Ellen Sandberg

 4,3 Sterne bei 896 Bewertungen
Autorin von Die Vergessenen, Der Verrat und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Ellen Sandberg

Doppelter Name, doppelter Erfolg: Ellen Sandberg ist das Pseudonym einer deutschen Autorin, die 1957 in München geboren wurde. In der bayerischen Landeshauptstadt studiert sie nach ihrem Fachabitur Grafikdesign und arbeitet im Anschluss als Artdirectorin bei verschiedenen Werbeagenturen. Jedoch entschließt sie sich schon bald für den Weg der Selbstständigkeit und gründet ihr eigenes Designstudio. 2007 wird aus ihrem Hobby, dem Schreiben, jedoch auch ein Beruf, als ein großer Publikumsverlag sie anfragt. 2008 veröffentlicht Sandberg unter ihrem Realnamen ihren ersten Kriminalroman. Ihre Bücher werden zu Spiegel-Bestsellern, sodass Sandberg sich fortan vollständig auf das Schreiben konzentriert. Sie erweitert ihr Spektrum und beginnt, neben Kriminalromanen auch erste Bücher für Jugendliche und junge Erwachsene zu schreiben. 2017 erscheint mit „Die Vergessenen“ das erste Buch unter dem Pseudonym Ellen Sandberg. Für ihre Werke wurde die Autorin bereits mit dem Krimipreis „Herzogenrather Handschelle“ ausgezeichnet. Sie lebt mit ihrer Familie heute in der Nähe von München.

Neue Bücher

Cover des Buches Das Geheimnis (ISBN: 9783328107217)

Das Geheimnis

 (79)
Neu erschienen am 28.12.2022 als Taschenbuch bei Penguin.

Alle Bücher von Ellen Sandberg

Cover des Buches Die Vergessenen (ISBN: 9783328103882)

Die Vergessenen

 (282)
Erschienen am 27.12.2018
Cover des Buches Die Schweigende (ISBN: 9783328108092)

Die Schweigende

 (145)
Erschienen am 08.03.2022
Cover des Buches Der Verrat (ISBN: 9783328105428)

Der Verrat

 (156)
Erschienen am 11.05.2020
Cover des Buches Das Erbe (ISBN: 9783328106357)

Das Erbe

 (153)
Erschienen am 08.02.2021
Cover des Buches Das Geheimnis (ISBN: 9783328107217)

Das Geheimnis

 (79)
Erschienen am 28.12.2022
Cover des Buches Das Unrecht (ISBN: 9783328602545)

Das Unrecht

 (29)
Erschienen am 26.10.2022
Cover des Buches XXL-Leseprobe: Der Verrat: Roman (ISBN: B07G331F9S)

XXL-Leseprobe: Der Verrat: Roman

 (1)
Erschienen am 01.08.2018

Neue Rezensionen zu Ellen Sandberg

Cover des Buches Das Unrecht (ISBN: 9783328602545)
tinstamps avatar

Rezension zu "Das Unrecht" von Ellen Sandberg

Verrat
tinstampvor 4 Tagen

"Das Unrecht" ist der neuerste Roman von Ellen Sandberg aka Inge Löhnig. Mit ihren Spannungsromanen begeistert sie mich immer wieder - manchmal mehr und manchmal weniger, aber "Must reads" sind ihre Geschichten bisher alle gewesen. Und dieses Buch hat mich wieder richtig beeindruckt.

Ellen Sandberg erzählt wieder auf zwei Zeitebenen. Der Roman wechselt zwischen den Jahren 1988 und 2016.
Im Jahr 1988 treffen sich die Freunde Peggy, Sandro, Volker, Annett und Mischa regelmäßig in einer alten Villa. Sie leben in der DDR, in Wismar, und als junge Student:innen träumten sie von Freiheit und Gerechtigkeit. Doch das System unterdrückt ihre Träume und Wünsche auf vielen Ebenen und selbst der gewünschte Studienplatz hängt von der Parteitreue und der Familie ab. Vorallem Mischa setzt diese Bevormundung zu und er denkt an Flucht...

Der Handlungsstrang aus dem Jahre 2016 wird abwechselnd aus der Sicht von Annett und ihrem Ehemann Volker erzählt. Nicht ganz dreißig Jahre später knabbert Annett noch immer an einem Vorfall in diesem Spätsommer im Jahr 1988, ein Jahr vor dem Mauerfall. Und jedes Jahr um diese Zeit wird sie unruhig und zerbricht sich den Kopf, wer von den Freunden Verrat begangen hat. Bis sie es nicht mehr aushält und nach Wismar aufbricht und der Vergangenheit auf die Spur kommt.

In Annets Ehe kristelt es gewaltig, denn Volker will nicht akzeptieren, dass sich seine Frau der Vergangenheit endlich stellen will. Sie möchte unbedingt herausfinden, was damals wirklich passiert ist, als sie selbst im Gefängnis wegen Staatsflucht saß. Die Szenen der Flucht, die Folgen der Verhöre und die Zeit im Gefängnis in der DDR-Zeit werden mit aller Gnadenlosigkeit auserzählt. Was Ellen Sandberg hier offen legt, hat mich entsetzt und mir teilweise die Luft zum Atmen genommen. Es grenzt fast an Psychothriller und hat mich wirklich mitgenommen.
Ich habe an den Seiten geklebt und konnte diese Story über Verrat, Schuld, besitzergreifende manische Liebe und Rache kaum aus der Hand legen. Auch wenn ich bald einen Verdacht hatte, wer der Verräter war, war mir noch nicht klar, wie er es geschafft hat bzw. die Fluchtpläne erfahren hat.

Zum Ende hin gibt einen gewaltigen Knall! Ich habe einige Dinge schon kommen sehen, wollte aber nicht glauben, dass die Autorin diesen Schluss wählt. Ich war richtig entsetzt und trotzdem fand ich es passend - auch wenn ich es mir anders gewünscht hätte. Vielleicht sind einige Leser mit diesem Ende nicht zufrieden - ich finde es aber absolut gelungen. 

Fazit:
Wieder ein sehr interessanter und spannender Roman, der mich fesseln konnte und für mich zu den besten Büchern der Autorin zählt. Leseempfehlung!

Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Das Unrecht (ISBN: 9783328602545)
abuelitas avatar

Rezension zu "Das Unrecht" von Ellen Sandberg

Wer anderen eine Grube gräbt……
abuelitavor 12 Tagen

Anett wird jeden Herbst von einer inneren Unruhe befallen - denn dann macht sich die Narbe an ihrem Arm bemerkbar und die Erinnerungen an den Sommer 1988 und an die damalige Clique werden wach. UND natürlich an den bitteren Verrat eines der Freunde…..

1988 - der Arbeiter-und Bauern-Staat und rebellische junge Leute. Eingeengt im System, eingeengt in der Berufs-bzw. Studienwahl. Wie diese Zeit eben damals war - und all das beschreibt Ellen Sandberg sehr genau und eindringlich.

Auch die Gegenwart 2016 wird hauptsächlich aus Annetts Sicht erzählt. Dadurch ist man hautnah drin und dran am Geschehen. Die Bücher der Autorin zeichnen sich durch genaue Recherchen aus, durch den trotzdem unterhaltsamen und spannenden Stil, der einen zu fesseln mag.

Leider wusste ich dieses Mal viel, viel zu früh, wer denn nun der Verräter war. Klar, ganz sicher ist man sich nie, aber das zeichnete sich zumindest für mich von Anfang an ab.  Besitzergreifende manische Liebe, Schuld und Rache, Vergebung und Hass…..all das kommt vor in diesem Buch.

Das Ende gefiel mir nicht sonderlich, aber - ich habe hin-und herüberlegt, mir wäre auch kein besseres eingefallen…. 😊 aus bestimmten Gründen, die ich hier natürlich nicht spoilern werde.

 

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Das Unrecht (ISBN: 9783328602545)
Goch9s avatar

Rezension zu "Das Unrecht" von Ellen Sandberg

Interessant -> fesselnd -> Sandberg
Goch9vor 16 Tagen

Annett versucht kurz vor ihrer Silberhochzeit mit Volker, einem Freund aus ihrer Jugendclique in Wismar, ihrem Heimatort, wieder in ihren Beruf zurückzufinden. 

Es ist Herbst und wie bereits seit 28 Jahren überfallen sie die Erinnerungen an ihrer Jugendliebe Mischa, ihrer missglückten Flucht aus der DDR, dem Verrat und Mischas Tod.

Dass sie immer noch nicht in Erfahrung bringen konnte, wer sie damals verraten hat, lässt sie nicht zur Ruhe kommen.

 

 

„Das Unrecht“ ist ein mitreißender, packender Roman, den ich nicht aus der Hand legen konnte. 

Anfänglich war ich gar nicht begeistert. Nach ca. 20 Seiten dachte ich, wieder ein Flüchtlingsdrama aus DDR-Zeiten in Händen zu haben. Aber mit jedem neuen Kapitel und jeder Rückblende fesselte mich Annetts Geschichte mehr.

Die verschiedenen Zeitebenen und die verschiedenen Perspektiven machten diesen Roman zum rasanten Pageturner. 

Es passiert nicht allzu oft, dass ich ein 415 Seiten starkes Buch in zwei Tagen auslese. 

Fasziniert hat mich die sezierhafte Beschreibung Volkers Charakters und wie sein wahres Wesen immer mehr zum Vorschein kam. Auch Annett trifft nicht eine Entscheidung und geht ihren Weg. Nein, sie hat Bedenken, versucht das Geschehen mit anderen Augen, nämlich denen von Volker, zu sehen. Sie sucht und sie kämpft.

Diese wunderbare Geschichte so gut schreiben zu können, zeugt von einer besonderen Beobachtungsgabe der Autorin und natürlich schriftstellerischem Talent.

Ich liebe ihre Löhnig-Krimis, aber die Romane unter ihrem Pseudonym gefallen mir noch besser. Sie sind jeden für sich genommen total unterschiedlich. Aber eines haben sie gemeinsam sie sind mitfühlend und wirken hundert Prozent real. Sie fassen mich an und nehmen mich mit. 

Danke Frau Sandberg!

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Nach dem großen Erfolg von "Das Erbe" der neue Roman der Bestsellerautorin Ellen Sandberg: Habt ihr Lust auf einen Familienroman, der zugleich einen spannenden Blick auf die Vergangenheit wirft?

Jeden Tag öffnet sich beim LovelyBooks Adventskalender ein neues Türchen
und verkürzt euch mit Büchern zum Verschenken oder Selberlesen die Zeit
bis Weihnachten.

Der LovelyBooks Adventskalender verkürzt euch mit 24 Türchen voller Buch-Überraschungen die Zeit bis Weihnachten. Vom 01. bis 24. Dezember gibt es täglich drei unterschiedliche Bücher zu gewinnen. Drei Exemplare werden direkt hier auf LovelyBooks verlost, ein weiteres Exemplar auf unserem LovelyBooks Instagram Kanal.

Heute könnt ihr "Die Schweigende" von Ellen Sandberg gewinnen!

Habt ihr schon alle Weihnachtsgeschenke? Im Stöberbereich des Adventskalenders findet ihr wunderbare Ideen für Buchgeschenke für die Liebsten!

Wir wünschen euch eine wunderschöne Weihnachtszeit und viel Spaß mit dem LovelyBooks Adventskalender 2020!

754 BeiträgeVerlosung beendet
Minzeminzes avatar
Letzter Beitrag von  Minzeminzevor 2 Jahren

Glückwunsch an alle Gewinner. Dann steure ich noch Trosttee bei 🥃🥃🥃🥃

Noch vor dem offiziellen Erscheinungstermin am 27.12.2018 verlosen wir 20 Exemplare von Ellen Sandbergs neuem Roman »Der Verrat«!

Ein Weingut an der Saar. Ein altes Verbrechen. Und eine Schuld, die nie verjährt...

Als Nane nach zwanzig Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen wird, hat sich vieles verändert. Nicht aber die Schuld, die weiter auf ihr lastet. Nicht die Erinnerung an die Nacht, die ihr Leben zerstörte und schon gar nicht das Verhältnis zu ihrer Schwester Pia.
Pia hat es gut getroffen. Die erfolgreiche Restaurateurin lebt mit ihrem Mann auf einem idyllischen Weingut an der Saar. Da lässt es sich gut verdrängen, auf welch zerbrechlichem Fundament ihr Glück gebaut ist. Doch dann tritt ihre Schwester Nane wieder in ihr Leben und Pia ahnt: Es ist Zeit für die Wahrheit. Und damit Zeit für Rache - oder Vergebung. 

Um ein Exemplar zu gewinnen, beantworte folgende Frage: 
Welches Gericht bestellt Nane nach ihrer Entlassung im Bistro an der Ecke neben Birgits Laden?
Schreib uns gerne auch, auf welchen Kanälen Du Deine Rezension veröffentlichen wirst!

Hier geht's zur Leseprobe.

Viel Erfolg!


266 BeiträgeVerlosung beendet
tardys avatar
Letzter Beitrag von  tardyvor 4 Jahren
Herzlichen Dank für das Buch. Mir hat es sehr gut gefallen. Hier ist meine Rezension, die auf den üblichen Portalen (Amazon, Thalia, Hugendubel, Weltbild, Was liest Du, Lesejury, Buecher.de, Mayersche Buchhandlung) geteilt wird:

https://www.lovelybooks.de/autor/Ellen-Sandberg/Der-Verrat-1551303545-w/rezension/1967262812/

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks