Elliott Erwitt

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(9)
(2)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Regarding Women

Bei diesen Partnern bestellen:

Elliott Erwitt XXL, no print

Bei diesen Partnern bestellen:

The Art of Andre S Solidor

Bei diesen Partnern bestellen:

Personal Exposures

Bei diesen Partnern bestellen:

Personal Best

Bei diesen Partnern bestellen:

Elliott Erwitt's New York

Bei diesen Partnern bestellen:

Hundeleben

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Handbuch

Bei diesen Partnern bestellen:

Unseen

Bei diesen Partnern bestellen:

Wuff

Bei diesen Partnern bestellen:

Cuba

Bei diesen Partnern bestellen:

Elliott Erwitt's Dogs

Bei diesen Partnern bestellen:

The Dogbox

Bei diesen Partnern bestellen:

Sequentially Yours, Elliott Erwitt

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Die raue Wirklichkeit hatte die Hoffnungen und Träume von Veränderungen gedämpft"

    Cuba
    R_Manthey

    R_Manthey

    14. August 2017 um 15:03 Rezension zu "Cuba" von Elliott Erwitt

    Dieser Satz stammt aus dem euphorischen Vorwort zu diesem zweigeteilten Bildband. Am Anfang findet man einige Fotos, die Erwitt 1964 bei seinem ersten Kuba-Aufenthalt machte. Danach folgen Bilder aus den Jahren 2015 und 2016. Alle in schwarz-weiß, eben Erwitt-typisch. Allerdings endet das Typische hier schon. Wo ist Erwitts berühmter Sinn für die Komik des Augenblicks? Die Suche bleibt vergebens. Schon 1964 hatte der Fotograf offenbar eine Sichtweise in seinem Kopf, die sich von seinen anderen Bildbänden deutlich unterscheidet. ...

    Mehr
  • Hintergründig

    Regarding Women
    R_Manthey

    R_Manthey

    13. August 2015 um 10:12 Rezension zu "Regarding Women" von Elliott Erwitt

    Elliot Erwitts Fotografien erklären sich fast immer sofort, weil sie von seinem hintergründigen Witz getragen werden, den man nur schwer übersehen kann. Mich wundert es nicht, dass er sich stoisch weigerte, seine Technik oder seine Herangehensweise zu erklären. Wer danach fragt, hat Erwitt nicht verstanden und gehört offenbar zu den Zeitgenossen, die sich Witze erklären lassen müssen, um dann über sie verkrampft lachen zu können. In diesem Bildband befindet sich endlich einmal Vorwort, dass Erwitt gerecht wird. Dort wird ...

    Mehr
  • Mit dem genialen Blick für die unfreiwillige Komik des menschlichen Daseins

    Sequentially Yours, Elliott Erwitt
    R_Manthey

    R_Manthey

    03. July 2015 um 14:51 Rezension zu "Sequentially Yours, Elliott Erwitt" von Elliott Erwitt

    Im Vorwort von Marshall Brickman lesen wir: "Wenn Elliott ein Geheimnis hat, dann besteht es darin, dass er Glück hat. ... Das Glück trifft aber die Tüchtigen. Er erfindet keine Situationen - er trifft auf sie." Nichts geht weiter am angeblichen Geheimnis von Elliott Erwitt vorbei als diese unsinnige Behauptung. Man muss sich nur irgendwo hinsetzen, wo sich Menschen treffen und deren Tun im eigenen Zustand von beschäftigungsloser Gedankenfreiheit beobachten. Dann wird sich bald die unfreiwillige Komik offenbaren, die menschliches ...

    Mehr
  • 60 Jahre hinter den Kulissen von Paris

    Elliott Erwitt Paris
    R_Manthey

    R_Manthey

    27. June 2015 um 17:02 Rezension zu "Elliott Erwitt Paris" von Elliott Erwitt

    Elliott Erwitt ist ein Kultfotograf. Mit diesem Buch seiner schwarz-weiß Fotografien, die eine mehr oder weniger direkte Beziehung zu Paris besitzen, können wir Teile seines Schaffens über einen Zeitraum von mehr als sechzig Jahren betrachten. Allerdings sollte man den Titel dieses Werkes nicht allzu ernst nehmen, denn über Paris als Stadt erfahren wir nicht sehr viel. Vielleicht vermitteln die Bilder ein wenig vom Lebensgefühl der Pariser. Doch selbst da wissen wir nicht, ob wir dies nicht in die Fotos hineinprojizieren, weil ...

    Mehr
  • Die Komik liegt im Auge des Betrachters

    Elliott Erwitt's Rome
    R_Manthey

    R_Manthey

    26. June 2015 um 11:19 Rezension zu "Elliott Erwitt's Rome" von Elliott Erwitt

    Nach seinem New York und den Hunden gibt es nun also auch Elliott Erwitts Rom. Doch eigentlich geht es in diesem Buch gar nicht so sehr um Rom. Weder konnte ich den angeblichen Zynismus dieser Stadt, von dem im Vorwort die Rede ist, irgendwo sehen, noch ihre Bedrohlichkeit. Aber vielleicht muss man für diese Sichtweise wenigstens einmal in Rom gewesen sein. Auch das besondere Fluidum, das jede Großstadt ausstrahlt, vermochte ich in Erwitts Fotografien nicht auszumachen. Seine Bilder könnten, sieht man einmal von manchem ...

    Mehr
  • Seine Bilder erzählen eine ganz eigene, weibliche Kulturgeschichte

    Regarding Women
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    19. November 2014 um 09:46 Rezension zu "Regarding Women" von Elliott Erwitt

      Die Frauen betreffend, die Frauen betrachtend – so kann man den Titel des neuen Bandes mit Fotografien des begnadeten Fotografen Elliott Erwitt übersetzen, der bei Te Neues erschienen ist. Immer schon hat es Erwitt abgelehnt, über seine unnachahmliche Technik zu sprechen und auch für die aufgeblasenen Kritiker und Bewunderer seiner Kunst immer nur ein mildes Lächeln übrig gehabt.   Es sind Bilder, allesamt schwarz-weiß, voller Anmut und eigener Schönheit. Bilder die junge Frauen einfangen und alte, Bilder, denen herkömmliche ...

    Mehr
  • Rezension zu "Das Handbuch" von Elliott Erwitt

    Das Handbuch
    claudiaausgrone

    claudiaausgrone

    11. November 2010 um 23:51 Rezension zu "Das Handbuch" von Elliott Erwitt

    Für Liebhaber der Schwarz/Weiß-Fotografie. Erwitt ist ein Fotograf mit einer legendären Beobachtungsgabe. Seine Bilder sind humorvoll, zart, intim, oder sehr öffentlich, stellen Hände in kleinen Gesten oder mit großem Pathos dar. Die Bilder enstanden in den 1950ern bis heute in fast allen Teilen der Erde. Ich bin begeistert.