Elma van Vliet Mama, erzähl mal

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mama, erzähl mal“ von Elma van Vliet

Unsere Mütter sind Hüterinnen eines ganz persönlichen Erinnerungsschatzes, den wir gerne bewahren möchten. Dieses liebevoll gestaltete Geschenkbuch enthält all die Fragen, die wir unseren Müttern immer schon mal stellen wollten – und viel Platz, um die Antworten aufzuschreiben. Alles über Kindheit, Liebe, Freizeit und Persönliches: Was wolltest du werden, als du klein warst? Wer war deine erste große Liebe? Was würdest du rückblickend in deinem Leben anders machen? Ausgefüllt, wird dieses Geschenk zu einem persönlichen und wertvollen Erinnerungsbuch für die ganze Familie.

Meine Mama hat sich unglaublich über dieses Buch gefreut und ich werde mich unglaublich freuen, wenn sie es ausgefüllt hat und mir zu lesen gibt. :)

— Faithbombthesystem
Faithbombthesystem

Sollte jede Mutter schreiben - ihr Leben lang....

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mama, erzähl mal" von Elma van Vliet

    Mama, erzähl mal
    Nynaeve04

    Nynaeve04

    10. November 2012 um 22:42

    Mama, erzähl mal ist ein tolles Geschenk über das ich mich sehr gefreut habe! Es gibt dem Kind viele Einblicke in das Leben der Mutter und auch in das Kennenlernen der Eltern. Die Aufmachung ist sehr schön und macht Lust zum Ausfüllen und selber lesen. Ich bin auf jeden Fall ganz begeistert und sehe es als wunderschönes Geschenk an!

  • Rezension zu "Mama, erzähl mal" von Elma van Vliet

    Mama, erzähl mal
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    14. October 2012 um 14:45

    Eine äußere Form zur inneren Bewahrung Die Zeit vergeht, Menschen vergehen, Erinnerungen, Erlebnisse, Prägungen können verloren gehen. Jedes Menschenleben hat seine schwierigen, aber auch seine hoch erfreulichen Momente. Seine prägenden Momente, Kämpfe, Erfolge, sein Scheitern. Ein schwerer Moment war es, der Elma van Vliet dazu bewogen hat, dieses „selbst zu schreibende“ Album zu entwerfen. Als sie erfuhr, dass ihre Mutter nicht mehr lange zu leben hat, dass der Tod bevorsteht. Wo die Tochter doch noch soviel zu fragen hat, soviel wissen wollte an Kleinem und Großem. „Wie kostbar doch die Zeit ist, und wie wenig wir davon mit den Menschen verbringen, die uns wirklich wichtig sind. Menschen wie der eigenen Mutter“. Und so ging sie selbst den Weg und will diesen nun anderen eröffnen, fordert geradezu auf, sich auf ein Resümee, auf eine eigene Erinnerung einzulassen, um etwas Wichtiges und Kostbares für die eigenen Kinder und Enkel zu hinterlassen. Als bleibende Erinnerung für alle Zeit. Unterteilt in „Kleinsein und Großsein“ (Eigene Kindheit und Erwachsenwerden), in „Alles über die Liebe“, „Über Freizeit und andere schöne Dinge“ und, vor allem, „Über Dich und den besonderen Menschen, der du ist“ eröffnet van Vliet in diesem schön und wertig gestaltetem „Erinnerungsalbum“ vermittels gezielter Fragen, aber auch einfach freier Flächen mit nur Schreiblinien, eine intensive Einladung an Mütter, ihr Leben in einzelnen Vertiefungen aufzuschreiben. Nicht als einen ausführlichen Roman, sondern eher in Form von wichtigen Stichworten, kurzen Sätzen, Konzentraten des erlebten und gelebten Lebens. Elma van Vliet eröffnet in dieser ungewöhnlichen Form eine Möglichkeit der Erhaltung von Erinnerungen, der Reflektion über die eigenen Wichtigkeiten und damit das Bewahren des selbst erlebten, der eigenen Erfahrungen und Wichtigkeiten. Eine anrührende und anregende Form, sich mit sich selbst für die eigene Familie und die eigenen Nachkommen auseinander zu setzen. Das Buch bildet eine wahrlich intensive Einladung, den Stift in die Hand zu nehmen.

    Mehr
  • Rezension zu "Mama, erzähl mal" von Elma van Vliet

    Mama, erzähl mal
    dyabollo

    dyabollo

    11. October 2010 um 22:09

    "Mama, erzähl mal!" ist ein besonderes und sehr persönliches Buch, denn es ist noch nicht geschrieben. Es handelt sich um ein Album mit festen Einband mit Fragen an die Mama darin und genügend Platz für Antworten und Fotos!
    Wer genaueres wissen möchte, sollte auf meinen Blog gehen: http://dyabollo.blogspot.com/2010/10/ohne-zu-zogern.html