Else N Warns , Eberhard Warns Eberhard Warns: "Ich will Freiheit beim Malen"

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eberhard Warns: "Ich will Freiheit beim Malen"“ von Else N Warns

… ein Buch, das Menschen hilft, sich mit der „anbrandenden Welle von Demenzkranken“, die möglicherweise auf uns zukommt, anhand der Schilderung der Krankheit eines Menschen und der besonderen Hilfe, die er durch die künstlerische Arbeit bis kurz vor seinem Tode erfuhr, auseinander zu setzen. … und so etwas wie ein Appell an die Gesellschaft, sich nicht mit dieser Krankheit einfach abzufinden, sondern Mut und Durchsetzungswillen für einen neuen kreativen Umgang damit zu entwickeln. Eingefügt in dieses Buch ist eine Farbdokumentation in Auswahl der Bilder von Eberhard Warns. Eine Einladung zur eigenen Auseinandersetzung.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen