Elli Minz Für immer? Von Wegen!

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(5)
(2)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Für immer? Von Wegen!“ von Elli Minz

Emily Winter ist eine typische Spätzünderin, der ihre Karriere in der selbst gegründeten Partnervermittlungsagentur stets wichtiger war als ihr eigenes Liebesglück. Allerdings hat sie ihren Traumprinzen dann doch noch kennen gelernt und nun stehen alle Zeichen auf grün: Es wird Zeit für eine Hochzeit, wie sie im Buche steht. Der Gang zum Altar entpuppt sich als totales Fiasko, denn ihr Verlobter, Jan Verhuis, glänzt durch Abwesenheit. Der eigenwillige Künstler mit dem Lockenschopf, den sie auf einer seiner Ausstellungen kennen und lieben gelernt hat, scheint Teil einer Verschwörung zu sein. Einer Verschwörung, da ist sich Emily sicher, die darauf abzielt, ihr eigenes zerbrechliches Glück mit Füßen zu treten. Was als traumhafte Vermählung geplant war, wird bald zu einer nervenaufreibenden Odyssee, die Emily um die halbe Welt führt. Der vermeintlich schönste Tag ihres Lebens ist der Beginn einer Reise zu sich selbst. Emily stellt nicht bloß ihre Beziehung infrage, sondern bald auch ihren eigenen Verstand, denn: So verflucht schief kann eine Hochzeit eigentlich gar nicht laufen...

Stöbern in Liebesromane

Träume, die ich uns stehle

Ich habe schon lange nicht mehr geweint am Ende eines Buches ... nicht weil es so traurig war, sondern weil es vorbei ist.

Lieblingsleseplatz

Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt

Wunderschönes Buch <3

xannaslifex

Feel Again

Es hat mir das Herz gebrochen, als ich mit der Story fertig war :( so toll!

xannaslifex

Trust Again

Einfach nur große Liebe für diese Story!

xannaslifex

Das Leben fällt, wohin es will

Im Gegensatz zu ihren anderen Büchern etwas schwächer aber ansonsten auch gut!

xannaslifex

Die Endlichkeit des Augenblicks

Leider enttäuschend. Ich weiß nicht was die Autorin mir mit dem Buch sagen wollte. Die Charakterentwicklung ging ins negative...schade :(

MiniMixi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn der Bräutigam verschwindet

    Für immer? Von Wegen!

    Minky

    08. May 2014 um 10:58

    Inhalt Es ist der Tag von Emilys Hochzeit. Heute will sie ihrem Traummann Jan das Ja-Wort geben und mit ihm in eine wunderbare und erfüllte Ehe starten. Emily trägt bereits ihr Brautkleid, die Gäste sind da, der Pfarrer ist bereit und das aufwendige Buffet wartet darauf verspeist zu werden, doch als die Braut vor den Altar tritt fehlt etwas ganz entscheidendes: der Bräutigam. Jan ist verschwunden und niemand weiß wohin. Jede Suche bleibt erfolglos und auch die Polizei kann den Flüchtigen nicht finden. Für Emily bricht eine Welt zusammen. Sie kann nicht verstehen was passiert ist und erstickt ihren Frust in ausschweifendem Online-Shopping. Als sie einige Wochen später eine Nachricht ihres Verlobten erreicht, schöpft Emily neuen Mut und macht sich erneut auf die Suche nach Jan. Die Spuren führen sie bis nach Rio de Janeiro und Las Vegas ... Meinung Nach dem Klappentext habe ich einen klassischen Liebesroman erwartet, was auf den ersten Seiten des Buches auch so bestätigt wurde. Es ist eine große Hochzeit vorbereitet, alle Gäste warten auf den großen Moment und dann bekommt der Bräutigam kalte Füße. Diese Szene gab es so oder so ähnlich bestimmt schon in unzähligen Büchern und Filmen. Doch was Elli Minz aus dieser Ausganssituation macht, hat mich überrascht. Die Geschichte entwickelt sich nach und nach zu einem richtigen Krimi. Die Story ist wirklich spannend und dabei so luftig leicht geschrieben, dass man unbedingt weiterlesen möchte. Allerdings werde ich nicht recht warm mit der Hauptperson Emily Winter. Sie wird von ihrem Verlobten sitzen gelassen und wünscht sich doch nichts mehr als ihn zu heiraten. Als klar wird, dass Emily nie den richtigen Namen ihres Partners kannte und dass er ihr viele Details seiner Vergangenheit einfach verheimlicht hat, bleibt Emilys Wunsch nach einer Widervereinigung der beiden Verliebten dennoch bestehen. An ihrer Stelle wären mir schon längst mehr Zweifel gekommen, ob dieser Kerl mich nicht einfach nur verarschen wollte. Emily lässt sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen und läuft ihm fleißig weiter hinterher. Das Ende ist schön und passt gut zur ganzen Story, doch es zieht sich leider ein bisschen in die Länge. Irgendwie hätte ich mir gewünscht, dass beide zusammen aus Las Vegas zurückkehren und Emily nicht schon wieder auf ihren Mann warten muss. Fazit Fast perfekt!

    Mehr
  • Ungewöhnlicher Frauenroman

    Für immer? Von Wegen!

    Katja_Wolke

    21. April 2014 um 20:12

    Klappentext: Eigentlich wäre alles ganz einfach gewesen. Emily Winter, die Spätzünderin, die erst kurz vor ihrem dreißigsten Lebensjahr beschließt, endlich zu heiraten, hat ihren Traumprinzen gefunden und die beiden befinden sich gerade auf dem Weg zum Altar. Jan Verhuis, ihr Verlobter, glänzt jedoch an jenem “schönsten Tag ihres Lebens” durch Abwesenheit. Es beginnt eine Reise um die Welt, auf der Suche nach Jan, aber auch nach sich selbst. Meinung zu... ...Cover, Titel, Klappentext, Gestaltung: Das Cover ist eigentlich ganz ansprechend gestaltet und passt sogar zum Inhalt. Den Titel mag ich ganz gern, weil es mal etwas anderes ist. Auch der Klappentext ist gelungen, verrät nur etwas zu viel. ...Grundidee & Verlauf: Die Idee war wirklich mal etwas anderes, aber leider nicht so ganz meins. Emily und Jan wollen heiraten doch kurz vorher verschwindet Jan spurlos. Doch Emily macht sich auf eine rasante Suche nach ihm... Klingt an sich wirklich gut und spannend, aber mir war es einfach zu unrealistisch und abgedreht. Plötzlich hat Jan doch eine andere Identität und das Ganze bekommt schon fast Krimicharakter. Mir persönlich war das einfach zu viel und ich kam nicht gut mit, zu mal es mir nicht ganz rund erklärt wurde. Dennoch gibt es viele überraschende Wendungen und Spannung, doch recht ungewöhnlich für einen Frauenroman. ...Schreibstil: Der Schreibstil ist locker leicht, so dass man es gut nebenher lesen kann, ohne viel nachdenken zu müssen. Für einen leichten Frauenroman genau das Richtige! Trotz des leichten Schreibstils schafft die Autorin es, an den passenden Stellen Spannung aufzubauen. ...Charaktere: Leider konnten mich die Charaktere in diesem Buch alle nicht so wirklich überzeugen. Ich bin nicht wirklich mit ihnen warm geworden, obwohl sie gut dargestellt waren. Aber sie waren mir einfach zu unsympathisch oder hatten seltsame Angewohnheiten oder einfach schlichtweg naiv oder nervig. Fazit: Leider konnte mich dieses Buch nicht wirklich überzeugen, weil ich es mir einfach anders vorgestellt hatte. Die Idee fand ich wirklich gut, ebenso wie den Schreibstil, aber es ist mir persönlich einfach zu unrealistisch und abgedreht gewesen. Hinzu kam, dass ich einfach mit den Personen nicht warm geworden bin und sie mich eher genervt haben. Ich empfehle dieses Buch jedem, der gerne einen Frauenroman lesen möchte, der durch ungewöhnliche Handlungen und Spannung überzeugt, aber dennoch die leichte Unterhaltung bleibt!

    Mehr
  • Eine amüsante Geschichte mit einigen Schwächen...

    Für immer? Von Wegen!

    Diiiamond93

    06. April 2014 um 20:52

    Emily ist sich sicher: Sie hat ihren Traummann in Jan gefunden. Doch ausgerechnet am schönsten Tag ihres Lebens, an ihrem Hochzeitstag, verschwindet ihr Traumprinz spurlos und lässt Emily mit Tränen und Verzweiflung am Altar stehen. Was ist nur aus "für immer" geworden? Für Emily steht fest, dass irgendetwas passiert sein muss. Sie kann sich einfach nicht in Jan getäuscht haben. Nach Wochen voller Tränen, Wut und Verzweiflung beschließt sie: Sie muss seinen Spuren folgen, ihn finden...und heiraten! Zuerst einmal möchte ich mich herzlichst bei der Autorin Elli Minz für das Rezensionsexemplar bedanken! Als ich die Kurzbeschreibung gelesen habe, habe ich eine unterhaltsame Story erwartet und sie im Endeffekt auch bekommen. Dieses Buch hat mich köstlich amüsiert, wenn es auch - meiner Meinung nach - einige Schwächen hatte. Zu Beginn leidet man mit Emily mit. Am Altar stehen gelassen zu werden, ist wohl die größte Angst jeder Verliebten, Verlobten und jeder Braut. Der Hochzeitstag soll der schönste Tag im Leben sein, doch Emily empfindet diesen Tag als den schrecklichsten aller Zeiten. Allein und vollkommen verwirrt steht sie vor den Trümmern und stellt alles in Frage. Lag es an ihr? Ist Jan etwas passiert? Wurde er entführt? Oder betrügt er sie etwa und ist mit seiner Geliebten auf und davon? Emily hat mir wirklich leid getan! Als Protagonistin mochte ich sie zu Beginn unglaublich gerne. Sie ist sehr behütet aufgewachsen, weshalb bei ihr manchmal das rebellische durchscheint. Meiner Meinung nach hat genau das sie liebenswert gemacht. Doch im Laufe des Buches konnte ich ihre Entscheidungen einfach nicht mehr nachvollziehen und in einigen Situationen habe ich mich echt gefragt, wie man solch dumme und unüberlegte Entscheidungen treffen kann. Dennoch haben mich ihre Handlungen köstlich amüsiert, besonders am Anfang des Geschehens. Die Entwicklung der Handlung war interessant und überraschend, aber für mich leider nicht sehr verständlich. Im Endeffekt haben mir viele Details gefehlt, was ich wirklich schade fand und gegen Ende hin war ich völlig verwirrt, weil einiges viel zu schnell ging und Geschehnisse nicht aufgedeckt wurden (oder habe ich etwas verpasst?!). Vielleicht lag es auch an Jan, denn mit ihm konnte ich mich kaum anfreunden. Aber das ist wie immer Ansichtssache. Mein Typ war er einfach nicht. Alles in allem fand ich "Für immer? Von wegen!" sehr unterhaltsam, aber mir hat einfach etwas bei den Charakteren gefehlt. Ich hätte mir mehr Details diesbezüglich gewünscht. Die Situationen, in denen sich Emily immer wieder wiederfindet, waren jedoch sehr witzig! Ich musste oft laut auflachen, was mir einige seltsame Blicke in öffentlichen Verkehrsmitteln eingebracht hat. Trotz der Kritik kann ich das Buch jedem empfehlen, der sich für einige Stunden amüsieren und den Kopf abschalten will... FAZIT: In "Für immer? Von wegen!" erzählt Elli Minz eine köstlich amüsante Geschichte, die einige unerwartete Wendungen parat und viele "seltsame" Situationen im Gepäck hat. Durch die sture Art der Protagonistin, Emily, wird man als Leser wunderbar unterhalten. Wie oben bereits erwähnt, haben mir einfach einige Details gefehlt und einige Handlungen waren für mich einfach nicht verständlich...dennoch hat mich das Buch für einige Stunden wunderbar vom stressigen Alltag abgelenkt.

    Mehr
  • Eine außergewöhnliche Mischung aus Liebesroman und Krimi!

    Für immer? Von Wegen!

    MarensBuecherwelt

    06. April 2014 um 13:39

    ganze Rezension auf meinem Blog : http://marens-buecherkiste.blogspot.de/2014/04/rezension-fur-immer-von-wegen-ebook.html Emilys Geschichte, dass sie von ihrem Verlobten beim Traualtar stehen gelassen wird, kennt bestimmt jeder aus Filmen. Der Typ bekommt kalte Füße, löst sich sozusagen in Luft auf und die arme Braut steht planlos vor dem Pastor und ihren Gästen. Das ist wahrscheinlich die peinlichste Situation und der größte Horror der zukünftigen Ehefrau. Ich muss gestehen, ich hatte anfangs Zweifel und Vorurteile, dass dieses Buch sehr klischeehaft und vorhersehbar wird, denn ist doch klar: Die stehengelassene Braut will ihren Bräutigam am liebsten köpfen, versinkt in ihren Tränen und muss ab jetzt den Mitleid der Gäste ertragen. Und meine Vorhersage wurde wahr, aber Elli Minz hat noch einen drauf gesetzt, denn mit der geplatzten Hochzeit ist es noch lange nicht vorbei, es fängt jetzt erst richtig an!  Der Einstieg in den Roman ist sehr angenehm gestaltet. Wir befinden uns ein paar Minuten vor dem Einlauf zum Altar im Ankleidezimmer von Emily, wo sie sich auf den bevorstehenden Moment vorbereitet. Sozusagen "Ruhe vor dem Sturm":D Oh man, ich habe richtig Lust bekommen wieder auf eine Hochzeit zu gehen! Der Bräutigam Jan schaut noch einmal kurz vorbei und versucht seine Geliebte zu beruhigen: ,,Egal was passiert, Emily. Ich liebe dich. Vergiss das nicht, ja?". Ein paar Minuten später stehen Emily, ihre Familie, ihre engsten Freunde, Arbeitskollegen und viele viele Gäste mehr schließlich mit einem bombastischen fetten Fragezeichen in den Köpfen dumm da. Jan ist futsch! Nicht auffindbar! Weg! Vom Erdboden verschluckt! Und ab diesen Moment habe ich meinen Kindle krampfhaft in den Händen gehalten und das Buch regelrecht verschlungen.  Was jetzt folgt, ist eine wilde und spannende Hetzjagd nach ihren Verlobten. Auf der Suche nach seinem Aufenthaltsort und vor allem nach seinen Beweggründen sie zu verlassen, deckt Emily immer weiter Geheimnisse auf, die die Zukunft für immer verändern wird und mich sprachlos und fassungslos auf der Lesecouch zurücklässt. Die Charaktere wirken alle sehr real und in keinster Weise gestellt und auch mithilfe von Ellis Schreibstil, konnte ich in die Gefühlswelt von Emily abtauchen, aber auch die Gesamtsituation zum Beispiel die Unruhe nach der Hochzeit intensiv spüren und nachempfinden. Emily ist eine aufgeweckte, schlagfertige, provokante, taffe Frau, die gerne auf den Nasen anderer herumtanzt und die Krallen ausfahren lässt. Zudem zeigt sie Stärke, die ihr aus der Krisensituation hilft, aber auch ihre sarkastische Art und ihr Humor, zum Teil schwarzer Humor lockert die Stimmung auf. Was ich auch sehr menschlich an Emily finde ist, dass sie anfangs in ein schwarzes Loch fällt und ihre Eltern und vor allem ihre Freunde, die mir sehr ans Herz gewachsen sind, versuchen sie aufzupäppeln. Die Handlung geht schnell voran! Es gibt wenige Ruhepausen, in der man durchatmen kann, denn sofort wird wieder ein Geheimnis gelüftet, oder ein Stolperstein in den Weg gesetzt und die Spannung steigt weiter an. Action! Action! Action! Das Besondere ist, dass es nicht nur ein Liebesroman ist, sondern auch ein Krimi gespickt mit Erpressung, Mord, Schulden und "tief in der Klemme stecken". Eine außergewöhnliche Mischung, die ich noch nie gelesen habe, aber mir sehr gefällt. Das Ende ist überhaupt nicht vorhersehbar. Ich war auf einer total anderen Fährte und wieder einmal ist mir klar geworden: Ich werde niemals eine gute Polizistin/ Kommissarin:D "Für immer? Von wegen!" kann ich mir sehr gut auf der Kinoleinwand vorstellen, also Elli Minz, wir sehen uns im Kino!:) Popcorn steht bereit.

    Mehr
  • Für immer? Von Wegen!

    Für immer? Von Wegen!

    Svarta

    31. March 2014 um 12:30

    Inhalt: "Emily Winter ist eine typische Spätzünderin, der ihre Karriere in der selbst gegründeten Partnervermittlungsagentur stets wichtiger war als ihr eigenes Liebesglück. Allerdings hat sie ihren Traumprinzen dann doch noch kennen gelernt und nun stehen alle Zeichen auf grün: Es wird Zeit für eine Hochzeit, wie sie im Buche steht. Der Gang zum Altar entpuppt sich jedoch als totales Fiasko, denn ihr Verlobter, Jan Verhuis, glänzt durch Abwesenheit... Emily verbarrikadiert sich daraufhin in ihren vier Wänden und gibt sich ihrem Liebeskummer hin. In ihr kämpfen Enttäuschung und Hoffnung gegeneinander an, bis sie realisiert, dass es nur einen möglichen Ausweg für ihre verfahrene Situation gibt. So beginnt für Emily eine abenteuerliche Reise um die halbe Welt. Sie will den Unbekannten finden und - ob er will oder nicht - heiraten!" Als allererstes möchte ich der Autorin Elli Minz danken, dass sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat! Ich kann nur sagen, es hat sich gelohnt... ;) Der Debütroman der Autorin ist ein rasanter und humorvoller Roman, der den Leser keine Zeit für Langeweile und Atempausen lässt und dauerhaft gut unterhalten kann! Man erfährt mit Emily emotionale Höhen und Tiefen, amüsiert sich über ihr Chaos und die wahnwitzigen Erlebnisse, leidet mit ihr über den Verlust und freut sich über ihr wiedergefundenes Glück. Außerdem ist die Geschichte mit vielen, meist unerwarteten Wendungen gespickt die eine Menge Pep in die ganze Sache bringen. Ein weiterer Pluspunkt, welcher das Buch zu bieten hat, sind die Charaktere. Diese sind bunt gefächert und jeder für sich einzigartig mit einer gewissen Tiefe. Natürlich bleiben Randfiguren auch Randfiguren, aber Personen in Emilys näheren Umfeld lassen den Leser etwas tiefer blicken und bei einigen findet man etwas anderes, als man es Anfangs erwartet hätte. Man merkt das die Autorin darauf geachtet hat wie die einzelnen Charaktere auf den Leser wirken sollen, das fand ich persönlich sehr interessant. Den Schreibstil der Autorin habe ich als sehr erfrischend und als leicht zu lesen empfunden, was das Buch zu einer wunderbar locker, leichten Unterhaltung für zwischendurch macht. Ich selbst war fix mit dem Buch durch, da ich unbedingt wissen wollte wo Emilys Verlobter abgeblieben ist und ob sie ihn wiederfinden wird! Es gibt von mir aber doch noch eine kleine Kritik am Rande: Emilys Reaktionen und Entscheidungen konnte ich nicht immer wirklich nachvollziehen! Sie wirkten auf mich teilweise etwas befremdlich und nicht wirklich schlüssig. Außerdem war mir das Happy End einfach etwas too much. Sozusagen ein "Über-Happy-End" bei dem wirklich alles und jeder glücklich und zufrieden ist. Fazit: Ein super Debüt für spannende und leichte Lesestunden, welches ich Fans von Liebesromanen (oder eher Liebeskomödien ;)) wärmstens empfehlen kann! Ich vergebe 4,5 Punkte... und runde auf 5 auf! http://natzes-leseecke.blogspot.de/2014/03/rezension-fur-immer-von-wegen.html

    Mehr
  • Eine andere Liebesgeschichte....

    Für immer? Von Wegen!

    Taya

    30. March 2014 um 12:39

    Emilys großer Tag steht bevor. Sie wird die Liebe ihres Lebens heiraten. Jan Verhuis gibt ihr alles was sie sich vorstellen kann, doch als sie zum Altar gebracht wird und dort ankommt, erwartet sie ihr Verlobter nicht. Alle machen sich auf die Suche nach dem Verschwundenen und schnell wird klar, dass er verschwunden ist. Natürlich haut Emily das ganze um und auch ihre Mutter macht es ihr nicht einfacher, in dem sie immer wieder betont, dass sie wusste, das Jan, der nur Künstler ist, nicht der richtige für sie war und sie doch lieber den besten Freund des Verlobten hätte nehmen sollen.  Erst nach sie einiger Zeit einen Brief von ihrem Verlobten bekommt, entscheidet sie sich mit ihrer besten Freundin gemeinsam, dass sie ihn suchen würde und so beginnt die aufregende Reise und die Suche nach der Liebe, die sie verloren glaubte.  Emily ist ein Mädchen aus reicherem Haus und manchmal merkt man ihr dieses auch an. Trotzdem ist sie mir auf eine Art und Weise wirlich sympatisch gewesen und ich konnte ihr Handeln nach dem Verlust ihres Partners durchaus verstehen. Auch wenn dies teilweise ein wenig übertrieben rüber kam. Trotzdem fand ich es klasse, wie Emily wirklich nichts sofort aufgegeben hat, auch wenn sie sich einige Zeit zurück gezogen hatte.  Elli Minz Schreibstil hat mir wirklich sehr gut gefallen. Die Story war flüssig geschrieben und auch leicht zu verstehen.  Doch vom Geschichtsverlauf muss ich leider sagen, dass mir die letzten knappen 35 - 40% einfach nur noch komisch waren. Bis zu diesen 60/65% hab ich wirklich gedacht, super klasse, das wird ein tolles Buch, doch dann fing es an, das Teilweise Dinge geschahen, die einfach nicht mehr passten. Ob nun einfach dieses plötzlich hohe verschenkte Geld oder andere kuriositäten.  Trotz allem, hat Elli Minz wirklich ein Händchen für Ideen und ihre Umsetzung, weshalb es mich auch traurig macht, dass es beim letzten knappen drittel so verlaufen ist.   Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut und ich finde auch, dass es gut zur Story passt. und so kann ich alles in allem sagen, dass es ein toller Anfgan ist, das Ende mir auch gefallen hat, aber dieser kleine störende Teil einfach ein bisschen hätte anders verlaufen können.

    Mehr
  • Charmantes und witziges Lesevergnügen!

    Für immer? Von Wegen!

    Juju

    17. March 2014 um 19:17

    Emily Winter ist eine typische Spätzünderin, der ihre Karriere in der selbst gegründeten Partnervermittlungsagentur stets wichtiger war als ihr eigenes Liebesglück. Allerdings hat sie ihren Traumprinzen dann doch noch kennen gelernt und nun stehen alle Zeichen auf grün: Es wird Zeit für eine Hochzeit, wie sie im Buche steht. Der Gang zum Altar entpuppt sich jedoch als totales Fiasko, denn ihr Verlobter, Jan Verhuis, glänzt durch Abwesenheit... Emily verbarrikadiert sich daraufhin in ihren vier Wänden und gibt sich ihrem Liebeskummer hin. In ihr kämpfen Enttäuschung und Hoffnung gegeneinander an, bis sie realisiert, dass es nur einen möglichen Ausweg für ihre verfahrene Situation gibt. So beginnt für Emily eine abenteuerliche Reise um die halbe Welt. Sie will den Unbekannten finden und - ob er will oder nicht - heiraten! Fazit: Der Schreibstil ist erfrischend leicht und unaufdringlich, was sehr gut zur Geschichte passt. Die Beschreibungen sind auf ein Minimum begrenzt und garantieren so einen schnellen Lesefluss. Als Leser erlebt man die rasante und spannende Geschichte in dritter Perspektive was hier die Identifikation mit der Protagonistin etwas ausbremst, aber gefühlt völlig richtig erscheint, denn sonst könnte die Geschichte nicht so schnell an Fahrt aufnehmen. Die Charaktere sind recht oberflächlich gehalten, wirken aber durchwegs positiv und charmant. Durch kurze Situationen lernt man sie alle kennen, ohne sich dabei in lange Vorgeschichten zu verstricken. Emily ist nett, aufgeschlossen und hat einen etwas sarkastischen Humor, was für viele lustige Situationen sorgt. Ihr Verlobter Jan hingegen bleibt etwas länger im Dunkeln, wirkt aber dennoch recht attraktiv. Die Freundinnen, Kolleginnen und Familie von Emily erfüllen alle bestimmte Klischees, die sich besonders am Ende zwar etwas häufen, aber nicht zu unangenehm auffallen. Die Geschichte klingt zunächst einfach, wird aber komplizierter. Emily wird am Tag ihrer Hochzeit von ihrem Verlobten Jan sitzen gelassen, nachdem er schwört sie zu lieben. Nur kurze Zeit später findet sie heraus, dass Jan nicht Jan ist und ein Doppelleben geführt hat. Welcher Art Doppelleben verrate ich hier nicht, damit der Geschichte nichts vorweggenommen wird. :) Für Emily bedeutet das auf jeden Fall eine Entscheidung zu treffen und ihn ausfindig zu machen und sich seiner Vergangenheit zu stellen oder eben ein neues Leben aufzubauen, denn auch privat passiert bei ihr viel komisches Zeug. Insgesamt ein sehr unterhaltsames Buch über eine Frau, die mit etwas Galgenhumor überall irgendwie rein schlittert. Wer einen witzigen und charmanten Roman für ein paar Stunden pure Unterhaltung sucht, wird hier fündig! Was ich besonders mochte: Die Art und Weise des Schreibstils. Es war ein tolles kurzweiliges Lesevergnügen!

    Mehr
  • Es sollte der schönste Tag in ihrem Leben werden...

    Für immer? Von Wegen!

    sunflower130280

    05. March 2014 um 10:41

    Emily Winter ist eine typische Spätzünderin, der ihre Karriere in der selbst gegründeten Partnervermittlungsagentur stets wichtiger war als ihr eigenes Liebesglück. Allerdings hat sie ihren Traumprinzen dann doch noch kennen gelernt und nun stehen alle Zeichen auf grün: Es wird Zeit für eine Hochzeit, wie sie im Buche steht. Der Gang zum Altar entpuppt jedoch sich als totales Fiasko, denn ihr Verlobter, Jan Verhuis, glänzt durch Abwesenheit... So beginnt für Emily eine abenteuerliche Reise um die halbe Welt. Sie will den Unbekannten finden und - ob er will oder nicht - heiraten! Meine MeinungIch lese ja eigentlich ungern Ebooks, aber dieses habe ich nur so verschlungen. Elli Minz schafft es mit ihrer Geschichte um Emily den Leser in ihren Bann zu ziehen.Die Protagonisten sind alle sehr sympathisch dargestellt und man schließt gerade Emily schnell in sein Herz! Die Geschichte lässt sich flüssig lesen und man fiebert von Anfang an mit. Es sollte der schönste Tag in Emilys Leben werden... Doch vor dem Traualtar steht sie ganz alleine, der Bräutigam ist nämlich verschwunden und niemand weiss wo er steckt.Trotz groß angelegter Suche bleibt er verschwunden, auch die gerufene Polizie macht ihr kaum Hoffnung.Emily betrinkt sich, schnappt sich betrunken dann die Kutsche und landet mit diesem Foto auf der Titelseite der Klatschpresse. Eingeigelt und allein im großen Bett, verbringt sie ihre Hochzeitsnacht. Ein Komissar names Kästner teilt ihr mit, das ihr Verlobter Jan, nicht Jan heisst und Steuerschulden hat. Emily geht in "Jans" Atelier und findet dort eine Silberkette in die "Für Immer" eingraviert wurde. Außerdem einen Briefumschlag mit einem Foto einer jungen, nackten Frau und derer Adresse. Emily beschliesst der Sache nach zu gehen und stattet der Frau einen Besuch ab, weil sie die Hoffnung hat das Jan bei ihr Untergetaucht ist. Leider erweist es sich als Fehlanzeige. Emily erhält Tage nach ihrem Geburtstag einen Brief von Jan, dort hinterlässt er ihr einen Hinweiß über seinen Aufenthaltsort. Sie beschließt sofort nach Brasilien zu fliegen um ihn dort zu suchen...Doch so einfach wie sie dachte ist es nämlich gar nicht. Emily erfährt dort Dinge über "Jan", die sie vorher nicht kannte...Wird sie ihren Jan finden und doch noch glücklich mit ihm werden?Lest einfach selber. Von mir gibt es klare Kaufempfehlung!!!!

    Mehr
  • Für immer? Von Wegen!

    Für immer? Von Wegen!

    mamenu

    10. February 2014 um 00:09

    Zum Buch Eigentlich wäre alles ganz einfach gewesen. Emily Winter, die Spätzünderin, die erst kurz vor ihrem dreißigsten Lebensjahr beschließt, endlich zu heiraten, hat ihren Traumprinzen gefunden und die beiden befinden sich gerade auf dem Weg zum Altar. Jan Verhuis, ihr Verlobter, glänzt jedoch an jenem “schönsten Tag ihres Lebens” durch Abwesenheit. Es beginnt eine Reise um die Welt, auf der Suche nach Jan, aber auch nach sich selbst. In neun spannenden Kapiteln erlebst du hautnah die Höhen und Tiefen in Emilys Leben und kannst in der ersten Reihe sitzen, um herauszufinden, ob ihr Verlobter (ein eigenwilliger Künstler mit einem wilden Lockenschopf) wirklich der ist, der er zu sein vorgibt… Meine Meinung  Dieses Buch erinnert mich ein wenig an den Film" Die Braut die sich nicht traut", doch hier ist es ein wenig anders.Der große Alptraum einer Braut vor dem Altar wird in dieser Geschichte behandelt. Der Bräutigam ist weg.Eine spannende und Humoristische suche nach dem Verschollenen beginnt. In diesem Buch findet man eigentlich alles was fesselt. Zum einen fand ich es doch schon sehr spannend, was Emily alles so erlebt hat auf der Suche nach Jan. Teilweise gab es auch in dieser Geschichte einige Witzige stellen, wo ich dann schon manchmal ein wenig schmunzeln musste. Trotzdem muss ich sagen, mir hat dieses Buch doch sonst sehr gut gefallen. Die Charakteren sind alle gut beschrieben und ich konnte so dann doch mit Emily richtig mitfiebern. Aus Jan bin ich am Anfang nicht so richtig schlau geworden, was das ganze natürlich dann noch spannender macht. Der Schreibstil ist flüssig und leicht und man findet auf jedenFall humorvolle stellen darin, was mir beim lesen sehr viel Spass gemacht hat.

    Mehr
  • Ein toller Roman

    Für immer? Von Wegen!

    mausispatzi2

    04. February 2014 um 18:23

    Meine Meinung:  Für immer? Von wegen! ist ein sehr unterhaltsamer und auch lustiger Roman, mit vielen unerwarteten Wendungen, die beim lesen einfach Spaß machen. Bis etwa zur Hälfte des Buches leidet Emily unter Jans Abwesenheit, aber dann nimmt sie ihr Leben wieder selbst in die Hand und erlebt ein unglaubliches Abenteuer und lernt viel dazu. Die Story ist sehr abwechslungsreich und überzeugt durch viel Spannung, Liebe und Witz. Dabei zeigt die Autorin wahrhaft ein Feingefühl, was Gefühle angeht, denn diese werden sehr gut beschrieben und durch Handlungen unterstützt, sodass sie vollkommen glaubhaft und realistisch rüberkommen. Der Schreibstil ist leicht und angenehm zu lesen. Man findet sich schnell in die Geschichte ein und kann garnicht mehr mit dem lesen aufhören. Emily erzählt aus der Ich-Perspektive und man taucht mit ihr ab und gewinnt für eine gewisse Zeit eine Freundin dazu. Die Protagonisten sind alle sehr gut und individuell beschrieben. Die einen mag man auf Anhieb und die anderen kann man von Anfang an nicht leiden. Emily ist sehr sympathisch, genau wie ihre beste Freundin Anna. Auch Amy und Emilys Eltern mag ich sehr. Bei den anderen bin ich mir allerdings nicht so sicher, aber die verschiedenen Charaktere ergänzen sich hervorragend und geben dem Ganzen das gewisse Etwas. Das Cover find ich einfach toll. Die Illustration und die Farbgestaltung sind der Hammer und ich finde es passt perfekt zu Inhalt des Buches. Fazit: Es hat so viel Spaß gemacht diese Buch zu lesen und ich kann jedem, der rasante Liebesgeschichten mit unvorhergesehenen Wendungen liebt, dieses Buch wärmstens empfehlen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks