Eloise Flood Merlins Erbe

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(8)
(5)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Merlins Erbe“ von Eloise Flood

abgegeben

— CocoBo
CocoBo

Stöbern in Fantasy

Empire of Ink - Die Macht der Tinte

atemberaubend und voller Fantasie

Sanny

Das Erwachen des Feuers

Geniale Fantasy!

Buchgespenst

Der Namenlose

Einfach eine unbeschreiblich tolle Fortsetzung. Ich habe es sehr genossen, dieses Buch zu lesen *_*

Vivi300

Herbstprinzessin: Donnergrollen

Eine sehr interessante Einleitung, die hoffentlich vom zweiten Teil schön ergänzt wird.

Vivi300

Die Hexenholzkrone 1

Toll, dass die Saga weiter geht. Der erste Teil hält sich allerdings mit sehr vielen Wiederholungen auf. Da ist Luft nach oben.

sursulapitschi

Der Totengräbersohn 1

Geniale High Fantasy, die trotz ernst zu nehmender Story an Humor, Sarkasmus und Ironie nicht spart!

Gwynny

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Merlins Erbe" von Eloise Flood

    Merlins Erbe
    Stella85

    Stella85

    03. November 2010 um 12:29

    Ich bediene mich diesmal des Klapptextes, da es hier bei dem Buch keinen davon gibt und er auch alles gut erklärt. Beim nächsten Mal erläuter ich wieder selber den Inhalt :) Klapptext: Kann es für Hexen etwas Schöneres geben, als in das Land von König Artus und seiner legendären Tafelrunde zu reisen? Wohl kaum, finden jedenfalls die drei Halliwell-Schwestern, als Prues Auftrag, mittelalterliche Bücher für einen Sammler zu erwerben, die drei in das malerische Dorf Hay-on-Wye führt. Während Prue ihrer Arbeit nachgeht, wollen Piper und Phoebe ihren Urlaub in vollen Zügen genießen. Doch sie wären nicht die Zauberhaften, wenn es bei diesem Vorsatz bliebe. Auf der Suche nach Informationen über die geheimnisvolle Welt des sagenumwobenen Keltenkönigs lernt Phoebe einen attraktiven jungen Mann kennen, der ihr gleich zu Beginn ihrer Bekanntschaft eine ebenso heftige wie beunruhigende Vision beschert. Nachdem Piper denselben jungen Mann inmitten eines geheimen Druidenrituals entdeckt, beschließen die drei Schwestern, dessen Geheimnis zu ergründen. Als sie erfahren, dass eine Dorfbewohnerin sich in der Gewalt der Druiden befindet und nur ein jahrhundertealter Zauberspruch sie retten kann, wissen sie, dass es an der Zeit ist, eine lange Reise anzutreten- eine Reise nach Camelot. --Das Buch war nicht identisch mit der Serien, so dass ich auch dieses Abenteuer noch nicht kannte. Es spielt auf 149 Seiten und ist was für zwischendurch, wie fast alle Charmed-Bücher. Aber ich bin eben ein großer Fan von Charmed und somit freue ich mich immer wieder auf die Bücher :). Ging alles wieder flott zu lesen und war auch flüssig und sehr verständlich geschrieben. ---

    Mehr