Ellen McCoy , Elvira Zeißler Hin und weg verliebt: Alaska wider Willen

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hin und weg verliebt: Alaska wider Willen“ von Ellen McCoy

Jetzt zum Einführungspreis: Der neue Alaska-Roman von Bestseller-Autorin Ellen McCoy!
Eine romantische Liebeskomödie über verpasste Chancen und große Träume.

Meg Leary möchte nichts sehnlicher, als ihre Heimatstadt North Pole hinter sich zu lassen. Aber das würden ihr ihre Eltern niemals verzeihen.
Ryan Miller kommt nur nach Alaska, weil er Beth, die er seit Jahren heimlich liebt, auf dieser Reise für sich gewinnen möchte.
Als sich ihre Wege zufällig kreuzen, fasst Meg einen verzweifelten Plan. Sie will Ryan helfen, Beth zu erobern, wenn er ihre Eltern im Gegenzug davon überzeugt, sie endlich ziehen zu lassen.
Damit ist das Gefühlschaos jedoch vorprogrammiert, denn Liebe geht bekanntlich ihren eigenen Weg …

Dieses Buch ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den anderen Teilen der "Alaska wider Willen"-Reihe gelesen werden. Fans der Reihe erwartet in diesem Band ein Wiedersehen mit bekannten Charakteren.

Bisher erschienen:
"Unsäglich verliebt"
"Verliebt und zugeschneit"
"Hin und weg verliebt"

Ein wunderbares Buch für zwischendurch. Die Charaktere schließt man in sein Herz und Alaska ist einfach mal ein ungewöhnlicher Ort! Toll!

— LadyOfTheBooks

Für mich könnte diese Reihe immer weiter gehen

— Yvo76

Wohlfühl-Buch!

— Asbeah

Eine super Fortsetzung

— gironimo_suneshine
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebe kennt keinen Plan

    Hin und weg verliebt: Alaska wider Willen

    Yvo76

    17. March 2018 um 14:48

    Yippie, endlich ist es soweit. Band 3 der Alaska-wider-Willen Reihe ist erschienen. Gott sei Dank musste ich hier nicht solange darauf warten, wie es bei manchen anderen Buchreihen der Fall ist. Vielen Dank Ellen McCoy :. Auch wenn jeder Teil für sich einen Abschluss hat, will man wissen wie es weiter geht. Das liegt vor allem auch an der Art und Weise, mit der es der Autorin gelingt die einzelnen Charaktere herauszuarbeiten.Leider soll dies VORERST der letzte Teil der Reihe sein. Aber ein vorerst lässt doch ein wenig hoffen, dass es kein endgültiges Ende bedeutet. Ich für meinen Teil gebe die Hoffnung nicht auf, bald mal wieder was aus North Pole zu hören.Im Mittelpunkt dieser Geschichte stehen Ryan, Mag und Beth. Aber uns begegnen auch alte Bekannte, und genau das liebe ich einfach. Denn ich habe die Einwohner von North Pole in mein Herz geschlossen, und von daher freue ich mich jedes Mal wenn liebgewonnene Figuren auftauchen.Ryan ist seit zwei Jahren in Beth verliebt, seit dem die Beiden eine kurze Affaire hatten. Nunmehr gute Freunde wird Ryan von Beth zur Hochzeit von Liv und Matt eingeladen. Und da er im Moment, aufgrund einer veröffentlichten Story, untertauchen soll, kommt diese Einladung nach North Pole für ihn genau richtig. Und bei dieser Gelegenheit könnte er Beth gleich seine Liebe gestehen und sie für sich gewinnen. Dies gestaltet sich bei weitem nicht so einfach wie gedacht.Meg ist 22 Jahre und das Kochen ihre große Leidenschaft. Aus diesem Grund möchte sie auch von North Pole weg, um andernorts eine renommierte Sterneköchin zu werden. Leider hat sie die Pläne da jedoch ohne ihre Eltern gemacht. Denn diese möchten ihre Tochter nicht alleine in einer großen fremden Stadt wissen, zu viele Gefahren könnten da auf Meg lauern.Und somit schließen Ryan und Meg einen Pakt. Sie tun, als wären sie ein Paar. Ryan möchte damit Beth eifersüchtig machen und aus ihrer Reserve locken, und Megs Eltern soll es die Erlaubnis entlocken, ihre Tochter ziehen zu lassen. Denn jetzt wäre sie ja nicht mehr allein in einer großen Stadt. Aber wie es immer so ist, die Liebe folgt ihrem eigenen Plan. Für mich ist "Hin und weg verliebt" ein schöner Abschluss der Reihe. Sofern es wirklich der letzte Teil bleiben wird. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Mehr
  • ein schöner Abschluss der AlaskaSerie

    Hin und weg verliebt: Alaska wider Willen

    ulla_leuwer

    05. March 2018 um 16:20

    Meine Meinung: Nachdem ich nun zwei Mal eine Protagonistin nach Alaska begleitet habe, wollte ich auch ein drittes Mal dorthin. Denn bekannterweise sind ja aller guten Dinge drei. Allerdings kann dieses Buch auch ohne Vorkenntnisse gelesen werden, aber mehr Spaß macht es, sie alle in der entsprechenden Reihenfolge zu lesen. Ein weiteres Mal wurde ich also mitgenommen und durfte lesen, mit welchen Problemen sich Meg, Beth und Ryan beschäftigen müssen. Ich möchte hier natürlich nichts vom Inhalt verraten, aber ich kann darauf hinweisen, dass sie es nicht leicht hatten. Die Autorin hat die drei ganz schön beschäftigt. Es ging um die Frage, wie weit will man gehen, um seinen Traum zu verwirklichen. Außerdem stellte sich die Frage, ob man mit dem bisherigen Leben zufrieden ist und so weitermachen möchte und als letztes sollte darüber nachgedacht werden, ob es sich lohnt Jahre auf etwas zu warten. Ellen McCoy hat mich damit an das Buch gefesselt, denn natürlich wollte ich wissen, wie sich alles entwickelt, außerdem wusste ich zeitweise auch nicht immer, welche Ende ich mir denn wünschen sollte. Fazit: Ich fand dies war ein guter Abschluss der Alaska-Reihe. Jedes Buch hat mir gefallen und ich erwähnte ja schon, dass ich empfehle alle drei zu lesen.

    Mehr
  • Ich muss wohl auch bald mal nach Alaska :)

    Hin und weg verliebt: Alaska wider Willen

    Asbeah

    01. March 2018 um 13:01

    Alaska wider Willen Teil 3: Auch dieser Band lässt sich wieder wunderbar verschlingen! Liv und Matt aus Teil 1 werden heiraten, und dazu hat Liv auch ihre Freundin Beth aus Chicago eingeladen. Beth wiederum will nicht als Single allein erscheinen und bittet einen Freund - Ryan, sie zu begleiten. Da Ryan schon länger verliebt ist in Beth, glaubt er, als ihre Begleitung seine Chancen nutzen zu können. Aber dann geht die ganze Planung in die Hose. Denn dort in Alaska gibt es Ian, mit dem Beth flirtet. Und dann ist da noch Meg, die in Ryan eine Chance für sich sieht, endlich Alaska zu entkommen. Sie macht ihm ein Angebot, dem er sich irgendwie nicht enziehen kann... Wie auch in den zwei vorherigen Bänden sind die Charaktere wieder sehr liebevoll gestaltet, jeder hat seine Eigenheiten, alle sind menschlich und sympathisch. Jedem würde man sein Glück gönnen und die verpassten Chancen bieten Anlass, auch mal das eigene Leben zu überprüfen. Leicht zu lesen ohne dabei oberflächlich zu wirken. Romantisch, gefühlvoll, warmherzig - gute 4 Sterne

    Mehr
  • Hin und weg verliebt: Alaska wider Willen

    Hin und weg verliebt: Alaska wider Willen

    SanNit

    28. February 2018 um 06:12

    Auch die dritte Alaska Geschichte hat mir sehr gut gefallen.Ich habe sie in einem Rutsch durchgelesen.Mir war schnell klar, wohin die Geschichte für mich führen sollte. Die Autorin hat den Spannungsbogen kontinuierlich immer wieder ansteigen lassen, sodass mein Wunschdenken auf eine harte Probe gestellt wurde.Die Zwickmühlen und festgefahrenen Gedanken und Meinungen und Ängste gleich mehrerer Protas hat dem ganzen Buch die nötige Würze gegeben.Tränen gab es bei mir dieses mal auch. Kurz aber heftig.Also ich kann das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen.

    Mehr
  • Eine gelungene Geschichte

    Hin und weg verliebt: Alaska wider Willen

    gironimo_suneshine

    24. February 2018 um 11:57

    Cover: Das Cover passt hervorragend zur Alaska Reihe. Es kommt bildlich sehr gut rüber um was es in der Geschichte geht – Ein Mann zwischen 2 Frauen.   Meg, ihre Eltern, Beth und Rayan haben mich in dieser Geschichte in Atem gehalten. Ich habe im wahrsten Sinne des Wortes mitgefiebert. Ellen – Elvira Zeißler schaffte es die Personen so darzustellen, dass sie irgendwie alle sehr sympathisch rüber kamen, was das die Entscheidung in dem Fall nicht gerade einfach machte. Für wen entscheidet sich Rayan – Beth oder Meg? Irgendwie viel es mir schwer mich diesbezüglich anfangs zu entscheiden, denn ich fand sie ja beide total nett. Bis zu einem gewissen Zeitpunkt, wo ich nur hoffte, dass es Rayan schafft, sich ja für die richtige zu entscheiden. Eine Liebesgeschichte wo man so richtig schön mitfiebern kann. Sie hat mir sehr gut gefallen und ich gebe eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks