Ella Maillart Geliebte Seidenpfote

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geliebte Seidenpfote“ von Ella Maillart

Das verspielte Katzenkind Ti-Puss darf ein ungewöhnliches Leben führen: Drei Jahre begleitet es die Abenteurerin Ella Maillart durch Indien. Zwischen den beiden wächst eine enge Freundschaft, und die kleine Ti-Puss gibt der Reise ebenso bestimmt wie unvorhergesehen ein neues Ziel. Eine ungewöhnliche Erzählung über die Wahlverwandtschaft zweier Vagabunden mit tiefen Einsichten über das Wesen der wahren Liebe, über Besitzansprüche, Verlustängste und Eifersucht und ein aufregender Reisebericht über das Indien der vierziger Jahre, als Ella Maillart die indische Spiritualität erkundete. (Quelle:'Flexibler Einband')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • „Am Ende einer Reise stosse ich immer wieder auf mich".....

    Geliebte Seidenpfote

    abuelita

    06. April 2014 um 12:08

    „Am Ende einer Reise stosse ich immer wieder auf mich, und ich bereue es, dass ich so viele Jahre vertan habe, bis ich den Mut hatte, mich selbst kennenzulernen“. Das hat Ella Maillart erst sehr spät erkannt …. Ella Maillart war zeitlebens auf „der Suche nach der Wahrheit“. Sie war eine der berühmtesten Abenteuerinnen des 20. Jahrhunderts – noch mit 80 Jahren bereiste sie Nepal und Tibet. Anfang der 40iger Jahre war sie in Indien, eben, um sich selbst zu finden. Dieses Buch ist eher ein Mischmasch zwischen Reisebericht, Katzenbuch und indischer Weisheit. Denn in Indien trafen Ti-Puss und Ella Maillart aufeinander – und drei Jahre lang begleitete die Katze die Autorin. Da ich selber schon immer das Glück hatte, Begleiterin von Katzen sein zu dürfen….*g*…. konnte ich vieles sehr gut nachvollziehen – den unbändigen Freiheitdrang von Ti-Puss genauso wie ihre Liebe zu der Autorin, die Spaziergänge „mit Katze“, die Neugierde von Ti-Puss genauso wie ihr teilweises Ablehnen ihrer Kinder dann….. Das Ringen um „die wahre Liebe“ der Autorin nimmt einen Großteil des Buches ein ; sie möchte auch Ti-Puss „sich selbst sein lassen“ - auf der einen Seite. Auf der anderen Seite sind sie beide aufeinander angewiesen….

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks