L'Osteria antica

von Elma Cancelliere 
4,8 Sterne bei8 Bewertungen
L'Osteria antica
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Magicsunsets avatar

Ein Familienroman, der im Veneto spielt. Im Mitelpunkt stehen eine gastfreundliche Osteria und zwei Frauen, Laura und Marinella

Dandys avatar

Sehr gefühlvoll erzählte Geschichte, die mich von der ersten Seite an begeistert hat

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "L'Osteria antica"

Kochen und essen ist ein wenig wie fare l'amore!

Laura Sabadini ist jung, attraktiv und ihre Beziehung ein Scherbenhaufen, als sie die "Osteria antica" von ihrer Großmutter Arianna übernimmt.

... ein Brief des Conte Alessandro de Valpecca lüftet das Geheimnis ihrer schönen Urgroßmutter Marinella Lombardi, deren große Liebe Renzo aus Venedig war und der damals jeden Sommer in der Villa nebenan verbrachte ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746099743
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:312 Seiten
Verlag:Books on Demand
Erscheinungsdatum:03.04.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne6
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    verruecktnachbuecherns avatar
    verruecktnachbuechernvor 18 Tagen
    Italienisches Feeling

    Laura hat gerade eine Beziehung beendet und da kommt es ihr gerade recht, dass die die "Osteria antica" von ihrer Großmutter Arianna übernimmt. Der Conte Alessandro de Valpecca ist kürzlich gestorben und in einem Brief erzählt er Laura von dem Geheimnis ihrer Urgroßmutter Marinella und ihrer großen Liebe Renzo.

    Das Cover finde ich auf den ersten Blick nicht sehr ansprechend. Es wirkt sehr düster und ich fand es einfach nicht gut. Nachdem ich das Buch gelesen habe und die Geschichte kenne, finde ich das Cover doch passend.

    Der Schreibstil ist großartig. Während des Lesens spürt man die Liebe der Autorin zu Italien und zum kochen. Das italienische Flair und die italienische Küche werden gekonnt eingefangen und perfekt wieder gegeben. Ich selbst liebe Italien auch und war schon an einigen Orten unter anderem häufig in Venedig und ich habe mich sofort gefühlt, als wäre ich im Urlaub.
    Im Anhang des Buches gibt es auch Rezepte zum Nachkochen. Leider ist kaum eins davon vegetarisch und so werde ich die Rezepte nicht ausprobieren.

    Laura und ihre Familie sind glaubhafte Charaktere. Es macht Spaß sie zu begleiten und in die Geschichte ihrer Urgroßmutter Marinella einzutauschen, denn das tut der Leser, da die Geschichte heute und zu Marinellas Zeit spielt.
    Auch der historische Teil des Buches ist stimmig und unterhaltsam.

    Alles in allem ein schönes Buch inklusive italienischen Urlaubsfeeling.
    Leseempfehlung.

    Ich habe das Buch im Rahmen einer Leserunde bei lovleybooks bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür. 

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Magicsunsets avatar
    Magicsunsetvor 24 Tagen
    Kurzmeinung: Ein Familienroman, der im Veneto spielt. Im Mitelpunkt stehen eine gastfreundliche Osteria und zwei Frauen, Laura und Marinella
    Ein Wohlfühlroman für alle Sinne mit dem Duft des Veneto

    „Es ist Großmutters alter Tisch, groß, wuchtig, mit ein paar Schrammen da und dort, hat er noch immer einen Ehrenplatz mitten in ihrer Küche.“ (Zitat Seite 10)

    Inhalt:
    Schon als Kind hatte Laura Sabatini eines Tages im Garten ihrer Großmutter die verwitterte. unter Ranken versteckte kleine Eisentüre entdeckt, die in den völlig verwilderten Park der seit langem leer stehenden Nachbarvilla führt.
    Inzwischen ist sie erwachsen, hat ihren bisherigen Beruf aufgegeben und die Osteria ihrer Großmutter übernommen. Nach dem Ableben eines langjährigen Stammgastes, Conte Alessandro di Valpecca, erhält sie von diesem Unterlagen über das Leben ihrer Urgroßmutter Marinella Lombardi und die alte Eisentüre enthüllt ein lange gehütetes Geheimnis.

    Thema und Genre:
    „Es staubt ganz leicht auf, als die Eidotter in der Mehlmulde mit einem dumpfen Seufzer versinken. Die kleinen Salzkristalle, die nun darauf rieseln, glitzern an der Oberfläche.“ Mit diesen beiden Sätzen beginnt ein Wohlfühlroman, der im Veneto spielt und in dem es neben Gastlichkeit, Kochen und gutem Essen natürlich auch um die Liebe und um die Familie geht. Die beiden Hauptprotagonistinnen sind Laura Sabadini in der Jetztzeit und ihre Urgroßmutter Marinella Lombardi, deren Leben in Rückblenden erzählt wird.

    Fazit:
    Eine Familien- und Generationengeschichte, in deren Mittelpunkt eine Osteria steht, in der italienische Gastfreundschaft und die traditionelle Küche des Veneto gepflegt werden. Den Duft Italiens in der Nase und Bilder der Villen Palladios im Kopf, träumt man von den Gassen und gemütlichen Lokalen des Veneto, von den Weinbergen und natürlich auch von
    Venedig.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen
    Dandys avatar
    Dandyvor einem Monat
    Kurzmeinung: Sehr gefühlvoll erzählte Geschichte, die mich von der ersten Seite an begeistert hat
    Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen

     L´Osteria antica und die geheime Tür von Elma 


    Ihr Leben ist gerade ein Scherbenhaufen, als die junge, attraktive Laura die Osteria antica von ihrer Großmutter übernimmt.
    Als sie einen Brief von Conte Alessandro die Valpecca erreicht, wird das Geheimnis ihrer Urgroßmutter gelüftet. Deren große Liebe war Renzo aus Venedig. Dieser verbrachte jeden Sommer in der Villa nebenan.

    Bei diesem sehr auffälligen, extravaganten Cover habe ich eine so liebevolle , authentische Geschichte nicht erwartet. Ich bin sehr froh, dass ich nicht auf mein Gefühl gehört habe und das Buch gelesen habe.

    Das Buch ist in  drei Abschnitte unterteilt: Laura, Marinella und Laura+ Leo.

    Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Der Schreibstil ist wunderbar. Ich fühlte mich beim Lesen nach 
    Veneto versetzt und konnte mich sehr gut in die Hauptprotagonisten hineinversetzen. 

    Die Autorin Elma, beschreibt zwei wunderschöne Liebesgeschichten ( Laura und Marinella) , die unter die Haut gehen.

    Laura, auf der Suche nach der Liebe ihres Leben. Leider wird sie dabei sehr oft enttäuscht. Bis sie endlich auf ihr Herz hört und glücklich wird. Diese Geschichte wird sehr gefühlsvoll, realistisch und spannend erzählt ohne kitschig zu werden.

    Marinella´s Geschichte spiel 1894. Dieser Abschnitt hat mich besonders fasziniert. Die Autorin beschreibt auf eine sehr wunderbare Weise, wie das Leben von Marinella und ihrem "Freund" Enzo ausgesehen hat. Welche Hürden ihnen im Weg standen, welchen Einfluss die Familie auf die Zwei hatte, wie die gesellschaftlichen Konventionen waren.  Man fühlte sich direkt in diese Zeit versetzt. 

    Laura entdeckt in dem Garten ihrer Großmutter eine geheime Tür. Schon als Kind ist sie häufig durch diese Tür gegangen und verbrachte Zeit in der dahinter liegende Villa. 
    Stück für Stück erfährt Laura, was es mit dieser Tür auf sich hat und welche Rolle diese Tür in dem Leben ihrer Urgroßmutter hatte.


    Ein besonderes Highlight sind die ausführlich beschriebenenRezepte der Osteria, am Ende des Buches. Während dem Lesen habe richtig Appetit bekommen. Zwei Rezepte habe ich schon nachgekocht- sehr sehr lecker.

    Ein sehr toller Roman, den auch Männer lesen können, da er nicht nur um Liebe und Sehnsucht geht, sondern viel tiefgründiger ist. 


    Kommentieren0
    19
    Teilen
    otegamis avatar
    otegamivor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein Muss für alle Italien-Begeisterten – ein Buch für alle Sinne!
    Italienische Küche, italienisches Lebensgefühl und viel l'amore' – ein wahrer Genuss!

    Genussvolles Kochen, zwei wunderschöne und gefühlvolle Liebesgeschichten (ohne kitschig zu werden!) von Laura und ihrer Urgroßmutter – zwei starker Frauen in der Geschichte der Osteria – und dazu geschickt gestreutes Wissenswertes vom Veneto, ergeben einen Kurzurlaub in Italien in Form dieses Buches!

    Ich fühlte mich verzaubert von der einfühlsamen Sprache der Autorin, deren Liebe zu Italien sehr ansteckend wirkt!

    Die angehängten Rezepte, bei deren Umsetzung schon während der Handlung einem das Wasser im Mund zusammenlaufen ließen, rufen richtig zum Nachkochen auf! Ich freue mich schon darauf!

    Ein Buch, das viel Freude, Entspannung und eine wahnsinnige Sehnsucht nach Italien hinterließ!

    Gerne vergebe ich die verdienten 5 Sterne!



    Kommentieren0
    73
    Teilen
    SiWels avatar
    SiWelvor einem Monat
    Ein Buch das der Seele schmeichelt

    Ich habe schon lange kein Buch mehr gelesen was mich so fasziniert hat. Die Autorin Elma hat eine besonders bezaubernde Art und Weise mit Worten zu schmeicheln und alle Sinne zu erreichen. Es ist ein wirkliches Vergnügen durch diese Geschichte zu reisen und immer und überall dabei zu sein. Einfach herrlich.
    Laura, jung,attraktiv, im Beziehungschaos übernimmt die Osteria Antica von ihrer Großmutter Arianna. Dort erreicht sie ein Brief des Conte Allessandro die Valpecco, der das Geheimnis ihrer schönen Urgroßmutter Marinella Lombardi lüftet. Das Buch besteht aus drei Kapiteln,wo es hauptsächlich um die drei Frauen, Marinella, Arianna und Laura geht. Alle drei verbindet etwas mit der geheimnisvollen Tür, der Osteria und einer unerreichbaren Liebe. Natürlich in Italien, dem Land der Liebe und der Sinne. Die Gegenwart sehr schön verbunden mit der Vergangenheit. Man spürt den Flair Italiens gepaart mit gutem Essen und leckerem Wein, spürt die Liebe, das Verlangen, ein wenig Erotik.
    Ein Buch das verzaubert. Damit das alles auch nicht so schnell wieder vergessen wird, gibt es am Ende noch die ganzen Rezepte, die im Verlauf der Geschichte in der Osteria gekocht wurden zum Testen. So kann jeder diese bezaubernde Reise durch Italien noch für sich beliebig fortführen.

    Kommentieren0
    72
    Teilen
    katikatharinenhofs avatar
    katikatharinenhofvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein Buch, das alle Sinne berührt und mit einer wunderschönen Liebesgeschichte verzaubert
    Ein Buch, das alle Sinne berührt und mit einer wunderschönen Liebesgeschichte verzaubert

    Laura steht vor den Trümmern ihres Lebens, als ihre Großmutter ihr die Osteria antica übergibt.  Was ihr im Leben fehlt - die große Liebe und ein Mann, der sie auf Händen trägt - versucht sie mit der liebevollen Zubereitung ihrer Gerichte an den Gästen wett zu machen und verwöhnt sie nach allen Regeln der italienischen Kochkunst. Da weht ein Brief eines Anwalts ins Haus und dieser gibt die ersten Hinweise auf das Geheimnis ihrer Urgroßmutter. Laura begibt sich auf Spurensuche und entdeckt dabei selbst die große Liebe...

    Elma Cancelliere entführt mich mit ihrem Roman "L'Osteria antica" direkt in das schöne Veneto, lässt Aromen und Düfte durch die Wohnung ziehen und spricht mit ihrer Geschichte alle Sinne an.  Die Erzählung um Laura und dem Familiengeheimnis ist nach allen Regeln der Erzählkunst geschrieben und begeistert mit fulminanten Szenen, abwechslungsreichen Dialogen und ganz viel Romantik. Dabei werden immer wieder kleine und große Leckereien förmlich als Geschmackträger serviert. Die Charaktere sind toll skizziert, geben mir das Gefühl, einer von ihnen zu sein und so bin ich Laura, auf der Suche nach der Wahrheit und der großen Liebe, die nach einem kurzen Intermezzo endlich den Schritt in die richtige Richtung wagt und auf ihr Herz hört. Bin Marinella , die zwischen Konvention und tiefer Freundschaft hin- und hergerissen ist und doch erlebe ich hier eine Beziehung, die echter und ehrlicher nicht sein könnte.
    Ein Roman mit Geheimnissen, mit Gefühl und einem prickelnden Hauch Erotik - abwechslungsreich serviert wie ein tolles Menü in der Osteria, abgerundet mit einem tollen Rotwein - eben ein Buch für alle Sinne. Und damit man auch nach dem Lesen noch lange von diesem tollen Buch hat, gibt es die Gerichte aus dem Roman  am Ende als sehr gut beschriebene Rezepte zum einfachen Nachkochen für das perfekte Osteria-Gefühl Zuhause :)

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    DieBertas avatar
    DieBertavor einem Monat
    Kurzmeinung: Sommer, Sonne, Italien, gutes Essen, guter Wein ... da schmilzt man so dahin
    Kommentieren0
    EvelynMs avatar
    EvelynMvor 17 Tagen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Elmas avatar
    In meinen Büchern steckt Italien drin und richtet sich daher vor allem an Italienliebhaber! Die Geschichte spielt in einer alten Osteria, in der seit drei Generationen die Frauen das Sagen haben. Da ist Laura, die nach ihrer Trennung von Paolo, die Osteria von ihrer Großmutter übernimmt. Ein Gast ihrer Osteria entdeckt das sorgsam gehütete Geheimnis Ihrer Urgroßmutter Marinella, mit der sie nicht nur eine große Ähnlichkeit verbindet, sondern auch eine kleine vergessene Tür in der Gartenmauer. ###YOUTUBE-ID=lcWtzHI89Ow###Die schmackhaften Rezepte der "Osteria antica" gibts im Anhang zum Nachkochen!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks