Elmar Heer , Michaela Seul Partner auf Leben und Tod

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Partner auf Leben und Tod“ von Elmar Heer

Sie riskiert buchstäblich ihr Fell, um seine Haut zu retten: Polizeihundeführer Elmar Heer und Schäferhündin Carina sind Partner auf Leben und Tod. Auf der Suche nach Vermissten, beim Aufspüren von Verbrechern oder wenn es darum geht, Sprengstoffattentate zu verhindern, kann sich Elmar Heer auf Carinas Riecher verlassen. Gemeinsam haben sie brenzlige Situationen überstanden und so manchen Täter gestellt. Authentisch und mitreißend erzählt Elmar Heer von der Polizeiarbeit mit Hund.

Tolles Buch!

— lina251
lina251

Dieses Buch ist mehr als ein Sachbuch. Man muss es einfach lesen.

— Taluzi
Taluzi

Stöbern in Biografie

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

Geisterkinder

Packend und eindringlich geschriebener Zeitzeugenbericht über die Sippenhaft der Angehörigen der Stauffenberg-Attentäter

orfe1975

Killerfrauen

ein Sachbuch, größtenteils so packend geschrieben wie ein Thriller

DanielaN

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Ich habe selten so viel bei einem Buch lachen müssen wie bei diesem hier

Curly84

Ich habe einen Traum

Ein wunderbares Buch gut geschrieben, informativ, spannend, gefühlvoll von einer starken, lebensfrohen, mutigen jungen Frau

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Polizist und seine Diensthunde

    Partner auf Leben und Tod
    kointa

    kointa

    26. February 2017 um 16:04

    Meine Meinung: Dies ist sozusagen eine Autobiografie vom Autor und zeigt einen wunderbaren einblick in die Arbeit und Ausbildung von Polizeihunden. Es werden nicht nur die schönen Seiten gezeigt, sondern auch die Schwierigkeiten den richtigen vierbeinigen Partner zu finden und auch mit dessen Verlust klar zu kommen. Es wird mit viel Gefühl geschrieben und man freut und leidet mit Elmar Heer mit. Sowohl der Polizeialltag, wie auch das private Leben mit Diensthund und die verschiedenen Sonderausbildungen werden beleuchtet. Dabei war auch ein gewisser Schuss Humor. Leider kam der Schluss, dann viel zu plötzlich. Ich hätte gerne noch weiter gelesen. Fazit: Wer sich für Polizeiarbeit mit Hunden interessiert sollte dieses Buch unbedingt lesen.

    Mehr
  • Ein Polizeihundebuch zum empfehlen!

    Partner auf Leben und Tod
    lina251

    lina251

    01. May 2015 um 22:24

    Eine tolle Umsetzung von dem,  was der Autor selbst erlebt. Es ist richtig spannend und sehr, sehr informativ,  da man erfährt,  was die Tätigkeit eines polizeihundeführers ist. Die Fälle, die der Autor erlebt, reißen einen mit und man will gar nicht aufhören,  das Buch zu lesen...

  • Freunde für´s Leben

    Partner auf Leben und Tod
    gaby2707

    gaby2707

    29. June 2014 um 10:37

    In seinem Buch "Partner auf Leben und Tod" erzählt Polizeihundeführer Elmar Heer aus seinem Leben mit seinen verschiedensten Hunden. Von Doni über Eick, den er von einem Partner bekommen hat, zu Astor, Disco, Gundo und Bux lerne ich seine Hunde kennen und erfahre mehr über ihre Stärken und Schwächen bei der Ausbildung und im Einsatz. Wie sehr man sich als Hundehalter an einen solchen Partner gewöhnen kann, wird immer wieder eindrucksvoll beschrieben. Interessant finde ich auch die Erfahrungen von Elmar Heer in seiner Zeit als Hundeausbilder bei der International Police Task Force in Bihac, wollte er doch ein Jahr ganz ohne Hund verbringen. Aber es dreht sich nicht alles nur um Hunde, obwohl diese eine große Rolle in diesem Buch spielen. Ich erfahre auch einiges über die Erlebnisse aus der Zeit als Streifenpolizist und bekomme auch einen kleinen Einblick in sein Privatleben. Insgesamt habe ich einen spannenden Tatsachenbericht gelesen, den ich jedem - nicht nur Hundebesitzern - empfehlen kann.

    Mehr
  • Such`s Gifti

    Partner auf Leben und Tod
    Taluzi

    Taluzi

    11. May 2014 um 09:54

    Ein kurzweiliges Buch über den Alltag eines Hundeführers. Elmar Heer und die Sachbuchautorin Shirley Michaela Seul beschreiben was alles dazu gehört, wenn man Hundeführer ist: vom Kauf des Welpen auf Probe bis hin zum Tod nach einem erfüllten Hundeleben. Der Schreibstil ist sachlich und knapp, aber trotzdem lässt sich dieses Buch wie ein humorvoller Roman lesen. Man nimmt es in die Hand und will weiter lesen. Ich hatte nur etwas in dem Buch geblättert und es begann mich zu interessieren. Es wird eindrucksvoll beschrieben, wie die jungen Welpen schon die erste Prüfungen bestehen müssen, um ein Polizeihund zu werden, was zur Ausbildung alles dazu gehört und wie diese abläuft, der Alltag eines Polizeihundes mit seinen mal mehr mal weniger gefährlichen Einsätzen und auch das Privatleben des Hundes und seines Herrchens kommen nicht zu kurz. Die kurzen Kapitel ermuntern den Leser weiter zu lesen. Nur noch ein Kapitel, dann lege ich es aus der Hand, so ging es mir beim Lesen. Durch die humorvolle Schreibweise hat man als Leser immer wieder etwas zum Schmunzeln, z. B. : „Ich muss die Polizei rufen!, war mein erster Gedanke. Aber die war ja schon da, ich bin die Polizei!“ Seite 21 oder der türkische Bayer: „Mohammed Yilmaz vervollständigte den Satz: … den Wesensdesd, i`waß scho`.“ Seite 192. Dieses Buch ist mehr als ein Sachbuch. Man muss es einfach lesen.

    Mehr
  • Polizeiarbeit zum Mitfiebern. Super!

    Partner auf Leben und Tod
    Lissy

    Lissy

    22. December 2013 um 16:29

    Elmar Heer ist bei der Polizei und bewirbt sich für die Hundestaffel. Er bekommt mehrere Hunde zur Probe und keiner ist letzten Endes geeignet,  den Belastungen des Polizei-Alltags zu bestehen. Bis Gundo kommt. Und dann erlebt man die komplette Karriere des Polizeihundes: von der Ausbildung über Prüfungen bis zu den Einsätzen und auch bis zum letzten Atemzug. Und man ist als Leser auch dabei, wenn der vermeintlich "harte Polizist" um seinen Hund weint.  Ich habe dieses Buch verschlungen und sehr genossen. Es ist berührend und wissenswert, vom Polizei-Alltag mit Hund zu lesen. 

    Mehr
  • Leserunde zu "Sonst kommt dich der Jäger holen" von Michaela Seul

    Sonst kommt dich der Jäger holen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Krimi- und Hundefans aufgepasst: Ein spannender Fall mit dem originellen Ermittlerduo Franza und ihrem Hund Flipper erwartet Euch: »Sonst kommt dich der Jäger holen« von Michaela Seul „Wer einen Hund hält, muss mit einer Leiche rechnen“, meint Kampfsportlerin Franza und nimmt gemeinsam mit ihrem Hund und besten Freund Flipper die Fährte eines neuen Falls auf, bei dem sie ins Visier der Russenmafia geraten. »Sonst kommt dich der Jäger holen« ist nach »Alle Vögel fliegen hoch« der zweite fesselnde Fall der Krimiserie um Franza und Flipper von Bestseller-Autorin Michaela Seul. Beim Gassigehen buddelt Flipper eine Maschinenpistole aus. Eine Mordwaffe? Franzas Neugier ist geweckt. Vor allem, weil ihre Nachforschungen zu einem Fall von Hauptkommissar Tixel führen. Und dem kann sie nur schwer widerstehen. Aber wie hängt der Waffenfund mit dem toten Jäger und der mysteriösen Villa im Fünfseenland bei München zusammen? Ohne es zu ahnen, gerät Franza ins Visier eines Killerkommandos der Russenmafia. Da kann ihr, bei aller Liebe, auch Felix Tixel nicht helfen. Sogar das BKA mischt sich ein, und der Fall wird Felix entzogen. So ist das sechsbeinige Ermittlerduo auf sich allein gestellt ... Wenn Du Lust hast auf einen spannenden Krimi mit dem Ermittlerteam Franza und Flipper, dann sei bei unserer Leserunde zu Michaela Seul »Sonst kommt dich der Jäger holen« dabei und bewirb Dich bis einschließlich 26.3.2013 für eines von 10 Freiexemplaren. Die Autorin wird in der Leserunde für Eure Fragen zur Verfügung stehen. Hier geht´s zur Leseprobe und zum Special zur Autorin Wir sind gespannt auf Euch und freuen uns auf das gemeinsame Lesen. Euer Team vom Heyne Verlag und Michaela Seul.

    Mehr
    • 192
  • Leserkommentare zu Partner auf Leben und Tod von Elmar Heer