Elsa Morante

 4.4 Sterne bei 11 Bewertungen
Autor von La Storia, Arturos Insel und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Elsa Morante

Elsa Morante, geboren 1918 in Rom und 1985 dort gestorben, schrieb Romane, Erzählungen, Lyrik und Kinderbücher. »La Storia« war neben Tomasi di Lampedusas »Der Leopard« und Umberto Ecos »Der Name der Rose« der größte italienische Bestseller der letzten Jahrzehnte.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Elsa Morante

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches La Storia (ISBN:9783492974479)

La Storia

 (7)
Erschienen am 17.03.2016
Cover des Buches Arturos Insel (ISBN:9783803142092)

Arturos Insel

 (3)
Erschienen am 17.06.2016
Cover des Buches Das heimliche Spiel (ISBN:9783803131942)

Das heimliche Spiel

 (0)
Erschienen am 15.03.2005
Cover des Buches Aracoeli (ISBN:9783803122933)

Aracoeli

 (0)
Erschienen am 15.10.1997
Cover des Buches Eine frivole Geschichte der Anmut (ISBN:9783803112163)

Eine frivole Geschichte der Anmut

 (0)
Erschienen am 01.09.2003
Cover des Buches History (ISBN:9780141186924)

History

 (0)
Erschienen am 31.01.2002

Neue Rezensionen zu Elsa Morante

Neu

Rezension zu "La Storia" von Elsa Morante

Rezension zu "La Storia" von Elsa Morante
glowinggloomvor 7 Jahren

Der umfangreiche Roman spielt während, und unmittelbar nach dem 2. Weltkrieg in Rom. Die Lehrerin Ida ist Witwe und hat es schwer, ihre Söhne Nino und Useppe durch die Widrigkeiten der Zeit zu bringen. Die Familie wird ausgebombt, leidet Hunger. Bekannte kämpfen an der Ostfront, werden in Konzentrationslager abtransportiert, von wo nur wenige zurück kommen („ … gespenstische Gestalten, wie negative Zahlen“).
Ninos Freund Carlo hängt einer gewaltlosen anarchistischen Philosophie an, bis die Kriegsereignisse ihn zu einem rachsüchtigen Partisanen machen, der in seiner Verzweiflung zu Drogen greift...
Ida versucht ihre jüdische Abstammung zu verbergen.
Der jugendliche Nino macht eine faschistische Phase durch, schließt sich später den Partisanen im Kampf gegen die deutsche Besatzung an und versucht als Schmuggler reich zu werden.

Elsa Morante hat hier einen sehr bewegenden und „weiblichen“ Roman geschrieben. Ich weiß nicht, ob ein Mann derart einfühlsam die Psyche eines kleinen Kindes, die Kindersprache oder das kameradschaftliche Verhältnis des 5-jährigen Useppe zu seinem Hund Bella hätte beschreiben können.
Useppe ist wohl eine der liebenswertesten und zugleich traurigsten Figuren der Literaturgeschichte.

Hier noch eine kleine Textprobe:“In den langen Stunden, wenn Ida fort war, und nach dem ungeklärten Verschwinden des Kaninchens, hielt sich Useppe, wenn er nicht „dachte“, beim Großvater auf, der aber seine Gegenwart gar nicht zu bemerken schien. Denn obwohl der Alte seine Tage auf einem Stuhl sitzend verbrachte, hatte er keine Ruhe; das Leben, das immer noch in seinem Organismus andauerte, setzte ihm zu wie ein Schwarm Stechmücken, die ihn nicht in Frieden lassen wollten. Seine Augen sahen noch, und seine Ohren hörten, aber jeder Gegenstand, den er mit den Sinnen wahr nahm, wurde für ihn zu einem quälenden Ärgernis.“

Kommentieren0
14
Teilen

Rezension zu "La Storia" von Elsa Morante

Rezension zu "La Storia" von Elsa Morante
Cosifanvor 7 Jahren

Eines der besten Bücher, das ich je gelesen habe. Spannend und feinfühlig, besonders gut ist die Beschreibung des Todes durch Erfrieren.

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Arturos Insel" von Elsa Morante

Rezension zu "Arturos Insel" von Elsa Morante
Anna21vor 11 Jahren

Das Buch zeichnet sich hauptsächlich durch die bildhafte, schillernde Sprache aus mit der Arturo seine Kindheit auf der Insel Procida (Italien) beschreibt.
Eines Tages bringt sein viel reisender Vater eine neue Stiefmutter nach Hause. Seine vorerst verachtenden Gefühle gegenüber der sehr jungen Frau verwandeln sich mit der Zeit in ungeahnte Zuneigung.Für mich persönlich ist dieser Roman ein Goldstück der Italienischen Literatur

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 35 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks