Ellen Berg Mach mir den Garten, Liebling!

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(6)
(7)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mach mir den Garten, Liebling!“ von Ellen Berg

Die Lust am Gärtnern – und am Gärtner … Zur Hölle mit dem Job! Statt der überfälligen Beförderung bekommt Luisa einen arroganten Fiesling vor die Nase gesetzt. Sie ist frustriert. 14-Stunden-Arbeitstage und Bürointrigen – wofür das alles? Ausgerechnet jetzt muss sie sich um den Schrebergarten ihrer Tante Ruth kümmern. Komposthaufen statt Karriere, geht gar nicht. Doch dann stellt Luisa fest, dass Gärtnern sogar glücklich machen kann. Wenn nur nicht dieser rasend charmante Mann im Nachbargarten wäre, der so gar nicht in ihr Leben passt … »Herrlich ironischer Spaß.« Hörzu

Schräge, überspitzte Charaktere, witzige Schlagabtausche und ein wenig Spannung - eine nette Mischung, gekonnt gelesen (und gesungen)...

— parden

Super als Zwischendurch-Lektüre

— leniks

Schöne kurzweilige Geschichte, in der es um Lieben, Beruf und das Leben geht.

— Teufel100

Tolle Sprecherin und sympathische Protagonisten, die ein unterhaltsames und empfehlenswertes Hörvergnügen mit sich bringen.

— lesebiene27

Witzige Unterhaltung, welche über die gesamte Hörbuchlänge nicht langweilig wird.

— Nele75

Stöbern in Romane

Und es schmilzt

Schockierend, traurig und dramatisch - ein Jugendsommer, nachdem man alle Illusionen begraben kann.

jenvo82

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Außergewöhnlich, jedoch chaotisch!

SophLovesBooks

In einem anderen Licht

Eine tolle Story die die Vergangenheit mit der heutigen Zeit großartig miteinander verwebt

Annabeth_Book

Sonntags fehlst du am meisten

Nachdenkliche Familiengeschichte

Schnuck59

Kleine Fluchten

Wunderschön für zwischendurch

HarleyQuinnQueenofGotham

Kleiner Streuner - große Liebe

Die perfekte Mischung aus Weihnachtszauber, Liebe, Humor und Spannung - selbst für Weihnachtsmuffel und Grinsch!

TanjaJahnke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • unterhaltsames Hörbuch

    Mach mir den Garten, Liebling!

    Engelchen07

    09. September 2017 um 15:04

    Luisa arbeitet unermüdlich in der Firma. Ihr Chef will sich bald zur Ruhe setzen und verspricht Luisa dass sie die Nachfolgerin wird. Doch an der Firmenfeier wird nicht Luisa als Nachfolgerin verkündet sondern ein unmöglicher Kerl, der vor Arroganz nur so strotz. Dann kommt auch noch ein Brief von Tante Ruth aus Italien und kündigt ihren Besuch an. Sie freue sich schon sehr auf Luisa und vor allem auf ihren Schrebergarten, welchen sie Luisa vermacht hatte. Luisa hat den Schrebergarten an einen Gärtner übergeben, da sie kaum Zeit hat sich um diesen zu kümmern. Als Luisa in den Garten kommt um nach dem rechten zu sehen trifft sie fast der Schlag: Der Schrebergarten gleicht einer Müllhalde!!! Tante Ruth würde Tod umfallen wenn sie diesen sieht... Ein absolut witzige und amüsante Geschichte. Ich hatte wirklich über die ganze Geschichte hin eine gute Unterhaltung. Das Hörbuch ist gut gesprochen und man kann wirklich gut folgen ohne abzuschweifen!

    Mehr
  • Rundumsanierungen...

    Mach mir den Garten, Liebling!

    parden

    07. July 2017 um 16:16

    RUNDUMSANIERUNGEN...Zur Hölle mit dem Job! Statt der überfälligen Beförderung bekommt Luisa einen Fiesling vor die Nase gesetzt. Sie ist frustriert: 14-Stunden-Arbeitstage und Bürointrigen – wofür das alles? Ausgerechnet jetzt muss sie sich um den Schrebergarten ihrer Tante Ruth kümmern. Geht gar nicht, Komposthaufen statt Karriere ist definitiv keine Lösung. Doch kaum wühlt Luisa inmitten von Blütenpracht und Vogelgezwitscher mit den Händen in der Erde, spürt sie eine neue Harmonie. Und dann ist da noch dieser Mann im Nachbargarten …Ein Workaholic ist Luisa, allzeit bereit für Überstunden und Sonderschichten, des Chefs rechte Hand und selbst in ihrer Freizeit noch in Gedanken bei der Firma. Nur geht es dieser ganz und gar nicht gut - seit Jahren schon dümpelt sie am Rande des Bankrotts entlang. Luisa erträgt die viele Arbeit und auch die intriganten Kollegen im Großraumbüro, da sie in Aussicht gestellt bekommen hat, dass sie demnächst die Geschäftsführung übernehmen könnte - und dies mit eigenem Büro. Sie sehnt also die Betriebsfeier herbei, auf der ihr Chef der Belegschaft mitteilen will, dass er ab sofort kürzer treten will und die Firmenleitung in Luisas Hände legt. Doch es kommt  anders...Robin Konrad wird als neuer Geschäftsführer eingestellt, da der Chef hofft, dass jemand von außen besser in der Lage ist, die Firma von Grund auf zu sanieren. Luisa ist schwer enttäuscht und geradezu entsetzt, als sie erfährt, dass Konrad mit dem Gedanken spielt, sie zu entlassen. Zwar setzt ihr Chef sich für sie ein, doch kann auch er nicht verhindern, dass Luisa ihre bisherigen Befugnisse verliert. Zu ihrer Wut gesellt sich bald schon ein gewaltiges Misstrauen, denn irgendetwas an Robin Konrad und seiner hübschen aber kalten Assistentin kommt ihr ganz und gar nicht koscher vor.Doch damit der Probleme nicht genug. Luisas Tante hat ihren Besuch angesagt. Seit über einem Jahr wohnt diese schon in Italien, doch nun möchte sie nach Luisa schauen - und vor allem nach ihrem Schrebergarten, an dem sie so sehr hängt. Luisa wird ganz kalt vor Entsetzen, denn bisher hat sie sich den Garten noch kein einziges Mal persönlich angesehen. Der beauftragte Friedhofsgärtner hat seinem Namen alle Ehre gemacht und das einst so üppig blühende Stückchen Land in eine trostlose Einöde verwandelt. Wie um Himmels willen soll Luisa in zwei Wochen den Garten wieder herrichten?! Zu allem Überfluss mischt sich auch noch ein unangenehmer Nachbar ein, der dafür sorgen will, dass Luisa und ihre Tante wegen Verwahrlosung ihrer Parzelle aus der Schrebergartenkolonie ausgewiesen werden. Da ist guter Rat teuer...Beharrlichkeit und Kampfgeist sind nun gefragt, und Luisa benötigt viel Unterstützung, um sowohl den Garten als auch die Firma zu retten. Ob ihr dies gelingt?Das 8 h 12 Minuten lange Hörbuch wird gekonnt gelesen von Tessa Mittelstaedt, die den Charakteren durch leichte Stimmnuancen einen Wiedererkennungswert verschafft. Erstaunt haben mich ihre Gesangseinlagen, aber das ist eben der Vorteil an der gesprochenen Version eines Buches: da bleiben Lieder keine bloße Theorie. Ein wenig zu bemängeln ist an der gekürzten Hörbuchversion, dass manches doch ein wenig zu kurz kommt im Vergleich zur Printausgabe - das Gros allerdings bleibt atmosphärisch glaubhaft.Dieses Buch ist vor allem eines: humorvoll. Schräge, überspitzte Charaktere, witzige Schlagabtausche und ein wenig Spannung lassen einen oftmals schmunzeln und kichern. Vorhersehbar? Klar. Klischeebehaftet? Natürlich. Und ein bisschen Liebe darf selbstredend auch nicht fehlen. Aber ab und zu tut solch ein Buch einfach gut. Unkompliziert, Happy End garantiert, und ein Plädoyer für mehr Lebenslust bekommt der Leser noch obendrauf. Mich hat es für ein paar Stunden gut unterhalten, und das war genau das, was ich mir von dem Buch erhofft hatte!Gerne mehr davon, wenn mir mal wieder danach ist!© Parden

    Mehr
    • 2
  • Liebe & Arbeit

    Mach mir den Garten, Liebling!

    leniks

    04. February 2016 um 19:00

    Nun habe ich das Buch von Ellen Berg „Mach mir den Garten, Liebling“ gelesen von Tessa Mittelstädt gehört. Ich möchte sagen, so richtig ein Brüller war das Buch jetzt nicht, aber schön zum zwischendurch hören. Ich gebe dem Buch insgesamt vier Sterne. Meine Tochter (7 Jahre) gefällt das Buch ebenfalls, und sie sagte mir ich solle schreiben, das sie dem Hörbuch fünf Sterne gibt. Toll vorgetragen ist die Geschichte von Tessa Mittelstädt(Schauspielerin, bekannt vor allem als Assistentin aus dem Kölner ).   In dem Buch geht es um Luisa. Diese bekommt eine Postkarte von ihrer Tante Ruth, welche seit einem Jahr in Italien wohnt. Sie möchte ihre Nichte besuchen, und schauen wie es ihrem Garten geht. Luisa sollte sich nämlich um die Gartenparzelle kümmern. Jedoch ist der Garten ein Friedhof, wie es sich herausstellt. Denn der angeheuerte Friedhofsgärtner scheint nichts gemacht zu haben, nur das Geld kassiert. In der Kleingartenanlage wird sie sehr unfreundliche von Rudi begrüßt. Ihr anderer Nachbar Eddi jedoch ist hilfsbereit. Dann ist da noch Luisa’s Arbeitsstelle. Eigentlich soll sie Geschäftsführerin bei der Fun-Connection werden. Ihr alter Chef setzt ihnen allen aber einen Schnösel vor die Nase. Beide Situationen zusammen muss Luisa bewältigen. Die Charaktere der Geschichte sind alle sehr gut dargestellt. Einfach schön.

    Mehr
  • Unterhaltsam, witzig und absolut empfehlenswert

    Mach mir den Garten, Liebling!

    lesebiene27

    Das Hörbuch hat auf 6 CDs eine Gesamt-Spiellänge von 8 Stunden und 12 Minuten und ist als gekürzte Fassung bei Aufbau Audio erschienen. Inhalt: Luisa lebt nur für ihren Job, für den sie auf Urlaub, Freizeit und eine geregelte Arbeitszeit verzichtet. Klar, dass eine Beförderung längst überfällig ist. Und ebenso klar, dass sie sauer wird, als ihr stattdessen ein arroganter Schnösel vor die Nase gesetzt wird, der ihr fortan zusätzlich zu den bisherigen Bürointrigen das Leben nicht sonderlich leicht macht. Ausgerechnet jetzt muss sie sich auch noch um den alten Schrebergarten ihrer Tante Ruth kümmern, die sich ihren Garten bei dem demnächst anstehenden Besuch anschauen will und den Luisa bisher nicht sonderlich gepflegt hat – denn Natur und Gärtnern liegt ihr doch gar nicht. Als sie feststellt, dass Gärtnern doch gar nicht so übel ist und ihr Nachbar nicht nur gut aussieht sondern außerordentlich charmant ist, ist das Chaos in ihrem Leben perfekt. Meine Meinung: Ich hab die Geschichte als Hörbuch gehört, welches von Tessa Mittelstaedt gesprochen wird, und war von der ersten Minute an gefesselt. Die Sprecherin gefällt mir richtig gut, da sie es schafft mit ihrer leicht rauchigen Stimme jeder Figur eine eigene Persönlichkeit zu geben und ihnen Leben einzuhauchen. Die Protagonisten sind (wie in bisher allen Büchern von Ellen Berg, die ich kenne) außergewöhnlich, lebenslustig und bodenständig, weshalb ich nicht nur Luisa sondern auch Eddie und Rudi sofort in mein Herz geschlossen habe. Mir hat es richtig Spaß gemacht dabei zuzuhören, wie sich die Figuren einander annähern und innerlich wachsen. Aber auch die restlichen Charaktere, die sowohl gehässig und gemein aber auch liebevoll und gutmütig sind, haben mir gut gefallen. Der Sprachstil ist sehr unterhaltsam, witzig und auch spannend gestaltet. Ich habe mich gefragt, wie es mit Eddie und Luisa funktionieren soll, was der Schnösel Robin Conrad plant und wie das liebe Lämmchen in alles reinpasst. Alles in allem wurde ich nicht enttäuscht, denn die Geschichte hat sich rasant entwickelt, keine Längen gehabt, die die Hörfreude hätten trüben können und eine sehr angenehme Abwechslung geboten, die mir viele schöne Hörminuten beschert haben. Das Hörbuch stellt mit 492 Minuten Länge eine gekürzte Version dar, doch habe ich dies der Geschichte in keiner Weise angemerkt. Fazit: Ich habe mit dem Hörbuch „Mach mir den Garten, Liebling“ von Ellen Berg ein wahres Hörvergnügen erleben dürfen, welches mich gut unterhalten hat. Die Protagonisten sind mir sympathisch, die Geschichte ist romantisch und witzig und alles in allem hatte ich viel Spaß mit Luisa und ihrem neuen Garten inklusive Nachbarn. Von mir bekommt das Hörbuch somit volle 5 von 5 Sternen und eine klare Hörempfehlung.

    Mehr
    • 6

    parden

    06. January 2016 um 23:46
  • LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016

    Die Gestirne

    Ginevra

    Ihr liebt das gesprochene Wort genauso wie das geschriebene? Und Hörbücher und Hörspiele gehören in euer Bücherregal genauso wie das gedruckte Buch? Dann seid ihr bei der LovelyBooks Hörbuch Challenge 2016 genau richtig.  Ziel der Challenge ist, das wir in diesem Jahr 15 Hörbücher/ Hörspiele hören und rezensieren. Ablauf:  1. Melde dich mit einem Sammelbeitrag zu Challenge an. Ich werde unter diesem Text eine Teilnehmerliste anlegen mit allen Teilnehmern und diese mit Eurem Sammelbeitrag verlinken. 2. Zwischen dem 06.01. und 31.12.2016 hörst zu 15 Hörbücher/Hörspiele mit einer Mindestlänge von 3 Stunden, egal aus welchem Genre oder wann erschienen. 3. Wenn du nun ein Hörbuch/Hörspiel gehört und auf LovelyBooks rezensiert hast, schreibe den Link zur Rezension hier in einem Kommentar. Es werden nur rezensierte Hörbücher und Hörspiele gezählt, deren Rezension auf LovelyBooks erschienen sind. Drei Rezensionen dürfen durch Kurzmeinungen ersetzt werden! 4. Die Unterkategorien dienen dem Austausch untereinander - Du darfst natürlich frei wählen, was Du hören möchtest! 5. Trage den Link zu Deinen Rezensionen auch in Deinen Sammelbeitrag ein. 6. Unter allen TeilnehmerInnen, die die Vorgaben erfüllt haben, wird am Ende des Jahres eine kleine Überraschung verlost! Ihr könnt jederzeit einsteigen und mitmachen oder euch wieder abmelden. Denn die Challenge soll vor allen Dingen eins machen: Spaß! Habt Ihr noch Fragen? Dann meldet euch! Ansonsten freue ich mich auf viele Anmeldungen. Falls Eure Links nicht funktionieren sollten, bitte melden!! Teilnehmerliste: AntekAscari0ban-aislingeachblack_horseBücherwurmBuchgespenstbuchjunkie Buchraettin ChrischiDDanni89danielamariaursulaFantworldgemischtetueteglueckGruenenteGinevraIrveJashrinKleine1984KrimielseKuhni77lenikslenisvealesebiene27Lesestunde_mit_MarieLetannalisamLuilineMelEMsChiliMissStrawberrymonerlNele75pardenPucki60robbertaSmilla507StarletStoneheavenTamileinThaliomeeWaylandWedma

    Mehr
    • 880
  • witzig und sehr unterhaltsam......

    Mach mir den Garten, Liebling!

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    06. December 2015 um 10:43

    Kurzbeschreibung Die Lust am Gärtnern – und am Gärtner … Zur Hölle mit dem Job! Statt der überfälligen Beförderung bekommt Luisa eizelnen arroganten Fiesling vor die Nase gesetzt. Sie ist frustriert. 14-Stunden-Arbeitstage und Bürointrigen – wofür das alles? Ausgerechnet jetzt muss sie sich um den Schrebergarten ihrer Tante Ruth kümmern. Komposthaufen statt Karriere, geht gar nicht. Doch dann stellt Luisa fest, dass Gärtnern sogar glücklich machen kann. Wenn nur nicht dieser rasend charmante Mann im Nachbargarten wäre, der so gar nicht in ihr Leben passt … Meinung Von Frau Berg habe ich bis jetzt noch nichts gelesen, aber schon viel Positives gehört. Ihre Romane sollen sehr lustig und unterhaltsam sein. Daher freut es mich umso mehr, mit diesem Hörbuch den Anfang zu machen. Ich war ganz gespannt und wurde auch nicht enttäuscht. Die Geschichte begann schon ab den ersten Minuten äußerst amüsant. Luisa hat vom Arbeitsleben die Nase voll, da sie einen arroganten Fiesling als Chef vorgesetzt bekommen hat. Eigentlich wäre dieser Job für sie bestimmt gewesen. Das Arbeitsklima zwischen ihren Kollegen und ihr ist auch nicht gerade prickelnd und im Privatleben fühlt sie sich langsam einsam. Sie ist ein Workaholic durch und durch. Bis eines Tages ihre Tante einen Besuch ankündigt. Diese ist nach Italien gezogen und hat Luisa ihren Schrebergarten vermacht. Leider ist das so überhaupt nicht Luisas Ding. Die Natur, der Dreck usw. Jetzt steht sie natürlich vorm nächsten Problem….der Garten muss in 14 Tagen wieder pikobello sein, sonst merkt die Tante etwas. Lustlos macht sich Luisa auf den Weg in die Schrebergartensiedlung, bekommt den Schock ihres Lebens und gewinnt neue und absolut tolle Erfahrungen….. Die Charaktere wurden von der Autorin äußerst unterschiedlich ausgestatten. Vom arroganten Snob, zum liebenswerten „Opa“ oder den teilweise anfangs nervigen Kollegen. Alles war mit dabei. Besonders haben mir natürlich die zwei Hauptprotagonisten Luisa und Eddy gefallen. Er der rassige Italiener und sie die Workaholic. Unterschiedlicher kanns ja gar nicht sein. Aber wie man weiß, Gegensätze ziehen an…. Frau Berg hat es gekonnt geschafft, dieses Werk äußerst unterhaltsam und witzig zu gestalten. Natürlich durfte die Liebesgeschichte, mit einigem Wirrwarr nicht fehlen. Auch die Sprecherin Frau MIttelstaedt kam mit ihrer tollen Stimme gut bei mir an und hat alle Emotionen und Gefühle sehr gut rüber gebracht. Ich konnte dank ihr in diese Welt eintauchen und war schon etwas enttäuscht als die 492 min um waren. Cover Ein typisches Ellen Berg Cover. Witzig und sehr bunt gestaltet. Auf jeden Fall ein Blickfang. Fazit Mein erstes Werk dieser Autorin konnte mich überzeugen. Witzig, ironisch und sehr unterhaltsam. Ich werde mir auf jeden Fall noch andere Werke von ihr besorgen. Das Hörbuch bekommt von mir 4 von 5 Sternen und eine klare Hör-/ Leseempfehlung.

    Mehr
  • Leider recht fad und wenig witzig

    Mach mir den Garten, Liebling!

    Ritja

    04. December 2015 um 17:43

    Mich hatte der Titel des Hörbuches und der Garten angesprochen und ich freute mich auf eine witzige Geschichte rund um den Garten und seinen Tücken. Der Garten war dabei, denn Tina hatte ihn von der Tante überschrieben bekommen, aber leider war Tina nicht so witzig, wie erwartet.  Die Voraussetzungen waren nahezu ideal. Ein Garten, den die „Glückliche“ ein Jahr nicht betreten hatte und der von einem Friedhofsgärtner „gepflegt“ wurde. Die Parzellennachbarn waren schon sauer und wenig amüsiert über die Gestaltung des Gartens. Tina hat zwar keinen grünen Daumen und will eigentlich nur ihre Karriere endlich voranbringen, aber nun muss sie sich dem Garten widmen, denn die Tante hat ihren Besuch angekündigt. Das Hörbuch war leider nicht meins, denn Tina wiederholte sich oft und ich fand die Geschichte auch zu langsam erzählt. Immer wieder gab es abschweifende Gedanken und Erläuterungen, die man in einer anderen Form schon einmal gehört hatte.  Auch die Bürogeschichte war nicht so recht gelungen. Die Bürotypen wurden zwar alle irgendwie abgearbeitet, aber mit wenig Liebe zum Detail. Die Sprüche, die gemacht wurden, fand ich eher fad und wenig witzig. Ich fand es schade, dass auch die Romanze zwischen dem Schrebergartencasanova und ihr so platt war. Das Flirten war recht stumpf und wenig kribbelnd. Auch das Umfeld von Tina war nicht besonders originell. Mir fehlte das Neue und Dynamische an der Geschichte. So plätscherte sie einfach nur vor sich hin. Natürlich konnte man ab und an über die Gartenkünste von Tina schmunzeln und auch ihre mangelnden Kenntnisse zu Pflanzen und Zubehör waren ganz amüsant, aber es reichte leider nicht für eine ganze witzige Geschichte.  Schade.

    Mehr
  • Mach mir den Garten, Liebling! (Hörbuchversion) ..... von Ellen Berg

    Mach mir den Garten, Liebling!

    Nele75

    03. December 2015 um 20:51

    Luisa Fröhlich ist Ende dreissig und kann sich eigentlich ein Leben ohne ihre Arbeit nicht vorstellen. Und dass, obwohl es unzählige unbezahlte Überstunden gibt, die Kollegen meist fiese Kommentare auf sie abfeuern und sie durch ihre ständige Präsenz am Arbeitsplatz so gut wie all ihre Freunde verloren hat. Doch als auch die erhoffte Beförderung ausbleibt und Luisa stattdessen den undurchsichtigen Robin Konrad als Geschäftsführer vor die Nase gesetzt bekommt, beginnt sie zu überlegen, ob dies alles überhaupt das Richtige für sie ist. Noch dazu kündigt ihre Tante Ruth einen Besuch an und hofft auf schöne Stunden in ihrem geliebten Schrebergarten….um den sich Luisa eigentlich während ihrer Abwesenheit kümmern sollte. Als Luisa nach fast einem Jahr in besagtem Garten steht, ist es dort alles andere als idyllisch. Doch Luisa möchte Tante Ruth nicht enttäuschen, krempelt die Ärmel hoch, zieht die Gummistiefel an…und begibt sich in für sie “fremde Welten” voller Schrebergartenvorschriften, stressige Nachbarn, nette Nachbarn und zu guter Letzt auch sozusagen in das Abenteuer ihres Lebens….. Ich mag die Geschichten der Autorin Ellen Berg sehr gerne, habe bereits einige gelesen/gehört, aber noch längst nicht alle. So habe ich mich auch auf die Neueste ihrer Geschichten “Mach mir den Garten, Liebling!” gefreut und bin nicht enttäuscht worden. Eher im Gegenteil, denn die Geschichte rund um Luisa Fröhlich ist so witzig und unterhaltend geschrieben, dass es sehr viel Spass macht, sie bei ihren “Schrebergartenanfängen” zu begleiten, sich die völlig unterschiedlichen Arbeitskollegen vorzustellen (mit all ihren Intrigen) und auch Eddy wieder zu begegnen – einer Figur, die bereits aus “Alles Tofu, oder was?” bekannt ist. Auch wenn es eine nicht gerade geringe Anzahl an Personen ist, die zur Geschichte gehören, fällt es an keiner Stelle schwer, diese jeweils auseinanderzuhalten, denn Ellen Berg hat jede einzelne von ihnen mit manchmal liebenswerten, manchmal eher im Gegenteil recht boshaften Charakterzügen ausgestattet, aber immer so, dass man sich jeden sehr bild- und lebhaft vorstellen kann. Bei der Hörbuchversion handelt es sich um eine gekürzte Fassung, gelesen von Tessa Mittelstaedt. Sie sorgt mit ihrer Stimme für perfekte Unterhaltung, haucht der Geschichte noch mehr Lebhaftigkeit ein und unterhält die Hörer von der ersten bis zur letzten der 492 Minuten Hörspielzeit sehr angenehm. Die Geschichte ist vom Ende her eigentlich abgeschlossen – und doch würde es mich sehr freuen, sollte in einer der nächsten Ellen Berg Geschichten wieder der ein oder andere aus “Mach mir den Garten, Liebling!” mitwirken. Erschienen ist das Hörbuch bei AufbauAudio (AufbauVerlag).

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks