Ellin Carsta

 4.5 Sterne bei 191 Bewertungen
Autorin von Die heimliche Heilerin, Die ferne Hoffnung und weiteren Büchern.
Ellin Carsta

Lebenslauf von Ellin Carsta

Ellin Carsta ist das Pseudonym der deutschen Autorin Petra Mattfeldt, die zusammen mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in der Nähe von Bremen lebt. Mattfeldt hat sich unter dem Pseudonym Caren Benedikt bereits einen Namen im historischen Genre gemacht. Sie schreibt außerdem Krimis, Thriller und Jugendbücher. "Die heimliche Heilerin" ist der Auftakt zu einer Reihe, die sofort zum Bestseller avancierte.

Neue Bücher

Eine neue Zeit

 (12)
Neu erschienen am 02.10.2018 als Taschenbuch bei Tinte & Feder.

Alle Bücher von Ellin Carsta

Sortieren:
Buchformat:
Die heimliche Heilerin

Die heimliche Heilerin

 (59)
Erschienen am 12.05.2017
Die ferne Hoffnung

Die ferne Hoffnung

 (32)
Erschienen am 20.02.2018
Die heimliche Heilerin und die Toten

Die heimliche Heilerin und die Toten

 (25)
Erschienen am 07.03.2017
Die unbeugsame Händlerstochter

Die unbeugsame Händlerstochter

 (18)
Erschienen am 01.03.2016
Die heimliche Heilerin und der Medicus

Die heimliche Heilerin und der Medicus

 (17)
Erschienen am 19.07.2016
Rebengold

Rebengold

 (14)
Erschienen am 27.09.2016
Eine neue Zeit

Eine neue Zeit

 (12)
Erschienen am 02.10.2018
Rebenblut

Rebenblut

 (7)
Erschienen am 01.08.2017

Neue Rezensionen zu Ellin Carsta

Neu
L

Rezension zu "Eine neue Zeit" von Ellin Carsta

tolle Hansa-Saga
Lisa89vor 6 Tagen

Hamburg 1893: Nach turbulenten Jahren ist die finanzielle Lage der Hansens endlich stabil und sie haben an Macht, Ansehen und Einfluss gewonnen. Das liegt vor allem am reichen Ertrag, den die Kakaobohnen aus dem eigenen Anbau in Kamerun bringen. Der wirtschaftliche Erfolg spiegelt sich aber nicht im Privatleben der Familienmitglieder wider und neue dunkle Wolken ziehen am Horizont auf.
Luise ist zu einer selbstständigen jungen Frau herangewachsen, die sich aktiv in das Familienkontor einbringt und ganz in ihrem beruflichen Dasein aufgeht. Als ihr Vater einen Ehemann für sie bestimmt, ist Ablehnung ihre erste Reaktion. Es widerstrebt ihr, sich in die ihr zugedachte Rolle der gut erzogenen Tochter zu fügen, auch deshalb, weil ihr Herz noch immer für Kamerun, vor allem aber auch für Hamza schlägt.
Die nach dem Ehebruch aus der Familie verstoßene Elisabeth verwendet immer mehr Energie darauf, ihrem Exmann und dem Rest der Hansens zu schaden. Sie fängt ein Verhältnis mit August Frederiksen an, dem Erzfeind ihres verstorbenen Schwiegervaters, und spinnt einen perfiden Plan. Wird es ihr gelingen, die Hansens in den Ruin zu treiben?
Ein turbulenter Roman der Autroin Ellin Carsta oder auch Petra Mattfeldt.
Sie hat eine tolle Story erschaffen, Luise ist mir sehr ans Herz gewachsen und ich habe mit ihr mitgelitten.
Ich werden mir den 1 und 3 Band kaufen.

Kommentieren0
1
Teilen
zauberblumes avatar

Rezension zu "Eine neue Zeit" von Ellin Carsta

Eine spannende Fortsetzung
zauberblumevor 23 Tagen

"Eine neue Zeit" ist nun der zweite Band der Hansen-Saga, auf den ich mich schon riesig gefreut habe. Ellin Carsta ist das Pseudonym der deutschen Autorin Petra Mattfelt, bekannt mit ihren packenden Krimis.

Aber nun zu den Hansens. Wir befinden uns im Jahr 1893 und Robert und Luise sind aus Kamerun wieder nach Hamburg zurückgekehrt. Nach turbulenten Jahren ist ihre finanzielle Lage nun wieder gefestigt und die Familie hat wieder an Macht, Ansehen und Einfluss gewonnen. Der Anbau er Kakaobohnen in Kamerun bringt einen reichen Ertrag. Doch leider gibt es am Himmel der Hansens trotzdem dunkle Wolken. Luise ist inzwischen ein junge Dame von 19 Jahren. Mit großem Erfolg arbeitet sie im Kantor ihres Vater. Sie kann jedoch ihre große Liebe Hamza, der in Kamerun zurückgeblieben ist, nicht vergessen. Doch ihr Vater hat bereits einen geeigneten Heiratskanidaten für Luise ausgesucht. Und dann ist da noch Elisabeth, die verstoßene Ehefrau von Robert. Sie möchte den Hansens unbedingt großen Schaden zufügen und dazu ist ihr jedes Mittel recht.....

Einfach wieder genial! Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe es regelrecht verschlungen. Schon im ersten Teil habe ich eine aufregende Zeit in Kamerun verbracht und aufregend ging es auch in Hamburg weiter. Bei den Hansen, die mir ja schon alle bestens vertraut sind, ist ja wieder einiges los. Luise ist ja eine selbstständige junge Dame geworden, die ihren Mann steht. Leider muss sie sich jedoch noch den Entscheidungen ihres Vaters unterordnen und das fand ich nicht in Ordnung. Sie hat mir richtig leid getan, als ihr Vater ihren zukünftigen Ehegatten ausgesucht hat. Ja und an sonsten ist einiges los. Ich habe die Zeit mit Friederike in Österreich genossen. Doch ihre glückliche Zeit bei ihrem Onkel und ihrer Tante findet durch eine unglaubliche Entdeckung ein jähes Ende. Und auch über die restlichen Familiemitglieder gäbe es einiges zu berichten. Geärgert habe ich mich über Elisabeth, Luises Mutter, die sich unmöglich benimmt und durch ihren Lebenswandel für einigen Aufruhr sorgt. Berührt hat mich auch das Ende der Geschichte, viele Emotionen und viel Herzenswärme, die mich berührt hat. Ich freue mich schon riesig auf die Fortsetzung.

Ein absolutes Lesehighlight. Lesevergnügen pur. Eine wunderbare Lektüre für spannende und unterhaltsame Lesestunden. Das Cover passt auch wunderbar. Selbstverständlich vergebe ich für diese gelungene Fortsetzung 5 Sterne.

Kommentieren0
14
Teilen
Lerchies avatar

Rezension zu "Eine neue Zeit" von Ellin Carsta

Die Saga geht weiter
Lerchievor einem Monat

Drei Jahre ist es nun her, dass Luise Hansen und ihr Vater aus Kamerun zurück gekommen waren. Luise schmerzte Hamzas angeblicher Verrat sehr…
Doch Luise hatte sich sehr gut im Kontor eingearbeitet. Und sie ging davon aus, dass ihr Vater ihr das Kontor eines Tages übergeben würde…
Doch es waren noch Zeiten, wo Frauen nicht viel zu sagen hatten…
So entschloss sich Luise letztendlich einen Wunsch ihres Vaters zu erfüllen..
Doch auch sonst passierte noch allerhand im Hause Hansen und ihren Anverwandten… Friederike kam überraschend aus Wien zurück, wo sie bei Karl Hansen und seiner Ehefrau Therese gewohnt hatte… Und Elisabeth Hansen, Roberts Noch-Ehefrau schmiedete Rachepläne…
Und dann war da noch Georg, der sich ja hatte verführen lassen…
Inwiefern glaubte Luise an Verrat von Seiten Hamzas? (Wer den Vorgänger gelesen hat, weiß, was ich damit meine). Konnte Luise davon ausgehen, dass sie eines Tages das Kontor übernehmen würde? Gab es wirklich keine Möglichkeit für Luise? Welchen Wunsch ihres Vaters erfüllte Luise? Tat es ihr leid, ihm den Wunsch erfüllt zu haben? Was passiert noch im Hause Hansen? Warum waren Frederike zurückgekommen? Was war in Wien passiert? Warum konnte sie nicht dort bleiben? Hatte sie Streit mit den Verwandten gehabt? Inwiefern schmiedete Elisabeth Rachepläne? Würde Robert sich mit Georg wieder versöhnen? Alle diese Fragen, und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch.

Meine Meinung
Achtung dies ist der zweite Teil der Hansen-Saga. Bitte nicht lesen, wenn das erste Buch noch nicht gelesen worden ist. Achtung Spoiler!
Da mir der erste Band dieser Saga schon sehr gut gefallen hatte, war ich gespannt, wie es weitergehen würde. Meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Das Buch war genauso spannend, wie das erste und zwar von Anfang an bis zum Ende. Ich fand es schön, dass Luise sich gut in die Arbeit hineingefunden hatte. Auch wenn mir von vornherein klar gewesen war, dass Luise das Kontor nicht auf eigenen Namen würde führen können. Heutzutage wäre das anders. Auch hat es mich gefreut, dass Robert Hansen sich mit seinem Bruder wieder einigermaßen versöhnt hatte, war es doch im letzten Buch schon Roberts Ehefrau gewesen, die Georg verführt hatte. Ich war auch schnell wieder in der Geschichte drinnen und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Luise, die wegen des Kontors einen Mann heiratete, den sie nicht liebte. Aber sie hätte wohl besser noch etwas damit gewartet. Für sie gab es wohl keine andere Möglichkeit, als dass er sie verraten hatte. Am Ende gab es eine Überraschung, die mich Überlegungen anstellen ließ. Ich bin sehr gespannt auf den dritten Band! Dieses Buch hat mich wieder in seinen Bann gezogen. Es hat mir sehrt gut gefallen, mich super unterhalten und ich habe es in einem Rutsch gelesen. Von mir daher eine Lese-/Kaufempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.


Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
EllinCarstas avatar
Pünktlich zum Erscheinen meines neuen Buches "Die heimliche Heilerin und die Toten", verlose ich zehn Exemplare. Wer Lust hat, kann sich einfach bewerben. Am Sonntag Mittag, 05.03.2017, wird verlost, so dass die Bücher direkt am nächsten Tag verschickt werden und pünktlich zum Erscheinen bei euch sein müssten. Also: Mitmachen!

EllinCarstas avatar
Letzter Beitrag von  EllinCarstavor 2 Jahren
Vielen Dank ihr Lieben!
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Ellin Carsta im Netz:

Community-Statistik

in 250 Bibliotheken

auf 70 Wunschlisten

von 12 Lesern aktuell gelesen

von 10 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks