Elliot Perlman

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 88 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 12 Rezensionen
(15)
(19)
(7)
(3)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Anspruchsvoll, aber es lohnt sich! Ein Buch mit langer "Nachwirkung"...

    Tonspuren: Roman

    AnjaLG87

    17. September 2018 um 14:40 Rezension zu "Tonspuren: Roman" von Elliot Perlman

    Dieses Buch habe ich als relativ anspruchsvoll empfunden: Verschiedene Perspektiven und Zeitebenen, die man erst einmal auseinander halten und einordnen muss. Dann lohnt es sich aber wirklich, durchzuhalten, denn die einzelnen Handlungsstränge laufen schließlich "zum großen Ganzen" zusammen. Scheinbare Einzelschicksale hängen dann doch mit anderen zusammen, Handlungen und Erinnerungen Einzelner haben wiederum Einfluss auf andere... Ich kann dieses Buch kaum beschreiben, sondern nur sagen, dass die Themen Erinnerungskultur, ...

    Mehr
  • Aktuell und sehr intensiv

    Tonspuren: Roman

    c-m-mondstein

    01. August 2018 um 22:42 Rezension zu "Tonspuren: Roman" von Elliot Perlman

    Dieses Buch fesselt, nimmt den Leser mit in die Abgründe der Konzentrationslager. Menschliche Schicksale werden hautnah beschrieben und es gibt kein entkommen. Packend, verstörend aber aktuell und sehr wichtig. Ein Buch, dem man sich nicht entziehen kann. Bestechend durch den aktuellen Bezug, der immer wichtiger wird.

  • Rezension zu "Sieben Seiten der Wahrheit" von Elliot Perlman

    Sieben Seiten der Wahrheit

    miah

    22. June 2016 um 16:36 Rezension zu "Sieben Seiten der Wahrheit" von Elliot Perlman

    Inhalt:Simon ist nie über die Trennung von seiner Ex-Freundin hinweggekommen und idealisiert diese Beziehung seitdem. 10 Jahre sind seit der Trennung vergangen. Anna ist mittlerweile verheiratet und hat einen kleinen Sohn.Simon verliert seinen Job, fängt an zu trinken und gerät damit auf die schiefe Bahn. Eines Tag fasst er den Entschluss, Annas Sohn zu entführen. Auch wenn dem Jungen nichts passiert, bleibt die Tat nicht ohne Folgen. Denn sie zwingt alle Beteiligten, ihr eigenes Leben zu hinterfragen.Der Roman ist in sieben ...

    Mehr
  • Well written, but not exactly captivating

    Seven Types of Ambiguity

    ichundelaine

    19. March 2016 um 19:04 Rezension zu "Seven Types of Ambiguity" von Elliot Perlman

    The title of this book was taken from a book on literary criticism by William Empson, first published in 1930. This seems to me quite ambitious and I was really hoping that this book would fullfill my expectations, however, it sadly didn't. The story of old lovers, where one just cannot let go, engages into a weird relationship with a prostitute and ends up kidnapping his old beloved son, thus setting a string of actions in motion, is weird enough for me to actually like it. Still, the tempo in which it is being told, lead to me ...

    Mehr
  • Drei Dollar - drei Anläufe

    Drei Dollar

    Ritja

    04. November 2015 um 18:28 Rezension zu "Drei Dollar" von Elliot Perlman

    Ich habe drei Anläufe benötigt, um dieses Buch zu lesen.   Den Schreibstil fand ich gut und schön zu lesen, aber der Inhalt hat mich nicht so richtig angesprochen. Eddie, Tanya und ihre Familie und Freunde standen hier im Mittelpunkt. Alles dreht sich um das Paar und deren Lebensziele. Die finanzielle Situation ist nie so richtig gut bei den beiden, obwohl sie studiert haben, kämpfen sie um jeden Dollar, leiden unter der drohenden und eintretenden Arbeitslosigkeit. Tanya kämpft zudem immer wieder gegen ihre dunklen Tage an. Als ...

    Mehr
  • Psychologie, Politik, Weltbild und erstklassige Literatur!

    Sieben Seiten der Wahrheit

    Tales

    22. September 2013 um 12:45 Rezension zu "Sieben Seiten der Wahrheit" von Elliot Perlman

    Zum Inhalt: Die erzählte Geschichte dreht sich um ein "Schlüsselereignis". Simon, arbeitsloser Lehrer und sensibler, weltverdrossener und hochintelligenter aber depressiver Verzweiflungstrinker entführt für ein paar Stunden den Sohn seiner Ex-Freundin. Diese Ex-Freundin hat er seit nunmehr 10 Jahren nicht mehr gesehen und auf seine hochsensible und teilweise psychopathologische Art idealisiert er sie immer noch. Seine unverloschene Liebe zu ihr steht im Mittelpunkt seines Leidens. In dem Roman werden sieben verschiedene ...

    Mehr
  • Intelligent, vielschichtig und unheimlich wichtig!

    Tonspuren: Roman

    Tales

    11. September 2013 um 13:32 Rezension zu "Tonspuren" von Elliot Perlman

    Elliot Perlmans "Tonspuren" habe ich vor knapp einer Woche spontan gekauft, als es mir im Vorbeigehen an einer Buchhandlung ins Auge fiel. Schon die Umschlaggestaltung hat mich angesprochen. Bevor ich zu lesen begann, habe ich mir im Internet Rezensionen durchgelesen, die mich fast abgeschreckt hätten. Der Roman wird als "schwere Kost" beschrieben und man müsse sich sehr konzentrieren, um der Handlung folgen zu können. Nichts desto trotz habe ich gleich nach dem Erwerb mit der Lektüre begonnen und bin unheimlich froh darüber! ...

    Mehr
  • Rezension zu "Sieben Seiten der Wahrheit" von Elliot Perlman

    Sieben Seiten der Wahrheit

    Ruth_liest

    15. August 2011 um 09:45 Rezension zu "Sieben Seiten der Wahrheit" von Elliot Perlman

    Seit drei Jahren schleiche ich um dieses Buch herum. Warum? Ganz einfach, es hat 859 Seiten. Ist ein so dickes Buch gut, bist du tagelang für niemanden erreichbar. Ist es schlecht, quält es dich verdammt lange. Also, was tun mit diesem Werk? Es unbedingt lesen! Ich war zwei Tage lang völlig eingesogen von dem Roman. Von der ersten bis zur letzten Seite schafft der australische Autor es, den Leser zu fesseln. Er schildert sieben Menschen, die miteinander verbunden sind. Unerfüllte Liebe kennzeichnet das Dasein der Protagonisten. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Drei Dollar" von Elliot Perlman

    Drei Dollar

    bücherelfe

    22. May 2010 um 17:50 Rezension zu "Drei Dollar" von Elliot Perlman

    Der Klappentext hat mich etwas ganz Anderes erwarten lassen. Amanda, Eddie's Liebe aus Kindertagen spielt in dieser Geschichte eine viel kleinere Rolle als angenommen. Sie kommt mir jeweils vor wie ein Geist, der hin und wieder auftaucht und wieder verschwindet. Eddie und Tanya leben zusammen mit ihrem entzückenden Töchterchen Abigail im Eigenheim, für das sie einen hohen Kredit aufgenommen haben. Und dann beginnt alles zu wackeln; in kurzer Abfolge verlieren beide ihre Anstellung und es droht ein rasanter Abstieg. Elliot Perlman ...

    Mehr
  • Rezension zu "Drei Dollar" von Elliot Perlman

    Drei Dollar

    BeeZee

    18. March 2010 um 14:25 Rezension zu "Drei Dollar" von Elliot Perlman

    ein ganz tolles buch! mir hat auch "sieben seiten der wahrheit" sehr gut gefallen - das ist sicherlich das reifere und bessere buch - aber "drei dollar" ist definitiv leichter zugänglich, und auch witziger. musste teilweise laut lachen :-) aber auch das ernste fehlt nicht. der schluss mag manchen vielleicht zu kitschig sein, aber mir hat dieser (vielleicht etwas naive) glaube an das gute im menschen gefallen. unbedingt lesen!

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.