß sie sich nicht anders zu helfen, als ihre momentane Lebenssituation vor ihm etwas aufzubessern. Denn Gregorys Eltern sind das komplette Gegenteil von ihren, seine Mutter ist Ärztin und sein Vater Börsenmakler. Allerdings werden Halleys Lügen immer größer, denn zwischen den beiden entwickelt sich langsam mehr und wie soll sie da nur wieder rauskommen? Da ich diesen Monat bereits den ersten Teil der „Portside Beach“-Reihe von Ella Green gelesen habe, fühle ich mich schon richtig wohl in der Küstenstadt. Hier kommt die Reihenfolge: Portside Beach. Claire & Bradley , Portside Beach. Halley und Gregory Wo ich beim ersten Buch noch eine kleine Eingewöhnungszeit mit den Protagonisten brauchte, habe ich Halley und auch Gregory gleich in mein Herz geschlossen. Beide sind so sympathisch, dass man sich wunderbar vorstellen kann, mit ihnen befreundet zu sein. Gerade Halley, die ein offener und trotzdem sehr schüchterner Mensch ist, habe ich gerne begleitet. Auch ihre Notlüge, was die finanzielle Situation der Familie betrifft, war für mich schlüssig und gut nachzuvollziehen. Hinzu kommt, dass dieses Buch vor Romantik nur so sprüht. Dieses Paar ergänzt sich so wunderbar und Gregory als männlicher Part ist ein absoluter Traum. Höflich, lustig, zuvorkommend und zärtlich, ganz so, wie sich fast alle Frauen ihren (Traum-)Mann vorstellen. Der Schreibstil von Ella Green war sehr flüssig und ich merkte, dass sie ihre Figuren sehr mag. Und gerade der letzte Aspekt bringt uns Lesern natürlich noch mehr Lesespaß. Sie schreibt so, dass ich Handlungen verstehen kann und Reaktionen vielleicht ähnlich ausgeführt hätte. Und auch die Tatsache, dass ich bereits ein paar Leute aus Portside Beach „kenne“ war dann noch ein kleiner Zusatzpunkt, den ich genossen habe. Denn auch Claire und Bradley trifft man hier wieder und (was ich toll finde) sie spielen auch eine kleine Rolle in diesem Buch. Ella Green hat sie, im Gegensatz zu manch anderen Autoren, nicht vergessen. Sehr schön. Also ich bin fast wunschlos Glücklich mit diesem New Aduld-Roman. Lediglich in der Länge hätte ich mir noch ein paar Seiten gewünscht, allerdings hat es dem Spaß keinen Abbruch getan und die Geschichte war auch so wunderschön und spannend. Mein Fazit: Ein zweiter Teil, der mir noch besser als das erste Buch gefallen hat. Halley & Gregory waren mir beide auf Anhieb sympathisch und es war sehr unterhaltend, ihre Geschichte zu lesen.

    Mehr
  • schöner New Adultroman

    Portside Beach - Halley und Gregory
    BeatesLovelyBooks

    BeatesLovelyBooks

    15. March 2015 um 16:28

    Meine Meinung:  Gregory stammt aus der High Society. Seine Eltern sind hochangesehen und er kann sich jeglichen Luxus kaufen.  Halley wohnt in einem Trailerpark, ihre Mutter ist Reinigungskraft und ihr Vater ein normaler Arbeiter.  Als Gregory sich plötzlich für sie interessiert, hatte sie Angst ihm zu sagen, woher sie kommt und verstrickt sich immer mehr in Lügen.  Während sie sich ineinander verlieben, versucht sie es ihm endlich die Wahrheit zu sagen, doch eine Freundin aus seiner Familie, kommt ihr zuvor und die Katrophe ist perkt.  Wie wird Gregory reagieren, als er erfährt, wo Halley wohnt? Fazit: Mit dem Ende des Buches habe ich absolut nicht gerechnet. Die Autorin hat mich damit wirklich überrascht.  Ich kann dieses Buch wirklich jedem New Adult Fan empfehlen.  Tolle Protagonisten, tolle Geschichte, ich freue mich schon auf Band 3. 

    Mehr