Manche mögen's steil

von Ellen Berg 
4,2 Sterne bei81 Bewertungen
Manche mögen's steil
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (68):
Mamaofhannah07s avatar

Arbeit ist nicht alles! Gelungen, tolle Story, die in die aktuelle Zeit passt...

Kritisch (6):
sunlights avatar

Leider für mich das schwächste Buch von Ellen Berg.

Alle 81 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Manche mögen's steil"

Wie steil ist das denn?

Vic liebt ihren Job bei einer Medical-Software-Firma, kennt Jahreszeiten aus der Wetter-App und Freundschaften nur auf Facebook. Dann soll sie für ein Teamtraining in die Berge geschickt werden – das pure Grauen für die digitale Großstadtpflanze. Da Vic jedoch fürchtet, ihr Konkurrent Konstantin könnte sie auf der Karriereleiter überholen, muss sie wohl oder übel den Gipfel erklimmen. Wenn nur nicht dieser unerträglich wetterfeste Bergführer Johannes wäre. Sofort fliegen die Fetzen. Bis Vic jenseits von WLAN und veganer Ernährung entdeckt, dass es sie doch gibt – die wahre Liebe im falschen Leben.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746633527
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:352 Seiten
Verlag:Aufbau TB
Erscheinungsdatum:06.11.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 06.11.2017 bei Aufbau audio erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne37
  • 4 Sterne31
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne6
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    C
    canadianChocolatevor 4 Monaten
    Plädoyer für die Realität

    Vicky ist auf eine überspitze Art ein Spiegel für unsere Gesellschaft: Mehr virtuell als real unterwegs, dazu eine ordentliche Portion Leistungsdruck. Gut, dass sie auf einer Kletterreise endlich wachgerüttelt wird. Trotz der zahlreichen kleinen Dramen, die Vicky durchlebt und die die Geschichte so wunderbar kitschig machen, ist der Roman perfekt als leichte Sommerlektüre geeignet. So, und jetzt ausloggen und ein wenig die reale Schönheit der Natur genießen! ;)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    L
    Lesebegeistertevor 6 Monaten
    ..ganz unterhaltsam....

    Vic ist so der typische "Nerd". Sie arbeitet in einer Medical-Software-Firma, denkt nur an den Job, geht selten bis nie aus. Freunde hat sie jede Menge auf Facebook. Beziehungsstatus Single und von Natur oder gar wandern hält sie so rein gar nichts.
    Doch dann soll sie für ein Teamtraining in die Berge. Für Vic der absolute Horror. Doch es winkt eventuell ein Sprung in der Karriereleiter und Vic gibt sich einen Ruck und stellt sich dieser Herausforderung.
    Bergführer Joe soll die Truppe von "EDV-Menschen" auf den Berg führen. Keine so leichte Aufgabe, mit so vielen unterschiedlichen Charakteren. Schon bald fliegen die Fetzen und Vic steht plötzlich zwischen zwei Männern. Wie wird sie sich entscheiden?
    Ellen Berg versteht es einfach den Leser zu unterhalten. Der Roman ist ein bisserl zynisch, sehr witzig und für unbeschwerte Lesestunden bestens geeignet.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Buecherheikes avatar
    Buecherheikevor 8 Monaten
    Hab mich köstlich amüsiert

    Verlag: Aufbau digitalSeiten: 352ISBN: 978-3-8412-1408-9
    Das war mein zweites Buch von Ellen Berg. Das erste hat mich ja nicht so vom Hocker gehauen. Aber hier war einfach Bums drin.
    Hab mich köstlich amüsiert. Wer unterhält sich schon mit seinem Hirn? Und wessen Hirn antwortet? 
    Eigentlich eine ganz normale Liebesgeschichte. Mann. Frau. Probleme. Alles wie gehabt. Aber wenn man noch Sarkasmus und coole Sprüche dazugibt, ergibt das das gewisse Etwas. 
    Kostprobe gefällig? 2 Freundinnen sind zusammen zum Mittagessen. Eine ist Vegetarier. Frage: Gibt es hier irgendetwas, das nicht fritiert ist? Antwort vom Kellner: Die Servierten. 
    Mit dem Cover werde ich nicht so warm. Alle ihre Bücher sind da gleich. Haben also einen Wiedererkennungswert. Meinen Geschmack treffen sie nicht. Irgendwie haben sie nichts von der Geschichte.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    trollchens avatar
    trollchenvor 9 Monaten
    Wieder sehr herzerfrischend

    Manche mögens steil

    Herausgeber ist Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1 (6. November 2017) und hat 352 lustige Seiten.

    Kurzinhalt: Wie steil ist das denn?

    Vicky lebt für ihren Job, kennt Jahreszeiten aus der Wetter-App und Freundschaften nur auf Facebook. Dann soll sie für ein Teamtraining in die Berge geschickt werden – das pure Grauen für die digitale Großstadtpflanze. Da Vicky jedoch fürchtet, ihr Konkurrent Konstantin könnte sie auf der Karriereleiter überholen, muss sie die Gipfel wohl oder übel erklimmen. Wenn da nicht dieser unerträgliche Bergführer Johannes wäre. Sofort fliegen die Fetzen. Bis Vic entdeckt, dass es sie doch gibt – die wahre Liebe im falschen Leben.


    Meine Meinung: Wer schon einige Bücher von Ellen Berg gelesen hat, der weiss, was ihn erwartet. Es ist wie immer sehr komisch, zum Lachen und manche eine Situation ist nicht zu ernst zu nehmen. Auch sollte man nicht den Kopf unbedingt einschalten beim Lesen, es ist ein skurriles Buch, wo man die Realität gut vergessen kann. Und die schrägen Sprüche lassen jeden ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Ich fand es sehr erstaunlich, wie eine handysüchtige Frau endlich das Teil mal aus der Hand legt und das Umfeld erstmal genauer erkennt. Aber was ich ihr nicht abgekauft habe, ist, dass sie nicht merkt, dass der Rivale sie bloss aus dem Weg haben will, statt, wie sie denkt, dass er an ihr interessiert ist. Was man aber immer bei den Büchern der Autorin finden kann, ist eine herzerfrischende tolle Story, die viel Humor und Witz hat und wo man herrlich abschalten kann. Und am Ende bleibt nur, der letzte Blick auf das Cover und man freut sich hoffentlich auf ein neues Buch!

    Mein Fazit: Herrlich, man hat immer ein Lächeln auf den Lippen und freut sich, was auf den nächsten Seiten passiert. Und ist dann schon ein wenig enttäuscht, dass es nach 350 Seiten schon zu Ende ist! Klare Leseempfehlung und ich vergebe 5 tolle Sterne und hoffe auf weitere Bücher.

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    lehmass avatar
    lehmasvor 9 Monaten
    Smartphone-Entzug und Hardcore-Kommunikationstraining am lebenden Objekt

    Viktoria, Teamleiterin in einem jungen IT-Unternehmen, möchte die nächste Stufe der Karriereleiter erklimmen. Aber natürlich gibt es da Konkurrenz und zwar allesamt Männer. Nun hat die Personalabteilung eine geniale Idee, um die Eignung der potentiellen Kandidaten zu testen: eine Klettertour in den Alpen. Für Viktoria ein Alptraum. Sie lebt allein in ihrer unpersönlichen Wohnung und unterhält sich am liebsten mit ihren Facebookfreunden, weil Unterhaltung face-to-face zu schwierig ist. Während man bei den Nachrichten den Text genau formulieren und überdenken kann, ist im echten Leben oft schnell das Falsche gesagt. Davon abgesehen besteht ihre Garderobe aus Schwarz-Grau-Weiß und so fühlt sie sich zwischen den quietschbunten Outdoorklamotten doch reichlich fehl am Platz. Gleich zu Beginn werden dann auch noch die Handys eingesammelt. Für Victoria als Smartphone-Süchtie eine kaum zu verkraftende Erfahrung. Zuguterletzt kommen natürlich auch die Männer ins Spiel. Dank Höhenkoller finden sich gleich mehrere Interessenten. Doch wer meint es ernst und wer handelt aus Berechnung? Oder ist alles ein Test ihrer Fähigkeiten und sozialen Kompetenzen?

    Ellen Berg schreibt gewohnt spritzig und herrlich überspitzt, bringt aber auch an vielen Stellen zum Nachdenken, vor allem was die Onlinesucht, virtuelle Freundschaften, Frauen in männerdominierten Chefetagen, Mobbing und Ausbeutung talentierter Mitarbeiter in Unternehmen angeht. Viktoria hat in mir vor allem Mitleid erregt, manchmal war sie aber auch ganz schön zickig. Zum Glück hat sie eine ganz tolle Freundin, die ihr öfter den nötigen Stupser in die richtige Richtung verpasst hat. Das Unternehmen, in dem Viktoria arbeitet, ist hoffentlich überspitzt dargestellt, da ich den Umgang zwischen den Kollegen und auch die Chefetage wirklich erschreckend fand.

    Fazit: Man ist mit der ersten Seite gleich dabei und kann das Buch kaum noch weglegen. Sicherlich ist es nicht das stärkste Buch von Ellen Berg, aber wieder toll geschrieben und sehr humorvoll. Ich freue mich schon auf ihr nächstes Werk!

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Astrid_Wirgers avatar
    Astrid_Wirgervor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Humorvolle zum Nachdenken anregende Liebesgeschichte
    Halskrausen Romeo und Gipsbein Lady

    Danke an Netgalley für das Rezensionsexemplar Ein Roman nach meinem Geschmack. Gleich von Anfang an hat mich der humorvolle Schreibstiel und die tollen Protagonisten in ihren Bann geschlagen. Vicky und Jo oder Vicky und Konstantin? Wer wird das Rennen machen? Ich habe nicht nur herzhaft gelacht - „Zu Risiken und Nebenwirkungen verbrennen Sie die Packungsbeilage und sagen Sie dem Arzt : Es war der Apotheker“ sondern auch mit Vicky gelitten. (Blasenflaster sind doch was feines) Ich bin ein neuer Fan von Ellen Berg.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Nik75s avatar
    Nik75vor 9 Monaten
    Manche mögen's steil

    Meine Meinung:

    Ellen Berg gehört zu meinen Lieblingsautorinnen und ich habe mich sehr über ihr neues Buch gefreut. Dieses Mal geht es um Vicky. Sie ist zweiunddreißig, arbeitet als Programmiererin in einer Computerfirma und ihr Leben spielt sich hauptsächlich auf dem Smartphone ab. Privatleben und echte Freunde, bzw. Beziehungen eher Fehlanzeige.

    Als sie mit Ihren Kollegen und dem Personalchef auf eine Klettertour fahren muss, bricht fast ihre Welt zusammen. Wie soll sie in den Bergen und ohne Smartphone überleben. Wie gut, dass es da Joe und Konstantin gibt, die ein Auge auf sie geworfen haben. Aber ob es wirklich beide ehrlich meinen ist die Frage? Aber da will ich eigentlich noch gar nicht mehr verraten.

    Ich kann euch aber sagen, dass mir der Roman von der ersten Seite an super gefallen hat. Das Buch hat mich gefesselt und die Seiten sind nur so dahingeflogen. Vicky mochte ich echt gerne. Am Anfang war sie die schüchterne Frau, die ohne ihr Smartphone kaum kommunizieren konnte, die sich aber im Buch zum Positiven entwickelt hat. Ich habe sie auf alle Fälle in mein Herz geschlossen. Der Schreibstil war wie gewohnt sehr flüssig und mit viel Humor gespickt. Ich musste mit oder über Vicky immer wieder schmunzeln und lachen. Ich fand es toll, wie die Autorin aufgezeigt hat, was Facebook und Co so alles mit uns anstellen können und wie schön das echte Leben sein kann. Ich hatte wunderbare Lesestunden und konnte mich in Vicky so gut hineinversetzen. Es ist ein Roman mit vielen Emotionen. Freundschaft und Liebe kommen auch nicht zu kurz. Für mich war es die perfekte Mischung aus heiterem und doch wieder ernsterem Roman. Einfach toll.


    Von mir gibt es 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    L
    Lesebegeistertevor 9 Monaten
    ...unterhaltsam...

    Vic ist so der typische "Nerd". Sie arbeitet in einer Medical-Software-Firma, denkt nur an den Job, geht selten bis nie aus. Freunde hat sie jede Menge auf Facebook. Beziehungsstatus Single und von Natur oder gar wandern hält sie so rein gar nichts.
    Doch dann soll sie für ein Teamtraining in die Berge. Für Vic der absolute Horror. Doch es winkt eventuell ein Sprung in der Karriereleiter und Vic gibt sich einen Ruck und stellt sich dieser Herausforderung.
    Bergführer Joe soll die Truppe von "EDV-Menschen" auf den Berg führen. Keine so leichte Aufgabe, mit so vielen unterschiedlichen Charakteren. Schon bald fliegen die Fetzen und Vic steht plötzlich zwischen zwei Männern. Wie wird sie sich entscheiden?
    Ellen Berg versteht es einfach den Leser zu unterhalten. Der Roman ist ein bisserl zynisch, sehr witzig und für unbeschwerte Lesestunden bestens geeignet.


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Geliss avatar
    Gelisvor 9 Monaten
    Unterhaltsame Geschichte über Höhen und Tiefen

    Vicky ist eine talentierte Programmiererin. Kommunikation gelingt ihr nur virtuell, im realen Leben hat sie außer zu ihrer besten Freundin und ihrer Mutter keine Kontakte. Sie lebt nur für ihren Job und arbeitet quasi rund um die Uhr, damit alles perfekt läuft und sie gegenüber all ihren männlichen Kollegen bestehen kann. Als bei einer Teambuilding-Maßnahme in den Bergen entschieden werden soll, ob sie oder ihr Konkurrent Konstantin die nächste Stufe auf der Karriereleiter erklimmt, hat sie natürlich ein Problem. Doch sie ringt sich durch, diese Herausforderung anzunehmen - und bekommt prompt ihr nächstes „Problem“: der Bergführer Joe, der sie einerseits fordert und nervt, andererseits aber auch bestärkt und unterstützt. Eigentlich ist er ein toller Mann, nur lebt er wohl für Vicky in der falschen Welt, oder? Und außerdem schwärmt sie doch für Konstantin, der so gut zu ihr passen würde? Verwicklungen sind hier vorprogrammiert und als Leser begleitet man Vicky durch Höhen und Tiefen der Bergwelt und des (Liebes-)Lebens - und das auf sehr unterhaltsame Weise.
    Wer wird am Ende in Vickys Leben das Rennen machen? Eher Typ Holzfäller Joe mit tollem Charakter oder lässt sie sich dauerhaft vom geschniegelten, selbstverliebten Konstantin blenden?

    Als Vicky in den Bergen ihr Smartphone abgeben muss, erscheint es ihr als absolute Katastrophe, denn wie soll sie sowohl das Kraxeln in den Bergen als auch ihre männlichen Kollegen ohne ihre virtuelle Rettungsleine ertragen? Da aber der Bergführer Joe nicht nur einen guten Durchblick hat, was Bergsteigen angeht, sondern auch die Charaktere seiner Gruppe erkennt, wird Vicky durch ihn in ihren Stärken unterstützt und in ihren Schwächen gefordert. Das war toll zu beobachten und ich habe mitgefiebert, wie sie sich langsam aber sicher aus der virtuellen Welt ins reale Leben arbeitet. Dies läuft natürlich nicht ohne Rückschläge. Die ganze Geschichte wird mit einer ordentlichen Portion Humor gewürzt. Da wäre einmal die Tatsache, dass Vicky ein heimlicher Fan von Katzenvideos ist, dann soll sie als Grobmotorikerin klettern und als Perfektionistin reist sie natürlich mit einer mega Bergsteiger-Ausrüstung an, … Mich hat das Buch gut unterhalten. Es war mein erstes Buch von Ellen Berg, aber bestimmt nicht das Letzte.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Nynaeve04s avatar
    Nynaeve04vor 9 Monaten
    Manche mögens steil

    Vicky lebt für ihren Job, kennt Jahreszeiten aus der Wetter-App und Freundschaften nur auf Facebook. Dann soll sie für ein Teamtraining in die Berge geschickt werden – das pure Grauen für die digitale Großstadtpflanze. Da Vicky jedoch fürchtet, ihr Konkurrent Konstantin könnte sie auf der Karriereleiter überholen, muss sie die Gipfel wohl oder übel erklimmen. Wenn da nicht dieser unerträgliche Bergführer Johannes wäre. Sofort fliegen die Fetzen. Bis Vic entdeckt, dass es sie doch gibt – die wahre Liebe im falschen Leben. 

    Vicky ist durch und durch Karrierefrau und liebt ihr Handy und Social Media über alles. Mit realen Kontakten hat sie es nicht so, da verkriecht sie sich lieber in der virtuellen Welt. Schade, denn eigentlich ist Vicky eine tolle Frau, die müsste es nur mal selbst bemerken. Sie ist sehr intelligent und mit ihrer Tollpatschigkeit einfach liebenswürdig. Awich wenn es hier stellenweise schob fast in den Slapstik ging.  Ab unf zu verdeht man als Leser auch mal die Augen über Vickys Naivität in zwischenmenschlichen Beziehungen.  Aber Ende gut - alles gut! 

    Die Geschichte ist wie von Ellen Berg gewohnt unterhaltsam geschrieben, manchmal schon fast etwas überzogen. Trotzdem hat man seinen Spaß dabei Vicky bei ihrem Bergabenteuer zu begleiten und auch an den Dialogen zwischen ihr und Johannes. Die Geschichte ist zwar recht vorhersehbar, aber das tut ihr keinen Abbruch. Ich fand sie wirklich unterhaltsam und schön kurzweilig. 

    Ein typisches Buch von Ellen Berg. Man bekommt was man erwartet! 

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    aufbauverlags avatar
    Wie steil ist das denn? 

    Wir laden euch gemeinsam mit Ellen Berg zur Leserunde ein! 
    Diesmal begebt ihr euch gemeinsam mit der Autorin und ihrem neuen Roman "Manche mögen's steil" auf eine hochkomische Lesereise in die Berge!

    Vicky lebt für ihren Job, kennt Jahreszeiten aus der Wetter-App und Freundschaften nur auf Facebook. Dann soll sie für ein Teamtraining in die Berge geschickt werden – das pure Grauen für die digitale Großstadtpflanze. Da Vicky jedoch fürchtet, ihr Konkurrent Konstantin könnte sie auf der Karriereleiter überholen, muss sie die Gipfel wohl oder übel erklimmen. Wenn da nicht dieser unerträgliche Bergführer Johannes wäre. Sofort fliegen die Fetzen. Bis Vic entdeckt, dass es sie doch gibt – die wahre Liebe im falschen Leben.

    Einen ersten Vorgeschmack bekommt ihr hier: http://www.aufbau-verlag.de/media/Upload/leseproben/9783746633527.pdf 

    Leserunde mit Autorin
    Im Frage-Thread könnt ihr eure Fragen an Ellen Berg loswerden!

    Jetzt bewerben!
    Um eines der 30 Freiexemplare zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?

    Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch!
    Euer Team vom Aufbau Verlag

    * Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlich haben.
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks