Ellen Stone

 4.6 Sterne bei 9 Bewertungen
Autorin von Töte für mich.
Ellen Stone

Lebenslauf von Ellen Stone

Ellen Stone, Jahrgang 1978, wuchs in Oberbayern auf, wo sie noch heute mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern lebt. Schon als Schülerin schrieb sie Gedichte und vollendete ihren ersten, achtzigseitigen Jugendroman. Dieser verschwand zwar gleich in der Schublade, aber ihre Leidenschaft zum Schreiben ließ sie nicht mehr los. Nach Abitur und Studium arbeitete sie zunächst als technische Gutachterin einer Bundesbehörde, ehe sie ihren Dienst als Ermittlungsbeamtin antrat. Zwischen operativen Einsätzen und staubigen Akten entstanden mit einem Mal faszinierende Figuren. Ellen Stone erkannte, dass es nur noch weniger Zutaten bedurfte, Leser in eine Welt zu entführen, die gefährlich, skrupellos und aufregend zugleich ist. In der kein Protagonist nur gut oder nur böse ist, in der Hass und Liebe aufeinanderprallen, und in denen die Helden folgenschwere Entscheidungen treffen müssen.

Alle Bücher von Ellen Stone

Ellen StoneTöte für mich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Töte für mich
Töte für mich
 (9)
Erschienen am 16.11.2016

Neue Rezensionen zu Ellen Stone

Neu
Lissiannas avatar

Rezension zu "Töte für mich" von Ellen Stone

spannendes Romantic Thrill Buch
Lissiannavor einem Jahr

Cover:
Das Cover passt perfekt zum Buch und der Story und war auch ein Grund, neben dem Klappentext, warum ich es unbedingt lesen wollte.

Meinung:
Ich war direkt mitten in der Story drin was auch an dem tollen und mitreißenden Schreibstil der Autorin liegt.
Die Story an sich ist gut durchdacht und es war zu keiner Zeit langweilig, eher das Gegenteil. An manchen Stellen ist das Buch so spannend das man fast die Luft anhält und einfach weiterlesen muss. Es gibt immer neue mitreßende Szenen und Wendungen zu entdecken.
Tom und Mia waren mit von Anfang an sympathisch und auch wenn Tom auf den ersten Blick wie eine ganz normaler Bad Boy daherkommt merkt man schnell das bei ihm auch nicht alles so ist wie es sein sollte. Mia ist sein perfekter Gegenpart und einfach eine tolle Protagonistin die weiß was sie will.
Das extrem spannende Ende hat mich total überzeugt und das Buch schön abgeschlossen.

Fazit:
Das Buch hat alles was ein gutes Romantic Thrill Buch braucht und ist spannend bis zur letzten Seite.

Kommentieren0
0
Teilen
Kendras avatar

Rezension zu "Töte für mich" von Ellen Stone

eine toller Romantic Thriller
Kendravor 2 Jahren

"Töte für mich" von Ellen Stone ist ein wirklich toller „Romantic- Thriller“ Roman , der gekonnt eine Liebesgeschichte mit einer spannenden Handlung verknüpft! Dazu kommt noch eine wirklich hinreißende Schreibweise die sehr einnehmend ist und den Leser an die Seiten fesselt.
Auch die Geschichte hat seinen Reiz, denn mit Tom ist eine wunderbare Figur erschaffen worden, die gerade weil er als Auftragskiller Gefühle zeigt , sehr außergewöhnlich ist und man somit im weiteren Verlauf der Story Mitleid mit ihm bekommt.
Denn Tom ist zwar eine Tötungsmaschine, jedoch ist er selbst vom morde angewidert....bald schon erfahren wir , dass er von seinem lieblosen und gefährlichen Vater gezwungen wird zu töten.
Da dieser mit den anderen Mitgliedern der Familie ein wunderbares Druckmittel gegen Tom in der Hand hat, der wirklich alles für die Sicherheit dieser Menschen tun würde....
Mit der Zeit lernen wir auch die anderen Personen in seinem Umfeld kennen, und können daher verstehen, wieso Tom so an ihnen hängt. Dennoch verstehen wir leider nicht immer, wie sie alle unter der brutalen und grausamen Fuchtel des Familienoberhauptes stehen, und sich nicht gegen ihn wehren....
Jedoch hat dieses Familie geradezu Ähnlichkeit mit der Mafia. Denn ob Geldwäsche, Anstiftung zu Mord, Zuhälterei und Menschenhandel, hier ist wirklich alles vertreten, in diesem florierenden Unternehmen.
Tom der sich wirklich sehnsüchtig wünscht seine noch vorhandene Seele zu retten, bekommt bald einen noch triftigeren Grund darum zu kämpfen....denn mit Mia, die bald schon für ihn zu arbeiten beginnt, empfindet er endlich so etwas wie Seelenfrieden....Jedoch hält dieses Gefühl nicht lange an....denn er muss seine Liebe zu ihr unter allen Umständen vor seinem Vater verheimlichen, ansonsten hätte er noch eine weitere Erpressungsmöglichkeit gegen ihn..
Doch kann er sie wirklich von alle der Gewalt und dem Grauen heraushalten? Oder wird sie bald zu einem weiteren Opfer vom machtgierigen Oberhaupt werden? Und wie kann Tom aus diesem undurchdringbar scheinenden Kreislauf herauskommen, und zusätzlich für die Sicherheit seiner geliebten Personen sorgen?

Das solltet ihr wohl selbst lesen....Spannend ist es auf alle Fälle! :-)))
Jedoch hat mich als einziger kleiner Kritikpunkt die rasche Liebesgeschichte von Mia und Tom gestört....das ging mir irgendwie als (realistischer Mensch) etwas zu schnell....oder wer glaubt schon an Liebe auf den ersten Blick? Hüstel ^^
Ansonsten war das Buch wirklich klasse und mir hat der Mafia Touch der Geschichte sehr gut gefallen.

Kommentieren0
42
Teilen
Ladybella911s avatar

Rezension zu "Töte für mich" von Ellen Stone

Auftragskiller wider Willen
Ladybella911vor 2 Jahren

Klappentext:

Du darfst nur lieben, wenn du tötest ... Als Tom von einem nächtlichen Auftrag zurückkehrt, fühlt er sich innerlich leer. Schon wieder hat er einen Menschen getötet. Die Toten verfolgen ihn, erscheinen ihm im Traum. Fragen nach dem Warum. Tom kennt die Antwort. Weil er in die Familienorganisation des Menschenhändlerrings seines Vaters hineingeboren wurde. Er hasst, was er tun muss. Jedes verdammte Mal. Die Wut darüber steigert sich von Mord zu Mord, aber gegen die Erpressungen seines patriarchischen Vaters ist er machtlos. Dann lernt er Mia kennen. In ihren Armen vergisst er, wer er ist, was er ist. Doch sollte sein Vater von Mia erfahren, hätte dieser ein weiteres Druckmittel gegen ihn in der Hand. Es kommt der Augenblick, in dem sich Tom entscheiden muss, obwohl es seinen Untergang bedeuten kann, denn Liebe und Tod liegen in seiner Welt sehr eng beieinander.

Kann sich eine solche Geschichte in unserem sogenannten Rechtsstaat abspielen? Ja, ich denke, sie kann, so ungewöhnlich sie auch sein mag.

Tom ist ein Auftragskiller. Er befolgt die Anweisungen seines Vaters, der so boshaft, gierig und hungernd nach Macht ist, dass er dafür über Leichen geht. Macht bedeutet für ihn auch Respekt, ein Respekt der in seinem geschäftlichen Umfeld alles gilt und auch seinen unangefochtenen Rang als Nummer 1 in diesem Bereich bestätigt. Harry meint, in seinem Sohn die perfekte Tötungsmaschine gefunden zu haben und er liebt es, zu manipulieren. Aber Tom kann und will nicht mehr, weiß aber, dass sein Vater alles daran setzen würde, ihn in diesem Abhängigkeitsverhältnis zu halten. Erst recht, wenn er wüsste, dass Tom die Liebe seines Lebens gefunden hat, die süße, lebensfrohe Mia, eine neue Angestellte im Familienunternehmen, einem Unternehmen, das mit einer Mafiaähnlichen Struktur aufgebaut ist. Und leider erweist sich diese Liebe als Fehler, einen Fehler, der in einer Vergewaltigung und Folter gipfelt, in einer Grausamkeit, die ihresgleichen sucht.

Die Geschichte ist von Anfang an spannend, der große Familienclan und die vielen handelnden Personen sind sehr gut und bildhaft gestaltet, sodass sie sehr authentisch rüberkommen und den Leser überzeugen und mitnehmen. Durch den angenehm flüssigen Schreibstil der Autorin kommt man mit den vielen familiären Verwicklungen auch sehr gut zurecht. Mein Lieblingscharakter ist Mia, bei ihrer erfrischenden Art musste ich sogar ab und zu lachen, was bei einem so düsteren Roman eher eine Seltenheit ist.

Mich hat dieser Roman bestens unterhalten und ich kann ihn nur empfehlen.



Kommentieren0
17
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ellen_Stones avatar
Liebe Leseratten,

Ihr habt Lust auf eine spannende, gefährliche und mitreißende Geschichte? Da seid Ihr bei unserer Leserunde genau richtig…

Du darfst nur lieben, wenn du tötest ... Als Tom von einem nächtlichen Auftrag zurückkehrt, fühlt er sich innerlich leer. Schon wieder hat er einen Menschen getötet. Die Toten verfolgen ihn, erscheinen ihm im Traum. Fragen nach dem Warum. Tom kennt die Antwort. Weil er in die Familienorganisation des Menschenhändlerrings seines Vaters hineingeboren wurde. Er hasst, was er tun muss. Jedes verdammte Mal. Die Wut darüber steigert sich von Mord zu Mord, aber gegen die Erpressungen seines patriarchischen Vaters ist er machtlos. Dann lernt er Mia kennen. In ihren Armen vergisst er, wer er ist, was er ist. Doch sollte sein Vater von Mia erfahren, hätte dieser ein weiteres Druckmittel gegen ihn in der Hand. Es kommt der Augenblick, in dem sich Tom entscheiden muss, obwohl es seinen Untergang bedeuten kann, denn Liebe und Tod liegen in seiner Welt sehr eng beieinander.

Über mich:
Ich bin Ellen Stone, Jahrgang 1978, wuchs in Oberbayern auf, wo ich noch heute mit meinem Mann und meinen beiden Töchtern lebe. Schon als Schülerin schrieb ich Gedichte und vollendete meinen ersten, achtzigseitigen Jugendroman. Dieser verschwand zwar gleich in der Schublade, aber meine Leidenschaft zum Schreiben ließ mich nicht mehr los. Nach Abitur und Studium arbeitete ich zunächst als technische Gutachterin einer Bundesbehörde, ehe ich meinen Dienst als Ermittlungsbeamtin antrat. Zwischen operativen Einsätzen und staubigen Akten entstanden mit einem Mal faszinierende Figuren. Ich erkannte, dass es nur noch weniger Zutaten bedurfte, Leser in eine Welt zu entführen, die gefährlich, skrupellos und aufregend zugleich ist. In der kein Protagonist nur gut oder nur böse ist, in der Hass und Liebe aufeinanderprallen, und in denen die Helden folgenschwere Entscheidungen treffen müssen.

Falls ich nun Euer Interesse geweckt habe und Ihr eins der 10 E-Books im Wunschformat gewinnen möchtet, dann bewerbt Euch ganz schnell und beantwortet einfach folgende Frage: Warum möchtet Ihr an dieser Leserunde teilnehmen? Ich freue mich auf Eure zahlreiche Teilnahme. Die Verlosung geht bis Montag 5.12.2016 um 23:59 Uhr

Ich wünsche Euch viel Glück...

Noch etwas Wichtiges am Rande...
Solltet Ihr ein Rezensionsexemplar gewinnen, verpflichtet Ihr Euch zur aktiven Teilnahme an der Leserunde und dem Rezensieren des Buches innerhalb von 6 Wochen.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 20 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks