Ellen Alpsten

 3,7 Sterne bei 434 Bewertungen
Autorin von Sommernachtszauber, Halva, meine Süße und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Ellen Alpsten

Ellen Alpsten wurde 1971 in Kitale in Kenya geboren . Dort lebte sie mit ihren Eltern bis sie 1991 nach Deutschland zurückkehrten. So machte sie in Deutschland ihr Abitur, studierte erst in Köln dann in Paris - Jura, Politik, Philosophie und Wirtschaft. Heute lebt Alpsen mit ihren 3 Söhnen und Mann in London. Dort ist sie als Moderatorin für N24 tätig. Seit 2004 arbeitet Ellen Alpsten als freie Schriftstellerin und Journalistin, u.a für die FAZ, Spiegel Online, die Madame und mehrere britische Publikationen wie das politisch-kulturelle Magazin Standpoint.

Alle Bücher von Ellen Alpsten

Cover des Buches Sommernachtszauber (ISBN: 9783649610564)

Sommernachtszauber

 (164)
Erschienen am 01.06.2013
Cover des Buches Halva, meine Süße (ISBN: 9783570402665)

Halva, meine Süße

 (71)
Erschienen am 10.11.2014
Cover des Buches Heute trägt der Himmel Seide (ISBN: 9783649617044)

Heute trägt der Himmel Seide

 (42)
Erschienen am 01.06.2015
Cover des Buches Die Zarin (ISBN: 9783453878075)

Die Zarin

 (41)
Erschienen am 01.09.2004
Cover des Buches Rebella - Eine Liebe in Paris (ISBN: 9783649612483)

Rebella - Eine Liebe in Paris

 (31)
Erschienen am 01.07.2012
Cover des Buches Die Zarin (ISBN: 9783453423572)

Die Zarin

 (22)
Erschienen am 12.10.2020
Cover des Buches Colours of Africa (ISBN: 9783649617037)

Colours of Africa

 (19)
Erschienen am 01.06.2014
Cover des Buches Die Tochter der Zarin (ISBN: 9783453423589)

Die Tochter der Zarin

 (8)
Erschienen am 08.03.2022

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Ellen Alpsten

Cover des Buches Die Tochter der Zarin (ISBN: 9783453423589)
MarySophies avatar

Rezension zu "Die Tochter der Zarin" von Ellen Alpsten

Die Tochter der Zarin
MarySophievor 3 Monaten

Handlung

St. Peterburg 1725

Elisabeth, Tochter von Peter dem Großen und Katharina I., steht eine aufregende und ungewisse Zukunft bevor. Eine Seherin hat ihr vorhergesagt, dass die Schicksale des russischen Zarenreiches mit ihrer eigenen Zukunft verwoben sein wird. Daher muss Elisabeth stets wachsam sein, wird doch jede Aussage und jede Geste aufs schärfste beobachtet und analysiert. Immer wieder muss sich Elisabeth neu positionieren, oft denkt sie, dass ihre Zeit nun gekommen ist und immer wieder versuchen Verwandte die junge Frau auszuschalten. Doch sie gibt nicht auf und hat stets ihr Ziel vor Augen: die Krone Russlands.


Meinung

Seit ich den ersten Band, 'Die Zarin', gelesen und für sehr gut empfunden habe, freue ich mich auf die Fortsetzung. Ich bin sehr begeistert von dem Roman gewesen und habe mich einfach darauf gefreut, nochmals in die Geschichte des russischen Zarenhauses einzutauchen und habe auf eine lebendige Handlung mit einem schönen historischen Hintergrund gefreut. Deshalb wanderte der Titel auch schnurstracks auf meine Wunschliste, als ich ihn in der Vorschau gesehen habe. Ein herzliches Dankeschön an das Bloggerportal von Penguin Randomhouse für das Rezensionsexemplar, ich habe mich sehr darüber gefreut!


Vorab gibt es ein sehr ausführliches Personenverzeichnis, was ich einerseits gut finde, so erhält man einen Eindruck von der Fülle der Protagonisten und kann sich einen ersten Eindruck verschaffen. Allerdings zeigt es auch auf, wie viele Figuren auftreten und das hat mich ein wenig überwältigt. Ich habe mich vorab nicht näher mit den Personen befasst, es hatte auf mich einen leicht demotivierenden Eindruck und diese Energie wollte ich nicht verstärken, indem ich mich näher auf das Verzeichnis einlasse.


Das Buch hat es mir nicht leicht gemacht. Am Anfang hat mich die Geschichte einfach nicht gepackt, ich hatte mit den Figuren, der allgemeinen Situation und auch ein wenig mit der Sprache meine Probleme. Ich konnte nicht einordnen, wo die Geschichte gerade steht und welche Zusammenhänge es mit dem ersten Band gibt. Dazu tritt eine Fülle an Personen auf, die mich anfänglich ein wenig erschlagen hat. An den ersten 180-200 Seiten habe ich rund eine Woche gelesen, ich bin einfach nicht vorangekommen und hatte auch nicht sehr viel Motivation dazu, weiterzulesen. Ein wenig war auch schon der Gedanke vorhanden, ob ich den Roman vielleicht abbreche, aber ich wollte noch nicht aufgeben. In meinem Kopf spukte der Gedanke, dass Band eins sehr sehr gut war und damit war bei mir noch Hoffnung vorhanden, dass auch die Fortsetzung überzeugen kann.


Und irgendwann ist tatsächlich der Knoten geplatzt. Es kam eine Textstelle, die eine Szene aus dem ersten Band aufgreift, diesmal allerdings aus einer anderen Perspektive erzählt und damit kamen die Erinnerungen wieder. An den Auftakt, die Ereignisse und die Figuren. Die Handlung hat sich für mich als interessanter erwiesen, ich finde, dass endlich Schwung in die Geschichte gekommen ist und fortan bin ich deutlich flüssiger mit dem Lesen vorangekommen, habe für die restlichen rund 400 Seiten knapp drei Tage benötigt. Ich war sehr erleichtert, dass das Buch noch eine so gute Wendung genommen hat und ich nicht vorzeitig abgebrochen habe.


Auch die Sprache wurde für mich irgendwann angenehmer zu lesen. Sie wirkte nicht mehr so hölzern und distanziert, sondern wurde lebendiger und greifbarer, ich mag es, wie vor allem die Figuren davon profitiert haben und sie nicht mehr so steif auftraten. Schließlich bin ich sehr flüssig mit dem Lesen vorangekommen, konnte mir die Situationen recht gut vorstellen und dadurch hat das Buch einen viel besseren Eindruck bei mir hinterlassen.


Mit zunehmender Handlung bin ich besser mit den Protagonisten klargekommen, sie sind mir im Gedächtnis geblieben und haben es zugelassen, dass ich sie einschätzen konnte und ihre Handlungen bewertet habe. Zwar bin ich mit keiner Figur so richtig warm geworden, aber sie wurden mir auf ihre Weise vertraut und ich mag es, wie vielfältig die Zeichnungen ausgefallen sind. Es treffen unglaublich viele Charaktere aufeinander, die einfach ein sehr interessantes Bild von sich zeigen!

Außerdem empfinde ich es als gelungen, welche Entwicklung Elisabeth hinlegt, man merkt richtig, wie sie sich im Verlauf der Geschichte entwickelt. Nicht nur wird sie älter und reifer, sondern auch ihr Denken verändert sich und passt sich ihrer jeweiligen Lebenssituation an.


Fazit

Ich hatte auf eine hammergeile und schön recherchierte Geschichte gehofft. Davon hat sich leider nur zweiteres bestätigt, ich bin echt beeindruckt, wie lebendig das Leben von Elisabeth und ihrer Familie daherkommt und was für einen guten Eindruck man von der Handlungszeit, ihren Ereignissen erhalten hat. In dieser Hinsicht konnte der Roman vollkommen überzeugen.

Allerdings habe ich ziemlich lange gebraucht, um mich in der Geschichte zurechtzufinden, sie hat mich lange Zeit nur wenig, schließlich mehr, aber leider nicht vollkommen in ihren Bann gezogen. Ich musste mich anfänglich stark zum Lesen motivieren und bin nicht so recht vorangekommen, hatte einige Startschwierigkeiten, die glücklicherweise vorbeigegangen sind, aber doch einen nicht runden Eindruck des Romans hinterlassen...

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Zarin (ISBN: 9783453423572)
Hortensia13s avatar

Rezension zu "Die Zarin" von Ellen Alpsten

Aufstieg einer Frau
Hortensia13vor 7 Monaten

Als Zar Peter I. seine letzten Atemzüge aushaucht, steht für seine Frau Katharina I. alles auf dem Spiel. Wird sie nun durch ihre Gegner in die Verbannung geschickt oder kann sie sich zur ersten Zarin Russlands erklären? Ihre Gedanken reisen zurück in die Vergangenheit. In ihr Leben als uneheliche Tochter eines Leibeigenen und ihren Weg zur Spitze der russischen Gesellschaft und zur Geliebten des Zaren.

Die Autorin Ellen Alpsten erzählt in ihrem historischen Roman über das Leben der ersten Zarin Russlands Katharina I. im Jahr 1725. Mir war ihr Werdegang nicht so bekannt, da man meistens nur in Zusammenhang mit dem russischen Zarenreich von den Romanovs hört. Umso spannender war es für mich eine Wissenslücke mit diesem Buch zu schliessen.

Die Geschichte ist düster, erschreckend und teilweise ausschweifend, wie die damaligen Zeiten waren. Sehr viel verlief über Orgien und Schwangerschaften, wie auch Fehlgeburten und Kindessterben. Ich finde der Autorin ist es gelungen, den Charakter der damaligen Zeit richtig zu erfassen. Auch wenn man selbst bei so vielen wichtigen Persönlichkeiten und den russischen Namen manchmal beinahe den Faden verliert.

Mein Fazit: Ein Porträt einer eher unbekannten Frau, die trotz widrigsten Umständen ihren Weg gegangen ist. 4 Sterne.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Tochter der Zarin (ISBN: 9783453423589)
baronessas avatar

Rezension zu "Die Tochter der Zarin" von Ellen Alpsten

Mütterchen Russland
baronessavor 8 Monaten

Natürlich ist die Lektüre unpassend. Wer liest jetzt schon gern über Russland. Aber das ist ein historischer Roman und deswegen kann man das Buch auch schmökern. Ich muss sagen, die Seiten sind fliesend gelesen und es gibt viele Begebenheiten. Langweilig wurde es mir nicht, auch wenn das Buch ein dicker Wälzer ist. 

 

Das Geschehen ist aus der Sicht von Elisabeth geschrieben. Es gibt viele Wendungen, Perspektiven und Ereignisse. Erotik spielt eine Rolle, ebenfalls gibt es genügend gewalttätige Szenen. Es sind die detaillierten Darstellungen bei den Kulissen, die dem Leser ein Bild vor Augen führen. Schillernd und dekadent beim Luxus, kümmerlich beim Volk, die Differenzen sind erfolgreich offenbart. Aber auch die Kultur Russlands kommt sehr gut zum Ausdruck und der Einblick in diesem Zeitraum ist hervorragend. 

 

Es ist eine Zeitepoche, die von Krieg, Gewalt und Verrat beherrscht wird. Die Veränderung von Elisabeth ist gut beschrieben, die ein behütetes Leben führt, meistert dann einen Überlebenskampf. Aber auch die anderen Protagonisten überzeugen mit ihrer Charakterdarstellung. Die Hinterhältigkeiten der Protagonisten nehmen einen großen Einfluss auf das Geschehen. Selbstsucht und Rücksichtslosigkeit werden ausdrucksvoll präsentiert, ebenfalls die Not der Bevölkerung. Auch die Verantwortung, die man hat, um sein Volk zu regieren, wird dementsprechend offenbart. 

Wer reich ist, bleibt nicht unbedingt begütert, durch Intrigen endet man in Sibirien. Das kann heute ebenso passieren. 

 

„Ihr werdet an einen Ort geschickt, von dem niemand mehr zurückkehrt.“

 

Historische Zusammenhänge werden erklärt, ebenso die Handelnden des Romans. Das Cover passt hervorragend und auch der Titel. 

Es ist Teil 2, aber man kann das Buch trotzdem vorbehaltlos lesen. Ich kenne das erste Buch auch nicht. 

 

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Historik passt, der Werdegang ist schicksalhaft, das Milieu und die Atmosphäre sind anschaulich, die Charakterfundamente finden Anklang. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und auf jeden Fall 5 Sterne dafür. 

 

Eine Frage habe ich jedoch noch: „Trinkt man dort wirklich soviel Wodka?“ 

 

 

Fazit: 

Authentische Beschreibungen der Kulissen, plausible Charaktere und einen überzeugenden Werdegang der Geschichte machen diesen historischen Roman zu einem perfekten Lesegenuss. 

 

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Hallo liebe Jugendbuch und Wanderpaket Fans!!!


Nachdem ich 4 Jahre ein Wanderpaket für Jugendbücher betreut habe, wurde mir vorgeschlagen einen eigenen Thread zu diesem Thema zu erstellen :) Das ist eine sehr gute Idee und hier ist er schon ;)


Regeln Wanderpaket „Jugendbücher“


1. Schreibt im Thread einen Beitrag, dass ihr gern mitmachen möchtet. 


2. In der Liste wird euer Nickname erscheinen.


3. Für jedes Jugendbuch, das ihr rausnehmt, müsst ihr ein gleichwertiges Jugendbuch hineinlegen. Dabei bitte auch darauf achten, das in der Regel Hardcover gegen Hardcover und Taschenbuch gegen Taschenbuch getauscht wird. Außerdem ist es möglich ein HC gegen zwei TB zu tauschen. Es dürfen auch Leseexemplare und Selfpublishing - Bücher reingelegt werden. Achtet auch auf eine Altersangabe ab 12 Jahre. 


Andere Genre haben im Paket nichts zu suchen!!!


4. Die Bücher sollten zwischen 2000 und 2022 erschienen sein. Wenn z.B ein topaktuelles Buch aus dem Jahr 2021 entnommen wurde, sollte auch ein topaktuelles Buch aus 2021 wieder reingelegt werden. Bei älteren Büchern sollte das neu reingelegte Buch nur höchstens 2 Jahre abweichen. 


Deutlich ältere Bücher und Mängelexemplare dürfen gerne als Zusatzbücher mit reingelegt werden. Bei Zusatzbücher, die entnommen werden, muss nicht zwingend ein Tauschbuch wieder ins Paket gelegt werden.


Bitte legt von einer Reihe auch nur jeweils 2 Bände in das Paket, da mehrere Bände einer Reihe zu viel Platz im Paket benötigen und sich evtl. dann kein Abnehmer findet.


5. Legt auch eine kleine Beigabe für euren Nachfolger rein z.B. Tee, Süßes, Lesezeichen usw. So hat er trotzdem etwas, worüber er sich freuen kann, auch wenn er vielleicht kein Buch findet.


6. Eine Liste liegt im Paket, dort tragt ihr dann bitte euren Nicknamen ein und die Bücher, die ihr entnehmt - sowie die Bücher, die ihr reinlegt.


7. Zustand der Bücher: Die Tauschbücher sollten in einem guten Zustand sein. Sie können natürlich gebraucht sein, sollten aber nicht allzu große Mängel enthalten (nicht erlaubt: zerfledderte, total befleckte, stark verknickte Bücher usw.). Denkt einfach daran, über welche Bücher Ihr selbst euch noch freuen würdet. Auch bei den Zusatzbüchern sollten strenge Gerüche und extreme Verschmutzungen vermieden werden, da sich das sonst gern auf den restlichen Inhalt des Pakets überträgt.


8. Versand: Das Paket sollte immer schnellstmöglich an den nächsten Teilnehmer weitergeschickt werden (Adresse des Nachfolgers bitte selbständig erfragen), denn alle warten und freuen sich ja auf das Paket. Maximal sollte das Paket jedoch höchstens 7 Tage bei einem Teilnehmer verbringen.


Am günstigsten wäre der Versand über Hermes - als M Paket für 5,89€, wenn der Paketschein online ausgedruckt wird :)



Der Paketpreis ist dort unabhängig vom Gewicht. Das maximal zulässige Gewicht hängt von der gewählten Versandart und vom Versandland ab. Für Deutschland beträgt es 25 kg bei “Abgabe im PaketShop“ und 31,5 kg bei “Abholung an der Haustür“.


Zum Vergleich - über DHL wäre der Versand dann deutlich teurer (16,49€ über 10 kg)!


9. Leider können aufgrund der Kosten nur Teilnehmer aus Deutschland mitmachen.


10. Jeder Teilnehmer schreibt bitte kurz im Thread, wenn er das Paket erhalten hat, damit das in der Liste vermerkt werden kann. Der Versender  teilt dem Empfänger und mir die Sendungsnummer des Pakets zur Sendungsverfolgung mit. Versendet wird entweder mit der Deutschen Post oder per Hermes.


11. Jeder Teilnehmer sollte nach Erhalt des Päckchens im Thread kurz über die Bücher und Beigaben, die man entnommen hat - gern mit Fotos – berichten. 


12. Über die Bücher und Beigaben, die noch im Paket sind bzw. solche, die man noch dazu legt, sollte man aber nichts verraten. Der Inhalt soll ja für den jeweiligen Empfänger eine Überraschung bleiben.


13. Zwischendurch werde ich das Paket immer mal wieder zu mir senden lassen, damit ich es durchschauen kann. Bei Problemen oder wenn euch der Inhalt des Pakets nicht in Ordnung vorkommt, schreibt mir bitte umgehend eine Nachricht.


14. Wer häufiger mitmachen möchte, der sollte dies bitte im Thread mitteilen, dann werde ich das sehr gerne berücksichtigen.


15. Wer sich nicht an die Regeln hält, darf nicht mehr mitmachen! 

Aber das versteht sich von selbst.


Nach all den Regeln, die leider nötig sind, wünsche ich EUCH nun ganz viel Spaß :)

LeoLoewchen



Hier die Teilnehmer-Liste!

Regeln findet ihr hier und im Paket. Außerdem hänge ich die entnommenen Bücher an :)


Jeder besorgt sich eigenständig die Adresse des nächsten Teilnehmers, damit es auch zügig weitergeht.


Aktueller Stand :

---ZWISCHENSTOPP--- erhalten + verschickt

Wolly - erhalten + verschickt

Lissa342 - erhalten + verschickt

Sternchenschnuppe - erhalten + verschickt

1007merle - erhalten + verschickt

---ZWISCHENSTOPP--- erhalten + verschickt

denise7xy - erhalten + verschickt

Frea - erhalten + verschickt

Anna0807 - erhalten + verschickt

---ZWISCHENSTOPP-- erhalten

Sternchenschnuppe

FranziskaBo96

Wolly

1007merle

Redrosebooks

---ZWISCHENSTOPP---

Schattentochter

Musikpferd

Stinsome

katze-kitty

---ZWISCHENSTOPP---

Anna0807

Sternchenschnuppe

Frea

Wolly

Lissa342


























920 Beiträge
Sternchenschnuppes avatar
Letzter Beitrag von  Sternchenschnuppevor 19 Stunden

Prima. Freu mich schon auf die nächste runde.

Zum Thema

Hallo liebe Lesenasen!

Ich habe die 400.Leser Marke auf meinem Blog erreicht und finde es ist Zeit EUCH etwas für eure Unterstützung, treue und Begeisterung für das Lesen zurückzugeben. Daher findet auf meinem Blog eine Verlosung zum folgenden Buch statt - perfekt für heiße Tage....

Darum geht es

Kenia – das ist für Ava eine Explosion von Farben, Musik und Gefühlen. Seit ihrem ersten Praktikumstag bei einer Hilfsorganisation schwankt sie ständig zwischen den Extremen. Tagsüber arbeitet sie bei einer Initiative, die Kindern im Slum von Nairobi Kunst näher bringen will, und abends stürzt sie sich in das pulsierende Nachtleben der kenianischen Hauptstadt. Dabei lernt sie den charmanten James Cecil kennen, der ihr als Sohn eines reichen Großgrundbesitzers eine völlig neue und dekadente Welt eröffnet. Gleichzeitig bemerkt sie aber, dass sie sich auch zu ihrem Teamleiter Mats hingezogen fühlt. Schon bald sitzt Ava zwischen allen Stühlen und muss sich entscheiden, zu wem und wohin sie wirklich gehört.

Was müsst ihr tun um zu gewinnen?

Ganz einfach! Schaut HIER vorbei und erfüllt die Teilnahmebedingungen:


1. Ihr seid Leser meines Blogs über GFC oder ihr werdet es.
2. Ihr habt euren Wohnsitz in Deutschland, bzw. eine Adresse dort, an die ich es verschicken kann.
3. Ihr seid mindestens 18 Jahre alt oder habt die Einverständniserklärung eurer Eltern

Ich drücke euch allen die Daumen :-)
0 BeiträgeVerlosung beendet
Sommerlektüre für den Urlaub!

Seid ihr auf der Suche nach dem passenden Buch zum strahlenden Sommerwetter? Dann haben wir hier genau das richtige für euch: "Colours of Africa", das neue Jugendbuch von Ellen Alpsten.

Die Autorin nimmt euch mit auf eine Reise ins ferne Kenia ...

Kenia – das ist für Ava eine Explosion von Farben, Musik und Gefühlen. Seit ihrem ersten Praktikumstag bei einer Hilfsorganisation schwankt sie ständig zwischen den Extremen. Tagsüber arbeitet sie bei einer Initiative, die Kindern im Slum von Nairobi Kunst näher bringen will, und abends stürzt sie sich in das pulsierende Nachtleben der kenianischen Hauptstadt. Dabei lernt sie den charmanten James Cecil kennen, der ihr als Sohn eines reichen Großgrundbesitzers eine völlig neue und dekadente Welt eröffnet. Gleichzeitig bemerkt sie aber, dass sie sich auch zu ihrem Teamleiter Mats hingezogen fühlt. Schon bald sitzt Ava zwischen allen Stühlen und muss sich entscheiden, zu wem und wohin sie wirklich gehört.

Eine Leseprobe findet ihr hier.

Wir verlosen 15 Exemplare des Buches "Colours of Africa".
Um an der Verlosung teilzunehmen, schreibt uns einfach, welches Land euch besonders fasziniert und warum.
Teilnahmeschluss ist der 30. Juli 2014.

Wir freuen uns auf eure Antworten!
260 BeiträgeVerlosung beendet
Kikibooks avatar
Letzter Beitrag von  Kikibookvor 8 Jahren
Das Cover ist superschön gestaltet und mich fasziniert die Inhaltsangabe. Mich fasziniert das Land Braslilien. Mit den verschiedenen Schichten und dem schönen Land. Auch Australien ist total cool. Mit seinen einzigartigen Tieren die es nur in Australien gibt.

Zusätzliche Informationen

Ellen Alpsten im Netz:

Community-Statistik

in 794 Bibliotheken

von 122 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks