Ellinor Wohlfeil Ich bleibe solo

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich bleibe solo“ von Ellinor Wohlfeil

Worum es hier geht? Eine Dame Mitte sechzig, also nicht mehr die Allerjüngste, beschließt nach längerer Zeit der Witwenschaft und Jahren des Alleinseins, sich noch einmal nach einem Lebenspartner umzusehen. Keine leichte Entscheidung, indes eine sehr couragierte und insbesondere folgenschwere und erfahrungsreiche. Im Verlauf der Zeit, im Wechsel von Hoffnung und Erwartung, Enttäuschung und Ernüchterung, erlebt die Protagonistin – sei es aufgrund von Kontaktanzeigen unter der Rubrik „Ehewünsche/ Bekanntschaften“ oder durch die Inanspruchnahme eines „Heiratsinstitutes“ – eine Menge Abenteuerliches, Absonderliches und Komisches. Ein Glück … für die humorvoll und positiv denkende Frau: Sie wirft so schnell nichts um. Und so betrachtet sie die vielen Vorkommnisse, ihre negativen wie wunderlichen oder lustigen Begegnungen und Erlebnisse mit einer großen Portion Optimismus und stiller Heiterkeit. Am Schluss steht sie freilich vor der unausbleiblichen Frage: Hat sich die ganze Sache überhaupt gelohnt? War sie erfolgreich oder nicht? Hatte sie einfach nur Pech bei ihrer Suche? Oder hat sie auf irgendeine Art letztlich doch Glück gehabt? Trotz teilweise äußerst ärgerlicher Erfahrungen – insbesondere mit Partnervermittlungseinrichtungen – behält sie ihren Humor und gibt sich selber die weise Antwort: Es gibt keine Misserfolge, es gibt lediglich Lernerfolge. (c) Ruth M. Flemming vom Freundeskreis Düsseldorfer Buch e.V.

Stöbern in Romane

Der Frauenchor von Chilbury

Ein sehr gutes Buch und in den richtigen Händen ein noch besserer Film.

Hagazussa

Besuch von oben

ein sehr schönes Buch

Sutaho

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen