The Deal – Reine Verhandlungssache

von Elle Kennedy 
4,6 Sterne bei503 Bewertungen
The Deal – Reine Verhandlungssache
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (471):
SophiaLaGrandes avatar

Tolle Charaktere, tolle Geschichte und tolles Paar! Eines meiner Lieblings-Liebes-Bücher!:)

Kritisch (5):
A

Was für ein Schwachsinn!!! Ich habe noch nie etwas so Dekadentes und Oberflächliches gelesen...Das das überhaupt gedruckt wird!!

Alle 503 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "The Deal – Reine Verhandlungssache"

Sie lässt sich auf einen Deal mit dem College Bad Boy ein ...

Hannah ist verknallt. Doch während die gewissenhafte Einser-Studentin für gewöhnlich nicht auf den Mund gefallen ist, bringt sie ihrem Schwarm Julian gegenüber kein Wort heraus. Sie ist verzweifelt. Warum sonst hätte sie sich auf das Angebot von Garrett Graham, dem selbstverliebten, kindischen und vor allem sturen Captain des Eishockey-Teams einlassen sollen? Der von ihm vorgeschlagene Deal: Sie gibt ihm Nachhilfe, damit er die Abschlussprüfung besteht, und er steigert Hannahs Popularität, indem er so tut, als wäre sie sein Date. Vielleicht wird Julian dann endlich auf sie aufmerksam. Hannah zögert noch kurz, gibt dann aber nach, denn der Plan könnte aufgehen.

»Eindeutig der beste College-Roman seit Langem! Ich habe viel gelacht, geweint, geschwärmt und geschmachtet. Extrem empfehlenswert!!« Aestas Book Blog

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783492308571
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:448 Seiten
Verlag:Piper
Erscheinungsdatum:01.07.2016

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne338
  • 4 Sterne133
  • 3 Sterne27
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    L
    lus_booksvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein fantastisches Buch!
    Eine love-strory die nicht hätte besser sein können

    Ich bin zufällig auf die "Off-Camps" Reihe gestoßen und da ich den Titel und das Cover sehr ansprechen fand habe ich gleich zugeschlagen.

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen, ich hatte spaß beim Lesen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen.  In die beiden Charaktere kann man sich einfach nur verlieben, sie sind so beschrieben, dass man sich gut in sie hineinversetzen und ihre Handlungen nachvollziehen kann.

    Allen in allen kann ich das Buch nur mit besten Gewissen weiterempfehlen: ES IST WIRKLICH FANTASTISCH und ich werde auf jeden Fall auch die anderen Bücher der Reihe lesen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    C
    Caro_223vor 2 Monaten
    Ein gutes Buch für zwischendurch

    Im großen und ganzen hat mir das Buch gut gefallen. Als ich angefangen habe zu lesen konnte ich es nicht mehr aus der hand legen. Stellenweise war es lustig dann wieder emotional. Leider finde ich das sich dieses Buch fast nur um Hannah und Garrentt und gedreht hat und man daher nicht wirklich viel über die nebenkaraktere erfahren hat. Ich werde die Folgebände definitiv lesen und freue mich schon mehr üder Eishockey manschaft zu erfahren

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Valvozgs avatar
    Valvozgvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: OMG! Ich liebe das Buch und ich kann es nur weiter empfehlen ❤️
    Eines der besten Bücher die ich je gelesen habe!

    Ich bin einer grosser Fan von Mona Kasten und mein Lieblingsbuch ist auch Begin Again, dass sie geschrieben hat. Ich hätte nie gedacht das ich ein Buch genause gut finden werde wie dieses, aber das Buch ist einfach zu fantastisch! Ich habe immer mitgefiebert und habe das Buch innerhalb von 2 Tage verschlungen! Und das heisst etwas, weil ich nämlich eine ganz langsame Leserin bin und normalerweise nicht 365 Seiten in 2 Tage lesen kann. WIRKLICH NUR ZUM EMPFEHLEN!!!!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    M
    malinsbookworldvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Wundervolle und einzigartige Liebesgeschichte
    Wundervolle und einzigartige Liebesgeschichte

    Titel: The Deal- Reine Verhandlungssache
    Autorin: Elle Kennedy 

    Erscheinungstermin: 01.07.2016

    Seitenanzahl: 448 Seiten 

    Verlag: Piper

    Preis:



                                          Klappentext            

    Hannah ist verknallt. Doch während die gewissenhafte Einser-Studentin für gewöhnlich nicht auf den Mund gefallen ist, bringt sie ihrem Schwarm Julian gegenüber kein Wort heraus. Sie ist verzweifelt. Warum sonst hätte sie sich auf das Angebot von Garrett Graham, dem selbstverliebten, kindischen und vor allem sturen Captain des Eishockey-Teams einlassen sollen? Der von ihm vorgeschlagene Deal: Sie gibt ihm Nachhilfe, damit er die Abschlussprüfung besteht, und er steigert Hannahs Popularität, indem er so tut, als wäre sie  



                                       Meine Meinung


    Cover: Das Cover gefällt mir mega gut, da die Farben super ineinander verschwommen sind und im Hintergrund ein Paar sieht, sich aber selber vorstellen kann wie sie aussehen.Ich finde auch, dass die Schrift super dazu passt und das dieses Licht vom Sonnenuntergang macht das Cover noch perfekter und sticht dadurch einen sofort ins Auge.


    Handlung: Die Geschichte wird abwechselnd aus Hannahs und Garrett Sicht erzählt, sodass man sich beiden sehr nahe fühlt und einen super Einblick in dessen Umfeld bekommt.


    Schreibstil: Der Schreibstil von der Autorin ist einfach fantastisch. Ich liebe ihren Schreibstil, denn er ist locker und einfach zu verstehen, so dass ich das Buch wirklich kaum aus der Hand legen konnte.


    Charaktere: Die Charaktere von der Autorin wurden super ausgearbeitet und auf ihre eigene besondere Art dargestellt.Man sieht, dass die Autorin ganz viel Liebe reingesteckt hat, denn sie kamen von Anfang an super sympathisch rüber, so dass ich sie schnell ins Herz schließen konnte.

    Hannah ist sehr klug, hübsch und besitzt einen liebevollen Charakter.Sie ist eine ruhige Studentin, die einfach weiß was sie will und ihrem Ziel nachgeht. Hannah ist stark und mutig, stellt sich schwierigen Situationen und lässt sich nicht schnell runterkriegen.Und dann verliebt sie sich auch noch in Justin, einem Footballspieler.
    Dann gibt es noch Garrett Graham, der ein megacooler Charakter ist.  Er ist der beliebte Captain der Eishockeymannschaft und Frauenschwarm.Garrett ist liebevoll, lustig und einfach ein toller Typ.Ich mag seine ehrgeizige und süße Art an ihm

                                             Zitate 

    "Natürlich ist das was faul. Ein Date mit Garrett Graham? Ich hätte genauso gut verkünden können, dass ich Chris Hemsworth heiraten werde." (S. 177)

    ""Warum hat es so lange gedauert, bis ich dich bemerkt habe, verdammt?  Warum hat es eine blöde eins in deiner Zwischenklausur gebraucht, damit ich auf dich aufmerksam geworden bin?" (S. 313)


          Fazit


    „The Deal- Reine Verhandlungssache“ von Elle Kennedy ist eine wunderbare, einzigartige Liebesgeschichte, die einen mit sich reißt und mich mit besonderen und traurigen Momente überzeugen konnte.Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt, die Charaktere habe ich schnell ins Herz geschlossen und der Schreibstil ist einfach fantastisch.Sie benutzte viele Emotionen und brachte noch einen witzigen Humor mit in die Geschichte rein.




    Kommentieren0
    2
    Teilen
    I
    Isabel_jorvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Wundervolle und spanende Liebesgeschichte! Freu mich schon nächsten Bände zu lesen. .
    The Deal

    Super spannendes Buch. Die Handlung wurde sehr gut und ausführlich geschrieben und bin immer wieder gerne zum Buch hingegangen. Freu mich schon auf die nächsten Bände der Reihe. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Schönes Buch mit viel Spannung. Absolut keine Enttäuschung. Es hat sehr sehr viel Spaß gemacht in die Geschichte einzutauchen.
    Charaktere zum Verlieben

    "The Deal" hört sich doch schon sehr Klischeemäßig an, doch mich persönlich stört Klischee nicht. Solange es nicht übertrieben ist , liebe ich es unwahrscheinlich. In diesem Buch ist nicht übertrieben. Ich muss zugeben der Titel hat mich schon sehr dazu gebracht dieses Buch zu lesen, aber einige haben allerdings oft auch schon die Nase voll von diesen typischen Wetten, Abmachungen und co.Aber ich kann euch versichern, dass der weg den Hannah und Garret gehen ein etwas anderer ist der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Vielleicht war mir der Weg zu schnell, vielleicht hat er das Buch aber auch zu dem Besonderen gemacht, das es ist. Ich weiß es nicht, denn ich bin trotzdem ziemlich angetan von dem Buch und es verdient einen besonderen Platz in meinem Herzen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Mackenzies avatar
    Mackenzievor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Es ist mir fast schon ein wenig peinlich wie sehr ich mich in diese von außen eher stereotypisch wirkende Geschichte verliebt habe!
    Einer der besten Beispiele für fantastische Protagonisten die man sich in jedem Roman wünscht

    Absoluter Lieblings-Teil der Reihe, auch wenn ich mir den vierten und somit letzten Teil der Autorin "The Goal - Jetzt oder nie" noch nicht zu Gute geführt habe, wird der es auch sicher auch nicht schaffen ihn von meinem selbsternannten Tron zu verstoßen.

     Hannah und Garrett sind zwei wahnsinnig fantastische Protagonisten - so wie sie im Buche stehen und man sich in jeder Geschichte von Herzen wünscht. Meiner Ausgabe sieht man nach dem vierten mal Lesen sicher schon an, wie sehr mich dich Story fasziniert und mitgerissen hat. Man liest einfach so vor sich hin und wünscht sich es nähere sich nie dem Ende. Wie man schon heraus hört, ich konnte das Buch nicht aus der Hand nehmen. Auf mich prallten Bemerkungen und fragende Blicke ab "was denn so komisch sein würde?" - scheinbar konnte ich mein Grinsen also nicht unterdrücken. Ich liebe den Humor von Elle Kennedy. Sie schreibt einfach mit so viel Witz und Güte - ich denke langsam habe ich oft genug erwähnt, dass ich nicht genug davon bekommen konnte.
    Hatte ich erwähnt, dass ich selbst gern meinen persönlichen Garrett Graham hätte? Haha ha. 
    (»Ich könnte dir dabei zusehen, wie du der Farbe beim Trocknen zuschaust, und es würde mich nicht langweilen.« 
    Garrett Graham, mein persönlicher Süßholzraspler.) S. 346
    Ja, Wellsy, du hast ja so ein Glück.
    Ich denke der ausführlichere Inhalt der Story wurde in vorherigen Beiträgen schon behandelt, sodass ich abschließend jetzt nur noch sagen kann: der Roman hat meine Erwartungen definitiv übertroffen.
    Ich reihe mal noch ein paar, soweit ich mich zurückhalten kann nur ein paar Zitate an.
    (»Wie wäre es mit einem Date?«, biete ich ihr an.
    Jetzt wird sie hellhörig.Sie erstarrt, als hätte ihr jemand eine Metallstange in den Rücken gestoßen, und dreht ihren Kopf dann ungläubig zu mir um.»Wie bitte?« 
    »Aha, jetzt habe ich deine Aufmerksamkeit.« 
    »Nein, jetzt hast du meine Verachtung. Du denkst wirklich, ich will mit dir ausgehen?« Sie bricht in schallendes Gelächter aus.) S. 50

    (»Du kannst deine Hände am Samstag bei dir behalten«, sagt sie zickig.
    »Gute Idee. Und dann dann denkt dein Loverboy, dass wir nur Freunde sind. Oder Feinde, je nachdem, wie schnippisch du bist.«) S. 167

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Boockaholic_Anes avatar
    Boockaholic_Anevor 9 Monaten
    https://bookaholicane.blogspot.de/


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    our_booktastic_blogs avatar
    our_booktastic_blogvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Eines der besten College-Bücher seit langem
    Eines der besten College-Bücher seit langem

    Hallihallo ihr Lieben😘! Heute möchte ich euch ein wirklich gehyptes Buch vorstellen, das auf Instagram wirklich verehrt wird. Ja ... und auch ich wusste, dass ich irgendwann nicht mehr um dieses Buch herumkomme, dann war es endlich so weit, ich habe zu lesen begonnen und schon auf Seite 10 habe ich bemerkt, dass mich dieser Schreibstil umhauen wird😂.

    Inhalt:

    "Aha, jetzt habe ich deine Aufmerksamkeit."
    "Nein, jetzt hast du meine Verachtung. Du denkst wirklich, ich will mit dir ausgehen?"
    "Alle Frauen wollen mit mir ausgehen."
    Sie bricht in schallendes Gelächter aus. (S. 50)

    Hannah hält eigentlich nichts von egoistischen Arschlöchern, wie Garrett eines ist. Er ist Eishockeyspieler und gehört durch seinen übermäßig erfolgreichen Vater zu den beliebtesten Jungs der ganzen Schule. Jedes Mädchen würde in Ohnmacht fallen, wenn es auch nur einen kurzen Moment die Aufmerksamkeit von Garrett zugesichert bekäme. Doch Hannah ist anders. Sie will nichts von einem Höhlenmenschen, der nicht einmal eins plus eins zusammenzählen kann, doch dann passiert das Unglaubliche und Garrett bittet die Einser-Studentin um Nachhilfe. Für Hannah ist klar, auf Zeit mit diesem Jungen kann sie verzichten, doch dann bietet dieser ihr einen Deal, den Hannah gewiss nicht ausschlagen kann ... Schafft das Mädchen es, ihre schreckliche Vergangenheit endlich hinter sich zu lassen und in die Zukunft blicken zu können? Und was, wenn das Unmögliche passiert und Hannah hinter Garrett stumpfe Fassade blickt? Kann sie ihm wirklich vertrauen?

    Eigene Meinung:

    Ich gebe "The Deal" von Elle Kennedy 5 von 5 Sternen.

    Dieses Buch ... wow, ich glaube, ich kann einfach nicht mehr aufhören davon zu schwärmen. Wenn ich jetzt entscheiden müsste, was mir an "The Deal" am besten gefallen hat ... ich glaube, es wäre dieser außergewöhnliche Schreibstil von Elle Kennedy. Hannah und Garrett leisten sich oft Wortgefechte, bei denen man wirklich Tränen lachen muss wie in wenigen Büchern und kurz darauf kann die ganze Handlung auch schon wieder tiefgründig sein, so dass einem wirklich Gänsehaut auf den Armen entsteht.

    "Ich bin wohl doch nicht der Dummkopf für den du mich gehalten hast, oder?"
    "Ich habe nie gedacht, du seist dumm." Sie streckt mir die Zunge raus. "Ich habe dich nur für einen Spinner gehalten." (S. 164)

    Dann kommen wir einmal zu Hannah, eine der tollsten Protagonistinnen, die ich in Büchern je begleiten durfte😍!!! Ich konnte mich wirklich gut mit ihr identifizieren, immerhin hat sie wohl schon recht große Probleme mit ihrem Selbstvertrauen, aber wenn sie Garrett gegenübersteht kann sie gut so tun, als wäre sie total von sich selbst überzeugt und mit sich selbst zufrieden. Außerdem hat Hannah eine nicht ganz so einfach Vergangenheit hinter sich, die sie anfangs mehr mitnimmt, als sie zugeben möchte, doch Gott sei Dank gibt es noch Garrett, der in den bestimmten Situationen, in denen es darauf ankommt, immer das Richtige sagt♥︎😘.

    Seit meiner Kindheit ist Musik so etwas wie ein Fluchtweg für mich. Wenn ich singe, versinkt die Welt um mich herum. Es gibt nur noch mich und die Musik und eine tiefe Ruhe, die ich sonst nirgendwo finde. (S. 98)

    Und weil eine Protagonistin natürlich auch nicht langweilig sein darf, liebt Hannah es zu singen und zu musizieren. Das war auch so ein Punkt, wo ich Hannah angefangen habe, noch ein bisschen mehr in mein Herz zu schließen und mit ihr mitzuleiden, und oh ja, da gab es genug zu schreien, lachen und weinen, wenn man einen Freund namens Garrett Graham hat. Ich hätte mir mit ihm wirklich die Haare raufen können😰. Dann bleiben wir gleich bei Garrett😍. Eigentlich müsste ich zu ihm gar nicht mehr so viel sagen. Stichwort Daemon in einem New Adult Roman ...😂

    Ich habe noch nie jemanden getroffen, der so abgestoßen war von meiner Beliebtheit und ich habe keine Ahnung wie ich das finden soll. Ich denke, es gefällt mir. (S. 79)

    Garrett ist einfach ein klassischer Bad Boy. Jedenfalls vordergründig. Doch dann passiert, was kommen musste, und Hannah blickt hinter seine aufgelegte Fassade und erkennt, dass nicht nur sie eine harte Karte gezogen hat, geht es um das Schicksal😇. Durch Garrett lernt Hannah wieder zu lachen und ihr Leben zu genießen, das mitanzusehen macht einem wirklich ein weiches Herz❤.

    Hannah Wells hat wohl noch nie viel mit Sportlern zu tun gehabt. Wir sind verdammt stur und eins haben wir alle gemeinsam: Wir geben niemals auf. (S. 48)

    Abschließend ist mir im Laufe des Schreibens aufgefallen, dass "The Deal" keineswegs so besonders ist, wie er mir kurz nach dem Lesen vorkam. Das soll jetzt keinesfalls negativ sein, auch wenn es erst einmal so scheint, aber weder die Probleme der Protagonisten sind sonderlich spektakulär, noch die Handlungen. Was es wirklich besonders macht und vielleicht von gleichwertigen Büchern abhebt? Das waren die Protagonisten, Garrett und Hannah, die gemeinsam mit ihren Freunden der Geschichte Leben eingehaucht haben. Ihre Wortgefechte haben so lebensecht gewirkt und auch sonst war Hannah als Person so einzigartig - sie hatte einfach dieses gewisse Etwas, das eine Hauptperson braucht, um sich im Gedächtnis zu verankern - , dass mir "The Deal - Reine Verhandlungssache" bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben wird♡😇.

    Lieblingszitate:

    "Natürlich ist das was faul. Ein Date mit Garrett Graham? Ich hätte genauso gut verkünden können, dass ich Chris Hemsworth heiraten werde." (S. 177)

    "Normalerweise kann ich behaupten, dass der Kopf, den ich auf meinem Hals trage, kluge Entscheidungen trifft. Aber jetzt hat genau dieser Kopf eingewilligt, Garrett Nachhilfe zu geben, und das ist dümmer als dumm." (S. 81)

    "Warum hat es so lange gedauert, bis ich dich bemerkt habe, verdammt?  Warum hat es eine blöde eins in deiner Zwischenklausur gebraucht, damit ich auf dich aufmerksam geworden bin?" (S. 313)

    Allgemeines:

    Autor: Elle Kennedy
    Verlag: Piper
    Seitenanzahl: 446

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    C
    csevolvvor 10 Monaten
    Gelungenes Buch, könnte aber besser sein


    ENTHÄLT SPOILER

    Garrett ist ein lustier, kluger und toller Charakter. Er ist auch eigentlich gar nicht der Bad Boy, als der er beschrieben wird, denn er gibt sich freundlich und offen.Er tut alles dafür, Hannah als seine Nachhilfelehrerin zu bekommen und dies gelingt ihm auch. Hannah hingegen ist eher schwierig, sie ist eine etwas kältere Person, das sich aber wieder legt, so bald man sie näher kennen lernt.
    Der Einstieg in das Buch ist mir sehr schwer gefallen. Ich konnte mich anfangs überhaupt nicht mit Hannah anfreunden. Sie war mir viel zu anstrengend und grob. Jedoch habe ich wegen Garrett weitergelesen. Und es hat sich gelohnt. Denn obwohl ich viele Klischees in Büchern immer doof finde, haben sie diesem Buch den richtigen Schliff gegeben. Garrett, der einen schwierigen Vater hat. Hannah, die vergewaltigt wurde. Beides Klischees, die man immer wieder liest und die nerven. Aber nicht in diesem Buch, denn die Autorin hat es geschafft, diese Klischees schön einzuarbeiten.
    Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen, auch wenn ich etwas gebraucht habe, um mit dem Schreibstil richtig warm zu werden. 
    Alles in allem kann man sagen, dass das Buch gelungen ist, jedoch wurde nicht das komplette Potential ausgeschöpft. So wurden Konflikte häufig sehr klein geredet und nicht weiter ausgeführt. 
    Das Buch dient trotzdem als guter Einstieg der Reihe und ich habe auf jeden Fall vor, die anderen Teile zu lesen. 

    Kommentare: 2
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks