Ellie Mattes

 4,7 Sterne bei 65 Bewertungen

Lebenslauf von Ellie Mattes

Ellie Mattes wuchs zwischen Pferden und Ponys auf. Später kamen noch zwei entzückende Esel hinzu – nur auf Zebras und Einhörner muss sie bis heute verzichten. Mit ihrer Familie lebt sie in einem Häuschen mitten im Wald, und dort geht es ziemlich ponytastisch zu.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Ponyschule Trippelwick - Da lachen ja die Ponys (ISBN: 9783748800798)

Ponyschule Trippelwick - Da lachen ja die Ponys

 (2)
Neu erschienen am 02.11.2021 als Hardcover bei Dragonfly. Es ist der 5. Band der Reihe "Ponyschule Trippelwick".

Alle Bücher von Ellie Mattes

Neue Rezensionen zu Ellie Mattes

Cover des Buches Ponyschule Trippelwick - Ponys flunkern nicht (ISBN: 9783748800651)L

Rezension zu "Ponyschule Trippelwick - Ponys flunkern nicht" von Ellie Mattes

Flunkerabenteuer
Leselauschenvor 12 Tagen

Endlich wieder zurück in der wunderbaren Ponyschule Trippelwick und es geht direkt aufregend los. Im vierten Band "Ponys flunkern nicht"  von Ellie Mattes erleben Annelie, ihre Freundinnen und Ponygefährten ein spannendes Turnierabenteuer. 

Dieses Turnier ist etwas Besonderes.  Annelie und Pony Henry haben gute Chancen in der Disziplin Eselsophie und eigentlich hätten auch Frida und ihre Ponygefährtin gute Chancen. Doch es klappt nichts. Auch anderen Schülern ergeht es nicht besser. Ob eines der Jurypferde dahinter steckt? 

Das farbenfrohe Cover des vierten Bandes zeigt uns Annelie auf Henry beim Turnier. Es weckt direkt die Neugierde und verrät uns auch schon eine weitere Disziplin des Turniers. 

Ellie Mattes hat dieses ponytastische Abenteuer wieder mit viel Herz, Charme und Humor geschrieben. Es geht bei diesem Turnier nicht um Sieger wie bei unseren Reitturnierspor, sondern um die Gemeinschaft und dem Motzo der Ponyschule Trippelwick. Welches das ist, wird hier nicht verraten. Durch die Mädchen und Jungen der ersten Klasse und ihren Gefährtenponys wird den Leser*innen u a. vermittelt, dass Freunde sich ergänzen können und dass jemand, der in Not ist,  aus Angst auch Fehler macht. In diesem Band wird sehr schön vermittelt, wie man dabei helfen kann. Somit ist auch "Ponys flunkern nicht" pädagogisch wertvoll.

Zu empfehlen ist die Reihe ab 8 Jahren. Man kann die Bücher unabhängig voneinander lesen. Ich empfehle aber zumindest mit Band eins zu starten, damit man richtig in die Welt von Tripplewick eingeführt wird. Irgendwie hat man schon beim Lesen das Gefühl, selbst Teil der Schule zu sein.

Es gibt wieder zauberhafte Illustrationen,  herzzerreißende Momente und zuckersüße Überraschungen. Ein Buch, das man nur schwer aus der Hand legen kann. Ist es zu Ende möchte man am Liebsten von vorne anfangen. Charaktere, Szenen, Schauplätze- alles ist so liebevoll ausgestattet und hat doch eine besondere Mischung aus Abenteuer, Spannung und Magie. Das Buch eignet sich für Mädchen wie auch für Jungen. Da ist für jeden was dabei.

Auch zum Vorlesen ist es wunderbar geeignet und lässt sich schön beim Lesen betonen. 

"Ponyschule Trippelwick Ponys flunkern nicht" ist eine absolute Herzensempfehlung. Lasst euch vom einzigartigen Trippelwick-Flair verzaubern.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Ponyschule Trippelwick - Da lachen ja die Ponys (ISBN: 9783748800798)L

Rezension zu "Ponyschule Trippelwick - Da lachen ja die Ponys" von Ellie Mattes

Ponytastisches Abenteuer
Leselauschenvor einem Monat

Die Ponyschule Tripplewick ist eine besondere Schule, denn hier lernen Kinder das Ponyflüstern. Annie ist eine von den Glücklichen,  die diese Gabe in sich tragen und erlebt mit ihren Gefährtenpony  Henry während ihrer Zeit in Tripplewick immer wieder Neues. Im fünften Band "Da lachen ja die Ponys" von Ellie Mattes geht es für Annie, Henry und ihre Mitschüler auf Klassenritt. Dabei wartet nicht nur ein großes Abenteuer auf sie, sondern auch einige Überraschungen. 

Schon das farbenfrohe Cover ist herrlich anzusehen. Es zeigt einen kleinen Zeltplatz umgeben von Bäumen mit Lagerfeuer. Hier sitzt Annies Lehrer und um ihn herum Annies Freunde samt Gefährtenponys sowie Annie und Henry selbst natürlich. Es weckt die Neugierde und macht direkt gute Laune.

Auch innen ist das Hardcoverbuch wieder wunderschön gestaltet. Wie in jedem Buch begrüßen uns auch hier wieder die Landkarte von Tripplewick und dessen Leitspruch. Darin kann man sich stundenlang drin verlieren. 

Die Illustrationen sind wieder sehr ausdrucksstark und ergänzen die abenteuerliche Geschichte perfekt. Die warmen, fröhlichen Farben geben den Zeichnungen das gewisse Etwas und ein wohliges Lesegefühl. Es gibt viel zu entdecken.

Ellie Mattes hat mit diesem Band wieder wahrhaft mit den Worten gezaubert. Es liest sich alles für das empfohlene Lesealter von 8 Jahren flüssig und gut verständlich.  Besonders die Wortspiele wie Poflü, Pofu oder Meflü sind herrlich und begeistern.  Was das genau bedeudet, erfährt ihr, wenn ihr euch nach Tripplewick begibt. ;) 

In "Da lachen ja die Ponys" gibt es berührende, höchst spannende und sehr bewegende Szenen. Von einem Rodeopferd, das seinen Reiter vergisst, einem eifersüchtigen, verliebten Pony, Herausforderungen und Prüfungen für die Tripplewickschüler und ihre Gefährtenponys bis hin zu mutigen Taten und Szenen, die einfach nur zum Schmunzeln sind. 

Wahre Freundschaft, Mut über seinen eigenen Schatten zu springen, füreinander dasein und einstehen, jede Menge Infos über den Umgang mit Ponys und Pferden, die spielerisch in der Geschichte verwoben sind und Wertschätzung anderer in all seinen Facetten sind nur einige Themen, die im Buch eingebettet sind und es daher auch pädagogisch wertvoll machen.

Doch mehr wird hier nun nicht verraten. Wer Tripplewick bereits kennt, wird diesen Band lieben. Man kann die Reihe unabhängig voneinander lesen. Ich empfehle jedoch mit Band 1 zu starten, da man hier in die zauberhafte Welt der Ponyschule eingeführt wird und es danach umso schöner ist, die Folgebände zu lesen. 

"Ponyschule Trippelwick Da lachen ja die Ponys" ist ein Buch voll Freundschaftszsuber, Humor und einem großen Herzen für die Ponys und Pferde.  Es schenkt so viel Lesefreude und wartet darauf auch von dir entdeckt zu werden.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Ponyschule Trippelwick - Da lachen ja die Ponys (ISBN: 9783748800798)C

Rezension zu "Ponyschule Trippelwick - Da lachen ja die Ponys" von Ellie Mattes

Ein weiterer wunderbarer Folgeband. Bin mal wieder total begeistert!
CorniHolmesvor 2 Monaten

Seit dem ersten Band bin ich ein großer Fan der Ponyschule Trippelwick-Serie. Diese Kinderbuchreihe ist einfach nur bezaubernd, mich konnten bisher alle Bände hellauf begeistern. Auf den fünften Teil habe ich mich daher unheimlich gefreut.

Annie und ihre Klassenkameraden sind ganz aufgeregt: Gemeinsam mit ihren Gefährtenponys wird es auf Klassenfahrt gehen. Eine ganze Woche werden sie auf dem Abenteuerhof verbringen, das wird ganz bestimmt super werden! Die Besitzerin des Hofs weiß allerdings nichts von ihren Ponyflüsterer-Fähigkeiten und da es oberstes Ponygesetz ist, die Gabe vor Nichteingeweihten geheimzuhalten, müssen die Kinder höllisch aufpassen sich nicht zu verraten. Und ausgerechnet jetzt sind noch zwei weitere Gäste auf dem Hof: Die Geschwister Lina und Elias. Auch die beiden dürfen auf gar keinen Fall erfahren, dass Annie und ihre Freunde echte Ponyflüsterer sind. Oje, ob das wohl gut geht?

Endlich konnte ich wieder in mein geliebtes Ponyschule-Trippelwick-Universum eintauchen und wie nicht anders zu erwarten habe ich auch dieses Mal eine herrliche Zeit darin verbracht. Es hat sich angefühlt wie nach Hause kommen; für mich ist diese Kinderbuchserie einfach eine echte Wohlfühlreihe. Solltet ihr Pony- und Pferdefans sein, gerne Internatsgeschichten lesen und noch nicht die Bekanntschaft mit Annie und Co. gemacht haben, kann ich euch nur ans Herz legen dies unbedingt noch zu ändern. Ich rate allerdings sehr, mit dem Auftaktband zu starten und die Bände in der chronologischen Reihenfolge zu lesen. Man kann die Geschichten meinem Empfinden nach zwar auch problemlos unabhängig voneinander lesen, aber da sie aufeinander aufbauen, wäre es definitiv besser und sinnvoller, von Band 1 an aufwärts zu lesen.

Nachdem die vorherigen Bände größtenteils in Trippelwick gespielt haben, nimmt uns Ellie Mattes im fünften Teil an einen völlig neuen Ort mit. Dieses Mal geht es auf Klassenreise, beziehungsweise auf Klassenritt, was mich tierisch gefreut hat. Ich hätte natürlich auch nichts gegen ganz viel Internatsfeeling gehabt, aber Bücher über Klassenfahrten habe ich einfach schon immer total gerne gelesen. Der Settingwechsel war dann auch zum Glück ganz nach meinem Geschmack. Die Schauplätze werden klasse beschrieben, vor allem der Abenteuerhof, bei dem es sich um eine richtig coole Art von Baumhaus handelt, fand ich genial. Dieser Ort trägt eindeutig zurecht das Wort Abenteuer in seinem Namen.

Apropos Abenteuer: Die kommen selbstverständlich mal wieder nicht zu kurz. Der Klassenausflug kann mit lauter Überraschungen und turbulenter Ereignisse aufwarten, sodass man durchgehend am Mitfiebern ist. Als besonders spannend und interessant habe ich die Geheimhaltung der Ponyflüsterer-Gabe empfunden. Ob es Annie und ihre Mitschüler*innen wohl gelingen wird ihre magischen Fähigkeiten vor den Nichteingeweihten auf dem Hof zu verbergen? Leicht wird es nicht werden, so viel sei schon mal verraten, das Ponygesetz einzuhalten wird die Kinder vor ordentliche Herausforderungen stellen. Wie gut, dass Annie und ihre Freundinnen inzwischen so vertraut mit ihren Gefährtenponys sind und stets wunderbar zusammenhalten. Die außergewöhnliche Verbindung zwischen Mensch und Pony wird erneut großartig veranschaulicht, insbesondere die Darstellungsweise der innigen Beziehung zwischen Annie und ihrem Gefährtenpony Henry fand ich wieder unglaublich schön und herzerwärmend. Die beiden sind wirklich wahre Seelenverwandte.

Der Humor kann sich bei dem Ganzen natürlich ebenfalls wieder sehen lassen. So hat mich beispielsweise der Sportlehrer Mister Appaloosa bestens unterhalten, der gerne mal vergisst, dass jemand auf seinem Rücken sitzt. Mister Appaloosa, müsst ihr wissen, ist ein Westernpferd – und zwar ein ziemlich wildes Westernpferd, hihi.

Auch zu den Charakteren kann ich mich mal wieder nur positiv äußern. Sie wurden mit viel Liebe ausgearbeitet und besitzen alle ihre Eigenarten und Besonderheiten, mit denen sie uns Leser*innen verzaubern und erheitern. Zu meiner großen Freude sind auch dieses Mal lauter bekannte Gesichter erneut mit von der Partie wie unsere personale Erzählerin Annie, ihre beste Freundinnen Frida, Tille und Dana, die Gefährtenponys der vier Mädchen und Fliederfloh. Ein paar neue Figuren dürfen wir aber auch kennenlernen. Die Besitzerin des Abenteuerhofs zum Beispiel und die Geschwister Lina und Elias. Alle drei waren mir auf Anhieb sympathisch, vor allem Lina habe ich superlieb gewonnen.

Vom Verlag wird die Reihe für Leser*innen ab 8 Jahren empfohlen und dem schließe ich mich an. Der flüssige und lebendige Schreibstil ist ideal für die Zielgruppe geeignet, die Schrift ist schön groß, die Kapitel sind sehr kurz gehalten und es gibt viele kleine Illustrationen, die den Textfluss auflockern. Kinder ab 8 Jahren sollten bei der Ponyschule Trippelwick-Serie keine Schwierigkeiten mit dem Selberlesen haben. Zum Vorlesen bieten sich die Bücher aber auch prima an.

Illustriert wurde auch dieser Band von Larisa Lauber. Sie hat die Erzählung mit zahlreichen süßen farbigen Bildern versehen, die perfekt zur Geschichte passen und das Leseerlebnis nur noch wundervoller machen. Mein persönliches Highlight ist und bleibt jedoch die doppelseitige Karte auf den Vorsatzblättern, die die Ponyschule Trippelwick zeigt. An dieser Karte kann man einfach nie sattsehen.

Fazit: Ein ponytastisches Lesevergnügen voller Spannung, Spaß und Fantasie!

Auf meine Rückkehr in die Welt der Ponyschule Trippelwick habe ich mich mal wieder zurecht so sehr gefreut: Mich hat Ellie Mattes mit „Da lachen ja die Ponys“ auf ganzer Linie überzeugen können. Auch der fünfte Band ist lustig, turbulent, lehrreich und warmherzig und wird mit viel Tempo, Witz und Kreativität erzählt. Ich habe mich von Beginn an ponywohl beim Lesen gefühlt und mal wieder eine tolle Zeit mit Annie und den weiteren liebenswerten Charakteren verbracht. Über ein weiteres Wiedersehen mit ihnen würde ich mich sehr freuen. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Willkommen zur Hör- und Leserunde rund um die ersten drei Folgen der magischen »Ponyschule Trippelwick«! Wir verlosen ponytastische Hörbuch- und Buchpakete von Teil 1-3 mit jeder Menge Ponyzauber für den Schulstart! Die Hörbücher werden von Gabrielle Pietermann gelesen (u.a. die dt. Stimme von Hermine Granger aus »Harry Potter«)!

Ponys mag jeder - und diese Ponys ganz besonders, denn sie sind sehr ungewöhnlich :)! Willkommen zum Auftakt einer neuen magischen Hörbuchreihe mit der Ponyschule Trippelwick, gelesen von Gabrielle Pietermann (u.a. die dt. Stimme von Hermine Granger aus »Harry Potter«)!

Wir laden euch ein zur Hör- und Leserunde zu den ersten drei Folgen der Ponyschule (ab 8 Jahren, Bücher bei Dragonfly) und verlosen ponytastische Hörbuch- und Buchpakete mit ponystarkem Zubehör zum Schulstart!

Diese drei Folgen sind frisch erschienen:

Ponyschule Trippelwick – Teil 1: Hörst du die Ponys flüstern?
Ponyschule Trippelwick – Teil 2: Ein Einhorn spricht nicht mit jedem!
Ponyschule Trippelwick – Teil 3: Schiefer die Ponys nie singen

Inhalt:

Annie findet Mathe ist wie Brokkoli: einfach nur doof! Sie würde ihre Zeit viel lieber auf dem Rücken eines süßen Ponys verbringen. Als hätte jemand ihren Wunsch gehört, passiert plötzlich etwas Unglaubliches: Annie bekommt Besuch von einem Pony, das sich ihr als Professor Hillbatten vorstellt, Direktor der streng geheimen Pony- und Pferdeflüstererschule Trippelwick. Wow! Annie kommt aus dem Staunen nicht heraus, als der Direktor ihr eröffnet, sie sei auserwählt, auf dem Internat das Ponyflüstern zu lernen.

Hier geht´s zur -> Hörprobe!


Für die neue Hör- und Leserunde verlosen wir unter allen Teilnehmern:

- 10 Hörbuchpakete (bestehend aus Folge 1-3 auf CD/ Ponyschule Stundenplan/ Malseite/ Lesezeichen)
- 3 Buchpakete (bestehend aus Band 1-3 als Buch/Ponyschule Stundenplan/ Malseite/ Lesezeichen)

Was Ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach auf unsere Gewinnspielfrage:

Annie und alle anderen Schüler warten darauf, im Ponyinternat ihr »Gefährtenpony« kennen zu lernen, das dann mit ihnen durch dick und dünn geht. Stellt Euch vor, Ihr würdet auch eines bekommen - wie wäre das :)? Wie würde es aussehen, könnte es z.B. Gedanken lesen oder hätte eine andere Kraft? Was würdet Ihr mit Eurem Gefährten alles anstellen wollen :)?

Schreibt hier Eure kreativen Beiträge zu unserer Gewinnspielfrage bis einschließlich Donnerstag, 03.09.2020 rein. Die glücklichen Gewinner werden dann am Freitag, 04.09.2020 von unserer DAV-Glücksfee gezogen und benachrichtigt.

Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör- und Leserunde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch in weiteren Foren (auf eigenen Blogs, bei thalia, amazon etc.) zu verfassen und uns diese auch gern zu mailen. Vielen Dank!

Liebe Grüße, Euer DAV :)!

148 BeiträgeVerlosung beendet
J
Letzter Beitrag von  Josdancatvor einem Jahr

Hallo zusammen,

aufgrund der unglaublich turbulenten Wochen im Coronajahr komme ich erst jetzt zum Schreiben meiner Rezi.

Ich habe sie auch mit dem selben Wortlaut auf Amazon, Thalia und Böhnert veröffentlicht.

Vielen Dank, dass wir testhören durften - meine Tochter liebt die Geschichten.

https://www.lovelybooks.de/autor/Ellie-Mattes/Ponyschule-Trippelwick-Teil-1-H%C3%B6rst-du-die-Ponys-fl%C3%BCstern--2573149351-w/rezension/2809441037/

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks