Elle Kennedy The Score – Mitten ins Herz

(155)

Lovelybooks Bewertung

  • 122 Bibliotheken
  • 21 Follower
  • 6 Leser
  • 74 Rezensionen
(83)
(60)
(12)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Score – Mitten ins Herz“ von Elle Kennedy

Allie Hayes steckt in einer Krise. Sie hat keinen Plan für die Zukunft und außerdem ein gebrochenes Herz. Zügelloser Sex ist sicher nicht die Lösung ihrer Probleme, aber dem unglaublichen Hockeystar Dean Di Laurentis kann sie – zumindest in dieser Nacht – nicht widerstehen. Dean dagegen bekommt immer, was er will. Deshalb kann er es auch nicht fassen, dass Allie nach ihrer gemeinsamen Nacht nichts mehr von ihm wissen will. Dean findet, Allie muss um jeden Preis erobert werden. Aber weiß er wirklich, worauf er sich da einlässt?

Ein echt tollles Buch. Kann ich euch nur empfehlen. Es gibt viele heiße Szenen und gegen Ende kommt ein Ereigniss, dass man nicht erwartet.

— ursula_008

Tolles Buch! Eine schöne, aufregende und auch sehr lustige Lovestory! Dean und Allie passen super zusammen!

— Simba99

Dean und Allie sind zwei unterschiedliche und tolle Charaktere, die erst perfekt werden, wenn sie zusammen sind.

— Diiiamond93

Humorvolles und Gefühlvolles Buch!

— lauri_book_freak

Solider New Adult Roman, der mich etwas enttäuscht zurücklässt...

— cityofbooks

Solide, aber irgendwie bin ich nicht hundertprozentig mit Dean und Allie warm geworden. Das Ende macht aber Lust auf den nächsten Band!

— _Buchliebhaberin_

Wie immer schnell zu lesen und genau richtig für ein veregnetes Wochenende :)

— ausz3it

Der zweite Band hat mir etwas besser gefallen. Trotzdem, bei der Off-Campus-Reihe erhält man immer eine wundervolle Story.

— Jessica_Stephens

Auch mitten in mein Herz !

— Franzi_96

Wieder besser als Band 2. Kommt nicht an Teil 1 ran, aber war trotzdem Super.

— Luria

Stöbern in Erotische Literatur

Game of Hearts

Sehr schöner Anfang in die Trilogie! Kann kaum abwarten, bis es weitergeht!

Buecherimherz

Frigid

Solide Geschichte, leider war vieles absolut vorhersehbar. Bin irgendwie sehr neutral gestimmt.

Edition_S

Bossman

Humorvoll, sexy, dreist, emotional. Ein großartiger Liebesroman mit heißen Szenen.

Zeilenflut

Sugar & Spice - Glühende Leidenschaft

Sehr viel Erotik ... zu Beginn leider sehr oberflächlich und kaum Handlung. Das ändert sich aber im hinteren Teil des Buches

knusperfuchs

Sexy Santa (Compromise me 1)

Kein Weihnachtsroman und auch ganz anders als erwartet, dennoch nette Unterhaltung für zwischendurch.

Meine_Magische_Buchwelt

Tempting Love - Spiel nicht mit dem Bodyguard

Ein guter Abschluss, für ich das beste Buch der Reihe.

Luna1992

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • facettenreich mit viel tiefe

    The Score – Mitten ins Herz

    xxxSunniyxxx

    13. December 2017 um 14:12

    Nachdem man bereits Garrett und seinen Teamkollegen Logan kennen gelernt hat, ist in diesem dritten Teil nun der absolute Frauenheld Dean Di Laurentis dran. Ich muss gestehen ich bin ein großer Fan dieser Off - Campus - Reihe und habe mich in dieser wirklich verrückte Truppe verliebt. Aber Dean Di Laurentis gegenüber war ich schon ein wenig zwiegespalten, warum? Er kommt in den ersten Bänden als absoluter Frauenheld rüber, er schläft besser gesagt mit allen Frauen die nicht bei drei auf den Bäumen sind. Sozusagen hat er die ganze Briar University bestimmt schon durch, zumindest was die Puck-Bunnys angeht.  Ihn kümmert es auch nicht das er als männliche Hure gehalten wird, deswegen war ich mir nicht sicher ob er eine Geschichte braucht. Das Fazit ist, ja auf jeden Fall brauchte er dieses Buch! Und ich liebe es! " [...] Sie hat mich zu einem pathetischen Verlierer gemacht, der in eine Bar geht und seinen Freund zwingt, mit ihm über Twilight zu diskutieren. [...] " (Im Buch S. 95)Zur Geschichte selbst, Dean Di Laurentis ist für viele nur ein guter Abwehrspieler und der Frauenheld schlechthin. Die Frauen fallen ihm Reihenweise an den Hals, aber hinter dieser Fassade verbirgt sich viel mehr als man glaubt. Als dann noch Allie Hayes, wegen ihrem Exfreund Sean, in die Männer WG flüchten muss bringt sie Deans Leben komplett durcheinander. Sie verbringen notgedrungen Zeit miteinander was aber in einer leidenschaftlichen Nacht endet. Allie die ein reiner Beziehungsmensch ist besteht darauf diese Sache zu vergessen, doch da hat sie Rechnung nicht Dean gemacht. Dieser kann sie nicht vergessen und möchte ein weiteres mal mit ihr schlafen. Aber auch Allie kann die Finger nicht von ihm lassen. Gibt es für dieses ungleiche Paar vielleicht doch eine Zukunft?Zu den Protagonisten, Dean Di Laurentis kennen wir ja bereits als Womanizer. Er wirkt auf außenstehende eingebildet, arrogant und oberflächlich und dennoch ist dieser Abwehrspieler vom Herzen Grund Ehrlich und sagt auch jedem woran er bei ihm ist. Er hat nicht vor wie die anderen Profispieler zu werden, er geht wie alle anderen seiner Familie nach Harward und studiert Jura. Er ist aber auch ziemlich Stur wenn er sich was in Kopf gesetzt hat und weiß was er will und meist bekommt er es auch. Hinter dieser fröhlichen Fassade verbirgt sich aber viel mehr, was man im laufe der Geschichte erfährt. " [...] Das Leben ist nicht perfekt, Dean, und du musst endlich erwachsen werden und das akzeptieren. [...] " (Im Buch S. 376)Allison Jane Hayes, auch nur Allie genannt, ist uns auch schon aus dem ersten Band bekannt. Sie ist beste Freundin und Mitbewohnerin von Hannah. Sie befindet sich seit ihrem ersten Jahr auf der Briar in einer On-Off-Beziehung mit Sean, der ganz andere Vorstellungen ihrer Beziehung hat als sie. Als sie das erfährt macht sie mit ihm Schluss und flüchtet in die Männer WG. Allie selbst ist ziemlich pragmatisch, hilfsbereit und nicht nachtragend, was dazu führt das sie immer wieder zu Sean zurückkehrt. Sie will das alle anderen glücklich sind und stellt sich dafür hinten an. Man merkt schnell das die beiden Protagonisten die Finger nicht mehr voneinander lassen können und deswegen eine heimliche Affäre eingehen. Das dies bei so komplett unterschiedlichen Charakteren nicht gut geht sollte ja irgendwie jedem klar sein. Leider ist die Geschichte ein wenig vorhersehbar, fand ich das nicht so schlimm denn hier war im Fokus wie sich die beiden vom Charakter her weiter entwickeln und das gefiel mir sehr gut. Besonders wie Dean sich im laufe der Geschichte entwickelt fand ich großartig, besonders hat mich ein bestimmtes Ereignis tief getroffen und habe mit ihm gelitten. Mich konnte " The Score" genauso gut überzeugen wie seine Vorgänger. Meine Meinung zu diesem Womanizer hat sich grundlegend geändert und ich habe ihn in mein Herz geschlossen. Die Charaktere sind facettenreich und gehen in die tiefe und nehmen einen mit. Es gibt viele Humorvolle Szenen und natürlich ein wenig Dramatik was mich so gepackt hat. Ich bin nun sehr gespannt auf den letzten Teil dieser Reihe und ob es Tucker schafft Dean von seinem Thron zu stoßen! Ganz klar ein All-Time-Favorite!

    Mehr
  • Tolles Buch!

    The Score – Mitten ins Herz

    Simba99

    17. November 2017 um 23:57

    Tolles Buch! Hatte es in kurzer Zeit durch!Ich muss aber sagen Teil 1 hat mir besser gefallen, aber dieses Buch finde ich besser als Teil 2.Allie war mir irgendwie sympathischer als Grace. Und Allie und Dean sind ein schönes Paar.Zwar hätte ich hier und da noch ein paar Ideen wies mir besser gefallen hätte... aber alles in allem eine schöne, aufregende und auch (teilweise) sehr lustige Story!Bei der "Badewannescene" hab ich so extrem losgelacht, dass mein neben mir schlafender Freund sich total erschreckt hat und aus dem Bett gesprungen ist. XDHat danach etwas gedauert bis ich mich beruhigen konnte...Gerne mehr!Freue mich schon auf das nächste Buch der Serie!

    Mehr
  • Großartige Fortsetzung einer tollen Reihe!

    The Score – Mitten ins Herz

    Diiiamond93

    12. November 2017 um 10:57

    Dean Di Laurentis kann wirklich jede haben. Schließlich ist er charmant, gutaussehend und ein Hockeystar. Doch eine Nacht mit Allie Hayes und er kann einfach nicht genug bekommen. Obwohl sie die Nacht als einen Fehler ansieht, da sie gerade erst eine Beziehung hinter sich hat, empfindet er das nicht so. Ihre Abfuhr sieht er als Herausforderung. Eine Herausforderung die er unbedingt gewinnen möchte...Dean, den notorischen Frauenheld kennt man schon von den vorherigen Büchern der "Off Campus"-Reihe: "The Deal - Reine Verhandlungssache" und "The Mistake - Niemand ist perfekt". Er ist der charmante Typ, der mit jeder rummacht und auch gerne mal mitten im Wohnzimmer bereit ist, einen Dreier zu schieben. Ich finde ihn sehr sympathisch und mochte ihn schon von Anfang an, auch wenn man nicht viel über ihn herausgefunden hat, zumindest nicht in den vorherigen Teilen.Allie hat gerade mit ihrem Freund Schluss gemacht. Um nicht wieder Rückfällig zu werden und wieder mit ihm zusammen zu kommen, schickt Hannah, ihre beste Freundin und Mitbewohnerin, sie zu der Männer WG ihres Freundes. Doch eine Menge Alkohol und schlechte Entscheidungen gehen nun mal Hand in Hand und so schläft sie mit Frauenheld Dean. Sie hat ein schlechtes Gewissen, aber kann ihm auch nur schwer widerstehen.Ich mochte beide Hauptcharaktere wahnsinnig gerne. Dean ist auf seine Art sehr sympathisch und liebenswert. Auch wenn es zu Beginn nicht den Anschein hat, so steckt doch mehr hinter seiner lockerleichten Fassade. Er ist vielschichtig, sehr klug und ehrgeizig, was mir sehr gefallen hat und ihn noch unwiderstehlicher gemacht hat. Allie ist ebenfalls sympathisch, aber vom Charakter her das genaue Gegenteil von Dean. Seit der Highschool steckt sie immer in Beziehungen und es scheint, als könnte sie es alleine einfach nicht. Besonders ihre schlagfertige und humorvolle Art haben mir gefallen. Sie wirkte sehr real und man konnte sich sehr leicht in sie hineinversetzen.Beide zusammen waren einfach ein tolles Paar. Man müsste meinen, dass sich so unterschiedliche Charaktere einfach nicht vertragen, aber in diesem Fall ziehen sich Gegensätze einfach an. Ich mochte ihre Wortgefechte und die Chemie zwischen den beiden sehr und hätte gerne noch mehr von den beiden gelesen.Wie gewohnt ist der Schreibstil von Elle Kennedy einfach flüssig und fesselnd. Die Dialoge sind unterhaltsam, schlagfertig und man kann gar nicht aufhören zu lesen. Auch mit dem dritten Band der "Off-Campus"-Reihe konnte mich die Autorin von Anfang bis Ende begeistert und ich kann es kaum erwarten, den vierten Teil der Reihe "The Goal - Jetzt oder Nie", welcher am 01.12.2017 erscheint,  in die Finger zu bekommen!FAZIT:Mit Witz, Charme und Gefühl hat Elle Kennedy es erneut geschafft, mich mit ihren Charakteren und ihrem lockerleichten Schreibstil von Anfang bis Ende zu begeistern. Dean und Allie sind zwei unterschiedliche und tolle Charaktere, die erst perfekt werden, wenn sie zusammen sind. Ich liebe die "Off Campus"-Reihe und kann sie euch ans Herz legen!

    Mehr
  • Gefühl, Humor & Erotik

    The Score – Mitten ins Herz

    lauri_book_freak

    01. November 2017 um 19:22

    Meine Erwartungen: Nach dem zweitem Band dieser Reihe, von dem ich leider sehr enttäuscht war, hatte ich leichte bedenken, ob dieser Band es schaffen würde mich zu begeistern. Der Klappentext klang auf jeden Fall gut und die beiden Protagonisten hatte man ja schon in den ersten beiden Bänden ein wenig kennengelernt, weshalb sie mir schon ein wenig sympathisch waren. Cover: Auch diesmal ist das Cover sehr gelungen und harmoniert super mit den Coverfarben der anderen Bänder.  Schreibstil: Ihr Schreibstil war sehr leicht, weshalb sich das Buch wirklich lesen ließ.     Meine Meinung: Ich war Anfangs wie schon gesagt ein wenig skeptisch ob mir das Buch jetzt wirklich gefallen würde. Allerdings waren diese Sorgen völlig umsonst, da es mich doch überzeugen konnte. Wie beim ersten Band der Reihe (die unabhängig voneinander sind) konnte mich die Autorin sofort mit den verrückten und sehr verschiedenen Charakteren packen deren Humor mich immer wieder laut auflachen haben lassen und die mir mit ihrer Art und Weise sehr sympathisch geworden sind. Dean Di Laurentis hatte in den ersten 2 Bändern keinen so guten Eindruck bei mir gemacht, allerdings konnte er mich in diesem Band sofort für sich gewinnen, da mir seine lockere und witzige Art super gefallen hat. Auch Allison, die ja schon als Hannahs verrückte Mitbewohnerin bekannt war, hat bei mir einen bleibenden Eindruck gemacht dank ihrem willensstarkem Charakter. Für mich war es schon  nach den ersten Kapiteln klar, dass die beiden einfach zusammengehörten, da sie zusammen einfach unglaublich waren. Vor allem hat man gemerkt wie sich Dean im Laufe der Geschichte verändert hat. Sie beide hatten/haben natürlich mit bestimmten Problemen im Leben zu kämpfen, doch beide haben es bis jetzt sowohl alleine als auch mit Unterstützung geschafft sie alle zu meistern. Die ganze Geschichte ist sehr realistisch geschrieben und ging einem teilweise wirklich unter die Haut. Neben dem ganzen Gefühls auf und ab gab es auch immer wieder einzelne Erotik Stellen, die in diesem Buch eine besondere Rolle spielen, da sich Allison und Dean erst so näher kennenlernen. Im großen ganzen kann ich euch diesen Band der Reihe auch wieder sehr Empfehlen! Fazit:Eine tolle Liebesgeschichte mit viel Gefühl, Humor, Erotik und tollen Charakteren die so ihre Probleme im Leben haben aber trotzdem nicht aufgeben.

    Mehr
  • Solider New Adult Roman, der mich etwas enttäuscht zurücklässt...

    The Score – Mitten ins Herz

    cityofbooks

    27. October 2017 um 23:00

    Allie Hayes steckt in einer Krise. Sie hat keinen Plan für die Zukunft und außerdem ein gebrochenes Herz. Zügelloser Sex ist sicher nicht die Lösung ihrer Probleme, aber dem unglaublichen Hockeystar Dean Di Laurentis kann sie – zumindest in dieser Nacht – nicht widerstehen. Dean findet, Allie muss um jeden Preis erobert werden. Aber weiß er wirklich, worauf er sich da einlässt? Ich habe schon so viel gutes von Elle Kennedy und ihrer Off Campus Reihe gehört, weshalb die reihe auch schon lange auf meiner Wunschliste stand. Ich habe die beiden ersten Bände zwar nicht gelesen, aber da die Protagonisten in jedem Band andere sind ist das kein Problem gewesen. Ich muss aber sagen, dass mir das Buch nicht so ganz zu gesagt hat und ich mir eindeutig mehr erwartet hätte... Der Schreibstil der Autorin an sich hat mir ziemlich gut gefallen. Elle Kennedy schreibt flüssig, locker und mit leichtem Humor, weshalb sich das buch super schnell lesen lässt. Mir hat es auch sehr gut gefallen, dass die Textnachrichten im Buch hervorgehoben waren. Erzählt wird die Geschichte auch sowohl aus Allies, als auch aus Deans Perspektive, was mir richtig gut gefallen hat. Allie war zwar ganz nett und ich habe sie auch eigentlich gemocht, aber ich bin teilweise nicht so ganz mit ihren Aussagen und Gedanken zurecht gekommen. Dean mochte ich da noch ein klein wenig mehr, aber auch er konnte mich nicht vollkommen von sich überzeugen. Handlungstechnisch habe ich leider auch so meine Probleme mit der Geschichte gehabt. Es war zwar größtenteils sehr unterhaltsam und ich habe die Geschichte meistens auch sehr gerne gelesen, aber ich war dann doch etwas enttäuscht, dass es den Hauptteil der Geschichte nur um "das Eine" ging. Allies Schauspielkarriere und Deans große Leidenschaft für das Eishockey haben in der Geschichte zwar auch eine große rolle gespielt, was ich auch toll fand, aber es kamen mir auch einige Dinge zu kurz. Es war auch so, dass mich die Geschichte und vor allem die ständigen Wiederholungen über "Das Leben des Dean" und Co manchmal echt genervt haben. Insgesamt ein solider New Adult Roman, der mich etwas enttäuscht zurücklässt...Ich werde mir die anderen Bände der reihe aber trotzdem ansehen und hoffe, dass mir diese besser gefallen werden.

    Mehr
  • Genau richtig für ein veregnetes Wochenende

    The Score – Mitten ins Herz

    ausz3it

    17. October 2017 um 15:40

    The Score von Elle Kennedy ist der dritte Band ihrer Off-Campus Reihe, aber wie beide Teile vorher auch in sich abgeschlossen und könnte daher auch einzeln gelesen werden. Dennoch würde man sich selbst Spoilern, was die vorherigen Bände angeht.  Dean ist DER Frauenheld der Uni und bekommt immer was er möchte. Deshalb kann er auch nicht glauben, dass Allie nach ihrem One-Night-Stand nichts mehr von ihm wissen möchte. Doch Allie ist nicht nur grad frisch getrennt, sondern steckt auch in einer Krise, da sie immer noch nicht weiß, wo es sie nach der Uni hinzieht. Doch Dean wäre nicht Dean, wenn er nicht alles versuchen würde um Allie zu erobern. Der Schreibstil war wie immer angenehm und schnell zu lesen. Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch und konnten mich von sich überzeugen. Es waren wieder reichlich Lacher geboten, besonders da Allie schon etwas verrückt ist. Jeder der beiden brachte seine kleineren und größeren Probleme mit und es lief alles ziemlich vorhersehbar ab, aber mich störte es nicht, da bei diesem Genre das Ende sowieso zu 99,9% schon vor dem Lesen klar ist. Dennoch gehört sie mit Kylie Scott und Jamie Shaw zu meinen Lieblingsautorinnen. 

    Mehr
  • sooo schön

    The Score – Mitten ins Herz

    jesslie261

    02. October 2017 um 21:48

    Inhalt:Allie Hayes steckt in einer Krise. Sie hat keinen Plan für die Zukunft und außerdem ein gebrochenes Herz. Zügelloser Sex ist sicher nicht die Lösung ihrer Probleme, aber dem unglaublichen Hockeystar Dean Di Laurentis kann sie – zumindest in dieser Nacht – nicht widerstehen. Dean dagegen bekommt immer, was er will. Deshalb kann er es auch nicht fassen, dass Allie nach ihrer gemeinsamen Nacht nichts mehr von ihm wissen will. Dean findet, Allie muss um jeden Preis erobert werden. Aber weiß er wirklich, worauf er sich da einlässt?Meine Meinung:Hierbei handelt es sich um den dritten Teil der Off Kampus Reihe. Und was soll ich sagen. Das Cover ist wieder sehr toll. Der Schreibstil der Autorin holt mich jedes Mal ab und packt mich ab der ersten Seite, sodass ich es am liebsten immer in einem Rutsch durchlesen möchte. Meiner Meinung nach steigert sich die Autorin hier von Buch zu Buch und obwohl das kaum mehr möglich ist ,wird es immer besser. Die Charaktere überzeugen mich auch hier total. Fand ich Dean in den ersten beiden Büchern leicht nervig , hab ich ihn hier von Beginn an geliebt. ich hab so gelacht mit beiden Protagonisten und hab deren Humor so gefeiert. Aber ich musste auch ein paar Tränen vergießen. Fazit: EIn Buch so voller Emotionen

    Mehr
  • muss unbedingt die anderen Bände auch lesen

    The Score – Mitten ins Herz

    misslia

    01. October 2017 um 23:13

    Allie hat sich mal wieder von ihrem Freund getrennt. Doch um dieses mal ihre Meinung nicht zu ändern, versteckt sie sich in der WG von Garett und Logan. Wäre da nicht noch der andere WG-Mitbewohner, der für seine ausschweifende Lebensart in der Uni bekannt ist.Die angehende Schauspielerin ist mir von Anfang an sympathisch und total authentisch. Dean di Laurentis ist der Eishockeyspieler der Unimannschaft und ein waschechter Playboy, der nichts anbrennen lässt. Trotz seiner Lebenseinstellung ist er mir sympatisch, da er ein fröhlicher und liebenswürdiger Mensch ist. Was mir aber letzendlich an ihm sehr gefällt ist, dass im Laufe der Geschichte seine Perösnlichkeit sich entwickelt.Der dritte Teil der "Off Campus - Reihe" ist ein in sich abgeschlossener Band. Man kann es auch unabhängig von einander lesen, da die Geschichte der Nebencharaktere (ehemals Hauptcharaktere) sehr gut intergriert und erläutert wird.Die Schreibstil von Elle Kennedy ist fesselnd. DAs Buch ist leicht und locker geschrieben, sodass das Buch in einem Rutsch durchgelesen ist. Es ist emotional, bringt jedoch den Leser auch zum Lachen und enthält einen Hauch von Erotik. Genau die richtige Mischung! .Ein ganz klare Kaufempfehlung!

    Mehr
  • Leider nicht der Brüller !

    The Score – Mitten ins Herz

    InaVainohullu

    05. September 2017 um 19:19

    Eigentlich ist Allie nicht der Typ für One-Night-Stands, doch dann fällt sie ausgerechnet mit Dean Di Laurentis, dem größten Weiberheld am Campus, in die Kiste und hat den unglaublichsten Sex ihres Lebens.Doch schon am nächsten Tag bereut sie diese Nacht so sehr, das sie Dean unbedingt aus dem Weg gehen möchte. Der kann, für seinen Verhältnisse völlig untypisch, aber nicht loslassen. Er hat Gefallen an Allie gefunden und ist hochgradig süchtig nach einer Wiederholung.Doch kann das gutgehen ? Kann sich Allie wirklich auf eine Affäre einlassen ?Nachdem mich Elle Kennedy mit ihrem ersten Band, The Deal, ihrer Off-Campus Reihe völlig geflasht hat, war ich begierig auf die nachkommenden Teile und hatte natürlich die Hoffnung, das sie dieses gewisse Etwas beibehält, das den ersten Band so besonders gemacht hat.Leider weit gefehlt, denn THE SCORE kann nicht nur nicht mit dem ersten Band mithalten, er ging mir sogar regelrecht auf die Nerven, denn hier geht es in erster Linie nur um Sex ! Der steht hier so im Fokus, das alles andere beinahe nebensächlich wird. Zwar spielen Eishockey, Allies Karriere, die Krankheit ihres Vaters, der Reichtum "des Dean" eine Rolle, aber eine für mich zu Geringe. Alles was sich zwischen den beiden tut, spielt sich in der ersten Hälfte in der Horizontalen ab. Erst ab der Hälfte ändert sich die Richtung, doch da ist es schon fast zu spät um mich noch wirklich begeistern zu können. Alles wirkte plötzlich zu konstruiert und zu angestrengt versucht auf mich. Sehr schade, denn ich mochte die Charaktere wirklich unglaublich gerne und finde die Autorin hätte mehr aus deren Geschichte herausholen können.Nichtsdestotrotz werde ich die Reihe, sofern es denn weitere Teile geben wird, weiterverfolgen, denn Elle Kennedy KANN wirklich begeistern. Ihr Schreibstil ist immer flüssig und angenehm, sie haucht ihren Figuren Charme und ihren Geschichten genau das richtige Maß an Ernsthaftigkeit und Witz ein.Für THE SCORE gibts von mir 3 von 5 Cupcakes

    Mehr
  • Authentische und emotionale "New Adult"-Geschichte

    The Score – Mitten ins Herz

    Freakajules

    29. August 2017 um 12:12

    "The Score" ist der erste Teil, den ich lese, obwohl es schon der dritte Band aus der "Off-Campus"-Reihe ist. Die Geschichte von Hannah und Grace habe ich verpasst und obwohl ich bisher noch kein Buch von Elle Kennedy gelesen habe, hatte ich natürlich trotzdem hohe Erwartungen. Mittlerweile liebe ich "New Adult"-Bücher und habe durch die wundervollen Autorinnen Mona Kasten, Bianca Iosivoni und Abbi Glines auch schon so einige richtig gute Bücher in dem Genre gelesen. Obwohl "The Score" der dritte Teil der Reihe ist, bin ich super in die Geschichte gestartet. Für mich waren Hannah und Garrett, sowie Grace und Logan zwar unbekannt, aber die Autorin hat die verschiedenen Pärchen und Nebenfiguren perfekt in die Geschichte eingepflegt und wichtige Aspekte (zum Beispiel entstandene Spitznamen, witzige und besondere Momente aus den vorherigen Büchern) nochmal hervorgehoben bzw. wiederholt, so dass ich an keiner Stelle das Gefühl hatte, irgendwas Großartiges verpasst zu haben. Was natürlich nicht bedeutet, dass ich die anderen Bücher von Elle Kennedy nicht mehr lesen werde; sie sind schon auf meiner Wunschliste gelandet. Die Mischung aus den unterschiedlichen Charakteren und einer sehr einfühlsam ausgearbeiteten Liebesgeschichte hat mir sehr gut gefallen. Die Geschichte wirkt sehr authentisch und realitätsnah, nicht zu übertrieben oder mit zu vielen Problemen und Drama aufgeblasen. Allerdings hatte ich mit dem Erotik-Aspekt überhaupt nicht gerechnet. Ich habe nichts gegen Sexszenen in Liebesgeschichten, auch nicht mal dann, wenn er als Mittel zum Zweck eingesetzt wird, denn so läuft es nun mal am College. Allerdings waren mir die erotischen Szenen irgendwann doch zu viel, weil ich eben nur eine schöne, leichte Liebesgeschichte erwartet hatte und es einige solcher Szenen gibt, manchmal sogar ziemlich lange ausgearbeitet. Trotzdem hat der Plot mich überzeugt. Ich mochte das Zusammenspiel der Charaktere, ich mochte Dean und Allie zusammen, ich mochte, wie die Autorin mit den Höhen und Tiefen der Beziehung der beiden umgeht, aber auch mit ihren persönlichen Auf und Abs. Beide haben es sicher nicht einfach, beide kämpfen sich mit den verschiedenen Mitteln durch's Leben und es war sehr schön mitanzusehen, wie beide in- und aneinander ein wenig Halt finden. Aber neben Liebe und Erotik spielt die Autorin auch noch mit anderen Aspekten und Emotionen. Es gab verschiedene Stellen im Buch, die mich absolut mitgenommen und berührt haben. Der Kummer der beiden Hauptprotagonisten ist mit Händen greifbar und haben sich absolut auf mich übertragen. Die Trauer, die beide empfanden, die Hilflosigkeit, keinen Ausweg zu finden und schlechte, traurige, erschütternde Dinge zu verarbeiten, das Aufgeben und enttäuschte Hinschmeißen, als Allie einfach nicht mehr weiter weiß. Elle Kennedy hat mich da an einer Stelle eiskalt erwischt – was wahrscheinlich auch ihre Absicht gewesen war – und mich auch absolut mitgenommen, weil ich vor kurzem selbst erst so eine Situation erleiden musste. Allie und Dean sind beide sehr tolle Hauptprotagonisten, die gestützt durch ihre besten Freunde, ein tolles Team abgeben. Mit Dean musste ich anfangs erst warm werden. Nach seinem ersten Auftreten war er nicht unbedingt der Kerl, den ich mir für Allie gewünscht hätte, aber seine positiven Charaktereigenschaften stechen desöfteren im Laufe des Plots noch hervor. Er ist mehr als nur der Frauenheld, als den er dargestellt wird, mehr als die "männliche Hure", für den ihn jeder hält. Klar, er provoziert es gerne, legt es auch darauf an, so wahrgenommen zu werden, aber er ist doch ein Mann, dessen Gedanken und Gefühle man erst wirklich verstehen kann, wenn man sich mit ihm befasst – als Außenstehender fiel mir das am Anfang schwer, aber die Kapitel, in denen er aus seiner Sicht erzählt, haben mich dann doch von ihm überzeugen können. Auch Allie ist ein toller Charakter, der mich zwar manchmal mit ihrer Wankelmütig in den Wahnsinn getrieben hat, die aber nach leicht durchschaubaren Motiven handelt. Sie möchte einfach nur geliebt werden, irgendwo ankommen und Halt finden, nachdem in ihrem Leben, vor allem in ihrer Familie, vieles nicht so lief, wie es sein sollte. Ihre Geschichte hat mich sehr bewegt, weswegen ich mir auch nichts anderes gewünscht habe, als dass sie endlich glücklich wird und denjenigen findet, den sie verdient. Anfangs dachte ich ja noch, die beiden passen überhaupt nicht zueinander und Dean wird Allie niemals glücklich machen können, aber Elle Kennedy hat mich überzeugt. Den Schreibstil der Autorin fand ich wirklich toll. Er war genau das, was ich eben von einem "New Adult"-Buch auch erwarte: eine leichte, lockere Schreibweise, die dem Leser die Gefühle der Figuren näher bringt und diese auch auf ihn überträgt. Mitgefühlt habe ich nämlich auf jeden Fall. Auch die erotischen Szenen fand ich authentisch geschildert, was auch nicht so oft der Fall ist (oft sind sie ja so übertrieben oder plump, was ich überhaupt nicht mag). Mich persönlich hat einfach nur die Menge derer gestört. Ein bisschen weniger und das Buch hätte von mir volle Punktzahl erhalten. Und auch das Cover gefällt mir sehr gut. Ich finde, der "New Adult"-Aspekt wurde gut eingefangen und ich persönlich bin ja auch ein Fan davon, wenn man keine kompletten Gesichter auf der Außengestaltung sieht. Ich bin wirklich traurig, dass ich nur das eBook von The Score habe. Die anderen Bände werde ich mir dann vermutlich als Printbücher kaufen, denn zusammen im Schrank sehen sie alle bestimmt super aus. Fazit "The Score – Mitten ins Herz" bietet eine wunderschöne Liebesgeschichte, zwei sehr authentische Hauptprotagonisten und jede Menge Emotionen und traumatische Erlebnisse, die es zu verarbeiten gilt. Mich hat der dritte Teil der "Off-Campus"-Reihe überzeugt, auch wenn ich mir persönlich ein bisschen mehr Liebe und ein bisschen weniger Erotik gewünscht hätte. Trotzdem werden die anderen Teile auf jeden Fall noch bei mir einziehen.[4,5 Sterne]

    Mehr
  • Off-Campus: Dean & Allie

    The Score – Mitten ins Herz

    sabbel0487

    26. August 2017 um 12:55

    Allie Hayes steckt in einer Krise. Sie hat keinen Plan für die Zukunft und außerdem ein gebrochenes Herz. Zügelloser Sex ist sicher nicht die Lösung ihrer Probleme, aber dem unglaublichen Hockeystar Dean Di Laurentis kann sie - zumindest in dieser Nacht - nicht widerstehen. Dean dagegen bekommt immer, was er will. Deshalb kann er es auch nicht fassen, dass Allie nach ihrer gemeinsamen Nacht nichts mehr von ihm wissen will. Dean findet, Allie muss um jeden Preis erobert werden. Aber weiß er wirklich, worauf er sich da einlässt?[Lesemonat]August 2017[Cover & Schreibstil]Auch das Cover zum dritten Band der "Off-Campus"-Reihe von Elle Kennedy gefällt mir sehr gut. Es gibt eigentlich selten ein Cover, was ich aus dem Hause PIPER nicht mag. :-) Der Schreibstil ist auch hier wieder großartig und das Buch wurde für mich innerhalb weniger Seiten zu einem absoluten Pageturner.[Perspektive & Protagonisten]Die Perspektiven wechseln zwischen den beiden Protagonisten: Allie und Dean. Die man schon aus den vorherigen beiden Bänden ein bisschen kennenlernen durfte. Was mir sehr gut gefallen hat, da man dadurch noch tiefer in die Geschichte eintauchen kann. Was bei dieser Geschichte auch ziemlich wichtig ist, je nachdem wie man in der Geschichte als Leser voranschreitet.Allie, ist 22 und die Freundin von Hannah, Garrett's Freundin, die im ersten Band der Reihe die Hauptrolle gespielt hat. Sie träumt davon eine Schauspielkarriere zu machen und belegt entsprechend die Kurse an der Briar University. Neben ihrem Traum, spielt ihr Vater eine wichtige Rolle in ihrem Leben.Dean, ist ebenfalls 22 und der beste Freund von Garrett, Logan und Tucker. Und auch Maxwell, den man in diesem Band kennenlernt. Besonders die freundschaftliche Beziehung zwischen Max und Dean stehen im Vordergrund. Er ist reicht und strebt ein Jurastudium an, obwohl sein Herz nicht wirklich daran hängt. Im Gegensatz träumt er nicht von einer Profikarriere. Wie Allie versucht er seinen Weg zu finden.[Mein Fazit]"The Score: Mitten ins Herz" ist der dritte Band der "Off-Campus"-Reihe von Elle Kennedy und für mich absolut ein Lesehighlight des Jahres 2017. Und ich muss sagen, dass es mir überhaupt nicht schwer viel, diesem Buch eine 5-Sterne-Bewertung zu vergeben. Denn es hat rein gar nicht gegeben, was mir so extrem missfallen hat, dass es einen Abzug in der Bewertung gerechtfertigt hätte.Allie und Dean lernen sich besser kennen, als Allie ein Quartier fürs Wochenende sucht um ihren Ex-Freund nicht zu begegnen. Sie machen einen entspannten Abend auf dem Sofa u.a. mit Tequila-Shots und eins führt zum anderen. Welches man auch vom Klappentext entnehmen kann. Allie macht sich danach rar und die Nacht ist auch nicht spurlos an Dean vorbeigegangen. Er macht es sich zur Aufgabe Allie umzustimmen. Nur Sex, keine Gefühle, keine Beziehung. Das komplette Gegenteil der Art für die Allie eigentlich der Mensch ist, nämlich der Beziehungsmensch. Während als diesen Geschehnissen passieren einige Dinge, die das Buch zu keinem Zeitpunkt als Langweilig erscheinen lassen...In eine Achterbahnfahrt der Gefühle wird der Leser hier von Elle Kennedy geschickt. Und das sprichwörtlich. Es gibt großartige lustige Szenen, wo ich teilweise Tränen gelacht habe und auch tiefgründige und traurige Szenen, die mir als Leser ans Herz gegangen sind. Besonders eine Wendung innerhalb des Buches ist mir besonders als Leser ans Herz gegangen. Welche, das verrate ich natürlich nicht. Aber ich persönlich hatte ein wenig Tränen in den Augen, da mir die Protagonisten während des Lesens sehr ans Herz gewachsen sind. Und zwar so extrem, wie es in den letzten Büchern die ich gelesen habe, nicht der Fall war.Bisher hat mich die Reihe nicht enttäuscht und ich freue mich schon auf den vierten Band der Reihe "The Goal: Jetzt oder Nie", indem es um Tucker geht. Besonders aufgrund des Endes von "The Score: Mitten ins Herz". Schon ein bisschen fies der Cliffhanger, aber meine Neugier ist auf jeden Fall geweckt. :-) Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung. :-)

    Mehr
  • Ein unterhaltsames und großartiges Buch

    The Score – Mitten ins Herz

    Rahel1102

    26. August 2017 um 11:33

    Allie flüchtet für eine Nacht in das Haus von Garrett und seinen Eishockeyjungs um ihrem Ex aus dem Weg zugehen. Dort angekommen erwischt sie den Play Boy des Teams Dean mit zwei Mädels. Aus Respekt für Garretts Freundin Hannah und auch aus Angst vor ihr schmeißt Dean die Mädels raus nur um Allie anzugraben. Mit Erfolg und dank viel Alkohl, laden beide im Bett. Wo Allie dies bereut kann Dean an nichts anders als diese Nacht denken und will Allie unbedingt erneut rumbekommen, um einfach zu testen ob diese Anziehung nur dem Alkohl zuschulden ist, denn eine Beziehung ist nichts für Dean. Allie hält ihn lange auf Abstand, vorallem da sie nichts von Affären hält. Als sie sich dann doch für eine Affäre entscheedet lernt sie eine andere Seite von Dean kennen und auch Dean merkt immermehr das er die angehende Schauspielerin mag. Allerdings hatte Dean bisher nur eine Affäre und diese endete in ein Deaster....

    Mehr
  • Toller 3. Teil :)

    The Score – Mitten ins Herz

    Geschichtensammlerin

    24. August 2017 um 17:51

    AllgemeinesTitel: The Score - Mitten ins HerzAutor: Elle KennedySeitenzahl: 416Preis: 9.99€Verlag: PiperKlappentextAllie Hayes steckt in einer Krise. Sie hat keinen Plan für die Zukunft und außerdem ein gebrochenes Herz. Zügelloser Sex ist sicher nicht die Lösung ihrer Probleme, aber dem unglaublichen Hockeystar Dean Di Laurentis kann sie – zumindest in dieser Nacht – nicht widerstehen. Dean dagegen bekommt immer, was er will. Deshalb kann er es auch nicht fassen, dass Allie nach ihrer gemeinsamen Nacht nichts mehr von ihm wissen will. Dean findet, Allie muss um jeden Preis erobert werden. Aber weiß er wirklich, worauf er sich da einlässt?Meine MeinungDen ersten Teil der "Off Campus" Reihe hat mir damals sooo gut gefallen, dass ich die weiteren Teile auch unbedingt lesen wollte. Irgendwie ist der 2. Teil dann aber an mir vorbeigegangen, ohne dass ich ihn gelesen habe. Aber als ich dann den 3. Teil gesehen habe und mich der Klappentext so begeistert hat, musste ich dieses Buch einfach lesen! Es war auf jeden Fall nicht schlimm, dass ich den 2. Teil ausgesetzt habe :)Elle Kennedy hat mich schon in mehreren Büchern überzeugen können. Sie schreibt einfach immer lockere Geschichten, in denen so viel Gefühl, Emotionen und Liebe steckt.Auch in diesem Buch hat die Autorin wieder mal gezeigt, wieso sie zu den "ganz Großen" der New Adult Autoren gehört.Das Cover gefällt mir gut, es ist vom Stil her ähnlich wie die beiden vorherigen Bücher und ich glaube die Reihe sieht toll aus, wenn man sie im Bücherregal stehen hat..Es ist jetzt aber auch nichts wirklich besonderes... Vom Cover sieht es eigentlich so ähnlich aus, wie viele andere New Adult Bücher auch.Ich finde auch, dass es das schwächste Cover der Reihe geworden ist..Aber bekanntlich zählt bei Büchern ja eher der Inhalt, und der war wirklich super!Das Buch konnte mich von Anfang an begeistern, es passiert so vieles, dass es nicht langweilig wird. Man erfährt viel über das Leben von Dean und Allie, aber es ist nicht so eine "Vergangenheits-Story".Beide haben ihr eigenes Leben und zusätzlich lernen sie sich dann auch untereinander näher kennen. Aber das hat mir auch gut gefallen, dass die Hauptcharaktere nicht so voneinander abhängig sind, sie können auch mal was mit anderen Leuten machen, ohne gleich den anderen zu vermissen.Mit den Hauptpersonen bin ich von Anfang an gut klar gekommen :)Ich mochte Allie sehr gerne, da sie eine sehr liebenswürdige Person ist, aber trotzdem lässt sie sich nichts gefallen. Sie sagt es, wenn ihr etwas nicht passt. Ihre Beziehung zu ihrer besten Freundin ist echt beneidenswert. Die Beiden verstehen sich blind und unterstützen sich wirklich bei allem. Und auch Dean konnte ich schnell ins Herz schließen. Er ist von Anfang bis Ende einfach "Er". Er verstellt sich nicht, ist kein Bad Boy, der nur auf sein Image achtet. Er ist ein sehr ehrlicher Mensch, was natürlich auch einige Probleme mit sich bringen kann ;) Aber es macht auch vieles einfacher, weil einfach nicht ewig um den heißen Brei herum geredet wird.Insgesamt ein tolles Buch! Überrascht war ich auch, weil es einfach kein unnötiges Drama gab. Ich habe bei New Adult Büchern immer etwas Sorge, dass die Geschichte zum Ende hin immer schlechter wird, da fast immer irgendeine Bombe platzen gelassen wird.Und das finde ich in vielen Fällen ziemlich nervig, aber dieses Buch war wirklich bis zum Ende spannend und abwechslungsreich!!FazitEine wunderschöne Geschichte, bei der einem auch mal die Tränen kommen...⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐

    Mehr
  • Dean & Allie - eine packende & leidenschaftliche Romanze

    The Score – Mitten ins Herz

    Sarih151

    21. August 2017 um 18:24

    Wenn Allie Hayes für eines nicht gemacht ist, dann sind es One-Night-Stands. Doch als sie mit ihrem Liebeskummer Unterschlupf in dem Haus der Hockeymannschaft sucht, ist die gemeinsame Nacht mit Dean DiLaurentis eine willkommene Abwechslung. Perplex, dass sie sich ausgerechnet auf den Aufreißer schlechthin eingelassen hat, hilft ihr zunächst nur die Flucht. Doch so leicht gibt Dean nicht auf. Er will Allie, und das um jeden Preis … Ihren dritten Band der Off-Campus-Reihe widmet Elle Kennedy der Geschichte des Hockey-Spielers Dean DiLaurentis und Allie Hayes. Zunächst war ich aufgrund der Kombination des Frauenschwarms Dean und Allie, der lieben Freundin von Hannah (The Deal – Reine Verhandlungssache) doch etwas skeptisch gegenüber. Doch wie schon zuvor, schafft es Elle Kennedy auch hier wieder sich mit einer mitreißenden und wundervollen Lovestory in mein Herz zu schreiben. Von Beginn an, fühlt man sich, dank der wechselnden Perspektive von Dean und Allie, direkt ins Geschehen hineinversetzt. Der wunderbar lockere und leichte Schreibstil lässt die Seiten nur so dahinblättern. Trotz meiner Vorbehalte gegenüber Dean aufgrund seines frauenverschleißenden Charakters, bin ich ihm verfallen. Denn hinter Dean DiLaurentis, steckt soviel mehr, als es den Anschein hat. Vor allem seine kameradschaftliche Seite hat mich wirklich beeindruckt! Allie verfolgt zielgerichtet ihren Traum von der Schauspielerei. Dennoch ist sie sehr liebevoll und fürsorglich. Mit „The Score – Mitten ins Herz“ entführt die Autorin den Leser zurück an die Briar University. Zunächst verläuft die Bindung von Allie und Dean auf rein sexueller Ebene. Doch nach und nach, entsteht mehr Tiefgang, eine engere Bindung zwischen den Protagonisten, die sich bis hin zu einer leidenschaftlichen und wundervollen Liebesgeschichte entwickelt. Auch hier sorgt die Autorin für ordentlich Spannung, sei es in Form ihrer Beziehung, dem Unverständnis von Freunden und Familie bis hin zu einer wahrlich schockierenden Nachricht. Die Geschichte von Dean und Allie ist mitreißend, herzlich, leidenschaftlich und packend. Wie schon zuvor, trifft man auch hier wieder auf bekannte Protagonisten, die ein Gefühl von Zuhause und Freundschaft vermitteln. Ein weiterer wundervoller Roman, der das Herz berührt. <3 5 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Wenn eine Nacht alles verändert

    The Score – Mitten ins Herz

    Books-like-Soulmate

    20. August 2017 um 12:34

    „The Score – Mitten ins Herz“ (Off Campus 3) von Elle Kennedy Verfasser der Rezension: Silvana Preis TB: € 9,99 [D], € 10,30 [A] Preis eBook: € 8,99 [D], € 8,99 [A] Seitenanzahl: 416 Seiten lt. Verlagsangabe ISBN: 978-3-492-30940-0 Erschienen am: 02.06.2017 im Piper Verlag =========================== Klappentext: Er weiß, wie man gewinnt. Aber weiß er auch, wie man das Herz einer Frau gewinnt. Dean di Laurentis bekommt immer, was er will. Deshalb keine es auch nicht fassen, dass Allie Hayes nach ihrer gemeinsamen Nacht nichts mehr von ihm wissen will. Doch Allie steckt in einer Krise. Sie hat keinen Plan für ihre Zukunft, und der College-Abschluss rückt immer näher. Zügelloser Sex ist sicher nicht die Lösung ihrer Probleme, aber dem unglaublich attraktiven Hockeystar Dean konnte sie – zumindest in jener Nacht – nicht widerstehen. Dean findet, Allie muss um jeden Preis. Aber ist ihm wirklich klar, worauf er sich einlässt? =========================== Achtung Spoilergefahr!!! =========================== Zum Inhalt: Die 21-jährige Allie Hayes hat genug um die Ohren, denn der College-Abschluss rückt immer näher. Sie ist sich einfach nicht sicher, was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Zum mittlerweile vierten Mal in wenigen Jahren hat sie sich von ihrem Freund Sean getrennt. Doch diesmal soll die Trennung endgültig sein. Doch Sean versucht auch dieses Mal sie um den Finger zu wickeln. Zügelloser Sex ist bestimmt nicht die Lösung ihrer Probleme, aber im heißen Hockeystar Dean di Laurentis kann sie einfach nicht widerstehen. Jedenfalls nicht in dieser einen Nacht. Denn mehr als ein One-Night-Stand ist er nicht für sie. Dean hingegen weiß genau, was er will: gute Noten, Anerkennung und schnelle Nummern. Und dem Charme des Womanizers erlag bisher jede Frau. Doch dann trifft er Allie, und die Nacht mit ihr haut ihn völlig um. Aber sie will nur mit ihm befreundet sein. Damit gibt sich Dean nicht zufrieden. Er ist bereit, sie zu erobern. Schließlich weiß er, wie man Treffer landet. Und das nicht nur auf dem Eishockeyfeld … =========================== Mein Fazit: The Score bildet den dritten Band der Off Campus Reihe von Elle Kennedy. Das Cover gefällt mir auch hier wieder sehr gut. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und hält zum Ende auch noch eine überraschende Handlung bereit. Geschrieben ist aus der Sicht von Dean und Allie. Ich persönlich mag das sehr gern, da es mir dadurch leichter fällt die Charaktere und ihre Handlungen zu verstehen. Die erotischen Szenen fügen sich gut in die Geschichte ein ohne das Buch zu dominieren. Auch die Nachrichten die Dean ihr geschickt hat, haben mich mehr als ein Mal zum schmunzeln gebracht. Es gibt auch hier ein Wiedersehen mit den Charakteren aus den vorherigen Büchern. Allie wollte eine der Frauen sein die ständig zu ihrem Ex zurückkehren und dennoch kann sie nicht anders. Dadurch wirkt sie oft sehr wankelmütig. Dean war immer der Playboy der nach einer einzigen Nacht mit Allie sie plötzlich mit ganz anderen Augen sieht. Mir kam seine plötzliche Wandlung etwas zu schnell. Beide könnten nicht gegensätzlicher sein. Allie die ausschließlich feste Beziehungen hat und Dean der sein Leben in vollen Zügen genießt. Sich nur auf eine Frau zu beschränken ist eigentlich gar nicht sein Ding. Bis zu der Nacht mit Allie. Zum Ende kommt dann nochmal Spannung auf. Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen, kann aber nicht ganz mit den vorherigen Teilen mithalten. Mir hat hier einfach das gewisse etwas gefehlt. Dennoch gibt es von mir eine klare Leseempfehlung. Ich freue mich auf Band 4. 4 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks