Ellen Berg Du mich auch

(144)

Lovelybooks Bewertung

  • 166 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 38 Rezensionen
(65)
(53)
(17)
(6)
(3)

Inhaltsangabe zu „Du mich auch“ von Ellen Berg

Rache ist … Frauensache

Beim 25-jährigen Abi-Jubiläum treffen sich drei Freundinnen von einst wieder: Die brave Evi hat ihrem wunderbaren Gatten und den süßen Kindern zuliebe die Karriere an den Nagel gehängt und ihr Glück in der Küche gefunden. Beatrice hat Vorzeigetochter und -ehemann und jettet für ihren Marketingjob rund um den Globus. Katharina, die einstige Einser-Kandidatin, ist zur Staatssekretärin eines Ministers aufgestiegen und fröhlicher Single. – So weit die Erfolgsgeschichten vom Klassentreffen. Doch am Ende des promillereichen Abends kommt die traurige Wahrheit ans Licht: Alle drei sind von ihren Männern betrogen, ausgenutzt oder sitzengelassen worden. Im Vollrausch der Depression kommen sich die drei Frauen wieder näher. Und sie haben die Nase voll davon, dass auf ihren Herzen herumgetrampelt wird. Sie beschließen, den Spieß umzudrehen – ihre Männer sollen büßen. Und das nicht zu knapp.

Unglaublich komisch, herrlich fies und ein Riesenspaß – zieht euch warm an, liebe Männer!

"Des einen Leid ist des anderen Freud"....man sollte sich eben nie mit einer Frau anlegen! ;)

— Wuschel

Kurzweilige Unterhaltung, lockere Urlaubslektüre.

— KrisTina

Ein sehr amüsanter Rache-Roman

— Corpus

Frauen, deren Probleme und ziemlich schräge Rachepläne. Das alles von Ellen Berg und es kommt gute Unterhaltung dabei raus!

— Lissy

Danke Ellen Berg - dieser Roman ist wieder einmal spitze!

— Lesezeichen16

Humorvoll, schön zu lesen, einfach genial

— Line82

Sehr unterhaltsam, tolles Buch!

— Selina_Zimmermann

Sehr nett und unterhaltsam, ich habe mich köstlich amüsiert!

— Gartenfee-Berlin

Nette Unterhaltung für zwischendurch

— Suska

Volle Punktzahl! Ein witziger Roman, der sich schnell liest. Verärgere keine Frau, denn die Rache wird bitter-böse sein.

— AmyLilian

Stöbern in Romane

Olga

Großartige, berührende, überraschende und stilistisch ausgereifte Lebensgeschichte einer emanzipierten Frau.

krimielse

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Ein Buch voller Liebe!!! Liebe zur Musik, Liebe zu einer Frau, Liebe zu einer Gemeinschaft!!!

Jeco01

Wie der Wind und das Meer

Nervenzerreißend und einfach nur zum Hinschmelzen! Eine Bekanntschaft, die sich zur Liebe entwickelt

linesandrhymesuniverse

Der kleine Teeladen zum Glück

Schöner 1. Teil einer neuen Reihe über Freundschaft und Liebe

Julina2101

Sieh mich an

So stelle ich mir moderne Frauenliteratur vor. Aktuelle Themen, ernst, aber nie larmoyant, humnorvoll und letztendlich positiv

Magicsunset

Im siebten Sommer

das erste drittel fand ich klasse, das zweite drittel wurde ziemlich laaaaaang und dann wars mir zuviel drama.....

LeseSprotte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Du mich auch.

    Du mich auch

    Wuschel

    05. October 2017 um 16:37

    Irgendwie kam irgendwann dieses Buch in meine Büchersammlung. Warum, wieso und weshalb bleibt ungeklärt. Irgendwann entdeckte ich dieses Buch dann in meiner Sammlung als ich nach etwas kurzem für Zwischendurch suchte. Buchbeschreibung und Länge passten auf die entsprechenden Kriterien. Also fing ich an zu lesen. Anfangs etwas kritisch, denn schließlich erwartete ich irgendwie etwas.... hausfrauenromanmäßiges. Doch hörte ich nicht mehr auf bis ich quasi fertig war. Mein Partner fragte mich des öfteren was  ich denn da eigentlich lese, weil ich so häufig am Schmunzeln oder lachen war. Der Schreibstil von Ellen Berg ist locker und fluffig. Es ist leicht zu lesen und zieht einen in Kürze in den Bann. Denn wer ergötzt sich nicht gerne am Leid anderer? Spaß bei Seite. Das Buch hat einen wirklich bombastischen Unterhaltungsfaktor. Für mich war es super für mal eben nach der Arbeit abschalten oder in der Mittagspause, wenn die Konzentration sowieso immer wieder gestört wird. Irgendwann fiebert man buchstäblich mit den Protagonistinnen mit und hofft, dass alles so wird wie es geplant ist oder man fragt sich, wie die Mädels die Pläne überhaupt umsetzen wollen. So bleibt man auch wunderbar an der Geschichte. Ich würde das Buch auf jeden Fall immer wieder weiter empfehlen. Neulich kam sogar meine "Schwiegermutter" auf mich zu und wollte mir das Buch empfehlen, weil sie dabei genauso Tränen gelacht hat. 

    Mehr
  • Ein sehr amüsanter Rache-Roman

    Du mich auch

    Corpus

    18. April 2017 um 16:54

    Inhalt:Rache ist … Frauensache Beim 25-jährigen Abi-Jubiläum treffen sich drei Freundinnen von einst wieder: Die brave Evi hat ihrem wunderbaren Gatten und den süßen Kindern zuliebe die Karriere an den Nagel gehängt und ihr Glück in der Küche gefunden. Beatrice hat Vorzeigetochter und -ehemann und jettet für ihren Marketingjob rund um den Globus. Katharina, die einstige Einser-Kandidatin, ist zur Staatssekretärin eines Ministers aufgestiegen und fröhlicher Single. – So weit die Erfolgsgeschichten vom Klassentreffen. Doch am Ende des promillereichen Abends kommt die traurige Wahrheit ans Licht: Alle drei sind von ihren Männern betrogen, ausgenutzt oder sitzengelassen worden. Im Vollrausch der Depression kommen sich die drei Frauen wieder näher. Und sie haben die Nase voll davon, dass auf ihren Herzen herumgetrampelt wird. Sie beschließen, den Spieß umzudrehen – ihre Männer sollen büßen. Und das nicht zu knapp. Unglaublich komisch, herrlich fies und ein Riesenspaß – zieht euch warm an, liebe Männer! Meine Meinung: "Du mich auch" von Ellen Berg ist ein sehr amüsanter Frauen-Rache-Roman. Auch wenn ich ein Mann bin, hat mich das Buch, das ich von meiner Tochter geschenkt bekommen habe, sehr zum Lachen gebracht.Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen. Ich war sehr schnell fertig mit dem Buch.Die drei Protagonistinnen sind sehr gut dargestellt. Man konnte sich sehr gut vorstellen, wie sie aussehen. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und mich vom Anfang bis zum Ende besonders unterhalten. Ich musste öfters zwischendurch herzhaft Lachen und wurde schon von den Mitmenschen in meiner Umgebung seltsam angesehen, so viel Spaß hat es gemacht, das Buch zu lesen.Fazit:Das Buch ist ein sehr unterhaltsamer und witziger Frauen-Rache-Roman, der sich flüssig lesen lässt und für gute Unterhaltung zwischendurch sorgt. Auch ein Mann kann viel Spaß an dem Buch haben: nicht nur für Frauen.

    Mehr
  • humorvolles Buch

    Du mich auch

    Line82

    06. January 2017 um 18:26

    Dieses Buch hat mich voll begeistert. Humorvoll, einfach zu lesen, spannend, teilweise erotisch angehaucht und unterhaltsam. Ellen Berg schafft es immer wieder mich voll in den Bann der Geschichte zu ziehen. Einfach abtauchen vom Alltag direkt in die Geschichte, hier absolut kein Problem. Durch die witzige Schreibweise komm ich immer wieder zum Schmunzeln. Ich liebe diese Geschichten.

  • Ellen Berg – Du mich auch

    Du mich auch

    DianaE

    17. June 2016 um 09:02

    Ellen Berg – Du mich auch Evi hat eigentlich überhaupt keine Lust auf das fünfundzwanzigjährige Abitreffen, denn sie hat heimlich mitbekommen, dass ihr Mann Werner, der große Baulöwe, sie verlassen will. Zwanzig Jahre hat er sie klein gehalten, ihr ein Haushaltsgeld zugedacht, sie gedemütigt und vor ihren beiden Söhnen lächerlich gemacht. Als sie auf dem Abitreffen ihre ehemaligen besten Freundinnen Beatrice und Katharina wieder trifft, wird schnell klar, dass alle drei, die erfindungsreichen Beschönigungen ihres Lebens nur erfunden haben und das ehemalige „Trio fatal“ unglücklich ist. Doch Katharina die Große, Bella Beatrice und Evi forever wollen sich nun nicht weiter von den Männern in ihrem Leben auf der Nase tanzen lassen und schmieden Rachepläne, die jede Menge Abführmittel, KO-Tropfen, Geld, Saunaclubs und Finanzjonglieren beinhalten. Und eins ist sicher: Nichts läuft wie geplant. Wiedereinmal ein absolutes Highlight von Ellen Berg, ich hab von ihr bereits „Alles Tofu oder was?!“, „Ich will es doch auch“ und „Liebling mach mir den Garten“ gelesen und war von allen drei Büchern restlos begeistert, sodaß ich mir „Du mich auch“ gekauft habe und ich wurde nicht enttäuscht. Der Roman ist flüssig und locker, humorvoll, herrlich sarkastisch, ironisch und spannend geschrieben. Die Handlung ist Klischeeüberladen, einfallsreich und abwechslungsreich, ich kam aus dem Lachen nicht mehr raus. Für mich bisher das beste Buch von Ellen Berg, denn auch dieses Buch ist einfach sehr gut um die Seele baumeln zu lassen, erfrischend, spritzig, sogar etwas erotisch angehaucht, einfach dazu gemacht, aus dem tristen Alltag zu entfliehen und Freude am Lesen zu haben. Der Spannungsbogen wurde im gesamten Buch aufrecht erhalten, eine temporeiche Erzählung führte dazu, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Beim Lesen erlebt man sämtliche Emotionen, Wut und Traurigkeit, Liebe und Freundschaft, Freude und Hoffnung, Bangen und Mitfiebern, einfach klasse. Ich konnte mich sehr gut in das „Trio fatal“ rein versetzen, die sehr gekonnt in Szene gesetzt wurden. Evi, die unsichere Hausfrau, die ihrem Ehemann zuliebe sich fast selbst aufgibt hat mich absolut überzeugt, sympathisch, tough und klug, hat sie viele Situationen gemeistert, die sie selbst verschuldet hat, aber konnte auch gut improvisieren, wenn die gemachten Pläne schief gegangen sind. Geschickt hat sie ihre Weiblichkeit eingesetzt und auch ihre angeblichen Schwächen zu Vorteilen ausgebaut, es war einfach herrlich mit ihr. Katharina ist Staatssekretärin des verheirateten Familienministers, mit dem sie ganz nebenbei eine Affäre hat. Nach einem Schwangerschaftsabbruch ist sie depressiv und kann sich nicht mehr aufrappeln. Anfangs war sie recht distanziert, aber im Verlaufe des Buches ist sie immer mehr aufgetaut und ihre Ideen zu den Racheplänen waren einfach klasse. Auch Beatrice, die aufgrund ihres Marketing Jobs quer durch die Welt reist und einen untreuen Ehemann hat, steht den beiden Freundinnen in nichts nach. Verrückt, einfallsreich und dramatisch ehrlich hat sie mich in vielen Situationen zum lachen gebracht. Auch die weiteren Charaktere(Werner, Hubert, Robert, Hans Werner, Horst, ... ) waren mir je nach Rollenverteilung sympathisch/unsympathisch, gut ausgearbeitet und haben die Geschichte gut abgerundet. Alle Charaktere sind detailreich beschrieben, glaubhaft dargestellt und es machte mir beim Lesen Spaß, mit ihnen Zeit in ihrer Welt zu verbringen. Die Örtlichkeiten und das Geschehen rundherum sind gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden ließ. Dieses Buch war großartig, mitreißend und bereitete mir Freude beim Lesen. Da ich schon einige Bücher von Ellen Berg kenne, freue ich mich schon auf das nächste Werk von ihr. Das Cover ist ansprechend und passt gut zu den anderen Büchern von Ellen Berg. Das Cover passt nicht wirklich zum Inhalt des Buches, der Titel schon und besticht mit den vielen kleinen gezeichneten Details. Fazit: Lockerleichte, klischeebehaftete, geniale, sehr witzige Geschichte zum Seele baumeln lassen. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Mehr
  • Ein Rache-Roman

    Du mich auch

    spookie

    01. May 2016 um 16:54

    Was soll ich sagen? Ein heftig böser, deftig lustiger Rache-Roman. Das ist er wirklich. Ich hoffe der Mann, mit der die Autorin zusammenlebt kennt das Buch gut. Evi, Beatrice und Katharina kennen sich seit Kindertagen, haben sich aber nach dem Abitur aus den Augen verloren. Die Feier zum 25-jährigen Abi-Jubiläum bringt sie wieder zusammen. Allerdings mussten alle Drei erstmal genau hinschauen wen sie da vor sich haben. Denn die Mädels von damals sind mittlerweile Mitte vierzig und haben sich äußerlich wie charakterlich zu interessanten, oder wie in Evis Fall, zu weniger interessanten Frauen entwickelt. Nachdem das erste Fremdeln mit etwas Champagner besänftigt ist, stellt sich heraus, dass das Leben der ehemals besten Freundinnen; des Trio Fatals; von despotischen Männern bestimmt wird. Sie beschließen, dass dem ein Ende gesetzt werden muss und schmieden perfide Rachepläne!Evis Mann hält sie klein und sie fügt sich in Ihre Rolle als Hausmütterchen. Selbst die Kinder haben keinen Respekt mehr vor ihr, obwohl auch sie unter ihrem egozentrischen, geldgierigen Vater zu leiden haben. Zu allem Übel will sich ihr Mann von ihr scheiden lassen und ihr keinen Cent überlassen. Dabei stammt das Kapital seiner Firma aus ihrem Elternhaus.Beatrice hat sich zu einem erfolgreichen Vorzeigepüppchen entwickelt (lassen), und lebt nach außen hin den Traum aller Frauen: erfolgreicher Mann, kluge Tochter, toller Loft, absoluter Wohlstand. Ihr Mann sieht das wohl nicht so und vergnügt sich regelmäßig in einem "Saunaclub".Katahrina ist eine erfolgreiche Politikerin und schläft mit ihrem Vorgesetzten, dem Familienminister. Der mehrfache Familienvater setzt sie so unter Druck, dass sie sein Kind auf seinen Wunsch hin abtreiben lässt. Sie leidet sehr darunter und lebt mit einer Essstörung und Unnahbarkeit.Alles Steilvorlagen um Pläne zu schmieden sich mit einem großen Knall von diesen selbstverliebten Individuen zu verabschieden. Es werden Gelder zur Seite gebracht, Intrigen gesät, es kommen sogar Medikamente zum Einsatz um die Männer in ihre Schranken zu weisen. Ich will aber nicht zu sehr vorgreifen.Das war mein erster Ellen Berg Roman, und meine Meinung ist zwiegespalten. Keine Frage, es ist ein rasanter Roman den man nur ungern weglegt. Das Buch lässt sich flüssig lesen und es ist wieder eines der Beispiele bei dem ich dankbar bin für den umfangreichen Wortschatz der deutschen Sprache!Viele fiese Gemeinheiten lassen sich die drei gestandenen Frauen einfallen und deren Männer werden auch nicht anders dargestellt, als das man ihnen es nicht gönnt. Aber bei ein paar Gegebenheiten bin ich an meine moralischen Grenzen gestoßen. Wären diese Szenen nicht mit viel Humor gespickt, hätte ich schnell meine Grenzen erreicht und das Buch wäre wieder im Regal gelandet. Es ist irrsinnig was die drei Freundinnen aushecken und so mancher Arzt würde Pillen gegen einen solchen Gemütszustand verschreiben. Aber welche Frau hatte noch nie in ihrem Leben den Wunsch über sich selbst hinaus zu wachsen, und einfach mal über die Stränge zu schlagen und Rache zu üben für die ein oder andere Ungerechtigkeit die ihr zugefügt worden ist? Und wenn sich dann noch die besten Freundinnen zusammenfinden kann das auch gerne mal ausufern. Empfehlenswert ist das Buch allemal für Frauen die sich hineinversetzen können, in das Gefühl, dass das Leben irgendwie nicht so läuft wie man sich das vorgestellt hat. Männer die sich tatsächlich wagen ein solches Frauenbuch zu lesen, weil sie neugierig geworden sind, sollten sich gut überlegen wie sie mit Ihrer Partnerin umgehen! In jeder ach so lieben Frau steckt eine kleine Hexe! Unter Umständen kann sie auch sehr gut mit Kräutern und Medikamenten umgehen…."Für immer, für ewig, für uns! - Ellen Berg

    Mehr
  • Die Rache der Frauen

    Du mich auch

    Karin69

    29. April 2016 um 09:51

    Die Protagonisten haben mir gut gefallen. Die drei unterschiedlichen Frauen sind sehr gut beschrieben, ich mochte sie von Anfang an. Der Schreibstil ist sehr kurzweilig, die Geschichte ist sehr lustig und gut ausgearbeitet. Drei alte Schulfreundinnen treffen sich beim Abi-Jubiläum wieder und sehen, was aus ihnen geworden ist. Da die Männer in ihrem Leben eine große Rolle spielen, was die jetztige Situation betrifft, bringt sie auf die Idee zu ihren Racheplänen. Klar ist alles etwas überzogen, aber das macht dieses Buch aus. Ich habe es an einem Tag verschlungen und keine Minute bereut. Die Rache der Frauen, lustig umgesetzt. Wer etwas lustiges für zwischendurch sucht, der kann mit diesem Buch nichts falsch machen.

    Mehr
  • Absolut zu empfehlen!

    Du mich auch

    DasBuchUndDasIch

    17. November 2015 um 10:41

    Ein Roman nicht nur für Frauen! Entweder war ich im ersten Leben eine Frau oder bin zu dieser einer geworden in meinen jetzigen 33 Jahren in einem Zusammenspiel meines Berufes. Habe diesen "Racheroman" gestern Nachmittag begonnen und nach gut 24h beendet. Von Anfang an, ging es lustig her und man wollte mehr von Ellen Berg lesen und ihren drei weiblichen rachegelüstigen Protagonistinnen. Dieser Roman liest sich locker, fluffig und leicht. Man darf keine Logik erwarten was diverse Abläufe in Handlungen und Situationen abverlangt, aber will man das? Nein! Die Männer, allesamt, bekommen ihre gerechte Strafe. Nur wie und mit welcher Raffinesse ,das solltet ihr schon selber nachlesen.

    Mehr
  • leichte Lektüre

    Du mich auch

    SaintGermain

    07. November 2015 um 03:54

    Rache ist … Frauensache Beim 25-jährigen Abi-Jubiläum treffen sich drei Freundinnen von einst wieder: Die brave Evi hat ihrem wunderbaren Gatten und den süßen Kindern zuliebe die Karriere an den Nagel gehängt und ihr Glück in der Küche gefunden. Beatrice hat Vorzeigetochter und -ehemann und jettet für ihren Marketingjob rund um den Globus. Katharina, die einstige Einser-Kandidatin, ist zur Staatssekretärin eines Ministers aufgestiegen und fröhlicher Single. – So weit die Erfolgsgeschichten vom Klassentreffen. Doch am Ende des promillereichen Abends kommt die traurige Wahrheit ans Licht: Alle drei sind von ihren Männern betrogen, ausgenutzt oder sitzengelassen worden. Im Vollrausch der Depression kommen sich die drei Frauen wieder näher. Und sie haben die Nase voll davon, dass auf ihren Herzen herumgetrampelt wird. Sie beschließen, den Spieß umzudrehen – ihre Männer sollen büßen. Und das nicht zu knapp. Unglaublich komisch, herrlich fies und ein Riesenspaß – zieht euch warm an, liebe Männer! Die Werbung versprach leichte Unterhaltung und lag damit richtig. Meiner Frau hat das Buch gut gefallen. Zwar strotzt die Geschichte nur so von Klischees, aber das macht nichts, wenn man sich darauf einlassen kann, Figuren und Handlungsmotive nicht zu hinterfragen. Wie die Protagonistinnen das wurden, was sie sind, bleibt genauso unklar, wie die Konsequenzen ihres Handeln einfach gestrickt sind. Vieles ist vorhersehbar, manches höchst unwahrscheinlich. Trotzdem eine Geschichte, für laue Sommerabende, zum Entspannen bei einem Glas Wein, wenn grad kein böser Mann in der Nähe ist. Nach diesem Buch könnte man allerdings denken, dass es kaum kluge, nette, sozial engagierte Männer gibt, die auch noch gute Ehemänner und Väter sein können. Der Schreibstil ist relativ einfach gehalten, mit viel Adjektiven und englischen Einflüssen, was mich einer gelernten Germanistin doch sehr wundert. Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Nun ja leicht Unterhaltung für Frauen, die leicht zu unterhalten sind halt.  Ich empfehle das Buch Frauen, die beim Lesen nicht zu viel denken mögen und ein Buch schnell gelesen haben möchten.

    Mehr
  • Rache ist süss… und kalt wie ein Eisbärenpopo!

    Du mich auch

    peedee

    31. October 2015 um 13:10

    Ein Abitreffen steht bevor, wo Männer prahlen („Mein Haus, mein Auto…“) und Frauen die anderen abchecken („Hat die den Busen machen lassen? Und die Lippen aufgespritzt?“). So auch beim 25-jährigen Abitreffen des einst verwegensten Mädchenclubs der Schule: das „Trio fatal“ mit Evi Forever, Bella Beatrice und Katharina der Grossen. Die brave Evi wurde Hausfrau (ihrem wunderbaren Gatten zuliebe), Beatrice jettet für ihren Marketingjob rund um die Welt und Katharina ist Staatssekretärin eines Ministers. Mit dem Fortschreiten des Abends (und dem Ansteigen des Alkoholpegels) brechen jedoch die Erfolgsfassaden ein und die Frauen gestehen einander, dass sie von ihren Männern betrogen und ausgenutzt wurden. Das wollen sie nicht länger mit sich machen lassen und sie beschliessen, sich zu rächen – und zwar nicht zu knapp! Erster Eindruck: Ein wirklich tolles Cover – Ich mag gezeichnete Covers sehr gerne, vor allem wenn sie so gut und detailreich sind, wie dieses hier. Ein witziger Titel. Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen – alle waren sehr gut beschrieben, so dass ich ein gutes Bild vor Augen hatte. Die Geschichte ähnelt zwar dem Film „Der Club der Teufelinnen“, aber da mir dieser sehr gut gefallen hat, macht mir das nichts aus. Der Abend des Abitreffens lässt die Frauen erwachen: vorher waren sie sehr passiv in ihren (Opfer-) Rollen und nun nehmen sie das Zepter in die Hand und schmieden einen Plan. Natürlich – wie könnte es auch anders sein? – läuft nicht alles wie gewünscht. Ihr Plan bringt sie zudem in Situationen, an die sie vor dem Abitreffen nur unter heftigem Erröten hätten denken können… Die Geschichte ist völlig überzeichnet, aber dadurch auch so witzig. Ein bitterböser Rache-Roman, aber eigentlich auch eine Komödie. Es ist für mich das zweite Buch von Ellen Berg (nach „Alles Tofu, oder was?) und der Schreibstil hat mir auch hier wiederum sehr gut gefallen: viel Humor und geballte Frauenpower – schön! Ich habe das Buch sehr gerne gelesen und oft vor mich hin geschmunzelt – vielen Dank für humorvolle Stunden. Rache ist süss… und kalt wie ein Eisbärenpopo!

    Mehr
  • Gekränkte Frauen sind nicht zu unterschätzen

    Du mich auch

    Julia_liest

    20. June 2015 um 11:48

    Evi, Beatrice und Katharina, früher beste Freundinnen, treffen sich nach 25 Jahren beim Klassentreffen wieder. Aus der Musterschülerin Evi ist ein Weibchen ohne jegliches Selbstbewusstsein geworden, das sich für ihre undankbare Familie aufopfert. Die toughe Beatrice ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau, die gutes Geld als Creative Director verdient und die stets korrekte, kühle Katharina strebt einen Aufstieg in der Politik an. Oberflächlich scheint alles wunderbar zu laufen, bis die Fassade nach reichlich Alkohol zu bröckeln beginnt. Gemeinsam schmieden die Freundinnen Rachepläne, die es in sich haben. Schließlich wurden sie von ihren Männern klein gehalten, betrogen und belogen. Höchste Zeit, das Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen! Dieser Roman von Ellen Berg liest sich super. Die Pläne der drei Hauptfiguren sind sehr gut durchdacht. Wenn auch manche Stellen eher unrealistisch daherkommen, sind sie dennoch unterhaltsam. Ich habe mich jedenfalls köstlich amüsiert.

    Mehr
  • Ellen Berg: Du mich auch

    Du mich auch

    Yaalbo

    Inhalt: Die drei Freundinnen Evi, Beatrice und Katharina, glückliche Hausfrau, Creative Director und aufstrebende Politikerin treffen sich beim Klassentreffen nach 25 Jahren Abi wieder. Doch alle drei sind von ihren Männern ausgenutzt, betrogen oder sitzengelassen worden, nun planen sie Rache! Fazit: Ein wunderbar witziger und fieser Roman für zwischendurch! Ich habe mich beim Lesen halb totgelacht!

    Mehr
    • 3

    yaalbo2

    20. April 2015 um 10:18
  • Schlicht nur gute Unterhaltung mit Augenzwinkern!

    Du mich auch

    Jaelle

    11. April 2015 um 10:49

    Evi Forever, Bella Beatrice und Katharina die Große waren in ihrer Schulzeit das Trio fatal – unzertrennliche beste Freundinnen. Doch dann kam das Leben dazwischen. Jetzt, fünfundzwanzig Jahre später, sehen sie sich bei einem Klassentreffen wieder und heucheln sich zunächst etwas vor. Evi erzählt von ihrem reichen, wunderbaren Mann, ihren zwei fantastischen Söhnen und der großen Villa. Beatrice schwärmt in so vielen Anglizismen von ihrem Job, dass wahrscheinlich nicht mal sie weiß, womit sie ihren Reichtum verdient. Und Katharina legt eine steile Karriere in der Politik hin, ist bereits Staatssekretärin im Familienministerium. Sie alle drei machen sich gegenseitig etwas vor – bis der Alkohol und die späte Stunde irgendwann die Zungen löst. Stück für Stück kommen die Wahrheiten ans Licht, und diese schweissen die Frauen wieder zusammen. Gemeinsam entdecken sie schnell die Schuldigen an ihren kaputten Welten – natürlich die Männer – und schwören Rache. Das Trio fatal ist zurück und heckt einen mehrstufigen und schlauen Plan aus. Ich finde dieses Buch einfach nur klasse. Ehrlich und ungeschminkt kommen die Vorzüge und die Nachteile der drei Frauen zum Vorschein. Die Geschichte wird locker und lustig erzählt und kommt ohne den sprichwörtlichen moralischen Zeigefinger daher. Jede Frau, die von ihrem Partner schon einmal belogen, verraten und / oder betrogen wurde, kennt diese Rachegelüste. Zum Glück für die Männer sind es nur Gedanken. Umso amüsanter ist es, das Trio fatal zu erleben, wie sie sich entwickeln, ihre Ängste – vor allem vor sich selbst – gestehen, und ihre Mittel zu beobachten. Es war das erste Buch, welches ich von Ellen Berg gelesen habe, und es wird nicht das letzte sein!

    Mehr
  • Ellen Berg - Du mich auch

    Du mich auch

    miss_mesmerized

    14. March 2015 um 06:32

    25-jähriges Abiturtreffen. Die ehemals besten Freundinnen Eva, Beatrice und Katharina sehen sich zum ersten mal wieder. ihre Lebensverläufe könnten kaum unterschiedlicher sein. Beatrice hat einen erfolgreichen Marketingjob, Katharina ist aufstrebende Politikerin und Eva brave Hausfrau und Mutter. Nach kurzer Zeit ist der Bann gebrochen und das alte Trio infernale wieder vereint. Schnell bröckelt auch die Fassade und darunter kommen die alltäglichen Sorgen zum Vorschein. Sie beschließen nicht länger alles hinzunehmen und vor allem Rache zu üben – an ihren Männern und Vorgesetzten. Ein Roman der Kategorie „freche Frauen“, der alle Klischees bedient und dadurch unsäglich dämlich wird. Die biedere Hausfrau, die sich 20 Jahre hinter Herd verkrochen hat, ist im Handumdrehen der verführerische Vamp, der alle Männer um den Finger wickelt und selbstverständlich komplizierteste Bankgeschäfte locker abwickeln kann. Dazu dann die aus schlechten Frauenzeitschriften bekannten Mantras: wer Größe 36 trägt muss verbiestert hungern und isst nicht mehr als ein Blatt Salat am Tag, nur Frauen mit Übergewicht sind wirklich tolle Frauen, auf die die Männer stehen – es ist streckenweise kaum zu ertragen. Da kann auch ein gelegentlich gelungener Wortwitz nicht hinwegtäuschen. Die Handlung strotzt nur so vor Absurdität, die ich leider gar nicht komisch finden konnte und ist bisweilen grenzwertig – Menschen vorsätzlich zu vergiften und das auch noch irre komisch zu finden, spricht mich einfach nicht an.  

    Mehr
  • nichts für gute Seelen

    Du mich auch

    Petra54

    21. January 2015 um 11:16

    Drei äußerst primitive Frauen wollen sich auf niedere Art an ihren Männern bzw. Freunden rächen. Sie wählen extreme Vorgehensweisen wie Bloßstellungen, Medikamente verabreichen, Geld unterschlagen u.v.m. Dabei haben sie sich diese Partner selbst ausgesucht (was wohl auch einen Grund hat) und hätten sich einfach von ihnen trennen können. Ich bekam dieses Buch von einer Nachbarin, die bereits ein ähnliches (Mach)Werk von der gleichen Art lustig fand. Nur deshalb habe ich mich gezwungen, wenigstens 50 Seiten durchzuhalten.

    Mehr
  • " kalt wie ein Eisbärpopo"...

    Du mich auch

    moccabohne

    15. December 2014 um 13:55

    Klappentext: Rache ist … Frauensache Beim 25-jährigen Abi-Jubiläum treffen sich drei Freundinnen von einst wieder: Die brave Evi hat ihrem wunderbaren Gatten und den süßen Kindern zuliebe die Karriere an den Nagel gehängt und ihr Glück in der Küche gefunden. Beatrice hat Vorzeigetochter und -ehemann und jettet für ihren Marketingjob rund um den Globus. Katharina, die einstige Einser-Kandidatin, ist zur Staatssekretärin eines Ministers aufgestiegen und fröhlicher Single. – So weit die Erfolgsgeschichten vom Klassentreffen. Doch am Ende des promillereichen Abends kommt die traurige Wahrheit ans Licht: Alle drei sind von ihren Männern betrogen, ausgenutzt oder sitzengelassen worden. Im Vollrausch der Depression kommen sich die drei Frauen wieder näher. Und sie haben die Nase voll davon, dass auf ihren Herzen herumgetrampelt wird. Sie beschließen, den Spieß umzudrehen – ihre Männer sollen büßen. Und das nicht zu knapp. Unglaublich komisch, herrlich fies und ein Riesenspaß – zieht euch warm an, liebe Männer!   Irgendwie hatte ich nach den ersten Seiten das Gefühl "das kennst du irgendwo her" und nach ein paar weiteren Seiten fiel es mir ein, die Geschichte erinnert ein bisschen an "Der Club der Teufelinnen." Das Rache-Trio fatal  hat dazu aber ein Motto: "Für immer, für ewig, für uns", was  die Autorin wirklich gekonnt umzusetzen weiß und dem Leser damit ein Kopfkino schenkt, das es wirklich in sich hat. Der Rache-Roman ist flüssig geschrieben, angenehm zu lesen und absolut detailgenau. Die Protagonisten sind so wie Du und Ich, was das Lesevergnügen noch erhöht. Neben einer leichten Übertriebenheit gibt es eine gute Portion schwarzen Humor. Für mich persönlich war es ein unterhaltsamer Lesegenuss, bei dem ich gerne selbst dabei gewesen wäre und der zeigt, dass Mann sich nicht mit der Damenwelt anlegen sollte: Frauen rächen eben doch besser. Kurz gefasst: Rache ist süß, und wird meistens "kalt wie ein Eisbärpopo" serviert. Ein Gute-Laune-Buch, herrlich erfrischend geschrieben. Leseempfehlung.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks