Ellen Esser

 3.9 Sterne bei 8 Bewertungen

Alle Bücher von Ellen Esser

Das Zeitlabyrinth

Das Zeitlabyrinth

 (8)
Erschienen am 14.09.2018

Neue Rezensionen zu Ellen Esser

Neu
Larimayas avatar

Rezension zu "Das Zeitlabyrinth" von Ellen Esser

Ein Roman, den man nicht so schnell vergisst
Larimayavor 17 Tagen

Ich habe diesen Roman nur schwer wieder aus der Hand legen können.

Vor allem die Passagen mit den Rückführungen haben mir sehr gefallen.  Es gibt so viele Zusammenhänge, die sich erst nach und nach erschließen. Das macht das Buch so interessant.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Das Zeitlabyrinth" von Ellen Esser

Roman mit Tiefgang
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Monat

Ein unterhaltsam geschriebener Roman mit Tiefgang, der sich mit einem Familiengeheimnis auseinandersetzt. Ein Großstadtroman mit einem spirituellen Hintergrund. Die Hauptperson Marie ist auf der Suche nach ihrer persönlichen Wahrheit. Die Leserin begleitet sie auf ihrem Weg und ihren therapeutischen und sexuellen Abenteuern.

Kommentieren0
0
Teilen
Sina_Sis avatar

Rezension zu "Das Zeitlabyrinth" von Ellen Esser

Eine interessant gestrickte Geschichte
Sina_Sivor 4 Monaten

Ellen Esser knüpft einen spannenden Plot um Protagonistin Marie. Der Leser verfolgt ihr Leben und erkennt nach und nach die Zusammenhänge.
Zeitlabyrinth ist ein gutes Debüt. Ich bin gespannt auf neue Bücher der Autorin.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
E
Ich verlose 5 gedruckte Exemplare meines Buches und verschicke 15 PDF Fassungen. Bitte teilt mir mit, welches Format euch interessiert. Wenn es mehr Interessenten für das gedruckte Buch gibt, als Bücher, wird wird die Vergabe verlost.

Vorstellung des Romans „Das Zeitlabyrinth“
twenty six - der Self-Publishing-Verlag ISBN 978-3-740-73310-0
Genre Familiensaga Schlagworte Berlinroman, Familiengeheimnis, Rückführungstherapie, Familienroman, Vatertochter
Zielgruppe Frauen und Männer ab 18 J., mit Interesse für moderne Prosa aus Berlin, Beziehungsmuster innerhalb von Familien, Hintergründe von Krankheiten, das Thema vergangene Leben, bzw. Rückführungen
Kurzexposé: Marie hat in einem Loft an der Spree ein Start-up gegründet. Ihre Werbeagentur läuft sehr gut, weil ihr einflussreicher Vater stets dafür sorgt, dass sie zahlungskräftige Kunden bekommt. Als Folge der hohen Arbeitsbelastung, erkrankt sie schwer an Migräne. Um zu lernen, sich besser zu entspannen, geht sie zu einem Psychotherapeuten. In den Sitzungen kommt unter Hypnose überraschend ein labyrinthisches Geflecht früherer, dramatischer Erlebnisse aus anderen Jahrhunderten an die Oberfläche. Die Parallelen zu ihrem jetzigen Leben werden immer klarer und dann kommt sie einem Familiengeheimnis auf die Spur. Im Laufe der Spurensuche verändert sich ihr Leben.
Die Autorin Ellen Esser, 1942 geboren, war viele Jahre Schauspielerin u.a. bei dem provokanten und herausfordernden Regisseur Peter Zadek, hat eigene Stücke geschrieben und in der Berliner OffTheaterszene inszeniert. Ihr Stück „Madame de Stael“ wurde unter ihrer Regie an der Bremer Shakespeare Company uraufgeführt. Später inszenierte sie gemeinsam mit einem Pool an Regisseuren an ihrem Veranstaltungsort „cooltur030“ im Tacheles szenische Lesungen von unentdeckten Theaterautoren und bot Newcomern sowohl im Bereich Theater, als auch Musik, Performance und Storytelling eine Plattform. Mit der Prosa hat Ellen Esser aus ihrer Sicht die Fesseln des Theaters gesprengt und eine Kunstform gefunden, die ihrem Bedürfnis entspricht, Geschichten zu erzählen. Ihre reichhaltigen Theatererfahrungen sind natürlich beim Dialogschreiben spürbar. Eigenes Erleben mit unterschiedlichen Therapieformen und ein Intensivkurs bei einem bekannten Rückführungstherapeuten ermöglichten ihr einen sehr genauen Einblick in Rückführungstherapien. Die  Frage, ob die Rückführungen auf echtem Erleben beruhen oder bloße Fiktion sind, bilden einen Teil der literarischen Auseinandersetzung.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks