Ellen Berg

 4.2 Sterne bei 1.872 Bewertungen
Autorin von Ich koch dich tot, Du mich auch und weiteren Büchern.
Autorenbild von Ellen Berg (© Milena Schlösser)

Lebenslauf von Ellen Berg

Humorvolle Expertin für die Widrigkeiten des Alltags: Mit ihren unterhaltsamen Familiengeschichten eroberte Ellen Berg die Herzen der deutschsprachigen Leserschaft im Sturm. Die 1969 geborene Autorin studierte zunächst Germanistik und arbeitete als Reiseleiterin und in der Gastronomie. Heute lebt sie mit ihrer Tochter auf einem kleinen Bauernhof im Allgäu und widmet sich der Schriftstellerei in Vollzeit. Kennzeichnend für ihre Werke sind Untertitel wie „(K)ein Liebesroman“ „(K)ein Diätroman“, „(K)ein Kochroman" usw. Geschichten mitten aus dem Leben: Eine Unterhaltung mit Freundinnen über Ex-Liebhaber und Rachegelüste führte 2011 eher spontan zu ihrem Erstlingswerk „Du mich auch – (K)ein Racheroman". Darin treffen drei Freundinnen zum 25-jährigen Abi-Jubiläum aufeinander, stellen fest, dass sie alle von ihren Männern enttäuscht wurden und schmieden einen Racheplan. Dem erfolgreichen Debüt ließ Ellen Berg seitdem zahlreiche weitere Romane folgen, die alle mit viel Humor vom ganz normalen Alltagswahnsinn erzählen. Dabei nimmt sie nach Herzenslust moderne Gesellschaftsthemen wie Ernährungstrends, Dating und das Berufsleben aufs Korn. Zu den weiteren Berg-Bestsellern gehörten „Manche mögen‘s steil“ (2017) und „Wie heiß ist das denn?" (2018) – beides natürlich wieder Liebesromane und zugleich kurzweilige Lesevergnügen.

Neue Bücher

Der ist für die Tonne

 (27)
Neu erschienen am 08.11.2019 als Taschenbuch bei Aufbau TB.

Der ist für die Tonne

Erscheint am 06.12.2019 als Hörbuch bei Aufbau audio.

Alle Bücher von Ellen Berg

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Ich koch dich tot (ISBN:9783746632698)

Ich koch dich tot

 (280)
Erschienen am 17.10.2016
Cover des Buches Ich will es doch auch! (ISBN:9783746630762)

Ich will es doch auch!

 (152)
Erschienen am 07.11.2014
Cover des Buches Du mich auch (ISBN:9783746627465)

Du mich auch

 (157)
Erschienen am 19.09.2011
Cover des Buches Alles Tofu, oder was? (ISBN:9783746631288)

Alles Tofu, oder was?

 (147)
Erschienen am 18.05.2015
Cover des Buches Das bisschen Kuchen (ISBN:9783746628271)

Das bisschen Kuchen

 (136)
Erschienen am 25.06.2012
Cover des Buches Zur Hölle mit Seniorentellern! (ISBN:9783746629803)

Zur Hölle mit Seniorentellern!

 (111)
Erschienen am 16.05.2014
Cover des Buches Mach mir den Garten, Liebling! (ISBN:9783746631462)

Mach mir den Garten, Liebling!

 (106)
Erschienen am 16.11.2015
Cover des Buches Ich schenk dir die Hölle auf Erden (ISBN:9783841213068)

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

 (95)
Erschienen am 14.06.2017

Neue Rezensionen zu Ellen Berg

Neu

Rezension zu "Der ist für die Tonne" von Ellen Berg

Was beim Ausmisten alles zutage kommt
gaby2707vor 17 Stunden

Die 34-jährige Hannah Bodmer nennt ihre Berufsbezeichnung „Aufräum-Coach. Was ihrem Secondhandladen, den sie führt, hier und da zugute kommt. Ihre Freundin Therese „Tess“ Becker bittet sie bei ihrem neuen Freund Pascal auch mal so richtig auszumisten. Dort findet Hannah nicht nur einiges, was in die Tonne kann, sondern auch noch eine Leiche. Und Pascal, der wehrt sich und kämpft um jedes einzelne Stück. Je länger die Beiden versuchen Chaos in das Haus von Pascal zu bringen, desto mehr Gefühle kommen ins Spiel. Aber Pascal gehört zu Tess...

Mit dem Ausmisten hatte auch ich eine ganze Zeit lang so meine Probleme und so kann ich Pascal sehr gut verstehen, der an jeder einzelnen seiner Habseligkeiten hängt, gegen den Charme von Aufräumqueen Hannah aber nicht ankommt.


Für mich ist dies die dritte Geschichte aus der Feder von Ellen Berg, die ich gelesen habe und ich wurde wieder bestens unterhalten. Obwohl ich manche Szenen stark überzogen und hier und da etwas drüber fand, hat das meinem Lesespaß, den ich bis zur letzten Seite hatte, nicht geschadet. Auch einige Klischees werden bedient. Aber das gehört hier einfach dazu. Meine Mundwinkel steckten in einem Dauergrinsen fest und manchmal habe ich auch laut lachen müssen. Aber es gibt auch traurige und sentimentale Momente, die ich hier sehr gerne mit durchlebt habe. Durch die sehr bildhafte und farbige Beschreibung der Charaktere hatte ich bald Bilder in meinem Kopf und mein Kopfkino lief auf Hochtouren.


Hannah und ihre Freundinnen Tess und Josie, die sich auch rührend um Hannahs Mutter Marie-Luise kümmern, sind mir genau so sympathisch wie Pascal und seine Freunde Robin, Anton und Moritz, die ich während einer Weinprobe kennengelernt, und dabei einiges über den Rebensaft gelernt habe. Hannahs Mutter Marie-Luise mit ihrem Esotherikwahn war mir manchmal etwas zu anstrengend und mit Hannahs Ex Dennis bin ich gar nicht warm geworden. Aber ich muss ja auch nicht alle mögen. Lieb gewonnen habe ich auch Pascals Onkel Alfred, der hier eine ganz besondere Rolle spielt. Alle Menschen, die ich hier kennenlerne, sind so facettenreich und lebendig dargestellt. Bei einigen meine ich sie sogar zu kennen. Hannah z.B. könnte ich mir auch als meine Freundin gut vorstellen.


Ellen Berg hat es in dieser Geschichte wieder hervorragend verstanden eine kleine Liebesgeschichte mit kriminellen Handlungen zu verknüpfen. Leicht und locker mit sehr viel Humor führt sie mich durch eine Geschichte, die, lässt man die kriminalistische Seite mal außer acht, wie aus dem echten Leben gegriffen erscheint.   Ein tolles Buch, das mich begeistert zurücklässt.

Ich habe mit gelitten, mit ermittelt und mit gefiebert bis zum Happy End. Sehr gute Unterhaltung für zwischendurch, die ich jedem, der Liebe und Krimi vereint mag, nur ans Herz legen kann.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Der ist für die Tonne" von Ellen Berg

eine tolle Mischung aus Wortwitz und Situationskomik, sowie Esprit und Lebensweisheiten
vronika22vor 19 Stunden

Inhalt:

Vor  6 Monaten wurde Hannah ihr Job in einem Architekturbüro gekündigt. Aus der Not heraus ist sie nun selbstständig tätig als Coach für fachgerechtes Ausmisten. Nun soll sie dem neuen Freund ihrer besten Freundin helfen, seine Wohnung auszumisten. Zugleich erhält sie auch noch den Auftrag von ihrem Ex, gemeinsam mit ihm die Wohnung seines verstorbenen Vaters auszuräumen. Und letztendlich wird Hannah zu dem Gefühlschaos auch noch in die Ermittlungen bei einem Mordfall hinein gezogen…


Meine Meinung:

Dieses Buch ist wieder Unterhaltung pur! Man kommt beim Lesen wieder kaum aus dem Schmunzeln und Grinsen heraus. Die Charaktere sind zwar teilweise etwas skurril und überzeichnet, allen vorweg Hannahs Mutter. Aber trotzdem kommt einem beim Lesen immer mal wieder etwas bekannt vor. Und vor allem sind die Charaktere absolut liebenswert gezeichnet und haben alle ihre Ecken und Kanten.


Der Roman ist absolut spritzig und witzig zu lesen, so dass man gerade so über die Seiten fliegt. Ellen Berg ist immer wieder ein Garant für Wortwitz (Hallodri-Gen, Ent-Tussifizierung, der Horizont einer knienden Ameise....) und Situationskomik. Ich könnte hier wirklich seitenweise Beispiele aufführen, aber stellvertretend hierfür: S. 17 "Betrachte ihn als eine Art Therapiehund"...wer hätte hier erwartet, dass sie von einem Mann spricht...

Trotzdem ist das ganze Buch mit sehr viel Esprit geschrieben und es tauchen auch wieder schöne Zitate auf, die Wahrheit beinhalten. Auch hierfür ein Beispiel:

Seite 170: "Man muss keine Angst vor dem Sterben haben - man muss nur Angst haben vorher nicht zu leben"

Ein klein wenig Spannung kommt auch noch durch den kleinen Krimi-Anteil mit hinein, steht aber keineswegs im Vordergrund. Es ist einfach hier wieder eine tolle Mischung von Humor, Esprit, sowie etwas Romantik und Spannung vorhanden.

Alles in allem wirklich wieder Unterhaltung pur und ein absolutes Gute-Laune-Buch. Man denkt auch darüber nach, dass man selbst wieder mal entrümpeln und ausmisten sollte. So ging es jedenfalls mir und deswegen möchte ich meine Rezension auch noch mit einem passenden Zitat aus diesem Buch abschließen: S. 263: "Wenn man das Außen entmüllte, sehnte man sich auch nach innerer Klarheit" 


Kommentieren0
7
Teilen

Rezension zu "Der ist für die Tonne" von Ellen Berg

Der ist für die Tonne....
RAMOBA79vor 2 Tagen

Inhalt:

Ist das Liebe, oder kann der weg?

Hannah, die als Coach für fachgerechtes Ausmisten arbeitet, soll ausgerechnet dem neuen Flirt ihrer Freundin ein geordnetes Zuhause verpassen. Prompt entbrennt mit dem eigenwilligen Pascal erbitterter Streit: behalten oder ab in die Tonne? Doch je mehr Hannah aufräumt, desto tiefer manövriert sie sich mitten ins emotionale Chaos – denn plötzlich findet sie nicht nur eine echte Leiche auf dem Dachboden, sondern sie fühlt sich auch so merkwürdig zu Pascal hingezogen …

Meinung: VORSICHT SPOILER!!!

Das Buch ist sehr gut geschrieben. Wie bereits bei den bisher gelesenen Büchern der Autorin, habe ich sehr schnell in die Geschichte gefunden. Diese ist einfach toll durchdacht, witzig, tragisch und die kriminellen Elemente sind auch nicht zu verachten. Ich habe mich köstlich amüsiert und so nach und nach kamen einige Geheimnisse ans Licht...

Tess, Hannah´s beste Freundin, hat jemanden kennengelernt. Und Hannah, die beruflich Wohnungen oder Häuser ausmistet, soll bei Ihm aufräumen, denn Tess findet, dass Pascal sich "zumüllt". Hannah kommt den ersten Tag bei Pascal an und stellt fest, dass eigentlich ne Abrissbirne besser wäre, denn seine Villa ist sehr stark zugemüllt. Erst sträubt sich Pascal, dann aber lässt er sich darauf ein und sobald die Beiden durchs Haus laufen finden sie bald etwas, was bestimmt nicht dort ins Haus gehört...Desweiteren findet Hannah heraus, dass sie für Pascal doch etwas mehr empfindet und versucht diesen Gedanken abzutun, da Tess ihre beste Freundin ist....

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Der ist für die Tonne (ISBN:undefined)

Keine Chance für Messies! Ein unglaublich lustiger Roman über das Entsorgen von emotionalem Ballast und Liebesverwirrung im Ordnungswahn. Und damit Herzlich Willkommen zu unserer Leserunde zu Ellen Bergs neuestem Roman »Der ist für die Tonne«.

Liebe Leser*innen, 

wer kennt das nicht - ab und an braucht es eine ordentliche Entrümpelung. Das neue Buch von Bestseller-Autorin Ellen Berg wirbelt allerhand "Unordentlichkeiten" im Leben von Ordnungsliebhaberin Julia auf. Wie immer bei Ellen Berg, kommt der Humor natürlich auch bei "Der ist für die Tonne" nicht zu kurz und sorgt für die ein oder andere amüsante Situation. Ein lustiger Roman über das Entsorgen von emotionalem Ballast und Liebesverwirrung im Ordnungswahn


Mitmachen & Gewinnen

Ihr habt Lust auf ein neues Ellen-Berg-Leseabenteuer? Ihr wollt euch mit anderen Leser*innen im Rahmen der Leserunde austauschen und anschließend eine Rezension schreiben? Dann freuen wir uns auf Eure Bewerbung bis zum 25. Oktober und drücken natürlich die Daumen!

 
Und darum geht´s im Buch:
Wo Julia (38) auftaucht, zieht Ordnung ein: Die Inhaberin eines Second-Hand-Shops bietet einen Aussortierservice vor Ort. Eines Tages steht sie vor einer heftigen Herausforderung. Drei Stammkundinnen haben dem ewigen Single Pascal eine »Clear up«-Session geschenkt. Zwischen der kontrollierten Julia und dem sympathischen Chaoten entbrennt ein grandios komischer Krieg um die Frage: behalten oder ab in die Tonne? Doch dann findet Julia nach unzähligen Schrankleichen einen echten Toten auf dem Dachboden …

 
Viel Glück wünscht das Aufbau-Team


Übrigens: Ellen-Berg-Begeisterte sind herzlich zu einem Ausflug auf Ihre Webseite https://ellen-berg.de/ eingeladen und finden dort viele aktuelle Informationen rund um Autorin & Bücher. 

 


*Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.  

751 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Trau dich doch (ISBN:undefined)
Autoren oder Titel-Cover
Heirate doch selber!

Hochzeitsplanerin Amelie könnte vor Verzweiflung in den Brautstrauß beißen: Der Bräutigam kann vor Restalkohol kaum stehen, die Braut dreht ohnehin frei, die weißen Tauben haben keine Lust zu fliegen. Noch dazu ist Amelies eigener Traum vom Für immer gerade zerplatzt – nach ihrer unerfreulichen Scheidung muss sie sich in einem ganz neuen Leben zurechtfinden. Dass sie bei ihrem nächsten Auftrag einem Mann begegnet, der all das zu sein scheint, was sie sich sehnlichst wünscht, macht es auch nicht gerade besser. Denn dummerweise ist er der Bräutigam …

Ein einmalig komischer und natürlich hochromantischer Roman über die Liebe im Ausnahmezustand – beim Heiraten!

Leserunde mit Autorin
Im Frage-Thread könnt ihr eure Fragen an Ellen Berg loswerden!

Jetzt bewerben!
Um eines der 25 Freiexemplare zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch hast du zuletzt gelesen? 

Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch,
euer Team vom Aufbau Verlag 

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. 
1100 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Ich küss dich tot (ISBN:undefined)
Autoren oder Titel-Cover
Endlich wird gemordet!

Hotelmanagerin Annabelle hat gerade einen Superjob in Singapur ergattert, als sie das Alpenhotel ihrer Eltern retten soll. Fest entschlossen, den maroden Familienbetrieb zu verkaufen, reist sie in die verschneite Heimat – und findet eine Leiche im Straßengraben. Ist es einer der Investoren, die das verträumte Bergdorf touristisch aufmöbeln wollen? Welche Rolle spielt Andi, der charmante Sohn der Nachbarn, mit denen ihre Eltern eine alte Fehde verbindet? Als eine weitere Leiche auftaucht, beginnt für Annabelle ein Wettlauf um Liebe und familiäres Glück. 
 
Ein mörderisch komischer Roman über die Tücken des Familienlebens und die wahre Liebe am falschen Ort.
 
Leserunde mit Autorin
Im Frage-Thread könnt ihr eure Fragen an Ellen Berg loswerden!

Jetzt bewerben!
Um eines der signierten 30 Freiexemplare zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?

Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch!
Euer Team vom Aufbau Verlag

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlich haben.
1589 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Ellen Berg im Netz:

Community-Statistik

in 1.203 Bibliotheken

auf 295 Wunschlisten

von 50 Lesern aktuell gelesen

von 58 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks