Austanzt

von Ella W. Anders 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Austanzt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

fredhels avatar

Netter Regionalkrimi für kleines Geld

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Austanzt"

Im Nobel-Hotel BAYERN-Inn sind die fünf Sterne am Sinken.
Ein zweifacher Mord ängstigt die Gäste und lässt sie in Panik aus dem »Mord-Hotel« in die umliegenden Pensionen fliehen.
Die Stunde ist günstig für Ludwig Kugelmoser, den verwitweten Alleininhaber des Nachbarhotels BUCHENHAIN. Er wuselt geschäftig durch sein nun voll belegtes Haus und lebt frei nach seinem Lieblingsmotto »Des einen Freud ist des andern Leid«. Aber hat der Kugelmoser jetzt möglicherweise mit all den Gästen aus dem BAYERN-Inn auch den heimtückischen Mörder aufgenommen?
Unter den Geflohenen sind drei emsige Frauen, Eva, Barbara und Maria, die vom Mörder verfolgt und mit Entführung bedroht wurden. Doch die drei gejagten Damen halten inne, sammeln sich, drehen den Spieß um und nehmen die Fährte des Mörders auf…

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783954527038
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Spielberg Verlag
Erscheinungsdatum:15.11.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    fredhels avatar
    fredhelvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Netter Regionalkrimi für kleines Geld
    Mordskur

    Die Autorin Ella W. Anders kennt sich aus, sowohl im Hotelbusiness als auch in der Location Bad Füssing, denn sie hat selbst lange Jahre dort ein Hotel gemanagt. Deswegen wirkt vieles in diesem Regionalkrimi recht authentisch.

    Den Klappentext finde ich nicht sehr treffend, denn ohne dem Inhalt vorgreifen zu wollen: dieser Kugelmoser ist doch nur eine Randfigur, während sich der Fokus auf die detektivischen Kurgäste Eva, Barbara und Maria richtet. Sie sind es, die relativ furchtlos die Spuren sammeln, nachdem in der verschneiten Ferienidylle drei unerklärliche Morde geschehen sind. Alle haben irgendeinen Bezug zum Nobelhotel Bayern-Inn.

    Die Geschichte ist relativ handlungsarm. Der Schwerpunkt liegt eher beim Faktensammeln und -auswerten. Mir war das manchmal etwas zu trocken, allerdings wird das durch die lebendigen, manchmal fast skurrilen Charaktere wieder wett gemacht. 

    Für kleines Geld hatte ich hier netten Lesespass und ich hoffe doch sehr, dass in einem Folgeband die Identität von Maria gelüftet wird.

    Kommentieren0
    7
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks