Ellie Engel Lisa und das magische Hexeneinmaleins

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lisa und das magische Hexeneinmaleins“ von Ellie Engel

Lisa ist zwölf Jahre und ziemlich sauer darüber, dass sie mit ihren Eltern in den Harz ziehen muss. Beim ersten Besuch auf dem Hexentanzplatz beleidigt Lisa in ihrem jugendlichen Leichtsinn die Hexenstatue, die sich dort befindet. Sie ahnt nicht, dass sie damit die Oberhexe gekränkt hat, die nun Lisas Fährte aufgenommen hat. Doch bevor sie mit der Oberhexe zusammentrifft, lernt sie eine Handvoll liebevoller Zauberschüler kennen, die Lisas Kammer des Nachts als Klassenzimmer nutzen. Jetzt beginnt das Abenteuer: Sie erzählt Nympfjet nur ganz kurz von ihren Erlebnissen auf dem Hexentanzplatz. Sofort bricht bei den Freunden Panik aus. Nun erfährt Lisa, dass Nympfjet die Nichte der Oberhexe ist und sie sich mit ihren Freunden schon Jahrhunderte vor ihr verstecken muss. Nun überschlagen sich für Lisa die Ereignisse. Sie kann nicht mehr zurück und muss sich der Situation stellen. Aber gerüstet mit einem enormen Schutzzauber nehmen die Freunde den Kampf gegen die bitterböse Hexe und ihre Schattenweiber auf …

Bezauberndes Jugendbuch, an dem auch erwachsene Leser Freude haben werden.

— samea
samea

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Spannung, Action, Tempo & Humor – Mit Henry Smart bekommt nun auch die deutsche Mythologie ihren Platz in den Reihen moderner Jugendbücher

BookHook

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Mit Penny&Co erleben wir hier einen besonders spannenden und gruseligen Fall. Klassenfahrt zu einer Gruselburg, was für ein Abenteuer!

CorniHolmes

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Mitmach-Bilderbuch

dermoerderistimmerdergaertner

Die Abenteuer des Ollie Glockenherz

Ein außergewöhnlich schönes Buch, welches angespickt ist mit Abenteuer und leichten Grusel.

MelE

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lisa und das magische Hexeneinmaleins

    Lisa und das magische Hexeneinmaleins
    samea

    samea

    09. June 2013 um 18:25

    Lisa ist zwölf Jahre und ziemlich sauer darüber, dass sie mit ihren Eltern in den Harz ziehen muss. Beim ersten Besuch auf dem Hexentanzplatz beleidigt Lisa in ihrem jugendlichen Leichtsinn die Hexenstatue, die sich dort befindet. Sie ahnt nicht, dass sie damit die Oberhexe gekränkt hat, die nun Lisas Fährte aufgenommen hat. Doch bevor sie mit der Oberhexe zusammentrifft, lernt sie eine Handvoll liebevoller Zauberschüler kennen, die Lisas Kammer des Nachts als Klassenzimmer nutzen. Jetzt beginnt das Abenteuer: Sie erzählt Nympfjet nur ganz kurz von ihren Erlebnissen auf dem Hexentanzplatz. Sofort bricht bei den Freunden Panik aus. Nun erfährt Lisa, dass Nympfjet die Nichte der Oberhexe ist und sie sich mit ihren Freunden schon Jahrhunderte vor ihr verstecken muss. Nun überschlagen sich für Lisa die Ereignisse. Sie kann nicht mehr zurück und muss sich der Situation stellen. Aber gerüstet mit einem enormen Schutzzauber nehmen die Freunde den Kampf gegen die bitterböse Hexe und ihre Schattenweiber auf … Ein bezauberndes Buch, das Jung und Alt begeistern kann. Es bringt dem Leser Sagen des Harzes näher ohne belehrend zu wirken. Eine wirklich schöne Geschichte. Die Altersangabe ab 9 finde ich jedoch nicht zutreffend. Denn ein 9-jähriges Kind ist mit den Bezüge zu Goethe und den Sagen überfordert. Ich denke, das Buch ist für Jugendliche ab 12 gut geeigenet.

    Mehr
  • Rezension zu "Lisa und das magische Hexeneinmaleins" von Ellie Engel

    Lisa und das magische Hexeneinmaleins
    kay

    kay

    17. March 2013 um 07:47

    Hammer Buch. Macht spaß zu lesen! Man ist schnell in den Abenteuer von Lisa verstrickt. Die beschriebenen Hexen hat die Autorin bildlich beschrieben. Schön auch, dass sie den Harz ( also die Herkunft der Hexen ) mit verarbeitet hat. Zum Beispiel den Brocken, Hexentanzplatz, Teufelsmauer und die Burg Regenstein. Es ist auf keinen Fall nur ein Kinderbuch auch wir als Erwachsene und Hexenfans kommen auf unseren Gruselfaktor, durch böse Schattenweiber. Ich kann es nur empfehlen, gerade weil auch viel Kultur drin steckt. Übrigens habe ich die Autorin gestern am 16.3 auf der Buchmesse in Leibzig erlebt. In ihrem Hexenkostüm, war sie sehr Autentisch und man hat ihre Liebe zu den Hexengeschichten sofort abgenommen! Ich find die toll!!!

    Mehr