Heleneland

von Elsa Rieger
4,9 Sterne bei14 Bewertungen
Heleneland
Bestellen bei:

Neue Leser-Meinungen

Enyaks avatar

Ein wunderbares Buch, das einen nicht loslässt.

mabuereles avatar

Eine Lebensgeschichte, die unter die Haut geht! Eine Frau, die lange braucht, um im Leben anzukommen!

Alle 14 Bewertungen lesen

Inhaltsangabe zu "Heleneland"

Zwischen Realität und Fantasie taumelt Helene. Auf der Suche nach sich, der Liebe und der Wirklichkeit.

Helene weiß nicht, wohin mit ihren Gefühlen. Sie baut sich eine Fantasiewelt, die manchmal beglückend, manchmal zum Fürchten ist. Aber »Heleneland« hilft dem Kind, dann der jungen Frau, die Welt da draußen als eine von vielen Möglichkeiten zu sehen. Eines ist gewiss: Helene sucht sich selbst, versucht sich zu lieben. Sie fühlt, das fehlt, um die Liebe zu finden und verstrickt sich dabei in Missverständnisse, Ablehnung, Verlassenheit.
Eines Tages, sie ist dreißig, entdeckt sie ein großes Familiengeheimnis ...

Ausblick auf Band 2: Niemandsland
Ich bin. Noch. Aber ich friere, und Angst ist da, verloren zu gehen im Niemandsland. Ich wickle mich fester in den Morgenmantel, stelle den Kaffee auf.
Es ist kalt in unserem Haus geworden. Wieder kalt. So wie in meiner Kinderzeit. Jetzt wieder. Über mir kracht es. Das Kind. Das einzig Lebendige in diesen Mauern.
Während ich Frühstück mache, Kaffee, Semmeln und so weiter auf den Küchentisch stelle - Desi muss zur Schule - trampelt sie schon die Treppe herunter. Meine Tochter schnappt sich eine trockene Semmel, murmelt Unverständliches, rennt wieder nach oben in ihr Zimmer. Ich höre Moritz anrollen, er kommt an den Küchentisch; sein unverbindliches Lächeln, kühl. Und selten. Noch seltener sieht er mich an, durch mich hindurch? Ob er mich noch liebt?
"Guten Morgen." Er gießt sich Kaffee ein, schmiert Honig auf seine Semmel, isst, trinkt. Wartet. Auf was?
"Ja." Um mich eine Eiswüste. "Guten Morgen." Pflichtschuldig.
Die Tür im ersten Stock knallt zu. Wie oft pro Tag? Ich kann es nicht mehr zählen.
Moritz sieht mich an, richtig an, die Braue zum strubbeligen Haaransatz hochgezogen. "Irgendwann rumpelt es, Desi fällt durch die Decke und sitzt am Tisch, von dem sie vor zwei Sekunden aufgesprungen ist." Mein geliebter Mann zeigt ein Lächeln. Es sieht fast warm aus. Ein Hoffnungsschimmer? Schon trollt sich Moritz. Ich höre den Treppenlift, dann das Klavier. Komponieren kann er noch. Manchmal.
Desideria probt den Aufstand. Im Februar, kurz nach ihrem sechzehnten Geburtstag, hat sie offenbar beschlossen, den Höhepunkt der Pubertät zu erreichen; auf dem Großglockner.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783740744724
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:300 Seiten
Verlag:TWENTYSIX
Erscheinungsdatum:08.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Sortieren:

Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

Gespräche aus der Community zum Buch

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Stöbern in Romane

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks