Elma van Vliet Elma van Vliet Danke, dass du mein Papa bist

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Elma van Vliet Danke, dass du mein Papa bist“ von Elma van Vliet

Ein ganz persönlicher Dank an die Eltern. Menschen, die uns im Leben vieles ermöglicht haben. Besondere Erinnerungen, Fotos und vieles mehr hat Platz in Elma van Vliets liebevoll gestalteten Ausfüllbüchern.

Wunderbar zum Erinnern und einfach mal Danke sagen

— Yoyomaus
Yoyomaus
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderbar zum Erinnern und einfach mal Danke sagen

    Elma van Vliet Danke, dass du mein Papa bist
    Yoyomaus

    Yoyomaus

    25. April 2017 um 14:37

    Zum Inhalt:Ein ganz persönlicher Dank an die Eltern. Menschen, die uns im Leben vieles ermöglicht haben. Besondere Erinnerungen, Fotos und vieles mehr hat Platz in Elma van Vliets liebevoll gestalteten Ausfüllbüchern.Wer kennt es nicht, man möchte seinen Eltern so viel sagen und doch tut man es nicht. Man nimmt sich nicht die Zeit dazu, man traut es sich vielleicht nicht alles so direkt zu sagen oder man weiß nicht so recht, wie man es denn sagen soll. Man möchte die Gedanken für die Nachwelt erhalten, man möchte, dass die Eltern oder Großeltern auch gern erinnern. Elma van Vliet bietet mit ihrem Buch "Danke, dass du mein Papa bist" eine Möglichkeit sich selbst zu erinnern und dem Vater zu sagen, was er einem bedeutet.Dabei stellt die Autorin die Fragen gezielt so, dass man sich immer wieder schmunzelnd an seine Kindheit erinnert. Welche Spiele hat man mit dem Vater gespielt. Wann war er der beste Ansprechpartner, wann war er ein Held? Was möchte man gern noch einmal mit seinem Vater erleben? Welche Streiche hat man ihm gespielt? Wodurch hatte er unser Vertrauen? Wodurch konnten wir ihm vertrauen? Was hat man in den Ferien unternommen? Was war das liebste Geschenk? Wann hat man am liebsten Zeit mit dem Vater verbracht? Was waren besondere Momente? Welche Gewohnheiten hat man vom Vater übernommen und welcher Vatertyp war er überhaupt? Wann konnte man zusammen lachen? Was bewundert man am Vater? Was mag man an seinem Aussehen? Welche Papaqualitäten hat er gehabt und hat sie vielleicht noch immer? Auf was ist man stolz und was hat man von ihm vererbt bekommen? Welche Gemeinsamkeiten hat man mit ihm? Welchen Ratschlag hat man sich zu Herzen genommen oder wird ihn sich immer im Herzen behalten? Welche Fragen würde man dem Vater gern noch stellen und wo sieht man sich und ihn in 5 Jahren?Ich persönlich habe dieses Büchlein gekauft, weil ich einfach einmal danke sagen wollte und die Idee wirklich zuckersüß fand. Dieses Büchlein soll für mich später als Erinnerungsschatz dienen, aber auch als Freude für meinen Vater, der dieses Buch natürlich zuerst in seinem Besitz haben wird. Ich muss ehrlich sagen, dass mir die Aufmachung des Buches sehr gut gefällt, auch wenn ich denke, dass es an manchen Stellen zu viel Zeilen zum ausfüllen gibt und an wirklich interessanten Passagen zu wenig - doch wie soll man wichtig und unwichtig unterscheiden, wenn jeder andere Prioritäten hat. Die Fragen in dem Buch finde ich persönlich sehr gut zusammen gefasst und durchaus gelungen. Sie bieten auf jeden Fall Stoff für weitere Fragen und vielleicht auch interessante Familienabende. Von mir gibts für diese tolle Idee volle Punktzahl, weil ich es einfach herzlich schön finde.

    Mehr